12 Monate Kind will nicht essen

Hallo ihr Lieben,

ich bin echt verunsichert und mache mir langsam sorgen... es ist mein erstes Kind und ich kenn mich bei dem Thema Essen nicht so gut aus!

Meine Tochter ist 12 Monate geworden und will einfach, also wirklich, nix festes essen. Das vom Familientisch verweigert sie komplett! Sie ist Brot ohne Rinde und weiches Obst usw. aber nur weil es leicht zergeht im Mund. Sobald es fester wird spuckt sie es aus, wirft es am Boden, versuche es dann nochmal und sie fängt zu weinen an!
Ich war schon bei der Kinderärztin, weil ich dachte es liegt daran, dass sie bis jetzt nur zwei Zähne, die unteren vorne, hat. Aber die meinte das ist fast unmöglich, weil Kinder Essen sehr gut nur mit den Zahnleisten kauen können!
Aber ehrlich gesagt würde ich mir da auch sehr schwer tun ohne Zähne!

Ihr Essplan sieht folgendermaßen aus:

Morgens: 240 ml Premilch
Mittags: Gemüse-Fleischbrei
Nachmittags: Butterbrot und Obst
Abends: Milch-Getreidebrei
Und zum Bett gehen nochmal 150 ml Premilch... zu den Mahlzeiten bekommt sie auch noch Tee und Wasser, das trinkt sie sehr gerne.

Aber ich möchte gerne von den Breien wegkommen! Aber sie isst einfach nichts und ist sehr, sehr skeptisch bei neuen Sachen!

Ach ja und da wäre noch was... ab wann sollte ich ihr lernen selbst zu essen mit Löffel und Gabel und selbst zu trinken, weil die Trinkflasche mit Wasser halte ich ihr immer, weil sie es noch nicht kann!

Tut mir leid für den langen Text... ihr als Mamis versteht sicher das man sich immer und überall seine Gedanken und Sorgen macht! Ich bin über eure Meinungen dankbar.

Wünsche euch frohe Weihnachten und besinnliche Feiertage mit euren Kleinen!

Liebe Grüße
Maggie

Kommentare

  • Hallo Cari...

    Also mein Sohn ist am Sonntag auch 1 Jahr geworden und unser Essensplan sieht fast gleich aus...

    Beim aufstehen gibt es bei uns immer mal zuerst ein Fläschchen 240-270 ml ... dann nach ca 30 - 45 min ein Stückenchen Brot.. ebenfalls ohne Rinde mit Aufstrich oder Butter.. manchmal einen Frühstücksbrei stattdessen dass es mal was anderes zum Frühstück gibt...

    Isst sie denn Mittags ganz feinen Brei oder schon so wie zb. Glässchen ab dem 10. Monat?

    Mein kleiner haltet sein Flascherl auch noch nicht selber.. er weiss halt nicht so recht mit dem hoch halten.. manchmal tu ich ihn aber auch in den Hochstuhl und mach die Lehne ganz schräg dann nimmt er es manchmal selber... das macht er aber nicht immer, weil er es absolut genießt wenn er gefüttert wird von mir :)

    Oder einfach mal faul ist... je nachdem wie er drauf ist!


    Mach dir da bitte keine großen Gedanken.. von meiner Schwägerin das Kind wollte bis zum 1. Geburtstag ausschliesslich Muttermilch.. kein Brei... kein Obst einfach gar nichts außer Milch... dann plötzlich hat er begonnen sich für andere Sachen zu interessieren...

    Gib dein Kind Zeit die es braucht, jedes hat sein eigenes Tempo!

    Ich bin heute noch skeptisch bei neuen Sachen ;-) ich würde sagen deine Tochter hat ein ganz gesundes Essverhalten!
  • Mach dir keine Sorgen.
    Mein Sohn hat bis zu seinem 2.Geburtstag voll gestillt. Er hat genau 1. Woche nach seinem Geburtstag zu esse begonnen. Davor hatte ich keine Chance. Mittlerweile (er isst seit Anfang Oktober) probiert er alles mit großer Begeisterung.
  • Mein Sohn mag übrigens nur stückiges, also genau das Gegenteil. Brei möchte er dafür gar nicht. Kinder sie so verschieden, mache essen einfach lange Zeit nur Brei/Flüssiges
  • bearbeitet 11. 12. 2018, 21:33
    Ich kann auch nur den Tipp geben den Druck aus der Essensituation zu nehmen. Essen soll Spaß machen, stress dich nicht zu sehr. Ich glaube die Kinder holen sich was sie brauchen.

    Meine Tochter ist 11 Monate, hat auch nur zwei Zähne unten, aber die braucht sie zum kauen eh nicht. Sie bekommt meist Fingerfood und spuckt, vor allem neue Sachen, auch meistens aus :) . Dann probier ichs zu einem anderen Zeitpunkt einfach nochmal, immer wieder mal anbieten. Am liebsten isst sie aber auch eher weiches Obst und Gemüse, Erdäpfel, Nudeln...

    Trinken tut sie aus einem kleinen Glas, das halte ich ihr auch hin, das kann sie auch noch nicht alleine.
  • Meine Jungs waren Ende September ein Jahr und essen alles mit Begeisterung, wie auch meine grosse damals.

    Ich glaube das ist wirklich voll unterschiedlich. Sie holen sich was sie brauchen.

    An den Zähnen liegt es nicht. Zwilling 1 hatte bis vor 2 Wochen "nur" Schneidezähne und hat sogar Schweinsbraten gegessen, während sein Bruder schon mit 8 Monaten glaub ich die ersten stockzähne bekam und trotzdem nicht richtig kaut.

    Vielleicht gibst ihr einfach Mal weiches ganzes Gemüse. Dann kann sie selbst entscheiden ob sie nur damit spielt oder doch probieren möchte...

    Zum Thema Löffel. Meine haben von beikostbeginn einen eigenen in die hand bekommen.
    Mit der Weile auch Gabel. Sie schaffen es zwar was aufzuspiessen, landet aber nicht wirklich im Mund. Ich lasse sie mit Händen essen und einfach rum probieren.

    Die grosse konnte mit 18 monaten schon ganz gut selber löffeln, liess sich aber gerne füttern.
    Seit sie 2 war ging das meiste ohne Hilfe.

    Gebt euch zeit.
  • Die Dinge unbedingt mehrmals anbieten... manchmal kommt’s erst mit der Zeit, dass was schmeckt.
    Meine standen morgens ganz auf Rührei.
  • Unsere Tochter feierte damals ihren 1 Geburtstag noch zahnlos....
    gegessen hat sie nichts außer Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren oder Heidelbeeren....der Kinderarzt meinte, ich soll es locker sehen es wird der Tag X kommen - der kam dann auch mit etwa 1,5 Jahren 🙃
  • Vielen Dank für eure Meinungen und lieben Worte 😊Das beruhigt mich schon sehr...

    Ich mach mir immer Gedanken das sie einfach nicht essen will! Aber vermutlich kommt bei uns auch auf einmal der Tag wo sie anfängt zu essen...

    Ja die Hippgläser für Babys ab 10 Monaten, die etwas stückiger sind, isst sie teilweise... Sie mag es wirklich lieber wenn der Brei gaaanz fein püriert ist!

    Ich hab ihr vor kurzem einen Trinklernbecher gekauft, aber das funktioniert gar nicht!
    Sie hat keinen Silikonsauger mehr sondern einen harten und da beißt sie drauf rum und das Wasser läuft wieder vollends aus dem Mund raus!

    Das mit dem selber trinek und mit Löffel essen kommt hoff ich auch irgendwann?!?
    Wie habt ihr das geübt?
  • @cari geübt indem Kind Schüssel und Löffel (später Gabel) bekam zum probieren und ich sie machen hab lassen und nachher gefühlt renovieren musste. Mit 18 Monaten hat sie mir Gabel gegessen und meine Oma war sehr stolz, dass ihre Urenkelin so toll essen kann.
    Anmerkung am Rande... Es gab nie Brei da sie Stücke bevorzugt hat und gleich Familientisch gegessen hat.
  • Als erstes hab ich bei Ikea die COLON Matte gekauft....und ab da gab es dann gleich den Löffel in die Hand. Und das klappt wenn man nicht ständig dazwischen funkt erstaunlich gut find ich...
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland