Städliche Kindergartenplatz Vergabe

hi ihr alle,

ich bin mir jetzt aufgefallen, wegen Kindergarten für meinen Sohn anzumelden. Es ist so, ich habe ein privat Kiga für ihn von Februar bis August (nicht in der Nöhe mein Wohnort) gefunden, er ist 15monate alt und mein Karenz ist bis mitte März aus, deshalb suche ich für ihn schon ein Platz ab Februar oder März, von städliche Kiga habe ich bereit im November 2018 Absage schon bekommen. Zum Glück habe ich ein Privat Kiga gefunden. Danach habe ich ein Zusage bei andere privat Kiga( gleich um der Ecke meiner Wohnadresse) ab September bekommen. meine Frage ist
1. ich habe irgendwo mal gehört, wegen Doppelanmeldung, muss man 700-800€ bezahlen. Ist bei meinem Fall Doppelanmeldung, wenn ich beide privat Kiga den Vertrag / Anmeldung unterschreiben? hat jemand von euch sowas gehört oder betroffen?
2. ich habe durchgelesen, dass man Kigaplatz von städliche Bescheid von Mitte März bis Ende März bekommt, soll ich lieber warten, bis Ende März den Vertrag/Anmeldung für September abwarten? ich habe Angst, bis dahin kriege ich den Platz nicht mehr :(
3. jetzt ist mal nur eine blöde Frage, ist privat Kiga oder städliche besser? nach eure Meinung meine ich, sr wenn ich zu blöd die Frage stelle. Das ist mein erste Kind und ich habe gar keine Erfahrungen mit Kiga in Wien. Bitte um eure Erfahrungen. Ich werde mich sehr freuen und danken von eure Erfahrungen, die ihr mir teilen.

ps: tut mir leid, dass mein Deutsch nicht so gut ist, hoffentlich versteht ihr, was ich schreibe.

mit liebe Grüße
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland