Mehr als 3. Kinder - gibts das noch?

Hallo an alle Großfamilien :)

Gibt's hier noch jemanden mit mehr als 3. Kindern? Egal ob eigene oder "mitgebrachte".

Wir basteln jetzt an unserem "4. Kind". Eigentlich ist es erst mein 2tes und für meinen LG ist es das 3te. Zusammen sind es dann 4. Kids ;) Ich bin 25 und mein LG 31. Die Familie meines LGs sieht das sehr entspannt und drängt und fast schon zu einem 4ten :p Da kommen immer Aussagen wie: Ob 3 oder 4 ist jetzt auch schon egal. =)) Meine Familie hingegen ist da total unentspannt. Mein Vater lässt jetzt schon öfters Kommentare los wie, aber noch "Eines" brauchts net. Mich verletzt das schon sehr. Auch hab ich bissi "Angst" wie mein Umfeld reagiert, weil es ja heutzutage nicht mehr "Standard" ist.

Wie geht's euch damit? Würde mich auf Austausch freuen :)
lg
MiniMi1111

Kommentare

  • Mir kommt ehrlich gesagt vor, dass in meinem Umfeld der Trend zu "4 Kinder"- Familien geht....Muss sagen find das eigentlich mehr wow, weil ich selbst glaub ich nicht die Nerven dafür hätte und ich mich auch gern irgendwann mal dazwischen wieder vorne anstellen will...
    Aber ich verstehe was du meinst.
    Wie soll ich sagen...meine Eltern meinten nach Nr2 dann auch so ob das jetzt dann eh genug sind. Ich glaub da schwang aber auch irgendwie Sorge mit...was ist wenn mir was passiert/ ich mal ausfalle (oder auch so verbringen sie viel Zeit mit den Enkelkindern) ...meine Eltern würden sofort die Kinder nehmen während mein Mann arbeitet und ihn so oft es geht entlasten...und mehr als 2 wären ihnen im Alter dann doch zu viel zum Aufpassen/zu viel Verantwortung, insbesondere da ich ja noch Geschwister mit Kindern habe.....
  • ich schätze das ist teilweise keine frage ob man mehr kinder will ... heutzutage ist die frage eher "kann ich mir mehr als 2-3 kinder leisten" ...

    mein mann und ich hätten gern noch ein drittes kind, aber wir sind uns einig, dass wir vorerst kein weiteres kind finanziell tragen könnten ... vielleicht in 2,3 oder 4 jahren (in 4 jahren wäre der große 18 jahre alt, also auch schon mehr selbstständig -mehr oder weniger- xD )
  • Hallo, also wir haben 3 Kinder, unser kleinster ist 2 Monate alt, und er läß uns überlegen ob wir Nr.4 wollen, wenns nach mir geht werden wir bald an Nr.4 basteln :)
    KaffeelöffelMamaLausemausdelphia680
  • @schnoggele wirklich? das ist bei uns ganz anders. wir werden jetzt oft noch schief angschaut mit 3 kindern.

    @ConnyRu leider hast du mit der kostenfrage recht. irgendwie traurig, dass man bei so einem thema aufs geld schauen muss. hoffentlich vergehen die nächsten 4 jahre für euch schnell :)

    @Lura oh wie schön :) hoffentlich erfüllt sich dein wunsch vom 4ten kind. auch wenn ich unsere 3 oft in den wind schießen könnte, hindert dies uns nicht an einem 4ten ;)
  • @patchworkfamily Total, haben jetzt schon ein paar mit einer richtigen Rasselbande, da gehts bei Besuchen richtig auf....
  • Wir haben 3 und ich muss sagen das passt schon! Sehr aufregend, anstrengend oft ..unsere größte kommt schon in die Pubertät und der kleinste ist 17 Monate ! Über die Kostenfrage brauchen wir nicht reden ;-)
  • Ich hab auch "nur" drei.
    2 geplant, das 2. Mal waren es zwillingsjungs somit drei.
    Für uns reicht das.
    Würden wir am Land mit Haus wohnen, okay. Aber in Wien ist es nahezu unmöglich sich eine dementsprechend grosse Wohnung zu leisten.
    Haben dzt 70 m2 und das ist zu fünft schon Recht "eng" .
  • Wollte ich mehr Kinder würde mich Kommentare anderer allerdings völlig kalt lassen.ist ja dein Leben , lass dir nix drein reden.
    honeymaus
  • Also bei mir im Umfeld (Wiener Speckgürtel) sind drei Kinder fast schon normal, ich kenne auch einige Familien mit vier Kindern.
    ich selbst könnte mir durchaus noch ein, zwei Kinder vorstellen, mein Mann will aber (meistens) keine mehr, er meint, er ist zu alt dafür. Bei uns ist jetzt also mal ein paar Jahre Pause. Sollte noch eines nach kommen, dann bestimmt auch ein zweites. Eines alleine ist ein bisschen gemein.

    ich denke das dritte Kind ist heute ein Statussymbol geworden. Wer es sich leisten kann bekommt ein drittes. Schon irgendwie lustig, wie sich die Zeiten ändern...
  • Wir haben „nur“ 3 Kinder. Ein viertes können wir uns leider nicht leisten. Es müsste ein anderes Auto her, zu wenig Wohnraum da nur 3 Kinderzimmer vorhanden sind und natürlich kostet jedes weitere Kind Geld.
    Unsere 3 haben alle ein eigenes Zimmer was mir sehr wichtig ist, vor allem wenn meine große Hausübung machen muss, oder mal eines der Kinder der Zeit für sich baucht.
    Von Herzen hätte ich gerne noch mindestens 1 Kind, aber meine Vernunft sagt nein, es ist gut so wie es ist.
  • Hallo an alle!
    Wir haben vier Kinder (alle geplant) und versuchen nun per künstlicher Befruchtung einen Nachzügler zu bekommen. Also Blicke und doofe Komentare erntet man genug,jedoch nur von den die uns nicht kennen.
    In der Familie haben wir von meiner Seite Gott sei Dank gute Unterstützung,bei meinem Mann sieht es anders aus. Jedoch ist es bei denen generell nicht sehr liebevoll deshalb haben wir kaum Kontakt.
    Mir ist es inzwischen egal was jemand denk. Uns bzw den Kindern geht es gut, es sind alle gesund sie haben in unserem Haus viel Platz (jeder sein eigenes Reich),finanziell geht es uns auch gut und das ist alles was zählt.
  • Hier :heart:" alt=":heart:" height="20" />

    4 Zwerge, im Forum heißen sie meistens Maxi, Midi, Mini und Maus. 3 Jungs und ein Mädel (10,8,4,4 Monate) Ich selbst bin 29 Jahre alt, mein Partner ist 42.

    Ich habe eher das Gefühl das man ab 3 Kindern verwundert angeschaut wird.

    Meine Mutter war schon bei Nr. 3 nicht sonderlich begeistert. Meine Oma dagegen hat sich richtig gefreut :3
  • @patchworkfamily uns geht es wie euch.
    Ich habe einen 20 jährigen Sohn und mein LG hat 2 Söhne im Alter von 15 und 18 Jahren.
    Derzeit warten wir , dass es endlich los geht und unsere gemeinsame Tochter sich endlich auf den Weg macht.
    Bei uns war es aber bissl mit Angst empfunden, wie unsere Familien reagieren, da unsere Maus ein Hoppsi war und wir noch dazu nicht so lange zusammen sind.
    Wir waren gerade 7 Monate zusammen, als wir die Botschaft erhielten.
    Ausserdem sind wir auch nicht mehr die jüngsten, ich bin 41 und mein LG ist 37.
    Aber unsere Familien und Freunde stehen hinter uns. Jedoch haben wir mit wesentlich mehr negativen Reaktionen gerechnet, welche aber nicht kamen.
    Und glaub mir, dein Vater wird sich dann auch freuen.
  • @mutschekipchen oh wow :) dann gehts dir fast so wie mir, nur das die zwei großen (8 & 5) leider nicht von mir sind, sowie meine tochter (3) nicht von meinem LG. wir sind auch nur die hälfte des monats vollzählig.

    @Tati3177 ich kann dich so sehr verstehen. wir sind auch noch nicht so lange zusammen und viele würden sagen, dass es naiv bzw zu früh ist. seine familie würde sich so freuen. bin gespannt wie es dann wirklich ist.

    @MiniMi1111 schön sowas zu lesen. wünsch euch viel glück :)
  • @Platz davon haben wir genug, wobei es nur 2 Kinderzimmer gibt, momentan nutzen die beiden Großen eines zum Schlafen und HÜ machen und das zweite zum Spielen und Fernsehen. Im Bedarfsfall würden wir das Schlafzimmer räumen dann hättens den oberen Stock für sich, also Platz für ein 4. weil sich dann immer 2 ein Zimmer teilen können
  • also mein Mann und ich wollen nur 2 Kinder! Für uns wäre es genug. Jeder macht was er will.
    Meine 2. beste Freundin hat 5 Kinder: 5 Mädels!! Sie und ihr Mann wollen unbedingt einen Bub haben, aber anscheinend funktioniert es nicht ;-)
  • Wir haben zwei Kinder. Ich wollte eigentlich immer nur eines, definitiv nie 3.

    Wie das Leben so spielt konnte ich mir, ein paar Monate, nach der geburt unserer Tochter, überhaupt nicht vorstellen das die Maus allein bleibt. Da war das zweite Kind auf jeden Fall geplant.

    Jetzt... Wo die Kinder 3,5 und 1,5 sind, kann ich mir sehr gut vorstellen noch ein 3. Kind zu bekommen. Zwar nicht jetzt und auch nicht in den nächsten 2 Jahren.. Aber ja.. Ich kanns mir gut vorstellen 😊❤️
  • Wie oben schon Mal geschrieben, ich wollte auch nur 2, aber es kommt immer anders als man denkt , die 2. Ss waren zwillinge 😅
  • ich bin ja erst mit unserem ersten schwanger und leider da auch nicht mehr die jüngste (30), aber ich hätte gerne viele Kinder.....also 4 wären perfekt, nur wird sich das alterstechnisch bei mir wohl nicht ausgehen, da wir ziemlich Schwierigkeiten mit der Empfängnis haben.

    Und ja, finanziell und platztechnisch ist da mein Mann die Stimme der Vernunft. er meint, 3 wären genug.

    Aber 2 werden es mindestens! vielleicht schleichen sich beim 2. ja Zwillinge ein! das wäre für uns schon bei der jetzigen SS ein Traum gewesen. eben weil wir nicht wissen, ob es nochmal klappt!
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland