Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Tolle Wohnung gefunden. Umzug Ja oder nein? Viele Sorgen.

Kate_87Kate_87 Symbol

6,936

bearbeitet 9. Januar, 09:48 in Smalltalk
Ach ihr lieben... Momentan löst ein Bauchweh das andere ab..

Jetzt hab ich am Montag zu arbeiten begonnen.. Das läuft jetzt ganz ok.. somit ist das eine Bauchweh zurzeit beiseite gelegt

Aber da ist schon das nächste Bauchweh:

Am Sonntag haben wir uns eine tolle Wohnung angeschaut. Sie wäre perfekt für uns!

Aber die ist in Wien. Wir wohnen in Niederösterreich. Meine große geht natürlich da auch in den Kindergarten. Mein kleiner hat Ende Januar Einschreibung.

Mir tut das Herz weh wenn ich sie da raus nehmen muss und in einen anderen Kiga geben muss. Was wenn der Kiga dort Mist ist und sie sich nicht wohl fühlt 😥
Jetzt weiß ich das alles gut ist dort wo sie jetzt ist.

Mich stört auch das in Wien der essensbeitrag 65 Euro oder so kostet egal ob das Kind bis 17 Uhr in den Kiga geht oder schon um 11:45 vorm Mittagessen geholt wird. Find ich echt nicht ok.

Dann wäre die Wohnung in der selben Anlage wie meine Arbeitsstelle.. Keine Ahnung ob ich das gut finden soll oder nicht..

Ach Gott... Was sollen wir tun.. 😫😫😫

Kommentare

  • Also für mich würde gerade der letzte Punkt alles entscheiden.
    Ich muss jeden Tag insgesamt 1h pendeln. Sprich ich verlasse um 13 Uhr die Firma, geh zu Fuß zum Bahnhof, fahre dann 30min mit dem Zug und bin um 14 Uhr daheim. Verliere daher jeden Tag 1h mit meinem Kind und könnte, wenn was ist, nie sofort daheim sein.
    Ich würde mir daher alle zehn Finger einzeln ablecken, wenn ich meine Arbeit quasi direkt vor der Haustür hätte!
    Kate_87Naomi_Hase_89dunkelbuntMorganawölfindinkelkorn
  • @Cookie1985 da hast du recht ja. Das ich dadurch mehr Zeit für meine Kinder hätte wäre ein positiver Punkt.

    NUR: ich bin kindergartenpädagogin.. Sprich: wäre ich wahrscheinlich auch in meiner Freizeit für die Eltern ein "angriffspunkt" da ALLE Kinder, die in diesen Kiga gehen, in der Anlage wohnen. Meine Sorge ist das ich dann vl überhaupt keine Ruh mehr hab und privat und arbeit nicht mehr ordentlich trennen kann.

    Diese Anlage ist wie ein kleines Dorf. Da kennt jeder jeden. Ich bin halt gern für mich... Muss nicht jeder gleich wissen wann und wie ich mein Bad nehme..
  • Das kommt natürlich auch drauf an was du arbeitest. Ich hab im sozialpädagogischem Bereich gearbeitet und war froh, meinen klientInnen nicht dauernd über den Weg zu laufen. Büro oder so wäre mir denk ich egal.
    In welchem Bezirk ist denn die Wohnung? In manchen gibt es ja viele kiga-Plätze, vielleicht kann hier jemand auch einen kiga empfehlen
    Kate_87
  • @felicitas1980 unser Post hat sich überschnitten.. Ich bin Kindergartpädagogin

    Die Wohnung wäre im 23. Bezirk
  • Ich weiss nur das es bei uns so ist, das der essensbeitrag nur gezahlt wird wenn das Kind auch isst.
    Meine grosse war ein Jahr bis 11.45 ohne essen.
    Erst seit 2018 isst sie jetzt, da krieg ich die Rechnung.

    Versteh aber deine Bedenken das du sie nicht rausnehmen willst.
    Kate_87
  • @Nasty echt? Da muss ich dann nochmal nachfragen... Vorhin am Telefon wurde mir gesagt das bzgl Kosten egal is ob das kind nur bis mittag (ohne essen) oder bis nachmittag bleibt.

    Wäre ja wirklich blöd wenn man zahlen muss obwohl mittag und jause gar nicht in Anspruch genommen werden
  • Und ich würde nicht arbeiten und wohnen quasi in einem wollen.
    Andererseits ist es schon ein glückstreffer in Wien eine passende Wohnung zu finden.(gibt ja nicht Mal für uns Wiener welche, oder ich bin zu anspruchsvoll 😏)

    Warum glaubst du ein Angriffspunkt zu sein? Ich würde die Pädagogen meiner Tochter nie "angreifen". Und wenn du von Beginn an klarstellst, ohne Ausnahme das privat keine "erziehungsgespräche" geführt werden und die jeweilige Mama im kiga den Termin machen muss wird es schon klappen.
    Kate_87
  • also was das essen betrifft , ich zahle auch 61 euro essensbeitrag , aber lio isst das auch ^^ versteh ich das richtig , das in dem kiga IMMER essensbetrag bezahlt wird auch wenn du nicht willst das dein Kind dort isst ? ( weil es eben früher abgeholt wird ... )
    das wäre ja Hirnverbrannt .. :D

    was die nähe der Arbeitsstelle betrifft , ich fahre 10 Minuten in die Arbeit ! Es gibt nix Besseres !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! (

    zum Wohnort kann ich net viel sagen , wenn zu mir wer sagt zieh nach Wien , kann die Wohnung noch so schön sein ,, NIEMALS !!! lÖl *

    am meisten Bauchweh hätte ich auch beim Kindergartenwechsel ..
    besteht die Möglichkeit das du mit ihr mal "schnuppern" gehst ?
    Es ist halt sonst einfach so das du da ins " kalte wasser " springen musst & es einfach versuchen musst ! - manchen Kinder ist das egal . manchen eben nicht - da haben die Mama's dan mehr bedenken als das Kind !
    Kate_87Wunschkäfer
  • in wien, zumindest in den städtischen kindergärten, zahlt man nur essensgeld (die 66 euro) dafür ist die betreuung gratis.

    in privaten kindergärten ist das anders, da zahlt man, wenn das kind nur dort frühstückt, kein mittagessen und jause aber man zahlt dafür für die betreuung, und da kommt man pro kind schon schnell über 100 euro.
  • @Nasty mit angriffspunkt meinte ich eher das ich Sorge hab das auch in meiner Freizeit die Eltern mit Sachen zu mir kommen die eigentlich in den Kindergarten gehören. Eh so wie du gesagt hast...
    Keine Ahnung ob ich das dann so übers Herz bringen würde das ich sag: so.. Arbeit ist arbeit und privat privat..
    Aba es wäre wahrscheinlich ein MUSS das so zu machen.

    @incredibiles der Mitarbeiter von der ma10 servicestelle meinte das man den vollen Beitrag zahlen muss.. Egal wie lange das kind bleibt.. Pfff..

    Ich fahr jetzt auch nicht lang zur arbeit. 20 min. Sinds. Die Wohnung ist schon am Rande von Wien, angrenzenden an nö.
    Ich komm ursprünglich aus dem 23. Bezirk. Wollte aber immer aufs Land.. Eben da wo wir jetzt auch sind.
    Aber da die Wohnung eh quasi an der Grenze liegt wäre es nicht so tragisch.

    Bzgl Kiga mach ich mir bei meiner großen eigentlich gar keine Sorgen.. Die findet sich überall gut und schnell zurecht und is da recht offen. Sie hat auch schon zu mir gesagt: Mami, ist gar nicht schlimm wenn ich in einen neuen Kindergarten gehen muss. Alles ok!

    😅 Da mach ich mir.. Wie du richtig sagst.. Mehr sorgen als Mutter eben weil ich mir denk: sind die eh lieb zu den Kindern und passt da auch alles drum herum..

    Weil die Leute im jetzigen Kindergarten sind so toll 😍
    Hab halt Sorge das ich alles kaputt machen könnte mit dem Umzug.

    Schnuppern würde ich auf alle Fälle mit ihr gehen. Das wäre ein großes Anliegen und wäre definitiv geplant.
  • @Kate_87

    Aber wär das nicht unlogisch essen zu bezahlen das gar nicht konsumiert wird?

    Ist das ein privater oder öffentlicher kindergarten?

    Bei uns ist es ein öffentlicher und du zahlst das essen nur wenn das kind auch ist. Die Betreuung bis 13 uhr ist gratis, danach zahlt man die nachmittagsbetreuung. Ist aber Niederösterreich.
    Kate_87
  • Ja das mein ich wohl auch @butterblume86 Aba ich hab 3x nachgefragt. Aba ich bekomme so und so einen Anruf bzgl freier Plätze von denen.. Dann frag ich auf jeden Fall nochmal nach..

    Ist ein Gemeinde Kiga. Also öffentlich.

    Bei uns in nö is es auch so das nur das gezahlt wird was auch in Anspruch genommen wird. Frühstück ist kostenfrei.. Somit zahlen wir nur eine Art bastelbeitrag.
  • @ohmy und da is es egal wie lang das kind bleibt oda?
  • Also ich hab vor meiner karenz in einem öffentlichen kdg gearbeitet in Wien und da wurde nur essensbeitrag gezahlt wenn das Kind auch zu Mittag ist. Man kann sein Kind auch immer wieder vom Essen abmelden wenn Ferien zum Beispiel sind und das Kind zuhause bleibt. Dann zahlt man für die Woche auch kein Essen. Würde da auf jeden Fall nochmal genau nachfragen aber vor einem halben Jahr ca war's noch so, ändern zum die aber gern mal etwas 😄
    Kate_87
  • @Mary93 spannend! ich hab, obwohl mein sohn nur bis 11 uhr war den vollen betrag bezahlt!

    @Kate_87 siehe punkt 3

    hdxzslk9t60v.png
    Kate_87
  • @Kate_87 bei uns im 23. is es schön es hat sich in den Jahren nicht viel verändert auch ich bin ausn 23. 😊 das du vermutlich die Eltern der Kinder am Spielplatz oder so treffen würdest, wäre wahrscheinlich nicht zu verhindern allerdings würde ich klipp und klar zu Beginn gleich klarstellen, du bist privat hier und möchtest jetzt nicht über die Arbeit reden... ist dein gutes Recht und ich persönlich würde nicht auf die Idee kommen, die Lehrerin oder Pädagogin meiner Kinder, anzuraunzen, niederzuschwaffeln etc. wenn ich sie privat treffen würde...

    Bezüglich Kindergarten Wechsel.. die Kinder stecken das besser weg als du denkst.. wir haben bis 2012 in NÖ gewohnt da war meine große 4 und sind dann in den 23. gezogen... der Wechsel hat mir mehr Bauchweh verursacht als ihr... sie konnte sich den kiga mehr oder weniger aussuchen und das hat perfekt gepasst...
    Kate_87incredibiles
  • @izime darf ich fragen in welchen Kiga deine große geht? War es mühsam einen Platz zu bekommen? Wie lang hast gedauert bis der Wechsel stattgefunden hat?
  • @Kate_87 sie war in der calvigasse... den kiga haben wir uns damals schon angesehen weil von meiner Freundin der Sohn dort hin ging ... die haben einen großen Garten sind im Sommer nur draußen und die Pädagogen waren auch super nett... angesehen haben wir uns dann noch einen privaten und zwar auf der Erlaaer Straße ... von dem war ich nicht so begeistert, da kein Garten dabei war und sie immer durch die komplette Anlage gehen mussten um zum nächsten großen Spielplatz zu kommen...

    Es ist so das die Kindergärten immer ein kleines kontingent an Plätzen haben eben für umzugskinder, denn wenn ein Kind bereits in den kiga geht muss es auch weiter gehen können bei Umzug ...

    der Wechsel ging eigentlich ganz nahtlos und schnell sobald ich die Bestätigung von der MA hatte, dass in meinem gewünschten kiga ein Platz frei ist...die Bestätigung hat glaub ich damals 1-2 Wochen gebraucht...
    was wichtig ist, ihr müsst zum Antritt vom Kindergarten bereits in Wien gemeldet sein, denn beim privaten kiga ist es so, dass du sonst einen Haufen Geld zahlen musst (das waren damals 380€) wären wir zu Beginn noch in NÖ gemeldet gewesen...
    Kate_87
  • @Kate_87 bzgl. Essen: also auf der Homepage von der Stadt Wien hätte ich jetzt herausgelesen, dass man den Essensbeitrag nur zahlt, wenn das Kind auch tatsächlich im Kiga isst. Da gibts ja verschiedene Modelle und bei der Halbtagsbetreuung bis 12 Uhr ist ja kein Essen dabei... :)
    Kate_87
  • In den städtischen Kindergärten gibt es auch vormittags Jause. Vielleicht wird der Betrag dafür eingehoben?
    War bei meiner Tochter aber nicht. Wir zahlen wie gesagt nur Mittagessen.
    Kate_87
  • @izime habt ihr der neuen Immobilie erst zugesagt als ihr wusstet das sie einen fixplatz im Kiga hat?
  • So.. Also: nach dem zweiten Telefonat jetzt hat mir die Dame gesagt: wenn das Kind vorm Mittagessen geholt wird is der Kiga kostenlos.

    Sobald es dort isst.. Kostet es

    Gut.. Noch ein weiterer Punkt auf der + Seite
    incredibilesTalia56
  • @Kate_87 für mich wäre deine eigene Dienststelle in der selben Anlage ein wirkliches k.o. Kriterium. Man schließt private Kontakte mit den NachbarInnen, viele haben ihre Kinder dann vielleicht bei dir im kiga, die Vermischung der Rolle als kindergartenpädagogin und der Rolle als Freundin stelle ich mir sehr schwierig vor. In wenigen Jahren wahrscheinlich kein Thema mehr, solange deine Kinder im kiga-alter sind aber schon. Dann wäre eventuell dein Nachbarskind auch bei dir in der Gruppe, die beste Freundin deiner Tochter würde vielleicht in deiner Gruppe sein. Vielleicht für viele kein Problem, für mich wäre es das aber schon.
  • Kate_87Kate_87 Symbol

    6,936

    bearbeitet 9. Januar, 13:44
    @felicitas1980 also ich bin eher eine die sich weniger mit den nachbarn anfreundet. Bin da gern eher für mich. Ich sag hallo und tschüss und das wars auch schon. Wir wohnen jez fast 4 Jahre in der jetzigen Wohnung und ich kenn grad mal zwei Nachbarinnen von 10.

    Die Nachbarn dort direkt in der stiege haben ältere Kinder oder gar keine. Die anderen sind in der Anlage verteilt.

    Glaub auch nicht das meine Kinder sich dort mit anderen Kindern "anfreunden" da sie ja eh nicht dort in den Kiga gehen werden. Somit kennt man sich vl vom sehen auf der Straße.. Aber mehr auch nicht.

    Das gleiche würde mir auch passieren wenn ich mich nach Niederösterreich versetzen lassen sollte. In unserm Bezirk kennt auch jeder jeden und da kanns wahrscheinlich auch mal passieren das ich das Kind und Mutter vom Spielplatz oder was auch immer kenn.

    Damit hätte ich kein Problem.
    Das größere Problem liegt mehr darin das ich mit den Eltern privat nix zu tun haben will außer grüß Gott und Wiedersehen
  • @Kate_87 ich bin zu meinem damaligen Freund mit ihr gezogen - deswegen hatte ich das Problem nicht ...
    Kate_87
  • @Kate_87 bequem wäre es sicher, du musst halt selber wissen wie sehr es dich stört wenn du den Eltern auch privat hin und wieder über den Weg läufst...
  • Ich Idiot hab den Anruf von der Dame mit der Info über die freien Kiga Plätze verpasst.. 🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️.. Ob die heute nochmal anruft... Wohl eher nicht 😫😫😫
    billi
  • Ich kann nur sagen, dass eine Kindergarten Betreuerin meines Sohnes auch im selben Haus wie ich wohnt, mir wäre aber noch nie eingefallen mit ihr über Kindergarten Themen zu plaudern wenn wir uns im Lift oder Stiegenhaus sehen.
    Meist ist es nur ein Hallo.
    Wenn die Wohnung genau das ist was ihr wollt würde ich ihr auf jedenfall eine Chance geben

    Finde auch das es ein toller Pluspunkt ist nicht lange in die Arbeit zu brauchen.

    Wegen Platz sollte es im 23ten jetzt nicht so viele Probleme geben. Es werden laufend neue Kigas gebaut/eröffnet zumindest kommt es mir in meiner Gegend so vor 😂
  • @Kate_87 Genau, wie schon gesagt wurde, du musst natürlich keinen Essensbeitrag bezahlen, wenn dein Kind nur einen Halbtagsplatz hat. Die Vormittagsjause ist beitragsfrei!

    Bei einem Teilzeitplatz bis 14:30 ist das Mittagessen natürlich dabei.
    Mein Sohn war auch nur halbtags bis VOR dem Mittagessen im Kindergarten, auch MA10 und auch im 23. Bezirk, als ich noch in Karenz war. :)


    Alles Gute für deine Entscheidung!
    Kate_87
  • @Viola82 darf ich fragen in welchem Kiga dein Sohn war?

    Das is ja wieder das nächste... Welcher Kiga würde es werden...

    Bei uns im Ort gibt's nur einen.. Somit hat sich die frage nie gestellt.

    Aba im 23. Gibt's ja unmengen an kigas..! Natürlich kann ich einige ausschließen weil einfach zu weit oda nicht so toll etc.

    Vorhin war ich schon bei NEIN... Dann denk ich wieder nach und bei JA...

    😫😫😫😫😫
  • Noch ein Pluspunkt: das Ferienproblem NÖ fällt in Wien weg :)
    Kate_87
  • @Kate_87 wäre denn überhaupt schon eine Zusage für die Wohnung vorhanden?
  • @arti000 Jaja... Wurde uns am Montag schon zugesichert falls wir JA sagen.
  • Ihr Lieben, danke für eure Tipps und Erfahrungen.

    Wir haben die Wohnung nicht genommen. War mir persönlich dann doch zu "heiß". Und ich hatte kein gutes Bauchgefühl!

    Die Wohnungssuche geht weiter. Aber definitiv nicht in Wien 😅
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland