Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Zahnt mein Baby oder ist das einfach nur ein Schub? - Baby hat keine Lust zu schlafen

Hallo,

ich muss mich mal kurz bei euch ausheulen :D
Meine Tochter ist heute 7 Monate alt und schläft seit 2 Wochen Abends nicht mehr und ist tagsüber dafür hundemüde.
Sie wacht um ca. 7 Uhr auf, ist dann nach einer Stunde wieder munter und schläft dann nochmal 1-2 Stunden.
Danach ist sie wieder ca. 1 Stunde wach und möchte gegen Mittag schon wieder ins Bett - schläft wieder 1-2 Stunden.
Um 15 Uhr das gleich ein Grün - da lasse ich sie dann aber nur noch bis maximal 16:30 schlafen damit wir sie wie gewohnt um 20:00 Uhr ins Bett bringen können (hat davor auch immer so geklappt.)
Sie nicht ins Bett zu bringen ist schwierig - sie reibt sich total die Augen und ist einfach so müde, dass man mir ihr gar nichts mehr anfangen kann.
Komischerweiße dreht sie aber am Abend total auf, ist zwar müde, möchte aber nicht schlafen.. das geht dann meistens bis 24 Uhr oder auch mal 1 Uhr ... dann muss sie in den Schlaf geschaukelt werden - mit Glück schläft sie dann oder wacht noch 2-3 mal auf.
Nachts braucht sie dann auch noch 2 mal die Flasche und ist dann um spätestens 7 Uhr wieder wach.

Tagsüber ist sie eigentlich gut gelaunt, ab und zu quengelt sie aber das bekommt man mit Ablenkung gut hin.
Sie sabbert fürchterlich (aber schon seit gut 2 Monaten), kaut auf allem rum und hat ständig die Finger im Mund.
Wenn sie dann ab und zu meinen Finger erwischt, merkt man auch, dass sie so richtig drauf rumbeißt...

Bekommt sie so langsam ihren ersten Zahn? Tut das irgendwie gegen Abend mehr weh als tagsüber?
Geht das vorbei? :D .. alles nur eine Phase :)

Ich würde ihr nur gerne irgendwie helfen, weiß aber nicht, was genau das Problem ist und wie ich sie unterstützen kann.
Kann es sein, dass sie einfach Tag und Nacht verwechselt? Habt ihr irgendeinen Tipp für mich?
Ich habe es schon mit Zahngel und Beissring versucht, habe aber nicht das Gefühl dass es dadurch eine Verbesserung gibt.
Oder könnte sie gerade mitten in einem Schub stecken?

Sollte ich sie tagsüber nicht mehr so viel schlafen lassen? Mir tut sie allerdings so leid dass ich sie gar nicht wach halten möchte.

Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrung und möchte sie mit mir teilen - im Bekanntenkreis höre ich nur "bei uns gab es sowas nie", "nö, unser Kind schläft sowieso schon seit es 3 Monate ist jede Nacht 12 Stunden durch"... da glaubt man so langsam, dass man irgendwas gewaltig falsch macht :/

Kommentare

  • Hallo erstmal.

    Also eines mal vorweg: schlafen läuft nie gleich ab und wird sich sicher noch hundert mal ändern.

    Mein Kleiner ist jetzt etwas mehr als 6 Monate alt und hat vorher immer „brav“ geschlafen (meistens hab ich 1-2 mal in der Nacht gestillt) und jetzt seit ca. 4 Wochen schläft er schlechter. Ist unruhig ...
    Ich dachte zuerst es war die Ernährungsumstellung da wir mit Beikost angefangen haben aber mittlerweile bin ich fest überzeugt dass es der Zahn war.

    Ich lasse ihn mittlerweile untertags einfach schlafen wenn ich merke er braucht es und am Abend wird es jetzt langsam wieder besser (der Zahn schaut jetzt gerade raus) ...

    Übermäßiges sabbern kann durchaus ein Zeichen fürs Zahnen sein und das Alter würde ja auch passen ...

    Aber es kann auch ein Schub sein.

    Gibt immer viele Gründe warum ein Kind gerade nicht gut schläft.

    Kopf hoch - und Augen zu und durch.
    Wird sicher wieder besser werden 👍
  • Ach ja: und angeblich ist zahnen am Abend schmerzhafter als untertags beziehungsweise scheinen die Kleinen es abends mehr zu spüren ... so schreibt es zumindest ein Fachbuch von mir (wenn man dem Glauben schenken will 😀)
  • Tagsüber sind die Zwerge einfach viel mehr abgelenkt, daher fällt da das Zahnen meist nicht so auf wie abends.
    Man kann wirklich schwer sagen was es ist! Ich würd auch schlafen lassen tagsüber, scheinbar braucht sie’s ja.
    Und es ist immer alles irgendwie eine Phase die wieder vorbei geht!
  • Ich würde sie auch tagsüber schlafen lassen. Meine Maus (fast 9 Monate) schläft auch manchmal um 17 Uhr noch mal und ist dann trotzdem um 19 Uhr wieder müde. Es können sehr gut die Zähne sein... bei uns hilft Dentinox Gel am Abend wenn die Zähne zu sehr zwicken. (Zumindest beim einschlafen ;)) So wie Baux87 geschrieben hat untertags sind sie einfach abgelenkt... Die ganzen Beißringe nimmt sie alle nicht sind ihr zu hart... sie mag da am liebsten ihr Kautschuk Zebra, oder so einen Fisch aus Naturkautschuk (von Baby Walz habe ich den glaub ich). Wir hatten auch eine sehr anstrengend letzte Woche was die Nächte betraf, sie hat schon 4 Zähne aber bei keinem davon war es so schlimm wie bei diesen beiden... aber zum Glück sind sie jetzt draußen! :) Bei uns hilft es wenn sie zwar schon müde ist aber nicht entspannen kann Vivaldis Vier Jahrszeiten anzuhören und sie zu schaukeln, danach kann sie immer gut einschlafen... ich habe mich damit getröstet das es nur eine Phase ist und ich bald wieder schlafen darf ;) und ich darf wieder schlafen!

    Und noch kurz zum durchschlafen diesen Luxus hatten wir auch schon aber in meinem Freundeskreis und in der Familie hat genau gar keines immer durch geschlafen ;) bloß nicht stressen lassen
  • @Kaya192
    1. lass dich von deinen bekannten nicht verunsichern! meistens reden sie sich ihre Kinder schön (meine hat das nie gemacht, meiner schläft schon durch), in wirklichkeit siehts meistens nämlich anders aus ;)
    2. ich wollte anfangs meinem zwerg auch einen schlafrythmus aufzwingen, na da war er erst zwieder :s
    3. Achte auf müdigkeitsanzeichen am abend, damit ihr nicht drüber geht und euer zwerg vor lauter müde aufgedreht ist. wenn zwergi um 18 uhr andeutungen macht, dass die müdigkeit kommt dann abendritual und ab ins bett ... zögere es nicht unnötig raus bis 20 uhr

    ich kann mich aber meinen Vorschreiberinnen nur anschließen, die phasen können sich wöchentlich ändern, mal ist ein zähnchen schuld, dann vielleicht ein schnupfen, dann der husten ... all diese dinge können einen vielleicht vorhandenen schlafrythmus von den zwergen total durcheinander bringen ... ich hab auch heute erst in einem anderen thread gelesen, dass ein zwergi schon durchgeschlafen hat und dann plötzlich, von einem tag auf den anderen, kommt das kind wieder öfters.

    durchhalten ist hier die devise ;) du hast hier viele leidensgenossinnen xD
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland