Plötzlich hohes Fieber

Schön zum Wochenende, weil sonst wäre es ja zu einfach: Prinzessin wacht nach 3 Stunden Schlaf auf, findet trotz einer halben Stunde stillen nicht mehr in den Schlaf, weint und ist heiß. Thermometer sagt 39,9 - hab ihr natürlich sofort ein Zäpfchen gegeben, aber jetzt (nach 5 Minuten) ist sie voll überdreht und gut gelaunt. So schnell kann das Zäpfchen doch gar nicht gewirkt haben, oder? Vor allem - hat jemand eine Idee, was die Temperatur so in die Höhe schnellen lassen kann?

Kommentare

  • Hatte unsere auch mal. Ganz normal und gesund ins Bett, nach 2 h aufgewacht und geweint. Beim Trösten habe ich dann gemerkt dass sie glüht und sie war auch bei knapp 40 Grad. Haben dann auch Fieber gesenkt und dann war es auch wieder vorbei, ist also auch nicht mehr gestiegen!

    Alles Gute!
  • Es gibr eine Vielzahl von viralen Infekten, die mit Fieber einhergehen können. Kinder fiebern auch unterschiedlich, mein Sohn fiebert immer sehr hoch, während es bei der Kleinen meist nicht über 39 Grad geht.

    Kind beobachten, Fieber wenn zu hoch senken, wie Du es eh schon gemacht hast. Mehr kannst Du im Moment nicht machen. Bei Verschlechterung zum kinderärztlichen Notdienst oder Kinderklinik. Solang sie aber gut drauf ist, würd ich mal abwarten.🙂
  • Wir hatten grad das 3-Tage-Fieber; ging auch ganz schnell auf 39-40 Grad rauf und wie der Name schon sagt war der Spuk nach 3 Tagen vorbei, im Anschluss gabs ein bisschen Ausschlag
  • Die Kleine meiner Tante hatte das letzte Woche auch. 40 Grad Fieber, aber ansonsten gut recht drauf. Hat auch genau drei Tage gedauert und dürfte wohl dieses 3-Tage-Fieber gewesen sein.
  • In der Nacht ging es dann eine Weile recht gut. Gegen 7 ist sie wieder weinerlich geworden - 39,8. Nächstes Zäpfchen rein, seitdem schläft sie wieder. Aber sie stillt immer wieder im Halbschlaf, also warte ich noch ab. Wie hatten schon einmal so ein plötzliches Fieber, dass nach 3 Tagen vorbei war. Ich dachte, das war dieses 3-Tage Fieber... können sie das öfter kriegen? Hatte die Beschreibungen dazu so aufgefasst, dass das eine einmalige Sache wäre.
  • bearbeitet 12. Januar, 10:31
    Das typische 3 Tage Fieber endet meist mit Ausschlag, ist ein Herpes Stamm und tritt eigentlich nur einmal auf, weil das Kind danach Lebenslang immun ist wenn es die Krankheit einmal durchgemacht hat

    Es gibt allerdings auch atypische Verläufe, unser Zwerg hat auch plötzlich angefiebert auf 40 und 2h später war der Ausschlag da, ging dann 3 Tage lang so dann war alles weg
  • Wenn man über mehrere Tage Fieber senken will, hat unser Kinderarzt empfohlen verschiedene Medikamente zu geben, damit sich die Belastung auf verschiedene Organe verteilt. Wir wechseln zb zwischen Mexalen Zäpfchen und Nureflex Saft. War zum Glück erst unser erstes Fieber :s
  • Einer der Jungs hatte nur einen Nachmittag 40 Fieber, hab ihn etwas fiebern lassen und abends ein zapferl gegeben. Am nächsten Tag war's vorbei. Also kein offensichtlicher Grund für das Fieber.

    Wenn es mehrere Tage dauert würde ich am Montag Mal vom Kinderarzt drüber schauen zu lassen.
    Fieber senken ist natürlich eh auch wichtig, aber nach ein paar Tagen würde ich die Ursache abklären lassen.
  • Wir sitzen in der Klinik, weil sie plötzlich stark weinend und zitternd mit blauen Händen und Füßen aufgewacht ist, dass sogar ihr in solchen Situationen stoischer Vater gestresst war. Die Lage hat sich inzwischen zwar beruhigt, aber wir warten derzeit noch auf das Ergebnis der Blutabnahme...
  • @Maggie puh das war sicher ein Schock! Hoffe es geht ihr bald besser!
  • MaggieMaggie

    678

    bearbeitet 12. Januar, 18:31
    Infektion und erhöhter Entzündungswert sagte das Blutbild. Keine große Überraschung. Weil aber der Puls nicht unter 198 und das Fieber trotz senkender Mittel nicht unter 39 gehen wollten dürfen wie hier übernachten :'(
    Wenigstens brauchten wir (bisher) keinen Tropf weil sie noch brav stillt. Hab mir das Wochenende irgendwie anders vorgestellt...

    Nachtrag: im Schlaf schwankt der Puls jetzt so um die 150. Normalwert ist laut Internet 80 - 140...
  • Mach dir keine Sorgen, ein erhöhter Puls ist ganz normal wenn man gegen einen Infektion kämpft. Ist ja doch anstrengend, auch für die Kleinen.

    Gute Besserung <3
  • @Maggie ojemine, die arme :'( ich wünsch euch schnelle besserung <3
  • Gute Besserung
  • Gute Besserung!
  • Hoffentlich hattet ihr eine halbwegs ruhige Nacht und dass es jetzt besser ist!
  • Oje ! Unbekannterweise auch alles Gute von mir !

    Lg
  • Vielen Dank für die Besserungswünsche. Leider sind ihre Entzündungswerte über Nacht stark angestiegen, weshalb wir noch eine Weile bleiben "dürfen". Hoffentlich finden sie den Grund schnell
  • @Maggie : ohje ihr Armen! Wünsche euch schnellst mögliche Besserung und dass ihr bald nach Hause könnt !
  • @Maggie wie geht’s euch jetzt? Schon etwas besser?
  • Prinzessin bekommt jetzt Antibiotika und Fieber senkende Mittel. Solange zweitere wirken schaut sie überhaupt nicht krank aus. Kaum lassen Sie nach schießt das Fieber in kürzester Zeit wieder hoch auf über 39 Grad und dann schaut sie auch so krank aus, wie sie ist. Da tut sie mir sooo leid. Sie versteht ja auch nicht, was los ist...
  • oh nein @Maggie die arme Maus! Hoffentlich wisst ihr bald was los ist. Gute Besserung!!

    Und dir/euch viel Kraft!
  • Baby ist jetzt ein Profipatient. Blutabnehmen am Finger? Pipifax! Ruhig liegen für einen Ultraschall? Locker! Geräte anschließen lassen? Sowieso! Selber die Leitung entfernen während Mama am Klo ist? Ganz fix! (Ich hätte sie erwürgen können... zum Glück haben wir sie nicht mehr unbedingt gebraucht)

    In der Nacht auf Donnerstag hat sie plötzlich angefangen sich schwallartig zu übergeben. Der Test hat tatsächlich Norovirus ergeben. Dafür durften wir heute schon Heim, weil es ihr sonst wieder total gut geht und sie die Viren möglichst schnell aufs der Station kriegen wollten. Donnerstag waren nur 2 Zimmer isoliert, heute schon 4. Da hat wohl wer geschlampt beim desinfizieren. Aber nachweisen kann man sowas ja nicht...

    Was wir noch immer nicht wissen ist wo Fieber und Entzündungswerte herkommen sind. Es sind allerdings noch Tests ausständig. Das wären dann aber richtig schlimme Sachen (diverse seltenere Viren), was wir mal nicht hoffen wollen...
  • @Maggie ich kenn das alles leider nur zu gut (darf mit der grossen öfter im KH bleiben)

    prima das ihr daheim seid.

    Letztes Jahr hatte einer der Jungs einen schweren fieberkrampf, hat sich im KH schnell erholt davon, dafür haben wir auch den Norovirus mit heim bekommen.
    Ging aber zum Glück auch schnell vorüber.

    Weiterhin Gute Besserung, auf das nix gefunden wird.
  • @Nasty Der Schmarrn verbreitet sich ja auch so brutal schnell. Sie hatte keine 10 Stunden Übelkeit, dann war 1 Tag nix und heute hat sie erst den Durchfall so richtig gestartet. Kann man eh nix machen solange sie genug trinkt. Ich hab nur leichten Durchfall - da waren alle Schwestern erstaunt, immerhin hat sie mich beim ersten mal voll angespieben...

    Wenn ich den endgültigen Befund hab werde ich es hier nochmal reinsetzen, damit das Thema dann von unserer Seite abgeschlossen ist.

    Vielen Dank für all die Besserungswünsche!
  • @Maggie ich hatte so Angst das er die anderen beiden ansteckt, aber da hatten wir echt Glück. Bei mir selbst war es auch nicht so tragisch.
    Haben a paar Tage "steril" gelebt. Hab ständig Wickelauflage, Toilette etc desinfiziert. Flaschen, Schnuller wieder sterilisiert/ausgekocht....
    Und musste höllisch aufpassen daß die Zwillinge nicht Schnuller tauschen🙈

    Aber wirst sehen, wie du sagst solange sie trinkt ist alles halb so schlimm.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland