Kondylomentfernung in SS

Hallo liebe Leute!

Ich bin grad etwas am Verzweifeln...
Bin derzeit schwanger (37. SSW) und musste vor ein paar Wochen feststellen, dass ich Kondylome/Feigwarzen an den Schamlippen habe.
Mein Gyn meinte bei der letzten Untersuchung (36. SSW), dass die sofort chirurgisch entfernt gehören und dass das eine Sache auf 5 min und dann erledigt ist. Gesagt getan, er entfernte sie am nächsten Tag (ca. 8 Stück) - 30 min lang und ordentlich blutig und schmerzhaft. Zwar unter Lokalanästhesie, trotzdem waren das höllische Schmerzen. Anschließend wurde alles genäht und soll nun bis zur Geburt abheilen.

Der Eingriff ist erst 5 Tage her, aber ich kann mich nach wie vor kaum bewegen geschweige denn schlafen, es zieht und brennt bei jeder Bewegung. Es fühlt sich an, als hätte ich mir mit einem Reißverschlusses die Schamlippe eingzwickt (damit ihr euch das ungefähr vorstellen könnt...).

Hat jemand Erfahrung mit solchen Eingriffen bzw. der Abheilung? Ich hab ehrlich Angst, dass es nicht rechtzeitig abheilt, unter diesen Umständen kann ich doch unmöglich eine normale Geburt aushalten, oder?
Morgen hab ich Akupunktur bei der Hebamme, werd sie bitten, sich die Wunde mal anzusehen.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland