Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Allergisch gegen das Baby?

Meine Mutter hat seit einiger Zeit Probleme mit den Atemwege, die nicht besser wurden. Also zum HNO und Allergien getestet. Seine erste Frage : "haben Sie ein Baby?" Anscheinend löst das Baby bei ihr die Allergie aus durch "das süße" - wie auch immer das gemeint ist. Hat das jemand von euch schon mal gehört? Also dass der Milchzucker gepaart mit Babysabber eine Allergie auslösen kann?
Wir finden es allein schon deshalb recht doof, weil sie die Kleine liebt und im Gegensatz zur Schwiegermutter Zeit und Lust zum Sitten hätte. Ich fürchte, dass das jetzt auch nicht geht :'(

Kommentare

  • angelangel Symbol

    3,084

    bearbeitet 30. November, 12:02
    Jössas,das hab ich noch nie gehört dass es sowas gibt...das finde ich sehr traurig für deine Mutter und dein Baby :(
  • Also das halte ich für Schwachsinn. Hätte ich in den 40 Jahren meines Lebens noch nie gehört.
    Milchzucker Allergie ja, aber Allergie deshalb aufs baby nein.
  • Man bzw ich finde nicht einmal annähernd Hinweise zu sowas im Netz.
  • Allergisch gegen ein Baby? Wie soll das denn funktionieren? Sowas gibts?

    Sorry, stell mir gerade vor:
    Hirn sagt "awwww so ein süßes Baby" und die Bauchspeicheldrüse drauf so "oookayyy, gogogadhettoGlukagon gooo!"

    Wenn du sagst es hieß der Milchzucker reagiert mit dem Babysabber- welcher Milchzucker? Wie bekommt deine Mam den Babysabber ab- das ist doch im Normalfall marginal und sogar verhinderbar? Also wie kombiniert sich das bei ihr?

    Kannst du das etwas erklären? Ich kann mir das gerade (wie man ja merkt ;) ) gar nicht vorstellen. Man lernt ja nie aus- würde mich jetzt echt interessieren. Hast du mal d-/einen KiA angerufen und dazu gefragt ob er dir das erklären kann?
    wölfinZebra33Bienchen_321IreneGLilie82stolze_mamimoni85
  • Ich könnte mir am ehesten vorstellen daß deine Mama vielleicht auf das Waschmittel der Babykleidung reagiert oder irgendein Öl womit du es einschmierst?

    Mit dem Arzt würde ich jetzt gern Mal reden ;)
    Bitte sucht euch doch jemand anderen, eine 2. Meinung ist nie verkehrt.
    wölfin
  • bearbeitet 30. November, 12:40
    Es gibt in der Medizin nichts, was es nicht gibt z.B. Pferde die auf Gras allergisch sind, klingt irgendwie lustig ist aber so....
    Das ein Mensch auf einen anderen „allergisch“ ist, ist ein überaus seltenes Phänomen, es gibt dazu keine Studien, ich hab mal einen Artikel von einem Allergologen gelesen der sich mit sowas beschäftigt hat, da gings um eine Mutter die quasi auf ihr Kind allergisch reagierte mit Exanthem, Juckreiz, Niesen etc... bewiesen konnte eine echte Allergie allerdings nicht werden, ein Psychiater meinte zu dem Fall, dass sei eine Art unterbewusste Stressreaktion des Körpers auf das Kind
    Ich weiß nicht ob dir das jetzt weiterhilft, ist schon ein sehr spezielles Thema
    Hat deine Mutter generell Allergien? Auf Hausstaub z.B. ist die Kleine viel am Boden? Dann lässt sich das schon erklären ;)
    delphia680
  • Ich kann es mir selber eben auch nicht wirklich erklären und krieg die Infos nur übers Eck. Es hieß halt, dass sie Spucktücher und ähnliches nicht rum liegen lassen und das Baby nicht küssen soll. Am besten Abstand zum Baby halten. Und sie soll Histamine im Essen meiden.
    Deswegen meine Frage hier, ob das von den vielen Müttern schon mal wer gehört hat.

    P.S. Hatte grade einen Allergietest bei meinem Pferd durchführen lassen. Die Gruppe der Gräser ist bei ihr positiv, Anzeichen dafür hat sie aber zum Glück keine (Haben wegen Ekzem getestet)
    Magda3006
  • krass @Maggie ! Sie sollte aber unbedingt noch zu 1-2 anderen Ärzten gehen.
    Allergien sind so heikel in der Diagnostik. Ich hätte schon eine weizenallergie als auch Histaminintoleranz haben sollen. Beides war falsch. Ich bin überhaupt nicht allergisch.

    Ich hoffe sehr das es auch bei deiner Mom nur was temporäres ist das durch andere Umwelteinflüsse kreuzreagiert.
    MissButtercup
  • Allergien durch Küssen

    Schon beim Küssen können Symptome in Erscheinung treten, die auch auf die Nahrung zurückzuführen sind. Schon wenige Milligramm im Speichel reichen aus um Symptome hervorzurufen. Gründliches Zähneputzen und Mundspülungen helfen hier wenig. (Quelle: https://allergien.de/menschen-allergie/ )

    der artikel wäre auch interessant: https://www.welt.de/wissenschaft/article13684210/Kuesse-koennen-in-der-Notaufnahme-enden.html

    Es geht hier zwar vorrangig ums küssen (in beiden fällen) aber ein baby "sabbert" ja viel mehr als ein erwachsener ... vielleicht ist eben dass das "problem" deiner mutter ;)
    delphia680
  • So krass was es nicht alles gibt X_X
    Vaju
  • Sorry aber ich glaube das nicht.
    Ist einfach absolut unfassbar für mich.

    Eine psychische Stress Reaktion ist für mich keine Allergie und vielleicht tatsächlich möglich.
  • Also bei Allergien gibt's auch Kreuzallergien das geht so von sich : einfachsten Beispiel Pferd : man ist vermeintlich gegen das Pferd allergisch , aber in Wirklichkeit ist es gegen das Heu welches es frisst ! Aber bei einem Pferd lässt sich der Kontakt mit Heu /Stroh einfach nicht vermeiden .....

    Ja gegen Sabber kann man schon allergisch sein inwieweit es bei Babysabber ist - keine Ahnung hierfür gibt es ja auch ein Beispiel : jeder glaubt gegen Katzenhaare allergisch zu sein , aber in Wirklichkeit ist man gegen das im Speichel enthaltene Eiweiß , also was Alles im Babyspeichel enthalten ist - keine Ahnung ....

    Um ungewöhnliche Allergien aufzuzählen : Pferd hat Grasallergie - einfach unnatürlich , Frau hat Wasser Allergie obwohl dass sicher wieder auf eine Kreuzallergie zurückzuführen ist ....

    Aber es gibt Nichts was es nicht gibt ....

    Halte uns auf dem Laufenden bin sehr gespannt was da raus kommt !

    Alles alles Gute GLG
  • Puh...Sachen gibt's X_X Ich bin gespannt was bei der Sache noch rauskommt.
  • Das Wort Kreuzallergie ist hier aber falsch verwendet.
    Eine Kreuzallergie ist vom Körper eine Reaktion auf einen ähnlich aussehendes Bestandteil eines anderen Stoffes gegen den man allergisch ist.

    So sind z.b. viele allergisch auf Frühblüher, Kreuzallergie dazu sind Äpfel, Nüsse, Ananas, ...1z10ty7bpu6b.jpg
    riczMaxi01IreneGNastyYvijiMary123Bienchen_321Hase_89Stieglitzhafmeyja
  • Anscheinend sind die Milchsäurebakterien das Problem wurde ihr gestern nochmal erklärt. Was ich erst nicht verstehe, weil ich nach einer Behandlung mal solch nehmen musste zur Verbesserung der Scheidenflora, weil die durchs Antibiotika zerstört wurden. Wie kann man gegen etwas allergisch reagieren, das von selber im Körper ist bzw sein sollte?
    Ich hoffe, dass es nur eine Überreaktion ist, weil sie in letzter Zeit stark Histaminhaltig gegessen hat...
  • @Mutschekiepchen : vielen Dank für die Info ,habe da wohl was Durcheinander gebracht :s - Sorry

    Bin jetzt eines Besseren belehrt worden , dachte eben man spricht auch von meinem "falsch genannten Beispiel " als Kreuzallergie , da Pferd nicht die eigentliche Allergene ist sondern eben das Heu welches ja mit dem Pferd in Berührung kommt


    Aber Danke !! Merke ich mir für die Zukunft :3
  • @Maggie ich würde auch raten, unbedingt eine zweite Meinung einzuholen. Das mit den Allergien ist recht komplex, ich hab schon öfters von falschen Diagnosen gehört. Vielleicht sind's wirklich die histamine (muss nicht gleich eine Allergie sein, oft ist es nur die Menge bzw manche reagieren da erwas empfindlich) oder es spielt auch was psychisches mit, das vielleicht gar nix mit deinem baby zu tun hat.

    Zu den milchsäurebakterien: da gibt's verschiedene. Keine Ahnung, ob die, die zb in ausgespuckter muttermilch sind Allergien auslösen können und sich so stark von denen im Darm Erwachsener unterscheiden...
  • @Mary123
    Bitte nimm das von mir nicht rechthaberisch auf oder belehrend. Ich kann zum Thema nichts beitragen, wollte nur den Fachbegriff richtig stellen ohne dir auf den Schlips zu treten. <3
  • @Mutschekiepchen : ich fühle mich keineswegs belehrt oder auf den Schlips getreten !!!

    Alles okay , man lernt im Leben nie aus ;)

    GLG
  • Ich würde sagen die wahrscheinlichste Variante ist daß sie auf irgendein Waschmittel, Pflegeöl etc daß du verwendest reagiert. Das würde ich mal anständig austesten lassen und erst weiter überlegen falls da alles negativ ist. Daß ein Mensch auf einen anderen Menschen allergisch ist, ist ganz extrem selten und demnach dehr unwahrscheinlich...Psyche auch in Betracht ziehen wäre falls alle Tests negstiv sind sicher auch nicht verkehrt.
  • meine mama und schwester haben, als mein sohn angefangen hat zu zahnen, mit ausschlag am hals reagiert weil der speichel sich da anscheinend geändert hat durchs zahnen :# jetzt reagiert niemand mehr
  • @melly210 Wenn es das Waschmittel wäre müsste sie auf mich auch reagieren und Öle und dergleichen verwenden wir nicht. Das einzige, was das Baby anders hat, ist die Muttermilch und der viele Sabber.

    @ohmy Gut zu hören. Unsere Maus zahnt schon eine Weile, vielleicht liegt es bei ihr auch daran. Dann hätten wir wenigstens ein voraussichtliches Ende, auf das wir hinblicken können...
  • @Maggie ich hoffs für euch. ist unangenehm für alle beteiligten und traurig für die oma ☺️
    meine mama sah teilweise aus als ob sie gewürgt wurde :#
  • @Maggie nachdem du vorher geschrieben hast sie hätte Probleme mit den Atemwegen bin ich von Asthma und Co ausgegangen. Wenn wir von einem Ausschlag am Hals reden, wo die Kleine halt immer den Kopf liegen hat wenn sie sie hochnimmt, dann kann das ohne Weiteres vom Babysabber sein. Sabber ist sehr enzymreich und daher auch recht aggressiv auf der Haut. Ist aber keine Allergie, sondern eine Überempfindlichkeit.

    Also falls es das ist, würde ich konsequent frisch gewaschene, große Spucktücher verwenden, gern auch 2,3 übereinander damit nix durchgeht.
  • @melly210 Kein Ausschlag, aber auch kein Asthma. Anscheinend ist der ganze Rachenraum eitrig entzündet. Gestern hieß es, dass es eben so ist, dass Kleinkinder Bakterienarten haben, die ältere Frauen oft nicht mehr vertragen. Ich weiß auch nicht mehr, was ich glauben soll. Jedes mal, wenn sie zum inhalieren geht, kommt sie mir einer anderen Begründung zurück. Aber wenigstens Gift das inhalieren. Und vom Baby lässt sie sich trotzdem nicht ganz fern halten. Will sie nicht. Lieber krank als sich vom lange ersehnten ersten Enkel fern zu halten...
  • @Maggie also es ist schon so, daß kleine Kinder oft einen Haufen Bakterien und Viren rumschleppen die ältere Damen mit ihrem nicht mehr ganz so gut trainierten Immunsystem kalt erwischen. ABER. 1. ist das dann trotzdem keine Allergie, sondern eben eine simple Infektion und 2. beginnt das normalerweise erst bei etwas älteren Kinderm wenn sie dann in Betreuung gehen, dh Tagesmutter/Krippe/Kindergarten.
    wölfin
  • Eben. Ich kenn mich schön langsam gar nicht mehr aus, was jetzt wirklich Sache ist. Das einzige, dass klar ist, ist, dass sie sich vom Kind fern halten sollte, damit sie gesund wird bzw dann auch bleibt
  • @Maggie also wenn sie sich nur ganz simpel angesteckt hat, dann nur wenn die Kleine verkühlt/krank ist.
Hey! Babyforum.at ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland