Wie lange nimmt man ab - Stillen

stolze_mamistolze_mami

2,778

bearbeitet 2. März, 23:26 in Ernährung & Stillen
Hei, ich stille (bzw pumpe ab) seit der Geburt. Das sind jetzt 6,5 Monate her. Seitdem hab ich wahnsinnig viel abgenommen. Ich bin jetzt bei 45kg obwohl ich ganz normal esse. Ist das überhaupt noch normal? Ich will ehrlich gesagt nicht mehr abnehmen. Nehme auch Vitamine. Bin aber nicht sonderlich groß (158cm).
Und ich fühl mich nicht mehr fit weil ich so viel abgenommen habe.
Werde ich wieder zunehmen wenn ich abstille?

Kommentare

  • @stolze_mami ich habe bei meiner Großen auf 43kg abgenommen (bin 168cm) und hab sogar mehr als normalerweise gegessen. Wie die Große dann ca. 2 Jahre alte war, habe ich langsam wieder zugenommen, habe mich aber die ganze Zeit über gar nicht schwach sondern total fit gefühlt.
    Jetzt bei der kleinen habe ich durchs stillen zugenommen und nicht ab...
  • Wow ich dachte das ist ein Mythos. Ich habe gar nichts abgenommen, eher ein bisschen zugenommen...
    riczwölfinMagicMoment
  • Ich hab beim stillen auch viel abgenommen. Beim zweiten am meisten, da hatte ich auch noch wenig Zeit zum Essen.
    Du musst ja nicht ganz abstillen aber wenn du mal mit beikost anfängst reduzierst du die Kalorien die du dem Baby geben musst. Am Höhepunkt (ohne beikost) brauchen die Babies glaub ich so 4-500 Kalorien am Tag, also da musst du schon einiges extra essen um nicht abzunehmen.
  • Lass Mal deine Schilddrüse anschauen. Die kann oftmals nach der Geburt herumspinnen auch wenn es vorher keine Probleme gab.
    Alles Gute!
    stolze_mami
  • Ich hab gar nichts abgenommen 😐 obwohl ich schon fast 2,5 Jahre stille (2 Jahre vollgestillt) hab ich nichts abgenommen. Eher zugenommen.
    Ich gehöre anscheinend zu den wenigen Frauen wo der Stoffwechsel runterfährt in der stillzeit. 😣 laut meinem FA gibts das leider....
  • @Mely bei mir das gleiche :/

    Aber ich versteh schon, dass es für Frauen die e schon schlank sind ein Problem wird, vor allem, wenn man sich dann auch schwach fühlt...

    @stolze_mami ob du zu- oder abnimmst oder gleich bleibst wenn du abstillst, lässt sich leider auch nicht vorhersagen. Anscheinend ändert sich der Stoffwechsel dann nochmal und ich hab von unterschiedlichen Frauen schon verschiedenes gehört. Vielleicht wirklich Schilddrüse anschauen lassen?
  • @stolze_mami ich hab das selbe Problem. Bin lt. BMI auch bereits untergewichtig. Wie es Frauen schaffen in der Stillzeit zuzunehmen ist mir unbegreiflich. Bei mir ist eindeutig das Problem, dass ich nicht genügend Kalorien zu mir nehme. Du musst zu deinem Grundumsatz (der vermutlich irgendwo zwischen 1200 und 1500 Kcal liegt) noch ca. 500kcal dazurechnen. Und dann halt noch das was du benötigst um deine täglichen Tätigkeiten auszuführen. Also wenn ich mein Gewicht halten will (von zunehmen bin ich weit enzfernt) muss ich jeden Tag in etwa 2200Kalorien zu mir nehmen. Das ist gar nicht so einfach wenn man sich halbwegs gesund ernähren will.
    Wenn ich abstillen, dann würde zumindest die Mehrbelastung durchs stillen wegfallen. Deshalb werd ich jetzt langsam mal damit beginnen.

    Wieviel isst du denn tagsüber? Versuch mal mit Hilfe einer App, deine tägliche Kalorienaufnahme zu protokollieren. Bei mir liegt es eben eindeutig daran.
    soso
  • Ich still seit 9 Monaten und mag eigentlich noch 6-9 Monate weiterstillen bzw solang sie halt will...

    still aber fast nur mehr zum Einschlafen, in der Nacht und in der Früh, nur mehr ganz selten untertags auch..
    hab vor der Schwangerschaft schon nur 52 Kilo bei ca 1.65cm gehabt und jetzt hab ich so 49-50.. hätt so gern 54-55 aber ja, ich ess auch recht viel aber hilft nicht..
    Irgendwie glaub ich, dass das Stillen nur teilweise schuld ist... man hebt/tragt jeden Tag oft sein Baby und das zusätzlich zu schweren Einkäufen, man schläft viel weniger als bevor man Mama war usw...
  • Viele Nüsse, Trockenfrüchte, Avocados, Vollkornprodukte usw essen! Ich glaub ich hätt sonst noch ein paar Kilo weniger
    Ich mach mir immer wieder Früchtebrote mit Nüssen drin :)
    Hält bis zu 4 Wochen und is voll der super Snack für zwischendurch!
    sosokosustolze_mami
  • Ich denke es hat viel mehr mit dem Stoffwechsel und Veranlagung zu tun als ein paar Kalorien die das baby braucht/weg nimmt.

    Vielleicht hat dein Arzt einen Tip. Gibt ja so schöne Shakes, sowohl zum abnehmen als auch zum zunehmen/Gewicht halten.
    ricz
  • notfalls gibt's in den Supermärkten auch diese hochkalorischen Drinks - aber die würd ich nur mit Absprache des Arztes nehmen

    ich tu mir auch schwer genug gesundes zu essen und ausreichend viel zu trinken 🙈 ich hab weniger kg als vor der Schwangerschaft. Ich fühl mich mittlerweile schon etwas fitter, aber meine Haut ist zB auch schon so dünn und faltig geworden. Das Problem hatte ich vorher nie.

    Aber ich mein auch dass es daran liegt dass ich seltener zum ruhig sitzen und nichts tun komm... Also mein Grundumsatz ist definitiv höher als vor der Schwangerschaft.

    Zum Essen komme ich kaum. Zwergi ist nach kurzer Zeit fertig, da hab ich wenn ich schnell bin grade mal eine halbe Portion geschafft. Am besten klappts wenn wir in Gesellschaft essen. Da kann ich in Ruhe essen, und er bleibt auch länger sitzen, weils ihm mehr Spaß macht als nur mit mir zu essen.
  • @soso Jaaa das kenn ich nur zu gut :D wenn Mausi fertig ist fängts sofort zum raunzen an sie will runter dann muss ichs immer erst mal waschen gehen damits nicht alles dreckig macht und den Boden muss ich dann auch noch putzen bevor ich essen kann weils ma sonst reinkrabbelt :D
    Heute schon alles erledigt Gott sei Dank hehe
    Hab sogar Suppe + Hauptspeise gegessen :p
    Aber nur weil ich gestern so viel gekocht hab
  • @Nasty wenn man voll stillt sind es tatsächlich in etwa 500 Kalorien. Das ist nicht so wenig. Meine kleine wird immernoch fast voll gestillt weil sie pro Mahlzeit nicht mehr als 60g isst.
    Wenn man die Kalorien selber braucht dann kommt es leider auf jede einzelne an. Da kann das abstillen dann durchaus helfen.
  • @Kaffeelöffel ich widerspreche dir da auch gar nicht. Nur bei manchen führt es trotzdem nicht zum abnehmen. Es ist der eigene schnelle bzw langsame Stoffwechsel der dich ab oder zunehmen lässt. Und natürlich was man selbst so futtert😏 a Tafel Schokolade oder eine pizza zum Gemüse und schon sind 500 Kalorien wieder da.

    Wenn alle durchs stillen allein abnehmen würden gäbe es keine Mama über 60 kg.
    wölfinsusedelphia680ricz
  • Ich stille seit 15 Monaten - mein altes Gewicht hab ich mehr oder weniger wieder (bloß bissl anders verteilt), aber die letzten Kilos waren eher Selbstbeherrschung denn stillen.

    Ich würde dir auch empfehlen mal die Schilddrüse anschauen zu lassen, vor allem wenn du dich sonst vielleicht auch sehr unwohl fühlst. - Du könntest auch mal mittracken wie viel du so isst kalorienmäßig; vielleicht isst du zu gesund wenn man das so sagen kann.

    Ich kenne viele die durch das Stillen ab einem gewissen Zeitpunkt nicht mehr abgenommen haben bzw. die 500kcal stimmen nicht für die ganze Stillzeit hab ich von der Hebamme gehört; es wird dann weniger (logischer Weise halt auch mit Beginn Beikost nehm ich an).

    Hast du schon mit Beikost angefangen? Sorry falls ich das überlesen habe.
    kultesi
  • caminacamina

    208

    bearbeitet 3. März, 17:46
    @Nasty @Kaffeelöffel danke Nasty! Ich stille jetzt 17 Monate. In der Schwangerschaft hab ich ohne Diät 22kg abgenommen. In der Stillzeit ohne zu schlemmen sondern mit gesunder Ernährung nehme ich zu und nichts ab. Denke auch, dass ich mich da bei meinem Stoffwechsel bedanken kann und sonst nirgends.
    Nastywölfin
  • Also ich find wenn man gerne stillt und eigentlich noch länger stillen will ist abstillen nicht die Lösung nur weil man leichtes (!) Untergewicht hat...
    und man muss sich damit man zunimmt auch bestimmt nicht ungesund ernähren...
    2 Hände voll Nüsse zB hat man schnell mal nebenbei gegessen und ein Stück Obst oder Trockenfrüchte dazu... und wenn man sich was mit Gemüse macht sollt man zur besseren Vitaminaufnahme sowieso auch ein gutes Öl mitessen..
    wenn man voll dahinter ist glaub ich schon, dass man das ein oder andere Kilo zunehmen könnt
    delphia680Naomi_
  • Aber natürlich hats auch viel mit dem Stoffwechsel zu tun.. das schon
  • @Nasty ja, das stimmt natürlich. Hab mich nur darauf bezogen, dass du geschrieben hast "die paar Kalorien". Aber Grundsätzlich gebe ich dir Recht.
    Ich war immerschon ein schlechter futterverwerter und hab immer leicht abgenommen (ist nicht so toll wie es klingt).
    Nasty
  • Hab echt auch gleich wieder viel abgenommen und hätte gerne ein paar Reserven für die Stillzeit gehabt. Allerdings esse ich Zuviel „blödsinn“, daher geht sich’s Kalorienmäßig wohl gerade aus... bin gespannt wie es wird, wenn ich nicht mehr Pumpe..
  • Anfangs hab ich mich noch recht gefreut dass ich abnehme und wieder in die alten Klamotten passe, aber mittlerweile ist es nimma lustig. Ich will ja nicht als Hungerhaken enden..

    Bezüglich essen: Ich esse normal, aber auch viel Süßes zwischendurch. Schololade geht immer :#

    Obst und Gemüse täglich. Die letzten zwei Wochen auch ziemlich viel Fleisch weil wir da bei meiner Schwiegermama waren und die hat so viel gekocht!!
    Trotzdem hab ich abgenommen nach diesen zwei Wochen dauerfuttern.

    Ich werde diese Woche zum Hausarzt gehn und die Schilddrüse mal ansprechen. Oder muss ich da wo anders hin?

    Danke auf jeden Fall für die Tipps.
  • Also beim Thema Zu- und Abnehmen find ich, dass die eigene Interpretation zur Kalorien-Zufuhr von „viel“ und „wenig“ eine enorme Rolle spielt.

    Grad selbst wieder erlebt: Freundin, 160 cm, 43 kg, 20. SSW - isst laut eigener Aussage SEHR viel, nascht auch viel und weiß nicht, warum sie nicht zunehmen kann. Wir waren jetzt 4 Tage gemeinsam im Urlaub und ich konnte genau sehen, was sie wirklich isst. Hab ne zeitlang selbst Kalorien gezählt u kann gut schätzen. Sie hat mMn täglich ca. 700-900 kcal gegessen. Ich misch mich da natürlich nicht ein, aber wundern tut mich das jetzt nicht, dass sie nicht zunimmt. Sie ist eine, die ihr Essen seziert, aber nicht isst 🙈
    soso
  • @stolze_mami mir ging es ähnlich wie dir und wusste auch nicht mehr weiter. Ich hab ganz schnell nach der Geburt abgenommen und war rasch auf 57kg herunten (bei 171cm), obwohl ich vor der Schwangerschaft immer um die 67kg hatte. Doch unter 57kg kam ich nie und nun nach über 2 1/2 Jahren hab ich um die 62kg. Das hat sich aber erst geändert nachdem ich weniger gestillt habe...
    Bzgl. Schilddrüse: ich war relativ bald nach der Geburt bei der Kontrolle und da konnte man keine Veränderung zu vor der Schwangerschaft feststellen...also im Endeffekt keine organischen Ursachen und es hat sich wieder eingependelt. ☺️
  • @stolze_mami ich würde dir wirklich raten die Kalorien mal zu zählen. Das zwchendurch naschen ist schon ganz gut a er wenn du bei einer "normalen" Portion dann z.B. nur die Hälfte isst bringt das auch nicht viel. Wie gesagt, wenn du voll stillst würde ich sagen du benötigst in etwa 2200 Kalorien pro Tag nur um dein Gewicht zu halten. Das ist eigentlich ziemlich viel. Eine "Hauptmahlzeit" hat im Normalfall zwischen 300 und 500 Kalorien. Wenn du 3 davon am Tag isst bist im Besten Fall also bei 1500 Kalorien. Da fehlt noch ordentlich was.
    Man unterschätzt das total schnell, ich weiß wie das ist. Ich muss mich auch zum regelmäßigen Essen "zwingen".
  • Hmm, wie zähle ich denn die Kalorien? Hab das noch nie gemacht :#
  • Ich bin mir sicher, dass es dafür schon geeignete Apps gibt wo du eintragen kannst was du isst und das Ding rechnet mit 😉
  • Ich nehme vom Stillen zu :( würde echt gerne den Schwangerschaftsspeck wieder loswerden aber stattdessen kämpfe ich so mit dem Gewicht. Ich werd so wahnsinnig hungrig vom Stillen dass ich nicht aufhören kann zu essen und riesige Portionen verschlinge :( das hab ich vorher nie gehabt.

    Kalorien zählen kann man super mit fddb, die haben alles online in einer Datenbank. Einfach das Essen abwiegen und dort reintippen. Beim Kochen muss man halt aufpassen ob man roh oder gekocht abwiegt.
  • @stolze_mami ich hab eine App die heißt "fat secret". Ist kostenlos und du kannst die Speisen einfach suchen. Also wenn du z.B. ein Erbeerjoghurt isst, kannst du das als Speise hinzufügen und er übernimmt automatisch die Kalorien, die dieses Produkt in der Datenbank hat. Ist echt sehr einfach aufgebaut. Korrekt füttern muss.man sie halt aber das ist eh klar.
    Aber wenn du im app-store nach Kaloriemzähler suchst gibt es eh verschiedenste.
    stolze_mami
  • @Kaffeelöffel hab auch mit FatSecret gezählt - mMn die beste App in Österreich.
    stolze_mami
  • bearbeitet 4. März, 14:11
    Noch eine Stimme für Fatsecret 🙃
  • Am Anfang hatte ich auch total großen Hunger und konnte riesige Mengen verputzen. Jetzt fehlt mir schlicht die Zeit zum Essen.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland