Geburtsanmeldung in Wien - welches Krankenhaus würdet ihr empfehlen

Ich hab mein erstes Kind im Donauspital entbunden und war nicht so happy. Das Personal war zwar sehr nett aber wir waren zu 6 in einem Zimmer und das war echt sehr anstrengend . Würde mich über paar Erfahrungsberichte freuen , da ich vor habe mich diesmal beim KH Hietzing anzumelden. Habe auch gehört , dass es die die möglichkeit gibt ein Familienzimmer zu bekommen? Wo habt ihr den entbunden und würdet ihr euch wieder für das gleiche Krankenhaus entscheiden?
«1

Kommentare

  • Ich war im Göttlichen Heiland und würde dort freiwillig nie wieder entbinden. Ich denke, dass es aber wohl kein Spital gibt, in dem alle zufrieden waren.
    IdaAnnika_MarieNaomi_
  • @sista2002 danke für die antwort =) was ist den passiert , dass dich nicht mehr für dieses spital entscheiden würdest
  • Ich stehe vor der selben Entscheidung. Hietzing kommt für mich nicht auf die Liste, da es dort keine Neo und keinen Kinderarzt gibt. Ich werde mich wahrscheinlich für das St. Josef entscheiden.
    Ida
  • Ich war beide mal im donauspital, hatte aber zweibettzimmer. Medizinisch sind sie dort halt top. Bei mini war ich nur 1 nacht dort, beim zweiten ists einfacher, da weiß ma was kommt u da es uns beiden gut ging, wars toll früh heim zu gehn!
    Ida
  • war beim 1. im SMZ ost, würd ich nie wieder machen. Beim 2.im Wilhelminenspital, war sehr zufrieden, bin allerdings ambulant 4 Stunden nach der Geburt wieder heim (ist jetzt aber schon 11 bzw. 9 Jahre her) mein 3. hab ich im Geburtshaus in Ladendorf (Presshaus) bekommen und das kann ich uneingeschränkt empfehlen (ist aber leider ned in Wien)
    Ida
  • ich war im smz-süd (kaiser franz josef spital) war zufrieden, es gibt dort nur 1 und 2-bettzimmer. es ist noch alles sehr neu dort, und es gibt auch eine neonatologie und massenhaft kinderärzte, weil das ehemalige preyrische kinderspital jetzt dort ist :)
    IdaHase_89
  • @Hase_89 Welche SSW bist du den schon und ab welcher SSW gehst du dich anmelden? LG
  • @ohmy kaiser franz josef spital wäre meine 2 wahl gewesen =) klingt super vorallem dass es kinderärzte und nur 2 bettzimmer gibt , danke für deine antwort
  • @Ida puh das wäre ein halber Roman zu schreiben. Bei mir kam halt einfach viel zusammen, was nicht gut lief
    Ida
  • @Ida ich bin 8 + 4 und schaue mir morgen die Kreißsaalführung im KFJ an und dann entscheide ich, ob ich mich dort anmelde oder im St. Joseph. Anmelden werde ich mich so schnell wie möglich, sonst hab ich keine Chance mehr auf einen Platz. Und du?
  • Also Göttlicher Heiland ist eh hinfällig, da die Ende des Jahres ins St. Josef übersiedeln. ;)
    Ida
  • @Talia56 Wenn's wahr ist. :) Die wollten eigentlich schon Mitte 2017 übersiedeln... übersiedeln aber erst, wenn das KH Nord fertig ist.
  • Ich war 2x im kh hietzing und würde jederzeit wieder dort entbinden. :3

    Hab mich sehr gut aufgehoben gefühlt und alle waren sehr nett. Egal ob Ärzte, hebammen oder Kinderschwestern :3
    Ida
  • @Kate_87 wie ist es denn dort mit den Zimmern? Ich bin mir mit Hietzing absolut nicht sicher weil sie keinen Kinderarzt und keine Neo haben.
    Ida
  • KH Nord ist für die jetz frisch schwangeren auch schon spruchreif!
  • Wie meinst du sie haben meinen Kinderarzt @Hase_89?
    Meine Kinder wurden beide von Kinderärzten angeschaut. Die kommt jeden Vormittag und bei Bedarf.

    Ich war beide male im selben Zimmer wo 3 Betten drin standen. Ich glaub aba es gibt nix größeres als 3 Betten.. Sicher weiß ichs aba nicht.
    Ida
  • @sista2002 stimmt schon, aber war das wirklich vom KH Nord abhängig? Ich dachte, es hängt mit der Baustelle im St. Josef zusammen. Aber egal, es steht auf der Homepage mit Datum...also wirds wohl so sein. ;)
    Flotte_Lotte
  • @Talia56 Mein Gyn ist OA im Göttlichen Heiland und sagte sie dürfen erst übersiedeln, wenn das KH Nord fertig ist.
  • Talia56Talia56 Symbol

    4,224

    bearbeitet 14. 11. 2018, 14:11
    @sista2002 aso...na dann wirds so sein. So viel Einblick hab ich auch nicht. :p Aber nun dürfen sie wohl wirklich übersiedeln... ;)
    sista2002
  • Also ich kann das St. Josef Spital nur weiter empfehlen!! Habe am Montag meinen kleinen Mann dort entbunden und bin von der ersten Sekunde an so zufrieden! Geburt war toll weil alle Hebammen die ich hatte (wegen Schicht wechsel) voll und ganz auf mich eingegangen sind, ich fand nämlich alles im liegen so furchtbar.
    Auch die Ärzte sind Top und so bemüht. Mein kleiner ist 3 Tage über ET gekommen hat aber nur 2660g gewogen. Das fanden die Ärzte von Anfang an nicht so toll und haben ihn zur Sicherheit doppelt und dreifach durch gecheckt und siehe da, er hat zu hohe Entzündungswerte und benötigt ein Antibiotikum. Wurde dann gleich mitn kleinen auf die Neonatologie verlegt (gibt es ja jetzt dort auch) einfach aus Sicherheit da man ihn hier besser überwachen kann.

    Vorher war ich in einem Zweibettzimmer, jetzt habe ich zusammen mit meinem kleinen ein Einzelzimmer.

    Bin total begeistert von dem ganzen Team hier! Richtig bemüht und freundlich.
    Hase_89Idadaja82
  • @Kate_87 mein FA meinte dort gibt es keine Neo und keinen Kinderarzt der abrufbereit ist falls während/nach der Geburt etwas sein sollte.
  • @Mary93 wann hast du dich im St. Josef angemeldet? Herzlichen Glückwunsch zu deinem Baby und alles Gute :x
  • @Hase_89 Beide Kinder wurden gleich nach der geburt vom Kia angeschaut und beide kinder jeden tag am vm. Also nicht nur meine jetzt.. Weiß das von anderen Müttern auch. Eine neo gibt's nicht nein.
  • @Hase_89 danke :)
    ich glaub so in der 12. Ssw hab aber vorher schon angerufen um einem Termin für die Anmeldung auszumachen, das war so um die 9. Ssw herum.
    Hase_89
  • @Kate_87 danke für die Info!

    @Mary93 vielen Dank für die Info =)
  • @Hase_89 Es ist schwierig ein passendes KH zu finden. Schau dir einfach 2-3 Spitäler an. Vielleicht hilft dir ja auch diese Seite weiter: geburtsinfo.wien, hier stehen mal alle Eckdaten, auch wann du dich anmelden sollst
    Hase_89Ida

  • sista2002 schrieb: »

    @Talia56 Mein Gyn ist OA im Göttlichen Heiland und sagte sie dürfen erst übersiedeln, wenn das KH Nord fertig ist.

    stimmt nicht. Ich arbeite auf der geburtshilfe im göttlichen heiland. Amm 22. 12. ist die letzte geburt. Dann läuft die station aus.ä bis 25. 12. alles weitere findet ab dann im st. Josef statt ;) hat nichts mit dem kh nord zu tun
    Hase_89
  • @Flotte_Lotte spannend. Mir hat's mein Gyn jedenfalls so gesagt. Vielleicht hat sich seine Aussage auch auf die erste Verschiebung des Umzugs bezogen gehabt? :)
  • @Ida meine Stimme ist auch für das KH Hietzing. Ich habe im Juli 2017 dort entbunden. Hebammen, Krankenschwestern, und Ärtzte waren alle total nett! :3
    Ida
  • Noch eine Stimme für Hietzing. Und wie @Kate_87 geschrieben hat, kä sind täglich da. Wenn in der ss alles unauffällig ist würde ich jederzeit wieder dort entbinden
    Ida
  • Ich kann das kh mödling sehr empfehlen. Hab vor 11 Tagen dort entbunden.
    Waren alle total lieb, sowohl Hebammen wie auch die kinderkrankenschwestern.
  • Ich hab in Hietzing entbunden, würde dort aber nicht mehr entbinden da das Personal dort sehr unfreundlich war
  • Noch eine Stimme für St Josef! War im November dort :-)
  • Wer war im AKH und wie war es dort?
  • @Alaska_83 ich war 2 Mal im AKH, allerdings geplante sectios (medizinische Indikation)

    Ich würde sagen wie überall 😏 ansichtssache.
    Der Grossteil an Hebammen, Ärzten, schwestern freundlich, kompetent. (Während der OP weniger, da vermutlich abgelenkt🙃)

    Ich weiss nicht ob es an der sectio lag , aber wenn du Hilfe willst, erste Mal anlegen, wickeln usw. Musst du das direkt sagen.
    Gefragt wurde ich nie.

    Bei meiner Grossen war das halt etwas holprig, sie lag aber auch im künstlichen Tiefschlaf.
    Als sie von intensiv auf normalstation gewechselt ist konnte ich ja bei ihr schlafen. Ich hab mich ziemlich alleingelassen gefühlt und quasi ausprobiert wie was geht☺️

    Bei den Jungs war ich dankbar das mir keiner drein redet, da wusste ich aber auch schon bescheid.
    Iris83
  • Also kurz und knapp:
    Erstes Kind: eher nicht weiter zu empfehlen
    Zweites usw ... In Ordnung, keine Beschwerden
  • Ich kann das KH Goldene Kreuz sehr empfehlen! Ist zwar privat, aber die Betreuung ist wirklich top.
    St. Josef und Hietzing sollen auch sehr gut sein- habe nur Gutes gehört
  • Goldenes Kreuz hat den Nachteil keine neo zu haben. Wenn was wäre liegt man als Mama dort, baby würde ins AKH überstellt.

    Ich persönlich würde immer ein KH mit neo wählen. Man weiss nie was kommt. Sicher ist sicher.
    Aber auch das ist vermutlich ansichtssache.
    Iris83melissemelly210Hase_89

  • Nasty schrieb: »

    Ich persönlich würde immer ein KH mit neo wählen. Man weiss nie was kommt. Sicher ist sicher.

    Genau meine Meinung!
    Nastymelly210Hase_89
  • Die Mama wird doch mit überstellt oder nicht? Mit scheint zumindest in Salzburg wäre es so. (Zwischen wehrle Klinik und lkh)🤔
  • @winnie wenn Betten frei sind vielleicht.

    Aber auf der kinderintensiv darf man als Mama nicht schlafen. Wenn du dort entbunden hast müssen sie aber auch dich ein paar Tage "pflegen".

    Auf einer normalen Kinderstation ist Mama Begleitung und kann aus Kulanz mit aufgenommen werden .

    @Alaska_83 im AKH musst du aber echt zackig sein mit geburtsanmeldung. Angeblich nehmen sie nur Risiko Fälle.
    In meinem Fall wurde ich 2014 vom gyn überwiesen wegen Fehlbildungen der Wirbelsäule meiner grossen. (20.ssw)
    Beim 2. Mal waren es zwillingsjungs und wurde wegen der Vorgeschichte wieder auf Risiko eingestuft. War da gleich als ich den Muki Pass bekommen habe anmelden.
  • Ich habe im AKH spontan entbunden und muss sagen, dass ich wirklich zufrieden war.
    Den Infotag hat eine Junge Hebamme gemacht, war sehr informativ. Habe sie nach der Geburt dort wieder getroffen und sie hat gleich ganz lieb nachgefragt. Im Kreißsaal hatte ich sogar zwei Hebammen, da eine noch in Ausbildung war und unterstützt wurde, aber alle wirklich top, hätte für mich nicht besser sein können. Ärzte sind auch super!
    Auf der Station wars ok, kam immer auf die Schwester darauf an, von wirklich super bis total katastrophal.

    Hatte auch eine Risiko SS und dachte auch es werden nur solche genommen, Anmeldung war schon recht früh, der Eindruck war aber das von ,,normal“ bis zum geplanten Kaiserschnitt alles dabei war.

  • Nasty schrieb: »

    @Alaska_83 im AKH musst du aber echt zackig sein mit geburtsanmeldung. Angeblich nehmen sie nur Risiko Fälle.

    Ab 35 Jahre wird man als Risikofall eingestuft, oder nicht?
  • @Alaska_83 Nein auch über 35 ist man kein Risikofall
  • @Alaska_83 da bin ich nicht ganz sicher. War bei meiner Tochter 36. Aber da wurde ich auf risikofetal geschickt weil sie eine WirbelsäulenFehlbildung hatte/hat.
    Und beim 2.mal waren es zwillinge. Ich war leider nie normal glücklich schwanger 🙈

    Ab 35 zählt man in jedem Fall zu den spät gebährenden. Ob es automatisch Risiko ist könntest du sicher unverbindlich in der Ambulanz erfragen. Einfach anrufen.
  • @Nasty Stimmt, das Goldene Kreuz hat keine Neo aber für die „üblichen“ Dinge, sind sie ausgestattet wie Lichttherapielampe bei Gelbsucht, Inkubator für Frühchen u.ä.
    Die nehmen auch keine Patienten vor der 32. oder 34 Ssw, die kommen dann ins AKH
    Nasty
  • Eine Freundin von mir hat im akh ohne Risiko SS entbunden. Geht also scheinbar schon. Aber sie hat sich auch früh angemeldet und ihr FA ist dort Arzt, deshalb wollte sie hin.

  • wölfin schrieb: »

    Eine Freundin von mir hat im akh ohne Risiko SS entbunden. Geht also scheinbar schon. Aber sie hat sich auch früh angemeldet und ihr FA ist dort Arzt, deshalb wollte sie hin.

    Weißt du wie die FA heiß? Ich kenne eine FA im AKH ;-)
  • @Alaska_83 Nein, weiß nicht wie der FA heißt, aber es ist ein Mann ;)
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland