Alleinerziehend, wie meistert ihr den Tag?

Hallo, bin eine alleinerziehende mami, mein kleiner ist ein so süßer Spatz, 4 Monate alt! Ich war schon in der ss alleine und bin die meiste Zeit auf mich gestellt da der Kindesvater nur einmal die Woche Zeit hat, und sogar dann komm ich nicht zur Ruhe! Meine Mutter arbeitet vollzeit und hat meistens auch Nur einmal die Woche Zeit! Also wenn die Oma kommt dann so für 2 Stunden ca, und wenn der Papa kommt dann auch max 4 Stunden! Sonst bin ich fast nur alleine mit meinen kleinen Mann! Ich komme soweit gut zurecht, Haushalt, Kochen, Wäsche machen usw klappt ganz gut, mach das alles nebenher! Aber es gibt Tage wo ich einfach sehr müde und erschöpft bin und wenn der kleine dann den halben Tag sehr quengelig ist gehen mir die nerven durch das ich manchmal mit ihn schimpfe, mir tut das dann richtig leid weil ich das eigentlich gar nicht will aber ich bin manchmal so k. o das ich einfach gereizt bin und nörgle oder mal schimpfe! Mir tut das für meinen kleinen Mann dann so leid denn er kann ja nichts dafür :neutral:" alt=":neutral:" height="20" />! Ich versuche auch jeden Tag raus zu gehn, spazieren usw damit wir beide ein bisschen abschalten können, aber nach den Spaziergängen bin ich auch oft Müde und würde gerne nur mal eine halbe stunde schlafen einfach ein power napping, geht aber meistens nicht da dann der kleine Mann wieder munter ist! Wie meistert alleinerziehenden den Alltag? Wie behaltet ihr eure Nerven trotz Müdigkeit und quengelnden Kind? Mit den Freunden sieht es auch schlecht aus, keiner bringt die Mühe auf mal vorbei zu kommen, wenn dann muss ich immer alles zusammen packen und los fahren, was mich auch wieder müde macht! Habt ihr Tipps? Meinungen? Hoffe das es die eine oder Ander alleinerziehende hier gibt der es vl so ähnlich wie mir geht? Ich muss dazu sagen das ich mein Kind über alles liebe aber er raubt mir manchmal einfach die Nerven! Dazu kommt noch der vorhandene trennungsschmerz und das mein ex Partner mich in der ss schon hängen hat lassen! LG an alle und danke im voraus für eure Antworten!

Kommentare

  • Hey:)
    Also ich bin ned alleinerziehend, aber mein Zwerg war damals ein schreibaby und wenn er ned Grad gestillt wurde (was ich halt dann 60% von Tag tat) hat er nur gebrüllt, bis ca 1 Jahr. Der Papa könnte ihn Grad mal wickeln und Baden, sonst war er nur bei mir. (Is jetzt mit knapp 4 immer noch am liebsten auf mir haha) ABER die nerven habe ich auch oft genug verloren, denke das kennt jede Mama! Man ist nie wirklich ausgeschlafen, hat kaum "ruhe".. man muss sich auch erst mal an diese Riesen Umstellung gewöhnen UND wir sind alle nur Menschen, man darf ruhig mal die nerven verlieren.

    Was mir immer half, einfach mal kurz ausm Raum.. mir bewusst machen, dass er das ned macht weil er mich ärgern will.. paar mal tief durchatmen und dann konnte ich wieder voll für ihn da sein.
    Du machst alles richtig! :)
    Nati28
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland