SS - Zeichen weg - Angst vor erneuter FG

Hallo ihr Lieben!
Solche Beiträge gibt es wahrscheinlich schon zu genüge, dennoch starte ich einen da ich echt angst habe.
Ich bin nun SSW 8+5, das letzte Mal beim Arzt war ich bei 5+6 und da schlug das Herz.
Ich hatte nie sehr starke Beschwerden nur Müdigkeit, empfindliche Brüste und selten ziehen im UL. Nun ist das ziehen seit ca 4 Tagen stärker und die Brustempfindlichkeit nahm seit dem immer mehr ab und heute sind sie gar nicht mehr empfindlich.
Ich hatte im Sept. eine Fehlgeburt in de 5. Woche und da waren auch alle Zeichen aufeinmal weg und dann begann die Blutung. Blutung habe ich bisher keine.
Was sagen eure Erfahrungen?
Danke :)

Kommentare

  • Fahr ins Krankenhaus! Die haben bestimmt Verständnis wenn du schon eine FG hast & können schnell kontrollieren obs Herzchen noch schlägt.
    Die Erfahrungen werden dir nichts bringen, weil ja jede Frau anders ist.. Es gibt sicher welche die auch ein harmloses Ziehen hatten & welche bei denen sich eine FG herausgestellt hat.
    Beruhigen wird dich jetzt nichts was wir hier schreiben.
    Fahr in die Klinik oder zum FA, falls der spontan Zeit hat.
    Drück dir die Daumen, wird schon alles gut gehen!
    lg
  • Die Zeichen können kommen und gehen :) War/ist bei mir auch so. Ich würde allerdings den FA anrufen oder hinfahren und nicht ins Krankenhaus. Alles Gute :)
  • @Springjunkie mir war bis zur 14. Woche jeeeeeeden Tag schlecht, und eines Tages (ca 9. Woche oder so) war mir nicht mehr übel.
    Ich hatte dann nach dem zweiten beschwerdefreien Tag schon Angst ums Baby, dann kam die Übelkeit plötzlich wieder :D

    Aber wenn du dich unsicher fühlst ruf deinen Gyn an, besser einmal zuviel als einmal zuwenig kontrolliert!
    Flotte_Lotte
  • Ich hatte nie Anzeichen. Bzw kaum. Das ziehen kann von dem Wachstum der Gebärmutter kommen, von den mutterbändern etc...
    Brustschmerzen kommen und gehen.

    Wenn du dir wirklich Sorgen machst kann nur dein Arzt helfen.
  • @Springjunkie Die Beschwerden können kommen und gehen. Möglicherweise zieht es mehr, weil sich die Mutterbänder dehnen. Die ersten 12 Wochen bzw bis ca 19. Woche bis man das Kind das 1. Mal spürt, sind ganz schön aufregend. Ich glaub jede Schwangere kennt diese Ängste, vor allem wenn man schon mal einen frühen Abgang bzw Fehlgeburt hatte.

    Wann hast du denn den nächsten Arzt-Termin? Dauert es noch länger bis zum Termin, würde ich anrufen und die Sorge mitteilen. Ins KH würd ich nur bei einem echten Notfall, wenn zb eine Blutung auftritt.
  • Im Krankenhaus Zwettl hängst sogar ein Zettel das man wegen solchen Sachen zum Arzt soll und nur bei Notfälle ins KH kommen soll. Ruf doch beim Arzt an, ich weiss am Anfang macht man sich viele sorgen, hatte ich auch und ich hatte auch nicht viel SS-Anzeichen, meine FA meint damals mehr Termin bringen nichts weil wenn es zu einer Fehlgeburt kommt kann sie leider auch nicht helfen, das mach unser Körper und wenn etwas nicht stimmt dann erledigt das unser Körper, hört sich jetzt schlimm an aber eigentlich faszinierend wozu wir in der Lage sind.
    Flotte_LotteHase_89
  • Bei uns im Bezirk ist nur ein ganz kleines Krankenhaus & da mein FA nur 2-3 mal die Woche da ist & mich sonst keiner hier aufnimmt, bin ich zweimal ins KH weil ich mir Sorgen machte.. Die waren dort echt nett zu mir und seit ich den Kleinen immer spür hab ich das auch nicht mehr gemacht 🙄 nur als kleine Rechtfertigung weil ich geschrieben hab sie soll ins KH fahren 🙈
  • Ob Anzeichen oder nicht sagt überhaupt nichts darüber aus ob die Schwangerschaft intakt ist oder nicht.

    Bei einem Abort hatte ich die Größe vom Embryo in der 7. Woche und festgestellt wurde es in der 11. Woche. Das Herz wird etwa in der 10. Woche aufgehört haben zu schlagen.
    Mir war durchgehend schlecht, ich hätte Kreislaufprobleme und mit der Kürettage waren die Symptome dann sofort weg. Das liegt daran dass der Körper selbst erstmal erfassen muss, dass mit dem Bauchbewohner etwas nicht stimmt. Und das dauert eben auch etwas.

    Eine so frühen Abort kann man auch gar nicht vergleichen mit einem der später passiert. Die Einnistung hat ja schon super geklappt. Jetzt kommt es nur darauf an ob dein Bauchzwerg gesund ist.

    Es macht also keinen Sinn sich unrund zu machen wenn Symptome fehlen.
    Ansonsten bin ich auch der Meinung dass das zum Gyn gehört in der frühschwangerschaft und nicht ins Spital.
    Yvijidinkelkorn
  • Danke für eure Antworten. War nun heute bei meiner Ärztin und es ist alles gut. Es ist sogar größer, Herz schlägt und es ist während dem US herum gehüpft. Meine Ärztin meinte es hat überhaupt keine Aussagekraft ob man SS - Symptome hat und ob diese weg gehen oder nicht. Sorgen kann man sich bei Blutungen und starken UL Schmerzen machen. Bin nun sogar schon 9+4 und super glücklich.
    Mary123Nastysista2002
  • @springjunkie schön, dass alles passt.
    Ich hatte auch nie wirklich SS Anzeichen. Meine Maus ist jetzt 6 Monate. Vertrau auf dich, deinen Körper und deinen Zwerg. Solange er gesund ist, wird alles gut gehen.
    Alles Liebe für euch 😚🍀
    Springjunkie
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland