Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Schlafen mit Schlafsack

team_mumteam_mum

115

bearbeitet 29. Oktober, 16:19 in Gesundheit & Pflege
Unser Sohn kommt Ende Februar zur Welt, ich hätte mir vorgestellt statt Bettzeug einen Schlafsack für ihn zu besorgen ... ich stell ihn mir praktisch und angenehm vor.

Nun ist es aber so, dass das werdende Mama Hirn sich selbst dazu so seine Gedanken macht 🤦🏼‍♀️🙈(logisches Denken scheinbar ausgeschlossen 😅) ... vl. kann mir jemand mit Erfahrung weiterhelfen

Welcher Schlafsack ist warm genug aber nicht zu warm ?
Brauche ich einen mit innen Sack und Außensack ?
Kann man nur den Außensack auch wenns wärmer wird verwenden ?
Bzw. wie schnell wächst ein Neugeborenes aus einer Schlafsackgröße raus ?
Was ziehe ich im Schlafsack an - Schlafanzug mit Füßchen zu warm 🤔Brauche ich 2 ? Denke daran wenn bei der Windel was durchgehen sollte ?

Hätte einen Träumeland ins Auge gefasst da gibts grad eine Aktion 2 Innensäcke und einen Außensack und will mich nicht uniformiert einer ehrgeizigen Verkäuferin stellen 😆

Kommentare

  • Halli Hallo,
    Wir verwenden auch von Anfang an Schlafsäcke und ich kann dir folgende Erfahrungen mitteilen:

    Unser Schlafsack ist relativ dünn, dennoch reicht er auch jetzt noch vollkommen aus. Vergiss nicht, dass dein Baby ja nich im freien sondern im warmen Schlafzimmer schläft. Idealer Weise sollte es da so ca. 18 Grad haben. Das klingt jetzt nicht viel und das ist absichtlich so. Der Hauptgrund für SIDS ist Üverwärmung. Daher sollte es nicht zu warm sein im Zimmer und der Schlafsack muss auch nicht so dick sein.
    Ich zieh meiner Kleinen drunter einen Langarm-Body (für Schlafsäcke die keine Ärmel haben) an und wenn es etwas kühler ist noch drunter Socken.
    Ein Schlafanzug drunter war meiner viel zu warm (im Nacken fühlen ob das Kind schwitzt). Hab ich probiert aber sie hat so geschwitzt das ich sie in der Nacht dann umgezogen habe.

    Ich würde dir auf jeden Fall 2 Schlafsäcke empfehlen. Unserer wurde in der Nacht hin und wieder schon angepinkelt (wenn ich nicht schnell genug war die neue Windel drunter zu legen *augenzuaffe*) oder die Windel ging mal über und dann ist es praktisch gleich einen frischen bei der Hand zu haben.

    Bezüglich der Größe: meine Kleine hat einen für Neugeborene, der passt ihr immernoch und sie wird bald 12 Wochen alt. Er soll halt bei den Achseln und am Hals nicht zwicken oder scheuern, MUSS aber so eng sein das das Kind mit dem Kopf nicht reinrutschen kann (ganz wichtig!). Also kragenweite beachten.
    Unsere Schlafsäcke sind auch von Träumeland, bin sehr zufrieden.
  • Bezüglich dem drunter anziehen: das war jetzt bei meiner so. Du musst einfach schauen ob das Kind schwitzt oder nicht. Da ist auch jedes Kind anders. Den einen ist schneller heiß, den anderen eher zu kalt. Außerdem find ich macht es einen Riesen Unterschied ob das Kind bei dir im Bett oder im eigenen Bett schläft. Bei dir im Bett ist es durch die Körperwärme natürlich viel wärmer. Da brauchst drunter wahrscheinlich nicht mehr als einen Body anziehen.

    Ich hoffe, ich konnte dir etwas weiterhelfen.
  • Also bei Träumeland wurde mir gesagt, dass man beim Winterschlafsack das Baby nur mit der Windel in den Innensack legt und eben den Außensack dann drüber. Wir haben das im Winter so gemacht (Baby kam Ende Oktober auf die Welt) und sie war bei 18 bis 20 Grad Schlafzimmertemperatur perfekt temperiert. Das blöde an dem Innenschlafsack ist halt nur, dass man das Baby damit nicht in eine Trage geben kann, sollte es rumgetragen werden wollen.
  • Wir verwenden einen normalen pyjama mit füssen und dann einen mitteldicken ganzjahresschlafsack drüber.
    Bei uns hats ca 22 grad im kinderzimmer, der kleine schläft neben mir in einem doppelbett. So ist ihm nicht zu warm/kalt, er hat aber immer ganz kalte finger, was aber bei babies normal ist.... hab dann auch nich eine dünne decke die ich ihm dann je nach gefühl (test im nacken ob ihm kalt/warm ist) noch bis zur brudt drüberlege (ärmchen heraussen sodass er sich die decke nicht über dem kopf ziehen kann).
    ich hab mit einen 60 cm schlafsack gekauft, der passte von geburt bis jetzt (7,5 wochen). Als böchstes werden wir dann auf einen 70cm schlafsack umsteigen.
    Ich würde schon 2 empfehlen weil mal beim wickeln was daneben gehen kann bzw spuckt meiner relativ viel und dann ist der schlafssck manchmal auch voll und muss gewechselt werden.
    Ich finds praktischer einen pyjama drunter anzuziehen weil da kann ich den kleinen auch ohne schlafsack mal herumtragen. Mit schlafsack ist zb der fliegergriff bei bauchweh nicht so einfach.
    Ich hab mir ausserdem günstigere schlafsäcke (zb von c&a) gekauft und nicht teure wie tb alvi mäxchen. Funktioniert genauso gut und reicht vollkommen!
  • Die Große (3 Jahre) und die Kleine (5 Monate) schlafen seit Geburt im Schlafsack. Darunter ein Schlafanzug mit Füßen und für die Große auch mal ein Zweiteiler ohne Füße. Jetzt im Winter haben beide einen dicken Schlafsack. Im Sommer nur einen dünnen Baumwollenen.

    Es gibt auch Schlafsäcke mit abzippbaren Ärmeln wenn es ganz kalt ist.

    Super sind welche aus Wolle/Seide zB von Disana die sind Temperatur regulierend. Hat aber auch seinen Preis...

    Auf alle Fälle mindestens 2 pro Größe
  • Ma super danke für die Infos da ist mir echt geholfen damit 🤗

    @Kaffeelöffel ja im Schlafzimmer heizen wir eben nicht und ich denke da kommen wir eh auf die 18 Grad ... hast du denn den Träumeland inklusive Innenschlafsack ?

    @sista2002 gut zu wissen ... das heißt wenn ich Pyjama od Langarmbody mit Außensack verwende dürfte das reichen und ich könnt mir den Innensack sparen ? 🤔

    @LisaLisa bei C&A hab ich mir auch schon welche angeschaut ... teuer ist ja nicht immer besser aber ich wusste eben nicht ob die genauso warm sind 😋 ich hab immer die Befürchtung er könnte frieren 🤦🏼‍♀️ 😂 wobei man bei Babys ja sagt besser kühler als zu warm wegen der Überhitzungsgefahr

    Aber allgemein gilt auch bei schlafsack dürfen die Füße also die Zehen bedeckt sein mit Söcken oder eben „Strampel-Pyjama“ ? Da droht keine Überhitzungsgefahr ? (Außer natürlich ich merke er schitzt recht)
  • Hallo, ich hatte einen mitwachsenden von Alvi mit 2 Innenschlafsäcken. Je nach Temperatur hab ich Kurzarmbody und Innenschlafsack und Schlafsack oder Body und Innenschlafsack oder Innenschlafsack alleine oder Schlafsack und Body verwendet. Jetzt mit knapp 11 Monaten
    eve1985
  • Hab ich einen größeren gekauft und im Sommer einen dünnen wo es gar so heiß war.
  • @Babsi123 danke 👌🏻 gerade erst gelesen 😋 soweit ich gelesen hab sind die Träumeland auch Temperatur regulierend aber werd mich gleich mal schlau machen zu deinem Tipp

    @Joyce ah das klingt auch toll 🤔 ... der hat ja dann wirklich lange gehalten das zahlt sich wohl aus ☺️
  • @team_mum ähm, kwine Ahnung. ich hab nur einen. Also nix mit innen und außen. Aber der ist relativ dünn (Sommerschlafsack?).
  • @team_mum
    es gibt schlafsäcke in verschiedenen „stärken“, auch tog genannt. in der tabelle ist das ganz gut beschrieben.

    vg0z0cz816cd.jpeg
    delphia680
  • melly210melly210

    699

    bearbeitet 29. Oktober, 21:19
    Wir hatten und haben diesen: https://www.baby-walz.at/p/bornino-home-ganzjahresschlafsack-tencel-mond-und-sterne-p1269613/?variantId=P1269613_100678216&&ff_origPos=10&ff_origPageSize=60&ff_pos=3&ff_page=1&ff_query=tencel+schlafsack&ff_mid=36287


    Der ist super, weil er nicht so teuer ist und trotzdem aus reinem Tencel ist, inklusive der Füllung. 90 % der Schlafsäcke sind mit Polyester gefüllt, und das ist im Gegensatz zu Tencel, Wolle oder Seide nicht temperaturausgleichend und auch nicht atmungsaktiv.

    Wir hatten erst den mit 70 cm, später dann den 110. Den hat unser Sohn mit jetzt 3,5 immer noch. Drunter haben wir ihm immer einen Strampler mit Füßen und später dann einen Pyjama angezogen. Unser Sohn ist aber eine ziemliche Frostbeule, gibt sicher etliche Kinder denen das zu warm wäre. Unser Sohni besteht wenn es dann im Tiefwinter richtig kalt wird auf einem Daunenschlafsack, obwohl wir 22 Grad im Haus haben. Aber ja, da ist er eher die Ausnahme als die Regel, den meisten Kindern wird der Sack auch im Tiefwinter gut reichen.

    Edit: bei babywalz gibt es mittlerweile auch andere erschwingliche Tencel-Schlafsäcke sehe ich gerade: https://www.baby-walz.at/p/ganzjahresschlafsack-tencel-lunafant-p1490410/?variantId=P1490410_153011258&&ff_origPos=13&ff_origPageSize=60&ff_pos=5&ff_page=1&ff_query=schlafsack+tencel&ff_mid=398959
    Kaffeelöffel
  • Wurde eh schon viel gesagt aber mir wurde noch empfohlen, den schlafsack so dick zu wählen, dass drunter die beine eben nicht noch zusätzlich was brauchen weil die sich durch die nackte haut ja gegenseitig wärmen sollen (weshalb man ja auch öfter sieht, dass zB abenteurer in der kältesten Wildnis oft nackt im Schlafsack liegen). Klang für mich schlüssig und bei der Grossen habe ich es auch so gemacht. Der Kleine hasst leider Schlafsäcke.

    Ps: die Grosse hatte anfangs oft eiskalte hände, obwohl die füsse schön warm waren. Der KIA meinte es kommt vom Schwitzen. Hab dann mal verstärkt drauf geachtet und weniger angezogen obwohl ich selbst in der Variante vermutlich zu kalt gehabt hätte. Für die Maus hats aber gepasst.
    wölfinKaffeelöffelStieglitz
  • Vielen Dank für eure Erfahrungen 🤗 damit fang ich echt was an !

    Hab mir heute ein paar angesehen und werd vermutlich den Träumeland aus Baumwolle und Tencel mit Lüftungsschlitzen nehmen 🤔 aber eben nur den Außensack und davon 2 (Preis-Leistung passt da auch gut für mich) ...

    dank den vielen Infos von euch, denke ich Pyjama od Body plus der Außensack wird reichen ... ausziehen kann ich dann noch immer bzw. sollte ich auch eine kleine Frostbeule bekommen, kann man noch immer überlegen Innenschlafsäcke nachzukaufen 👍🏻☺️
  • @team_mum du hast aber schon gesehen, daß bei den Träumeland-Schlafsäcken nur 30 % Tencel drin ist und der Rest Polyester ist ? Wäre halt besser welche zu nehmen bei denen der Großteil der Füllung aus Tencel ist. Teurer sind die auch nicht, auch so um die 30 Euro...
  • @melly210 ja das weiß ich, dafür hat der Lüftungsschlitze zur Temperaturregulierung.
  • Wir haben einen temperaturausgleichenden Schlafsack von Odenwälder - unser Kleiner schläft super drin weils immer angenehm kuschelig warm ist; er schwitzt do leicht aber da passts. Trägt drunter immer nur einen Langarmbody
  • @team_mum wir haben zu dem Zweck immer einfach den Reißverschluß unten bei den Füßchen nicht ganz bis runter zu gemacht wenn es eher warm war B-)
Hey! Babyforum.at ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland