Zahnen - welche Erfahrungen habt ihr gemacht

bearbeitet 16. 01. 2014, 11:22 in Gesundheit & Pflege
Hallo!

Unser Max ist jetzt 7 1/2 Monate alt und seit ca. 1 Woche unausstehlich. Weinerlich, schläft noch schlechter als sonst und hat ganz rote Bäckchen.

Können das die Zähne sein?
Wie habt ihr das Zahnen erlebt?
Wie habt ihr euren Zwergen geholfen?
Er bekommt immer wieder gekühlte Beissringe, die er sehr gerne annimmt.

glg

Kommentare

  • petpet

    164

    bearbeitet 16. 01. 2014, 11:23
    Ja, das sind die Zähne, rote Bäckchen, raunzen, roter Popo, unruhig Schlafen, weinerlich sein .... gehört da leider mit dazu. Aber ich versteh die Mäuschen, denn Zähne können wirklich stark schmerzen.

    Wir verwenden die Osanit-Globulis und die helfen recht gut. Der Kleine nimmt sie auch gerne.

    Beim Großen halfen dich nicht so, der wollte unbedingt Dentinox-Gel geschmiert bekommen.
  • danke, für deine antwort :-)ich habs mir gedacht - irgendwann müssen die ja kommen.das dentinox gel habe ich vorsorglich zu hause, ist aber die letzte konsequenz, wenns nicht mehr anders geht. die osanti-globulis werde ich mir mal besorgen.ansonsten augen zu und durch - die zeit geht auch vorbei.;-)
  • Wir hatten bei beiden die Osanit-Globuli und das Osagel (rein pflanzlich). Dentinox ist schon ein recht starkes Schmerzmittel und gabs nur, wenns wirklich schlimm wurde. Beim Kleinen habe ich es überhaupt erst 1 mal gebraucht, aber da fehlt ja noch rund die Hälfte der Zähne. ;)

    Die Große hat irrsinnig gerne an einem nassen, sehr kalten Waschschlappen gesaugt und eben auch Kühlbeißringe. Dem Kleinen war das alles wurscht. Er hat die Zähne aber auch erst später bekommen, den ersten mit 8 Monaten und da vielleicht auch schon besser mit dem Schmerzempfinden umgehen können.
  • bearbeitet 4. 05. 2011, 16:16

    Also ich kenn das problem kaum ... meine Kids haben ihre zähne wie von selbst - mit kaum Problemem bekommen..


    Sicher rote Bäckchen und alles Kosten gehörte schon daztu, aber WEinen oder Fieber gab es nur einmal bei Töchterchen - da hatte dann aber am nächsten Tag auch gleich vier Zähnchen!!

  • bei uns hilft veilchenwurzel und osanti-kügelchen.

    das osagel konnte ich bei beiden kindern wegwerfen, bernsteinkette hatten sie beide zur unterstützung, obs hilft kann ich jetzt nicht bestätigen.
  • wir haben das osagel. das sie auch annimmt. aber leider hatten wir noch jedesmal fieber dabei bis jetzt hat sie aber auch immer gleich 2 oder mehr zähne auf einmal bekommen. sind jetzt bei 9 wenn i richtig gezählt hab lässt sich ja net so gern schauen :-)
  • unser kleiner fängt jetzt glaub ich damit an :-(
    haben bereits eine Veilchenwurzel besorgt an der er ganz gerne kaut aber werd mir jetzt auch die Osanit Globuli und das Osagel besorgen - danke für die Tipps!

  • ich drücke meiner kleinen brotrinnte in die hand...und was noch super ist die kühlbeißringe

    bei uns hilft

    aber leider ist da ein jedes kind anders
  • und wie alt waren eure kinder bei den ersten zähnchen????
  • die große war knapp 4mon...die kleine 6mon
  • Ronja hat ihre ersten Zähne mit ca. 6 Monaten bekommen - immer im Doppelpack, immer recht unspektakulär: rote Bäckchen, müder bzw. schläfriger als sonst (das war eigentlich ein recht angenehmer Nebeneffekt ;-) ), ab und an Durchfall und ein bis zwei Mal erhöhte Temperatur. Keine unruhigeren Nächte, kein häufigeres Weinen.

    Sie hatte Beißringe und Babyzahnbürsten zum drauf rumkauen, möglicherweise hab ich ihr ein paar Mal Globuli gegeben (ich glaube, Chamomilla), ansonsten haben wir nie was gebraucht. Spuckwindeln schon, weil sie hat phasenweise unglaublich viel gesabbert und auch gern auf Fingern und Händen herumgekaut.

  • Ich verlinke hier nur als Information auf einen generellen Artikel zum Thema Kinderzähne auf unserer Webseite kindaktuell.at:

  • jassijassi

    19

    bearbeitet 10. 05. 2011, 12:00

    Hi,


    Meine Kleine hatte immer wochenlang fieber ehe ein Zahn rauskam....sie hat sehr gelitten,die arme Maus.


    Lg jassi

  • Wir haben auch die Osanit-Globulis, halfen beiden Jungs. :-D
  • ich war gestern in der apo, da haben sie mir folgendes mitgegeben:

    osanit globoli
    osagel
    viburcol-zäpfchen
    beißring welchen man in gefrierfachkühlen kann
    und fingerling für massage
  • bei manchen kinder hilft nix...es ist einfach so...leider müssen da alles durch...manchen macht es weniger manchen mehr...
  • meiner ist 10 monate und mehr als die ausbuchtungen ist nicht zu sehen und das schon seit einer ewigkeit. er schläft schlecht ,ist mies drauf und helfen tut ausser viburcol leider nichts.nur kann ich ihm ja nicht immer diese zäpfchen geben

Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum