Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Hämatom Gebärmutter mit Blutungen & Schmerzen

maddymaddy

5

bearbeitet 4. Dezember, 11:34 in Schwangerschaft
Hallo ihr lieben, ich bin neu hier. Also ich bin am Freitag mit ziemlich starken Blutungen zum Frauenarzt 7+2, dachte schon jetzt ist es vorbei. Hatte schon eine FG im September bei 11+6. Beim FA machte er mir nicht allzu viel Hoffnung, aber das kleine Herz schlug und dem Baby geht's gut. Er hatte ein hämatom unter der gebärmutter entdeckt, hat mir Progesteron & Magnesium verschrieben und Bettruhe. Seit zwei Tagen habe ich ziemliche Bauchschmerzen, ich weiß nicht ob das von Blähungen ausgeht, die ich auch sehr stark habe. Kennt ihr das auch? Oder vom Progesteron. Hab morgen wieder Kontrolle, dann weiß ich mehr, nur wenn man den ganzen Tag Zeit hat zu denken dann wird man schon ein wenig verrückt.
Danke euch schon mal Lg maddy

Kommentare

  • AsunaAsuna Symbol

    3,431

    bearbeitet 4. Dezember, 14:49
    Das war meine Standarddiagnose in den ersten 20 Wochen meiner Schwangerschaft :)
    Wir rutschen morgen ins 3.Trimester.

    Wenn du Schmerzen hast, lass nochmal kontrollieren.
    maddy
  • Ich hatte bei 7 plus 1 mitten in der Nacht eine starke blutung, dachte ich hätte das Baby verloren .. sind dann sofort ins Spital. Da sahen wir das Herz das 1. Mal schlagen. Der arzt meinte er wüsste nicht woher die blutung kommt. Bin dann am nächsten Tag zum FA weil's mir keine Ruhe ließ. Der hat dann gesehen dass es ein Riesen hämatom war.. größer als die Schwangerschaft selbst. Er hat mir dann damals strenge bettruhe für fast 4 Wochen verschrieben.. musste jede Woche zur Kontrolle.
    Blutung hatte ich dann keine mehr. Der Arzt hat mir das damals so erklärt, dass das Ziel der Behandlung immer ist, dass das hämatom von den umliegenden Organen absorbiert wird, also dann verschwindet wie ein blauer Fleck und nicht mehr aufgeht. Und so war es dann auch. Hatte in dieser Zeit auch ab und zu Schmerzen. Alleine schon durch das viele liegen, was in dieser Zeit aber wirklich wichtig war.
    Wann hast du denn wieder Kontrolle?
    Bei mir ist alles gut gegangen und bin jetzt Ende der 32. Ssw. Hatte das hämatom ca 5 bis 6 Wochen lange und 4 davon musste ich streng liegen. Es kam dann aber nie wieder nachdem es mal weg war.
    Es gibt so viele Umstände durch die ein hämatom entstehen kann. Aber ich bin da optimistisch und es wird auch bei dir alles gut gehen. Versuch nicut viel daran zu denken und die Zeit auf der Couch zu genießen. 😊 gute Besserung
    maddy
  • Vielen Dank für eure Antworten. Das tut gut wenn man so etwas liest. Ich hatte diese Woche am Donnerstag wieder Kontrolle, dem Baby geht's gut und das hämatom ist zwar noch da aber ich Blute nicht mehr. Die Bauchschmerzen deutlich weniger, gott sei dank. Ich darf ab Montag wieder arbeiten gehen. Hab zwar total Angst davor, da ich mich durch das Liegen bzw nur wenig bewegen irgendwie sicherer fühlte, aber mal sehen.
    Mich wundert schon das ich nach einer Woche schon wieder arbeiten gehen darf, aber er hat FA wird schon wissen was am besten ist. Lg
  • Ich hatte von SSW 10,12 bis 18,20 (weiss es nicht mehr genau) regelstarke Blutung wegen eines hämatoms.
    Schonen ist wichtig da die Blutung das baby mitreissen KÖNNTE. Wohlgemerkt könnte,
    wenn es aber langsam abblutet ist alles gut und du darfst dann auch wieder aufstehen. Meine Zwillinge sind gesund, termingerecht geboren.

    Alles Gute weiterhin

    Achja und die Bauchschmerzen könnten eine Nebenwirkung vom Progesteron sein oder weil die Gebärmutter sich dehnt und wächst.
    maddy
  • Zu beginn meiner ss hatte ich ein hämatom das so groß war wie die kleine bohne am Ultraschallbild.
    Ich hab mir solche sorgen gemacht und des öfteren geheult.
    Meine Ärztin hat mir Magnesium verschrieben, Sport und sexverbot gegeben.
    Einmal hatte ich ein starkes ziehen im unterleib, konnte auch nicht mehr sitzen das war dann begleitet von leicht rosa ausfluss.
    Das hämatom war dann beim nächsten Ultraschall verschwunden.
    Mein wuzi ist nun 4 monate und kerngesund.
    Alles gute Wünsche ich dir!
    maddy
  • Danke für eure Antworten. Schön zu hören, das es eure babys trotz hämatom froh und munter sind. Hab jetzt nach 1 1/2 Wochen wieder blutungen bekommen, hab heute den ersten Tag wieder gearbeitet, dass war bestimmt zu früh, hab morgen wieder einen FA Termin, hoffe so sehr dass das alles gut ausgeht. LG
  • Blutungen sind ein listengrund für vorzeitigen Mutterschutz. Glaub aber erst ab der 15. Woche.
    Davor Krankenstand, du solltest keine Stufen steigen, nicht lange stehen oder erst Recht nix heben.
    Schonen, auch wenns das ist, liegen bleiben ;)
    maddy
  • @maddy also ich war damals nach der blutung fast 5 Wochen im Krankenstand und hatte jede Woche Kontrolle beim FA.
    vielleicht kannst du's irgendwie machen dass du länger zuhause bleiben kannst.
    Ich durfte auch nur aufstehen zum duschen und wc gehen. Hatte aber nur 1 starke blutung und durch das liegen dann keine 2. Mehr. Denke mir hat das sehr geholfen. Vielleicht gibt's eine Chance dass du auch länger zuhause bleibst und dich schonst
  • Bin jetzt bis zur 12. Woche krank geschrieben. Ich kann mir auch momentan ehrlich gesagt nicht vorstellen, nur einen Fuß in die Arbeit zu setzten. Ich merke auch das die psyche darunter total leidet. Bin momentan auf der Suche nach etwas das mich zuhause beschäftigt und die Gedanken bisschen woanders hinlenkt. Denn die Angst ist für mich ganz ganz schlimm.
  • @maddy super dass du zuhause bleiben kannst. Ich kann sehr gut nachvollziehen wie es dir geht. Mir gings genauso. Hast du jemanden zuhause der sich um dich kümmert?
    Ich hab damals ganz viele verschiedene Filme geschaut damit die Zeit schneller vergeht und mich ausgeruht und geschlafen manchmal nach dem mittagessen. Und ich hab aber wirklich versucht so wenig wie möglich aufzustehen. Also nur um essen zu machen, zu duschen oder auf die Toilette zu gehen.
    Gelesen hab ich auch viel. Und ansonsten war ich eben viel im Internet, hab mit Freunden telefoniert. Ich weiß so lange liegen ist echt schwer. Ich hab mich auch so unbeschreiblich schwer getan, aber man weiß ja wofür man es tut und im Nachhinein bin ich echt froh. Du schaffst das auch, davon bin ich überzeugt 😊
  • @sophey ja es ist auch Gott sei dank ständig wer da, alleine würde der Haushalt sonst dementsprechend aussehen. Ja genau das mach ich momentan auch lesen, Filme gucken und vieeel schlafen. Ich merke das der Körper sehr viel Ruhe braucht und Gott sei Dank ist gerade die Zeit um ihm die Ruhe zu geben.
  • @maddy super, halte durch. Wirst sehen.. jetzt kommt es dir lange vor. Aber wenn die Zeit dann vorbei ist und du deine ss wieder in vollen Zügen genießen kannst kommt's dir gar nicht mehr so lange vor dass du liegen musstest. Man weiß ja wofür man es tut 😍
Hey! Babyforum.at ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland