Fehlgeburt

Hallo, wer von euch hatte schon mal eine Fehlgeburt? Wie war das damals, wann habt ihr es verloren, habt ihr es gespürt? Wie lange dauert es bis man darüber hinweg ist...
Bei mir war es so, ich hatte vor 1 Woche den ersten Ultraschall und meine Ärztin meinte entweder ist es noch zu früh oder es hat aufgehört zu wachsen, wir müssen in 1 Woche noch mal schauen.
Heute hatte ich den zweiten Termin und leider ist zweiteres eingetroffen. Die Fruchthöhle war nach wie vor leer und man hat am Ultraschall erkannt dass der Körper bereits angefangen hat es abzustossen. Sie meinte in 1-2 Wochen werde ich eine Blutung bekommen oder ich kann ins Krankenhaus gehen und dort bekomme ich eine Tablette.
Ich habe mich dafür entschieden abzuwarten 😭😢😔
Danke für eure Antworten, ich weiß ist ein schwieriges Thema aber vielleicht erzählt mir die ein oder andere wie das bei ihr so war...

Kommentare

  • Ach ja, bin aktuell in der 7.Woche oder war... 😕
  • https://www.babyforum.at/discussion/2426/sternenkinder-und-fehlgeburten/p13

    @Chiefeve1985 hier findest du Mamis mit ähnlichen Schicksalen! ⭐️ ich wünsche dir viel Kraft!! 🍀
  • @Chiefeve1985 Das tut mir sehr leid! Und ich weiß wie schlimm sich das anfühlt, egal wie kurz oder lange man gebastelt hat.
    Ich hatte meine 1. FG in der 11. Woche, absolut ohne es zu merken. Beim US war einfach kein Herzschlag mehr da. Das war wirklich sehr sehr schlimm und ich habe wohl 6-7 Monate gebraucht bis ich mein Leben wieder "richtig" im Griff hatte und damit meine ich nciht, dass ich die ganze zeit geweint und mich gehen hab lassen (das habe ich circa 2-3 Wochen sher intensiv und finde ich auch wichtig, wenn man sich so fühlt das auch zuzulassen ), aber bis ich meinem Körper wieder vertrauen konnte hat es eben 6-7 Monate gedauert und auch erst dann bin ich wieder schwanger geworden, obwohl ich es schon vorher versucht hatte.
    Bei mir ist die Blutung nicht von selbst abgegangen und ich habe die Tabletten genommen, ich wünsche dir sehr dass der Körper das von selbst löst, weil ich eben glaube dass das ganz wichtig ist damit Frau ihrem Körper schnell wieder vertrauen kann .

    Das 2. Mal als ich schwanger war, da war es wie bei dir,nur dass ich auch eine leichte Blutung hatte. Man konnte erst nur die Fruchthöhle sehen, es war noch sehr früh. Dann hatte ich auch ca. In der 7. Woche eine leichte Blutung und bin ins Krankenhaus,durch den HCG wert haben sie dann festgestellt, dass mein Körper sich schon von der Schwangerschaft verabschiedet hat und 2 Tage später habe ich die starke Blutung bekommen,dann leider über 45 Tage nicht meine Tage, was so nervig ist weil ich dann so leicht die Geduld und das Vertrauen in meinen Körper verliere.
    Im Vergleich zur ersten SS war es das 2. Mal sehr einfach für. Mich damit umzugehen, da es noch so früh war und das erste mal einfach so schlimm war.

    Keine Ahnung ob das deine 1. SS war, aber versuch deinem Körper Zeit zu geben und geduldig zu sein, und entscheide was dir am besten tut, abwarten oder ins Krankenhaus gehen und die Pillen nehmen. Und dann gib deinem Körper Zeit und deiner Psyche und deiner Beziehung, manchmal Dauert es nicht lange bis sich alles wieder einpendelt und den Verlust verarbeiten kann :neutral:" alt=":neutral:" height="20" />
    Ich wünsch dir auf jeden Fall, dass du die Trauer zulassen kannst und dass ihr euch gegenseitig unterstützt und du weißt dass mit deinem Körper absolut nichts falsch ist - Fehlgeburten passieren die ganze Zeit, es spielen so viele Faktoren mit bei einer SS und manchmal stimmt einfach ein Faktor nicht, aber das nächste mal kann es ganz anders sein! Kopf hoch und sorry für den laaaaaaangen Text, wenn du fragen hast jederzeit
  • Tut mir von Herzen leid 😔. Es tut einem sehr weh, auch wenn der Verstand weiß, die Natur ist nicht perfekt und wenn etwas bei der Zellteilung nicht so ganz läuft, regelt es die Natur. Das Mamaherz wünscht sich halt doch ein kräftig schlagendes Herzerl. Das Tröstende, es geht ganz vielen Frauen so, nur wird darüber nicht gesprochen. Erst wenn man selber damit offen umgeht, öffnen sich auch andere und man merkt, man ist echt nicht allein mit dem Schicksal 😢.

    Bei mir war es so... Anfang 10. Woche bekam ich wiederholt eine Schmierblutung. Im KH konnte keine Herzaktivität mehr gefunden werden. Man schlug mir eine Curettage vor oder warten, wollte aber meinen Arztermin 4 Tage später abwarten und mit ihm besprechen. Ich hoffte, dass es sich selber regelt und begann dann Nestreinigertee, Zimttee zu trinken und alles was wehenfördernd ist zu nehmen. Es setzte dann die Blutung ein, es war schmerzvoll. Aber für mich sehr wichtig, um das ganze Geschehen verarbeiten und akzeptieren zu können.
    Meinem Arzt tat es auch sehr leid, das Gute daran war aber, dass der Abgang schon fast abgeschlossen war und keine Curettage mehr notwendig war. Dadurch konnte ich gleich wieder schwanger werden, da die Schleimhaut nicht verletzt wurde.

    Ich drücke dich unbekannterweise und wünsche dir viel Kraft in dieser traurigen Phase.
  • @Chiefeve1985 falls ich dir noch ein Buch empfehlen darf: „Gute Hoffnung, jähes Ende“ von Hannah Lothrop
    Es hat mir damals selber sehr weitergeholfen ❤️
  • Erstmal danke dass ihr eure Erfahrungen mit mir teilt obwohl ihr mich gar nicht kennt. Ich dachte mir erst, wenn ich heute schlechte Nachrichten bekomme gehe ich noch zu einem anderen Arzt um mir eine 2. Meinung einzuholen, jetzt denke ich aber es macht keinen Sinn, damit er mir womöglich noch mal dasselbe sagt... Ich denke ich warte jetzt 2 Wochen ab, sollte ich keine Blutung bekommen ruf ich meine Ärztin an. Aber sie würde mir bestimmt nicht sagen, dass ich eine Fehlgeburt habe wenn sie sich nicht sicher wäre 😔
    Ins Krankenhaus werde ich nicht gehen wenn es nicht sein muss, ich glaube für mich ist es einfacher wenn es natürlich abgeht😭😔😢😕
  • Eine Frage habe ich noch, vielleicht kann mir die jemand beantworten.
    Wenn ich in 1 bis 2 Wochen eine Blutung bekomme, merkt man da was, sieht man da was? Oder ist das wie eine Regelblutung?
  • @Chiefeve1985 Mit mehr als einer regelblutung musst du glaube ich nicht rechnen, also bei mir hatte ich nicht mal Regel Krämpfe, die ich sonst schon 1 Tag vorher normal hab, und es sieht auch genau aus wie eine regelblutung, da es noch so früh ist sollte auch die Menge Blut sich sehr im Rahmen einer normalen regelblutung halten, also viel mehr wars bei mir nicht. Also die schmerzen die @mamima beschreibt, hatte ich auch als es erst in der 11. Woche gestorben ist, aber bei der 7. Woche war es wie eine regelblutung bei mir.

    Super dass du so schnell darüber "reden" oder halt schreiben kannst, das ist extrem hilfreich finde ich!
  • @UllaUlla danke für deine Antwort.
    Ja mich wundert dass auch, aber irgendwie geht es mir besser wenn ich mir alles von der Seele rede/schreibe 😔
    UllaUlla
  • @mamaloni danke für den Buch Tipp, habe ich mir bestellt.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland