Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Papamonat und später geteilte Karenz

Hallo ihr Lieben und euch allen ein frohes neues Jahr!

Vielleicht kann mir wer kurz helfen bei einer Frage, die sich bei uns soeben gestellt hat. Meine Tochter kam im September zur Welt und mein Freund hat die vier Wochen Papamonat in Anspruch genommen. Nun ist es so, dass ich noch ein Jahr zuhause bin und dann wieder arbeiten gehe. Mein Freund würde dann noch zwei - drei Monate in Karenz gehen, u.a. für die Eingewöhnung in die Kita. Geldmäßig ist uns alles klar.

Zur eigentlichen Frage: dürfen wir uns beim Karenzwechsel einen Monat überschneiden (in unserem Fall Dezember) oder geht das nicht, weil wir im Papamonat schon gleichzeitig zuhause waren? Vielleicht hat ja jemand Erfahrung damit und kann mir weiterhelfen :)

Kommentare

  • LisaLisaLisaLisa Symbol

    1,319

    bearbeitet 1. Januar, 19:14
    Das geht so in ordnung. Der papamonat hat nichts mit der überschneidenden karenz zu tun.
    Bei uns war mein mann auch im papamonat, jetzt bin ich bis zum 1. geburtstag zuhause, dann der papa. Wobei mein letztes monat auch das erste von meinem mann ist.
    Hab das auch nochmal mit der arbeiterkammer abgeklärt, dass sicher alles passt 😊
    KeinNutzername
  • Ah super, das hatte ich gehofft! Danke dir :)
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland