Schwanger - Abstrich/Kolpitiden/Chlamydien?

Rechtzeitig vor den wunderschönen Feiertagen erreicht mich heute (Samstag) ein Brief vom Gyn.

Ich bin in der 9. SSW und offenbar hat der Abstrich nicht gepasst - den Befund Check ich nicht, weil keine Referenzbereiche drauf stehen. Vielleicht kennt sich jemand aus mit diesen Zeilen:

Klinische Diagnose: rez. Kolpitiden, Fragestellung: K+R, Chlamydien

Keine Hinweise auf Pilze oder Neisserien.

Ich bin symptomlos und hatte noch nie Probleme mit sowas. Mit meinem Partner bin ich schon lange zusammen/kein Partnerwechsel und wir haben definitiv weder übertriebene noch untertriebene Hygienegewohnheiten.

Ich kann die SS bislang ehrlich gesagt nicht genießen, wenn ständig irgendein Schmarren ist. Im Arztbrief steht, ich muss jetzt 5 Tage lang mit Tantum Rosa spülen, danach mit Dalacin cremen und dann Döderlein nehmen und nochmal zum Abstrich gegen Chlamydien.

Ist das jetzt definitiv eine Diagnose für Chlamydien? Ich mein, das ist doch eine Geschlechtskrankheit, wie zum Teufel kann das überhaupt sein?

vielleicht kann mir ja die ein oder andere Schwangere mit Erfahrungsberichten weiterhelfen, bin langsam wirklich am Rande der Verzweiflung.

Anmerkung: Untreue ist kein Thema und kann ich getrost und allen Ernstes ausschließen, Tendenzen in diese Richtung helfen mir leider bei meiner Fragestellung nicht weiter

Kommentare

  • PS: mit meinem Partner / Papa des Kindes bin ich 1 Jahr zusammen, mit länger zusammen meinte ich, es gab keine Partnerwechsel oder was auch immer manche Leut alles aufführen
  • Chlamydien sind ja Bakterien, die Ansteckung kann Symptomlos verlaufen.

    Vielleicht hast du sie ja schon länger...macht dein fa regelmäßig Abstriche in die Richtung oder nur jetzt wegen der SS.

    Ich hatte mit 36 in der ersten SS die Diagnose. War da aber schon 10 Jahre mit meinem Mann zusammen, also auch er war bestimmt treu.

    Daher nehme ich an das man sich das als junger Mensch irgendwo holt und unbehandelt eben bleiben. Wissen zu ich es aber nicht .



    https://www.netdoktor.at/krankheit/chlamydieninfektionen-chlamydia-trachomatis-7703
  • Also ich hab nur einen einzigen Exfreund, der war Arzt und hat uns ständig getestet (ist halt praktisch, wenn man direkt an der Quelle sitzt😂), 2017 hatte ich da noch nichts (bin 28).
    Eine bekannte Ärztin meinte jetzt, der Befund sagt nix über Chlamydien sondern nur über diese Kolpitiden aus, was mich schon mal halbwegs beruhigt - gegoogelt spult das Thema ja ganz schnell Fehlgeburtrisiko usw. aus...
    die Creme, die ich jetzt nehmen muss, ist halt ein Lokalantibiotikum...
    Hab bis jetzt ehrlich gesagt nur Hiobsbotschaften in der Schwangerschaft bekommen, bin sowieso grad seit 3 Wochen krank und muss noch ein anderes Antibiotikum gegen die eitrige Halsentzündung nehmen, also bislang hatte ich wirklich jeden einzelnen Tag Angst um mein Baby.
    Und was der Befund mit „K+R“ meint, weiß auch keiner irgendwie
    Nasty
  • K R kann vielleicht "Kultur und Resistenz" heißen. So kürzen wir das im Spital ab wenn wir was einschicken
  • Stand da noch was drauf am Befund?
    Was du schreibst wäre ja, dass der Befund in Ordnung ist: Keine Hinweise auf Pilze oder Neisserie.... letzteres wären Gonokokken (Tripper) Wieviele Abstriche hat sie denn abgenommen? Für verschiedene STDs brauchst verschiedene Medien.

    Warum hat sie den Abstrich gemacht wenn du keine Probleme hast? In der Zuweisung steht du hättest immer wieder Entzündungen! Wurde da vielleicht was verwechselt?
  • Ich hatte noch nie Probleme / Entzündungen :-/ Also ich nehme an, dass sie nur einen Abstrich gemacht hat, aber genau sagen kann ich es nicht, wurde ehrlich gesagt nicht thematisiert
    Bin davon ausgegangen, dass das das Standardprozedere ist bei der Ersttrimesteruntersuchung bzw. PAP-Abstrich macht man ja 1x/Jahr sowieso

    Es steht halt Rez. Kolpitiden
    Fragestellung: K+R, Chlamydien

    Im Brief, dass ich im Jänner Chlamydien Abstrich machen lassen soll ...

    Kann man auch einfach so Kolpitiden haben und das geht jetzt mit diesen Spülungen und der Dalacin creme weg und basta? Oder muss ich jetzt Angst um mein Baby haben....
  • Irgendwie kommt mir das komisch vor. Bist du sicher, dass das dein Abstrich ist, oder wurde da was verwechselt? Mit dem PAP Abstrich hat das nichts zu tun, da muss man einen extra Abstrich machen.
    In der Zuweisung steht (soweit du das schreibst), dass du immer wieder Entzündungen des Genitalsbereiches hast (hast du Juckreiz, Ausfluss?, Unterbauchschmerzen?) und sie die Frage nach Clamydien stellt. Im Befund steht nichts über Clamydien (vielleicht falsches Trägermaterial eingeschickt) sondern nur, dass du keine Pilze oder Gonokokken hast. Dalacin gibt man eigentlich nicht unbedingt im 1. Trimester.
    Kannst du sie am Montag erreichen?
    Ansonsten würd ich dir in deinem Fall empfehlen mit dem Befund an die Gynambulanz zu gehen. Zu fragen ob du, dass wirklich nehmen sollst, oder ob sie einen neuen Abstrich einschicken.

    ....warum Frauenärzte solle Befunde kommentarlos an ihre Patienten verschicken werde ich nie verstehen....
  • Ganz sicher war das ein Abstrich, da steht am Befund: Material: Abstrich

    Ich habe wirklich keinerlei symptome, weder schmerzen noch Juckreiz noch sonderlich Ausfluss (nicht mehr als sonst, geruchlos, unspektakulär)

    Ich glaube, mit Rez. war gemeint, dass diese Kolpitiden „immer wiederkehrend“ sind von der Kultur her, nicht dass damit ich als Patientin gemeint bin (hatte wirklich noch nie Entzündungen und denke mir, wenn dann kennt das Labor ja jetzt nicht meine ganze Vorgeschichte)

    Ich überlege wirklich in die Gynambulanz zu fahren (sobald mir nicht mehr kotzübel ist), mal wieder blöd angeschaut zu werden und ja.. ich versteh vieles nicht bei Ärzten ;-) bislang wurde mir wirklich nur Angst gemacht, es war immer irgendwas, schön langsam stell ich mich aus Selbstschutz am besten auf eine Fehlgeburt ein und aus.
  • Na, du hast mich falsch verstanden.
    Für PAP und Hygiene Abstrich braucht man andere Stäbchen. Jetzt stellt sich mir die Frage hat sie dir einen PAP abgenommen und einer anderen einen Hygieneabstrich gemacht und das vielleicht vertauscht.

    Ich fülle viele solche Zuweisungen selbst aus. Wenn bei der Diagnose steht Rez. Kolpitiden will man damit sagen, dass die FRAU von der der Abstrich eingeschickt wird immer wieder kehrende Infekte hat und ich diesen jetzt aus Clamydien testen lassen will


    Lass dich nicht unterkriegen. In dem Fall würde ich wirklich in die Ambulanz gehen. Sachlich erklären, dass du das per POST bekommen hast von deiner Gyn, die über die Feiertage nicht erreichbar ist, du aber schwanger bist und eigentlich keine Beschwerden hast, der Abstrich aber sagt dass da was ist und du nun die Medikamente nehmen sollst. Ob das stimmen kann? Da eine Verwechslung vorliegt bzw ob sie nochmal einen Abstrich abnehmen können.

    Alles Gute!!
  • Ok danke, dann mache ich das!

    Kann leider wirklich nicht sagen, was für Abstriche sie gemacht hat, irgendwie wird schlecht kommuniziert kommt mir vor..

    Das kommt mir jetzt auch komisch vor, ich bin seit 10 Jahren bei dieser Gyn und hatte noch nie Infekte, bzw. wüsst ich gar nicht, dass jemals was anderes als ein PAP Abstrich überhaupt gemacht wurde (hab dann immer nur diesen Brief bekommen, dass alles passt und ich in 1 Jahr wieder kommen soll^^)
    Und bin natürlich auch nicht begeistert von auch nur irgendwas, was ich einnehmen soll, insbesondere antibiotisch..
  • ich kann dir nicht wirklich zum befund helfen, aber ich habe während meiner schwangerschaft öfters mit pilze bzw. infektionen gehabt und immer tantum rosa und antibiotika (cremen) bekommen und danach döderlein zu aufbauen der schleimhäute.. meinem mädchen hats nicht geschadet 😊
  • @Maja_Elena
    Es gibt viele AB die du in der SS nehmen kannst ohne Probleme. In diesem Fall ist das verschriebene Dalacin aber eigentlich nur ein Reservemittel in der SS, da es einige bessere Alternativen gibt. (wobei viele die Gabe von Cremen nicht so heikel sehen, da keine so hohen Konzentrationen im Blut erreichst)
  • Was wäre denn zb eine super gute Alternative zu Dalacin?

    Danke für eure Antworten! Und Maja Elena das beruhigt mich schon mal ungemein, bislang habe ich seit der Schwangerschaft nur Stress und Sorgen und medizinische Angstmacher a la „das kann schief gehen, muss aber nicht“ und „blöd gelaufen“

    Ich (bzw. mein Schatz, ein Segen) habe in 2 Spitälern angerufen, Klosterneuburg Oberarzt sehr unfreundlich und gar keine Aussage gemacht außer er mischt sich bei den Rezepten eines anderen Gyns nicht ein, und Tulln eine sehr liebe Oberärztin die meinte, die medikation sollte kein Problem sein und Kolpitiden wären jetzt nicht gleich ein Todesurteil...
    mich nervt einfach, dass ich bislang immer pumperlgsund war und jetzt in der 9.SSW ein Problem nach dem anderen auftaucht^^
  • Zum Befund selbst kann ich auch nichts beitragen, aber vielleicht wird die wiederkehrende Infektion genannt, damit die KK die Kosten für die Untersuchung der Abstriche trägt.

    Ich hatte das (bei anderen Dingen) öfters, dass vermerkt wurde, dass es sich um rezidivierende Beschwerden handelt mit dem Ziel, die Kosten nicht selbst tragen zu müssen.

    Ansonsten wünsche ich dir alles Gute für die Schwangerschaft - arbeite die Gesundheitsthemen, die sich jetzt aufgetan haben einfach nacheinander ab, dann wirst du sie schon bald hinter dir lassen können und kannst deine restliche Schwangerschaft unbeschwert genießen! Alles Liebe!
  • Das ist sehr sehr lieb, genau so werde ich das machen :-) Mit mehr Ruhe!

    Nachdem ich ja in der Nacht auf heute Bauchkrämpfe bekommen hab und mir dann am Vormittag dreimal so schwindlig wurde, dass ich umgekippt bin, haben wir uns dazu entschlossen, ins KH zu fahren und naja, natürlich wurde ich vom OA gleich angefahren, dass dafür die gyn. Ambulanz nicht da ist usw. und ich zur FÄ (die am Feiertag natürlich nicht da ist und generell grad 2 Wochen im Urlaub ist) hätte gehen soll...
    ich weiß es einfach nicht, wann der Punkt, ins KH zu fahren, gerechtfertigt ist (vermutlich wenn ich halb verblute^^), aber anscheinend ist vor lauter Krämpfen nicht schlafen und umkippen nicht Grund genug^^ Hab da natürlich brav alle Befunde und Medis mitgenommen, aber ja.. ist halt meine 1.SS 🙈 Werde mir jetzt vermutlich einen Wahlarzt suchen, bislang fühle ich mich wirklich bei noch keinem einzigen Arzt wohl und habe wohl auch noch nie mehr als 5 Minuten mit irgendeinem Arzt durchgehend sprechen können..
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland