Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Arbeitgeber verwehrt Urlaub

Mein Mann geht 2 monate statt mir in Karenz.
Ein Monat dürfen wir gemeinsam daheim bleiben das zweite Monate muss ich arbeiten.
Ich hätte sehr gerne meinen Urlaub dafür genommen um bei meiner Familie zu sein.
Mein Arbeitgeber sagt, ,,wenn er mich das Monat schon einstellt will er mich auch arbeiten sehen". ( arbeite als Krankenschwester in einem öffentlichen Krankenhaus)
Geht das so einfach? Steht mir in diesem Monat kein Urlaub zu?
Ich dreh langsam echt am Rad...
Lg

Kommentare

  • Liebe @Nadine2411 Urlaub ist Vereinbarung zw. Dienstnehmer und Dienstgeber. Vll könnt ihr euch auf 2 wochen einigen?
  • @Amanda85
    Das werd ich jetzt probieren... noch dazu hat er null Begründung... kein personalmangel etc.
    Werd morgen den Betriebsrat kontaktierten...
  • Noch dazu werde ich dort nicht mehr arbeiten nach meiner Karenz und hätte gerne noch Urlaub aufgebraucht....
  • Normalerweise ist der Arbeitgeber eh immer froh, wenn man den Utlaub aufbraucht 🤔 vor allem weil du eig. Eh in Karenz bist. Aber ja, es muss einvernehmlich sein. Hört sich an als ob er nicht grad von Schwangeren mitarbeitern begeistert ist 😑
  • @Nadine2411 achso du arbeitest dann nicht mehr... hast du schon gekündigt? Bzw wann wäre deine Karenz aus?
  • @Amanda85
    Karenz endet im juli 2020
    Sind umgezogen und werde in einem näheren Krankenhaus zu arbeiten beginnen...
    Werde jetzt mit offenen Karten spielen und sagen das ich lieber meinen Urlaub aufbrauche als ausbezahlen lassen...
    Ich hätt mir im Traum nicht gedacht das sie mir meinen Urlaub nicht geben...
  • @Nadine2411 naja ich gehe mal davon aus, dass im Juli Urlaubszeit ist... Da wird der Chef froh sein über jede helfende Hand, oder?
    Blöd gesagt: wenn du weißt, dass du 1 Monat wieder arbeiten gehst, musst du irgendwie schon damit rechnen das du dann tatsächlich auch arbeiten musst. Du kannst den Arbeitgeber nicht zum beurlauben zwingen.
  • @Kaffeelöffel
    Es geht um den April...
    Wenn mein Mann nicht in karenz gehen würde wäre ich ja garnicht arbeiten... er kann den dienstplan von mir nicht abhängig machen
  • @Nadine2411 ach so, weiö du geschrieben hast, dass die Karenz im Juli endet war ich verwirrt.

    Ist schon klar, dass du nicht arbeiten wärst wenn dein Mann nicht in Karenz geht aber du hast deinem AG nunmal gesagt, dass du für diesen Zeitraum zurück kommst. Dem entsprechend kann er dich dann schon als Arbeitskraft einsetzen. Ich versteh ehrlich gesagt nicht, warum du dich darüber so wunderst...

    Ist es denn so schlimm dieses eine Monat wieder zu arbeiten? Mal abgesehen davon, dass du nicht damit gerechnet hast und dich jetzt benachteiligt fühlst.
  • Tut mif leid wenn ich mich jetzt vl unbeliebt mache. Aber wenn du zum Arbeitgeber sagst du bist 1 Monat wieder da zum arbeiten. Warum sollte er dann dir den ganzen Urlaub in dem 1 Monat geben? Er muss dich "einplanen" zahlen für dich etc. Und dann erst Recht ein Personal einplanen weil du nicht arbeiten willst. Das kostet dem Arbeitgeber ja mehr als das es ihm "nutzt".
    Da kann ich deinen Abeitgeber schon auch verstehen.
    Mach doch eventuell einen geringfügigen oder Teilzeitvertrag für das 1 Monat. Da bist du viel daheim und dein Arbeitgeber hat auch was davon
    Kaffeelöffelmelly210
  • Vielleicht will der AG halt einfach aus Prinzip nicht einen Monat Urlaub am Stück genehmigen, weil er's sonst auch nicht (gern) tut. Und es wäre dann gewissermaßen unfair den anderen Mitarbeitern gegenüber.

    Im Prinzip dient die väterkarenz vordergründig dazu, dass der Papa beim kind ist, nicht beide Elternteile. Klar ist Zeit mit der ganzen Familie auch super, aber das habt ihr ja dann e einen Monat lang. Trau deinem Partner zu, dass er die Zeit wo er allein mit eurem kind ist meistert!
    Kaffeelöffelmelly210suse
  • Ja wo möglich habt ihr eh recht...
    Ich hab gestern lange nach gedacht und sehs als Chance mal wieder was anderes zu machen als volle Windeln zu Wechsel ;-)
    War im ersten Moment einfach so baff weil ich fix der Meinung war das ich nicht arbeiten muss!
    Danke allen für eure Meinungen;-)
    wölfinIreneG
  • Nadine2411 kommt halt drauf an auf welcher Station du arbeitest zwecks Windel wechseln 😅
    angelriczKaffeelöffel
  • @Nadine2411 ich kann verstehen, dass ich dir zwei Monate zusammen verbringen möchtet. So eine tolle Zeit kommt nie wieder. Ich bin auch in der Pflege tätig und ich konnte in den 2 Monaten, wo mein Mann daheim war in Urlaub gehen. Habe im Zuge dessen gleich mein Stundenausmaß reduziert, damit es sich ausgeht. Ich wurde anfangs auch gefragt, ob ich nicht arbeiten möchte. Nachdem du jetzt ja in Karenz warst, kannst du gleich ohne Einschulzeit starten?
  • @ohnenick das ist ja das witzige an der Sache... 1 Woche Einschulung, also nur zusätzlich im Dienst und eine Woche arbeiten... dann wars das schon wieder...
  • @Julia.Schw bin im OP tätig also wenigstens kein Windelwechseln 😅
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland