Muskat, Zimt Cassia und Nelken - dürfen das Kleinkinder bedenkenlos essen?

Schwiegermutter macht immer Kekse mit 180g Mehl und dazu kommen 2,5TL von einem Gewürz das aus Muskat gemahlen, Zimt Cassia und Nelken und beide Kids essen die gerne.

Aber ich beobachte immer mehr, dass sie nachdem sie die Kekse essen ziemlich aufgedreht sind und jetzt frage ich mich ob das an den Gewürzen liegt? Bzw ob Muskat, Zimt und Nelken überhaupt schon was sind für Kleinkinder. Meine beiden sind 2 und 4J.

Kennt sich jemand von euch damit aus?

Kommentare

  • Zimt sollten Kleinkinder nicht in rauhen Mengen essen. Da is Cumarin drin was die Leber schädigt.
    Das Problem is dass es anscheinend unterschiedliche zimtarten gibt in denen unterschiedlich viel cumarin enthalten ist. Eine Regel zur Orientierung is dass ein 15kg schweres Kind nur 6 eher kleine zimtsterne am Tag essen sollte. Dann aber keinen weiteren Zimt - und Zimt is doch viel in Fertigprodukten enthalten (Brei, Kekse,...).
    Wieviel und welcher Zimt in einer Gewürzmischung enthalten ist kann man schwer sagen.
    Aufgedreht sind sie Kinder wohl eher vom Zucker.
  • @kea

    Danke für deine schnelle Antwort! In den Keksen sind "nur" 50g Rohrzucker drinnen, somit glaub ich das eher nicht. Ja, stimmt es ist leider nicht angegeben wie das Verhältnis Muskat/Zimt/Nelken ist
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland