Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

KH Hartberg und Feldbach - Wochenbettstation

Liebe Mamis!

Ich krieg im Juni mein erstes Baby und bin voller Vorfreude, aber auch ein bisschen nervös. Nun stehen wir vor der großen Entscheidung wo unser kleines das Licht der Welt erblicken soll. Ich hab schon einige Foren durchforstet und derzeit schwanke ich zwischen Feldbach und Hartberg.

Jetzt wollt ich von euch wissen ob es unter euch jemanden gibt der weiß wieviel es kosten würde bzw ob überhaupt die Möglichkeit besteht ohne Zusatzversicherung privat auf ein Ein-oder Zweibettzimmer aufzuzahlen? In Feldbach hat das eine Bekannte von mir mal gemacht, das ist aber schon fast 15 Jahre her.

Ansonsten würd mich auch interessieren wieviele in Hartberg sich so ein Zimmer teilen? Meine Stiefschwester meinte sie hatte Glück und war sowieso immer nur zu zweit in einem Zimmer, aber wie sieht das denn zu den Zeiten aus wo mal mehr los ist?

Wär für Erfahrungsberichte sehr dankbar!!

Alles Liebe!

Kommentare

  • Ich habe vor einem Jahr in Hartberg entbunden und war sehr zufrieden. Obwohl alle Betten auf der Station voll waren und natürlich auch im Kreißsaal Hochbetrieb war; kam ich mir sehr gut aufgehoben vor und fand es auch im Vierbettzimmer angenehm. Da weiß man halt nie wie die Zimmergenossinnen sind ;) also bei Kind Nr 2 werd ich wieder dort entbinden!
    Hab auch den Geburtsvorbereitungskurs dort gemacht und Akupunktur ab der 36. SSW.

    Eine Freundin von mir hat auch zu einer Zeit entbunden wo nix los war und hatte alleine ein Vierbettzimmer - wie mans erwischt.
    Aber ich denk schon dass man auf ein Einzelzimmer aufzahlen kann; würd direkt dort nachfragen. Einmal im Monat gibts auch einen Infoabend.

    Ich würd einfach beide KH anschauen und dann nimmst das was dir eher zusagt.
    Kleiner und gemütlicher find ich Hartberg
  • Also wir hatten nur 20 Minuten Fahrt nach Hartberg - mit 3-Minuten Wehenabstand aber echt unlustig :s
    Auch die Entfernung könnte ein Entscheidungskriterium sein!

    Und ich dachte mir immer, das dauert sicher ewig bei der ersten Geburt :D
  • Danke für deine Antwort Baux87! Das hört sich sehr positiv an. Ich hoffe bei mir geht das auch so fix! Zu dem Infoabend will ich auf jeden Fall gehen. Alles Liebe!!
  • Also, ich hab noch kein kind entbundrn und schon gar nicht in hartberg oder feldbach aber ich are in dem betrieb... Von da her kann ich dir sagen, dass das lkh feldbach mal einen sehr guten ruf hatte, was die geburtenstation betrifft... Kann dir aber diesbezüglich nix genaueres sagen

    Zu deiner frage, ob du dich ohne Zusatzversicherung auf sonderklasse legen kannst gegen aufzahlung, JA das geht, kann aber tatsächlich sehr teuer werden. Würde mich da vorab sehr gut informieren, welche kosten da auf dich zukommen.
  • Danke für die rasche Antwort @ElaMaus1!
    Gut zu wissen dass es möglich ist! :)
  • Ich habe in feldbach entbunden, hab mich sehr aufgehoben gefühlt. Ich hatte das Glück dass wir immer nur zu 3 im zimmer waren, dabei die letzten 2 nächte auch nur neben meinen baby ein anderes im zimmer (dritte Kind im inkubator) und es war total ruhig. Bis auf eine etwas verwirrte Schwester waren alle total lieb und stets bemüht.
    Hatte eher damit ein Problem als mein Kind 2 Wochen war hatte ich eine brustentzündung und die auf der stillambulanz haben das nicht erkannt. Fieber haben sie gesagt ich hätte eine Infekt 💁💁
    Aber sonst kann ich alle nur loben, beim zweiten Kind wieder 👍
  • Danke für deine Antwort fräulein_fb! Ich war zuerst ganz von Feldbach überzeugt, hab aber mittlerweile auch viele negative Berichte über die Wochenbett Station gelesen. Dass es mittlerweile sehr überlaufen sei und eben gerade die Stillschwestern zum Teil richtig bissig sein könnte. Das schreckt mich ein bisschen ab, die Vorstellung dass man mich direkt nach der Geburt in ein sechser Zimmer stecken könnte indem es von Besuch wimmelt und dann noch die Schwestern einen schimpfen wenn man wo unsicher ist (solche Berichte hab ich gelesen..).
  • Mir hat nur am ersten tag eine Dame ziemlich gerät. Entweder Besuch da, sie laut telefoniert oder geschnarcht 😂😂 bin um halb in da früh ins Zimmer und wollte eigentlich nur schlafen 😂😂😂
    Wegen Schwestern kann ich nur die eine sagen, war ziemlich verwirrt 🤔 sonst hatte ich Glück. Als ich mit der brustentzündung dort war, war ich ziemlich enttäuscht... hätt mir mehr Hilfe erwartet.
    Wer wenn ich mich entschließe nochmal ein Kind zu bekommen trotzdem wieder nach feldbach. Jetzt weiß ichs selbst nämlich besser, ist auch nur 10 min von uns weg. Und außerdem waren im Kreißsaal ein trum, obwohl ich nicht einfach war 😂😂
  • @nonorinana Ich wollt nur sagen, dass es vermutlich immer positive UND negative Berichte zu den jeweiligen Krankenhäusern gibt.
    Ich wollte immer privat entbinden, weil ich mir sicher war, dass das das Beste ist. Bei meiner Großen musste ich dann aber ins LKH Graz. Und da gibt's erst negative Berichte! Ich war aber so positiv überrascht, dass ich bei der Kleinen sogar freiwillig wieder ins LKH Graz bin :D :p
    Zwar mit Zusatzversicherung auf der Sonderklasse-Station, aber meine beste Freundin hat auf der normalen Station entbunden und war sogar dort zu zweit und dann alleine im Zimmer, weil so wenig los war.

    Schau dir die Spitäleran und entscheide, je nachdem, wo du dich wohl fühlst bzw sicherer fühlst (auch bezüglich möglicher Komplikationen).
    Und ja, auch die Länge des Anfahrtsweges kann wichtig sein...
  • Ich habe zwei Mal in Feldbach entbunden und war beide Male total begeistert vom Personal (Ärzte, Anästhesisten, Hebammen, Pflegepersonal, Reinigungspersonal).
    Ich war immer in einem 4 Bett-Zimmer. War kein Problem, es waren alle total freundlich.

    Für mich (mittlerweile) ein großer Minuspunkt ist die fehlende Notfallsversorgung der Neugeborenen.
    Wir mussten in der Nacht gefühlt ewig auf den Bereitschaftskinderarzt warten, weil der daheim geschlafen hat und dann nochmal ewig auf den Notarztwagen mit inkubator aus Graz.
  • Ich hab vor bald 5 Jahren in hb entbunden. War in ein 4 Bett Zimmer. Bis auf die letzten 2 Tage waren wir immer 2- 3 mamis mit Babys. Bzgl. Besuch wurde bei uns wirklich geschaut das nicht zu viel im Zimmer waren bzw sind die frischgebackenen mamis mit dem Besuch raus in den Aufenthaltsraum.

    Ich fand es super. So hast jemanden zum unterhalten u Austausch oder jemanden der kurz aufs kleine schaut u du schnell mal aufs Klo kannst.

    Hab in hartberg auch den Vorbereitungskurs u Akupunktur machen lassen.

    War letztes Jahr unter verschiedenen Umständen in Graz lkh u bin sehr positiv überrascht worden.
    Hatte Glück u kam in ein 3 Bett Zimmer.

    In jedem kh hab ich positive Erfahrungen mit dem Personal gemacht.

    Ich persönlich würde wieder nach Graz gehen.

    Schau dir die verschiedenen kh an. Schau dir die fahrstrecken an.

    Wird der Op in feldbach noch umgebaut oder ist der schon fertig?

    Bzw frag mal deinen Versicherungsvertretter ob es eine vs gibt die du in der ss abschließen kann u dann die sonderklasse nutzen kannst.
  • Ob der op in feldbach noch umgebaut wird weiß ich nicht, weiß nur dass trotzdem noch kaiserschnitt gemacht werden. Eine bekannte hat vor kurzem einen gehabt.
  • Ok. Hab nur was gehört das der Op umgebaut wird.
  • Ja wird umgebaut. Weiß jetzt auch nicht obs fertig ist.. Aber kaiserschnitt ist möglich. Müssten sonst ja die gebär such zu, kann ja jede Geburt in einen kaiserschnitt enden
  • Ich habe vor 3 Monaten in Feldbach entbunden - Kreissääle sind super, Hebammen und Ärzte top. Die Wochenbett Station hab ich nicht soo toll gefunden. Eine Krankenschwester war eine richtige Beisszange (angeschautzt geworden weil ich öfter Hilfe beim Toilettengang gebraucht hab weil mein Kreislauf im Keller war, oder weil das Anlegen nicht gleich geklappt hat) aber ich hab mir einfach nix gefallen lassen und eine andere Schwester verlangt. Aber die anderen Schwestern waren eigentlich sehr freundlich und hilfsbereit! Trotzdem halt ein bissl ärgerlich.
    Das Essen am Morgen und zu Mittag war wirklich richtig gut, ist ja auch wichtig ;)

    Ob man für ein Zweibettzimmer aufzahlen kann weiß ich leider nicht, aber ich gehe fast davonaus. Vl einfach mal anrufen und nachfragen oder eine Kreissaal Besichtigung machen und da nachfragen.
  • Ich habe mich in einem anderen Krankenhaus erkundigt bzgl Aufzählung auf Sonderklasse. Kosten ca 300 euro die Nacht und ärztehonorar wären bei mir ca 2000 euro gewesen.
  • Ich denk man kann überall eine Hebamme oder eine Schwester erwischen die einem nicht so sympathisch ist;
    Aber da würd ich mal gar nicht drüber nachdenken.

    Und wenn du eine Hebamme zur Nachbetreuung hast, kannst eh jederzeit heimgehen. Das war mein Notfallsplan - hab mir gedacht falls ich genervt bin vom Personal oder Zimmerkolleginnen dann geh ich heim; war aber nicht notwendig :#
  • Hallo!!
    Wollte eigentlich nur sagen, wenn du in HB entbindest und es sollte was mit dem zwergi sein (gott bewahre das, das nicht der fall ist) dann kommt Zwergi nach OW weil sie dort eine mega super Kinderstation haben, hast du schon mal überlegt nach OW zu gehen?? Wie weit wäre das den entfernt von dir!! Sind dort eigentlich top!! Hab 2017 dort entbunden und werd auch diesen Juni meinen KS dort habeb!! 😊
  • Danke für die vielen Antworten!!
    Ich habe bereits bei Hartberg und Feldbach angefragt und tendiere momentan eher zu Hartberg. Die Erfahrungsbericht unter Bekannten fallen deutlich positiver aus. Danke euch!!
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland