Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Andickungsmittel

Hallo Zusammen,

hat jemand Erfahrung mit Andickungsmitteln?
Unser kleiner ist 4 Wochen alt und hat schon einiges mitgemacht. Auf die Pre Nahrung von Hipp bekam er starke Blähungen, haben dann umgestellt auf nach Absprache auf Novalak Bk. Er vertrug die Nahrung super entwickelte aber leider zeitgleich einen ausgeprägten Reflux, ohne Spucken. Er hat die Nahrung immer wieder runtergeschluckt, manchmal lief sie ihm beim schlagen durch die Nase und sich oft verkutzt und offensichtlich Schmerzen. Konnte keine Minute mehr schlafen der arme Wurm. Im Spital wurde uns dann empfohlen die Nahrung anzudicken. Nestargel gibts nicht mehr im Handel also bliebcuns nur Aptamil AR Andickungsmittel. Wie ein Wunder, war der Reflux sofort vorbei. Er verschluckt sich nurmehr manchmal und die Schmerzen sind weg.

Der große Nachteil: er hat wahnsinnige Blähungen auf das Andickungsmittel. Tag und Nacht ist er fast nur am Drücken und hat starke Blähungen, welche allerdings auch gut rauskommen. Er plagt sich sichtlich. Weinen tut er nicht sehr viel, aber zu ruhigem Schlaf kommt er selten.

Hat jemand die Nahrung vielleicht mit was anderem angedickt? Oder eine Idee was wir sonst noch machen können? Wir geben noch in jede Flasche 5 SAB Tropfen.

Lg

Kommentare

  • Omnibiotik panda .
    Bringt die Darmflora ins Gleichgewicht. Dauert ca 1 Woche bis es wirkt.
    War das einzige was Besserung brachte.

    Sab, antiflat, bigaia Tropfen, Fencheltee alles durch, nix genützt.

    Du kannst dir auch eine windsalbe in der Apotheke mischen lassen, bauchmassagen, Kirschkernkissen, warm baden hat uns auch geholfen.

    Mit verdickungsmitteln hab ich keine Erfahrung.
  • Würde auch Omni Biotic Panda geben.

    Ich benutze das Hipp AR Pulver wird gut vetragen. Letztens gabs das weder beim DM noch Müller also hab ich das AR von Humana genommen. Man kann glaube ich auch Johannisbrotkernmehl in der Apotheke kaufen und selber andicken aber da musst du auch erst rumprobieren wie die richtige Mischung ist.
  • Wir verwenden nach langen suchen novolac ha und das ist schon leicht angedickt. Unsere kleine Spuck seitdem nicht mehr im hohem Schwall. Stuhl passt seitdem auch.
  • Wir haben auch das Aptamil AR Verdickungsmittel und nehmen es teilweise immer noch allerdings hab ich immer 1/2 Dosierung genommen. Blähungen , Reflux etc waren bei uns ganz schlimm.Es geht weg. Es dauert einfach. Bei uns bis 5. Monat. Regelmäßig Bigaia Tropfen und Bauchmassage haben ein wenig geholfen aber eigentlich nur die Zeit! Das AR hat schon sehr geholfen bei Reflux und Aufstoßen! Glaube nicht dass Blähungen dadurch mehr werden.
  • ich kann dir noch kümmelzäpfchen empfehlen ... die helfen bei uns wunder ... wir verdicken auch mit Aptamil AR und hin und wieder hat er dann auch bauchschmerzen weil er eben nicht kann, weil der stuhl recht dick ist ... kümmelzäpfchen rein und 5-10 min später kann er und die bauchschmerzen sind weggeblasen ;)
  • Danke für die lieben Antworten. Die Blähungen haben sich gelegt und haben jetzt 'normale' Ausmaße. War wahrscheinlich die Umstellerei. Mit dem Stuhl haben wir Gott sei Dank keine Probleme. 2-3xtägl. sehr weich und gelb. Vor dem Andickungsmittel war er auch sehr hart, aber seit dem wir das geben ist er weich geworden statt verstopft. Hab gelesen, das AR Nahrung das ebenso verursachen kann und ich gehe davon aus, dass in der Fertignahrung nicht so viel anderes drin sein wird wie im Andickungsmittel.
    Wir trinken jetzt 130ml 5x/Tag mit 4,5Wochen. Wie viel trinken denn eure so? Hab den Eindruck dass ihm das mittlerweile schon zu wenig wird, trau mich aber wegen dem Refkux nicht wirklich zu steigern weils jetzt endlich so gut läuft.
    Lg
  • Meine trinkt so 5-6 Flaschen max 120ml mal nur 100. Ganz selten will sie was nach haben dann können mal 150-160ml sein.
    Der Stuhl ist vom ar zumindest bei ihr sehr weich und eher flüssig. Seit beikost wird er fester.
    Die Packung andickungsmittel ist nicht so groß weiß nicht wie lang man damit auskommt. Hatte auch überlegt die zu nehmen aber dann immer noch das richtige Verhältnis andickungsmittel zam rühren. Oft hat sie wenig Geduld beim Hunger. Außerdem kam es mir teurer vor als das fertige AR.
    Mein Kinderarzt hat gesagt bis 6 Monate kann ich AR geben. Jetzt wird sie demnächst 6 Monate. Hab eh nächste Woche Termin und will ihn nochmal fragen. Aber habt ihr auch sowas gehört oder Warum nur bis 6 Monate?
  • Wieso nur bis zum 6. Monat? Da muss ich mich erkundigen! Mein Kleiner ist leider die verdickte Milch mittlerweile so gewöhnt, dass er sich ohne andauernd fast verschluckt und wieder Luft saugt. Wird schwierig ihm das jetzt langsam abzugewöhnen.
  • War vor 2 Wochen beim Kinderarzt er meinte ich könnte es weiter geben oder auf 1er Milch umsteigen. Glaube es geht vielleicht um Nährstoffe.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland