Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Putztipps bei Erbrochenem

Hallo zusammen,

Ich ekle mich mega-mässig vor Erbrochenem. Immer schon! Selbst wenn wer nur darüber spricht flipp ich schon fast aus. Seit den Kids ists ein bisschen besser geworden, aber trotzdem muss ich - sobald dann jeweils die akut-sorge rum ist - noch würgen. Der geruch, der mir aber dann noch ewig in der nase hängt bringt mich dann jedes mal zur verzweiflung. Heut hat die Maus von der Couch weg bis zum Bad sehr grossflächig erbrochen. Trotz sofortiger putzaktion + polsterreiniger müffelt es immer noch stark. Was nehmt ihr für reiniger????
Bzw gibt es auch wen, der sich für die nacht entsprechend rüstet? Wenn ja, wad macht ihr? (ZB handtüche4 ins bett ...)

Kommentare

  • ich kann dir jetzt nicht wirklich mit erbrochenem helfen, aber katzenurin stinkt ja auch bestialisch und unsere katze hatte vor längerer zeit die unart auf die couch zu pinkeln habs dann auch immer gleich mit backpulver und essig gereinigt (wird super sauber) allerdings hatte ich dann den essiggeruch in der couch (war nicht wirklich besser als der katzenuringeruch)... ich bin dann hergegangen und hab ein eigenes lavendelmöbelspray hergestellt ... dazu hab ich in eine flasche einen spritzer geschirrspülmittel reingegeben mit wasser aufgefüllt und dann lavendelöl rein (soviel wie es deiner nase gut tut ;) ) das geschirrspülmittel hab ich reingegeben damit sich das öl gut mit dem wasser vermischt ;)
  • @lama Ich kann dich soooo gut verstehen! Ich kriege Panikattacken (ja, tatsächlich), wenn in meiner "Nähe" erbrochen wird.
    Enzymreiniger hilft gegen den Geruch. Wir legen das Bett mit großen Strandtüchern aus. Ich wünsche dir eine ruhige Nacht!
  • Enzymreiniger hilft ganz gut...
  • Wir hatten Erbrochenes zum Glück noch nie auf Sachen, die man nicht in die Waschmaschine geben kann oder einfach abwischt.
    Ich würde es mit Polsterreiniger probieren. Enzymreiniger soll super sein.

    Fürs Bett haben wir Nässeschutz unter dem Leintuch. Handtücher bringen bei uns nichts, die Kinder sich zu viel bewegen und ich dann nur noch mehr zum Waschen hätte.

    Wir haben nach dem Magen-Darm-Virus bei 2 Kindern ausreichend Nässeschutzbezüge und Leintücher gekauft, nachdem wir dort in einer Nacht 7× die Betten überziehen mussten.

    Und bei längeren Haaren der Kinder binde ich sie nachts immer zusammen, wenn ich vermute, dass es wieder so weit sein könnte. 7× duschen reicht nachts auch ohne Haare waschen.
  • Wünsche eine ruhige Nacht.
    Meine Große hat sich seit dem Schlafen gehen heute auch schon 3× übergeben.
  • Meine grosse erbricht öfter, es stört mich nicht wirklich.
    Mein Mann ist da weit empfindlicher

    Wir haben nässeschutz unter dem Leintuch, Haare zusammengebunden.
    Boden normal aufwaschen und mit Flächen Desinfektion drüber. (Pur sprühen oder wischen) , Fenster auf bis der "scharfe" Geruch vom Desinfektionsmittel weg ist.
    Couch mach ich mit Polstermöbel Reiniger und auch Desinfektionsmittel drüber sprühen. (Dauert bis es trocken ist)
  • Mit der Weile geht's ganz gut mit Kübel neben dem Bett (und nachtlicht)
  • Bei Teilen, die man nicht waschen kann hilft Backpulver (Natron). Daraus mit Wasser eine dicke Paste anrühren und gut einreiben. Wenns getrocknet ist ausbürsten und ggfalls die Reste mit Wasser abspülen.

    Wenn sich meine Tochter übergeben hat, schau ich dass Bett, Couch usw mit Handtüchern abgedeckt sind und halte Kübel und Küchenrolle griffbereit.
  • Boah, ihr seid super! Danke für die tipps. Wir haben das GSD nicht oft und da wir viel steinboden /-fliesen haben, hatten wir bis jetzt glück ... bis auf heute .... die couch ist grad mal 1 monat alt.


    Wo kriegt man denn Enzymreiniger? Ganz normal im Einzelhandel?
  • Weiß nicht ob der Tipp schon kam, angeblich hilft gleich Katzenstreu draufzumachen, nimmt den Geruch und saugt die Flüssigkeit auf
  • @lama zb biodor beim fetter
  • Ohje, ich kann dich sehr gut verstehen, die Kinder meiner Schwester hatten im vergangenen halben Jahr bestimmt schon sieben Mal Magen-Darm-Grippe und sie ist deswegen auch schon extrem sensibel bei dem Thema (verständlich). Sie legt unter die Betttücher immer diese Inkontinenzauflagen zum Schutz der Matratze. Und wegen dem Geruch: Sofort mit Küchenpapier wegwischen, Desinfektionsspray draufsprühen und einwirken lassen, Fenster auf und dann anschließend eine Duftkerze an... Wünsche dir viel Glück:)
  • Zwergin hat mir heute 3x im Kindersitz erbrochen. Ihr komplettes Gewand, der Kindersitz, ein Teil des Rücksitzes und die Fussmatte waren komplett voll.

    Ich hab, was waschbar ist, gewaschen. Den Rücksitz mit Shampoowasser und Bürste geschrubbt und jede Menge Febreeze versprüht. Hat wer eine Idee, wie ich den Gestank aus dem Auto kriege und den Rücksitz besser putzen kann? :s
  • Plädier wieder mal für Enzymreiniger... klappt bei mir super....
  • @Ponine falls du Kaffeepulver hat, stell eine schüssel mit kaffe rein das sollte auch helfen. Hat bei uns damals geklappt
  • Wo bekommt man Enzymreiniger? Welchen?

    @Nanilena einfach ins Auto stellen?
  • @Ponine hab meinen bei Amazon bestellt. Hab den: Nanoprotect BioActive Geruchsneutralisierer | Biologischer Geruchsentferner mit speziellem Wirkbeschleuniger | Geruchskiller Konzentrat | Natürlich & Hygienisch I Enzymreiniger I Geruchsvernichter
  • @Ponine Ja genau einfach in einer Schüssel oder so
  • @Ponine und? Wie bist den Gestank losgeworden?!
  • Hab anscheinend gut geputzt, ich riech nichts mehr. :D
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland