Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Baby will nur mit uns im Bett schlafen

Hallo ihr Lieben,

ich brauche euere Hilfe, habe schon so viel nachgelesen aber bis jetzt leider keine Lösung gefunden.
Unser Baby Lena ist 8 Tage alt. Wir haben fűr sie ein Beistellbett gekauft damit sie nah zu uns schlafen kann. Sie will aber gar nicht in ihrem Bett bleiben, egal ob Tag oder Nacht. Wir haben schon einiges probiert - singen, kuscheln...
Wenn sie im Bett liegt atmet unruhig, grabbelt. Sie ist zufrieden wenn sie in unserem Arm ist.
Kann mir jemand ein Vorschlag geben, wie ich ihr helfen kann zumindest ein paar ruhige Stunden im Beistellbett zu schlafen?

Vielen Dank

Kommentare

  • Bin gespannt welche Tipps du bekommst.

    Meine haben alle drei von Beginn an im Bettchen geschlafen. Aber ich denk es ist auch Charaktersache vom Baby.

    Ich denke es wird in ein paar Wochen, aber mit 8 Tagen schlafen die meisten am liebsten auf mama :3
  • Die ersten 10 Tage hat mein Baby nur auf meinem Bauch geschlafen. Ich konnte nicht gut schlafen aber es war wunderschön <3 Ich glaub dass du in der Anfangszeit tun musst, was das Baby verlangt ;) Ich wüsste nicht wie man es an etwas anderes gewöhnt wenn es die Nähe braucht und aus dem Bauch so gewöhnt ist...
  • Unsere Tochter hat auch die ersten 2 Monate hauptsächlich auf mir geschlafen. Wir hatten immer Angst dass wir uns vielleicht auf sie rollen im Schlaf (sie hat zwischen uns geschlafen da unser Bett nicht am Rand steht). Dann ist es kälter geworden und wir haben sie in eine Kuscheldecke eingewickelt die dann immer beim schlafen warm wurde und so haben wir sie dann eigentlich immer in ihr Bettchen legen können.
  • Meine Kinder sind 5 und 2,5j und schlafen immer noch bei mir im Bett =))
    nzmalitchifystephi
  • mein sohn hat 8 monate auf mir gewohnt. lass es einfach zu, du frustest dich nur selber und deine kleine auch.
    alles liebe :)
  • Bei uns war das Beistellbett umsonst. Jwtzt findet sie es cool damit vom Schlafzimmer ins Wohnzimmer zu fahren bzw Mama darin ins Bad zu begleiten.
    Wir schlafen immer noch in einem Bett. (6 Monate)
  • Das ist nicht ungewöhnlich... war bei uns auch so. Einfach lassen...
  • Meine hat fast neun Monate Tag und Nacht auf mir gewohnt 🙈
    Annehmen.. ärgern bringt dir nix außer Frust. Es gibt wohl tatsächlich Babys die legt man ab und die bleiben ruhig oder schlafen alleine ein. Das ist jedoch eher die Ausnahme in meinem Bekanntenkreis. Einer von etwa 300 Kindern 🙈Kopf hoch... durchhalten.., die werden so schnell groß
  • Ich finde auch du solltest deinem kleinen Schatz das geben was es braucht, wird nicht immer so sein...
    Unser Zwerg hat anfangs auch ganz viel Nähe gebraucht... du hast sie ja 9 Monate unter deinem Herzen getragen, ich glaube davon kann sie sich noch nicht trennen :)
    Auch wenn es bisschen anstrengend ist weil du ja auch deinen Schlaf brauchst, versuch es zu genießen... sie werden e so schnell groß...
    Mein kleiner würde mit seinen 9 Monaten zwar auch noch gerne auf mir schlafen, nur ist er einfach mit 11 Kilo viel zu schwer 😂
    janinchen2601
  • Ach und... Ich habe in diesen Alter mit einem Pucksack Wunder gewirkt, sie sind eng umwickelt, haben viel Begrenzung und fühlen sich nicht so lose bzw als würden sie verloren da liegen.
  • Wir hatten auch die selbe Situation!
    Ganz ehrlich - genieß es! Dein Baby ist erst eine knappe Woche alt! Ein "paar" Stunden! Monatelang hatte es die kuschelige Wärme, die Enge, deinen Herzschlag, deine Bewegungen,... um sich. Ich verstehe nicht, wieso man das kleine Würmchen von jetzt auf gleich alleine in einem für ihn so großen Bett liegen lassen möchte.
    Ja, es ist anstrengend, und in den ersten Lebensmonaten hat man kaum Zeit für sich selbst. Aber das Baby ist auf dich angewiesen, und wenn es nur mit Körperkontakt gut schlafen kann, solltest du ihm das nicht jetzt schon abgewöhnen wollen :3

    Bei uns wurde es mit 10 Wochen "besser", da hat unsere Tochter das erste Mal im Beistellbett geschlafen (und ich auch halb darin).
    Mittlerweile ist sie 14 Monate alt und schläft nur die ersten paar Stunden alleine, irgendwann in der Nacht kommt sie in unser Bett.
    Wie gesagt, genieße es! Dein Baby tritt dir noch nicht mit dem Fuß ins Gesicht oder zwickt dich im Schlaf in den Arm =))
    ohmyAnnika_MarieMelydinkelkornSDL611Mia2018
  • Bei uns genau das selbe. Hab erst letzte Nacht vor meiner Kleinen kapituliert und mein Mann und ich akzeptieren jetzt einfach das sie eben die Nähe braucht und gern bei uns schlafen will.
    Ich hab nicht vor das durchzuziehen bis sie 7 Jahre alt ist und werde es sicher immer wieder probieren ihr das Beistellbett schmackhaft zu machen, ABER für den Moment belassen wir es jetzt mal so.
    Warum sich unnötig das Leben schwer machen...
    Je früher du akzeptierst das viele Dinge mit Baby eben nicht so laufen wie vorher geplant, desto entspannter ist es für alle Beteiligten.
  • Auch mein Sohn, wird im Februar drei, schläft noch bei mir. Hatte die erste Zeit sein eigenes Bett. Wollte ihn bei mir behalten. Hätte ein tolles Bett für ihn bekommen. Ich wollte es nicht. Ich genieße es sehr, dass er bei mir schläft, und er auch. Sie werden eh so schnell groß und wollen es dann nimmer...

    Warum willst du dein Baby nicht im Bett haben?
  • Ich kann mich den anderen Mädels hier nur anschließen. Gib ihm das was er braucht! Er kennt es schließlich nicht anders. Bei uns war es die ersten Wochen bzw Monate genauso. Klar man fühlt sich im ersten Moment vielleicht überfordert. Man muss von jetzt auf gleich sich 24/7 um ein kleines Wesen kümmern und hat eigentlich gar keine Freiräume mehr. Da fühlt man sich doch schnell mal "eingeengt".
    Aber hey- was gibt es denn schöneres auf der Welt? :x
    Genieße die Zeit! Sie ist so schnell vorbei und dann wirst es bestimmt vermissen. Ich wünsche Dir Alles Gute!
    Kaffeelöffelohmy
  • melly210melly210

    699

    bearbeitet 27. September, 21:44
    Ich verstehe schon warum du das Baby nicht im Bett willst. Ich konnte da auch nicht schlafen. Wir hatten permanent Angst daß wir ihn erdrücken, daß er mit dem Kopf zu nahe an Polster oder Decke kommt etc. Unserer hat mit ca 3 Monaten gottseidank das Beistellbett akzeptiert.

    Was beim Ablegen hilft: Decke auf dich oder deinen Mann drauf bis sie gut körperwarm ist, dann Decke in das Beistellbett, Baby reinlegen und Baby eher fest in die Decke einwickeln. Meistens wachen sie nämlich vom Temperaturunterschied auf, weil es im Bett natürlich viel kühler ist.
    wölfin
  • Bei uns hat Junior immer nur ein paar Stunden zwischen uns geschlafen, aber das war nix für uns. Wir haben im Gitterbett ein Nestchen gemacht mit dem Stillkissen um seine Beinchen bzw Unterkörper und das hat ihm getaugt. Gitterbett stand an meiner Bettseite und ich hab meine Hand zu ihm reingeholten. Beim Stillen haben wir dann eh gekuschelt bzw sind wir dann oft wieder gemeinsam im großen Bett eingeschlafen; aber wir haben einfach so unruhig und angespannt geschlafen dass wir ihn rauslegen mussten aus unserer Mitte
  • mamimamamima Symbol

    863

    bearbeitet 28. September, 06:55
    Das kommt mir sehr bekannt vor 😊, mein Großer brauchte ab dem 1. Tag im KH viel Körperkontakt. Wollte ihn auch in ein Beistellbettchen geben, aber das mochte er gar nicht, auch das Gitterbett nicht. Mit 2 Jahren traute er sich im eigenen Bett (in unserem Beisein) schlafen, kam dann aber immer so ab Mitternacht. Heute fast 7 Jahre alt, er schläft in seinem Bett kommt aber fast jede Nacht zu uns ins Bett - das fällt uns schon gar nicht mehr auf 😆, plötzlich liegt er da. Er braucht es auch heute noch, das ganz viele Kuscheln 💕.
  • Liebe Anna!

    Dein Baby ist erst ein paar Tage alt. Ich würde ihr solange die Nähe geben, solang sie diese einfordert und es für dich in Ordnung ist. Sie hat 9 Monate deinen Herzschlag gehört, war wohlig warm "eingepackt" und vermisst wahrscheinlich das Gefühl außerhalb deines Körpers jetzt. Wenn du kannst, würde ich es so annehmen wie es ist. Das ist das Einfachste und verursacht viel weniger Stress.
    Genieße die Kuschelzeit jetzt, denn es geht so schnell und die Zeit ist vorbei.

    Falls du aber sagst, dass es für dich nicht in Frage kommt sie in eurem Bett schlafen zu lassen, würde ich dir empfehlen ein Kleidungsstück von dir ins Beistellbettchen zu legen. Dann hat sie immerhin deinen Geruch bei sich und schläft vl dann ruhiger bzw. lässt sich ins Beistellbett ablegen.
  • Wir haben das selbe „Problem“. Unsere Tochter ist jetzt 8 Wochen und seit wir zuhause sind, versuche ich immer wieder, sie ans Beistellbett zu gewöhnen. Bisher hats genau 1 Nacht geklappt. Warum genau da, weiß ich nicht... ich war dann schon richtig grantig und ungeduldig, habs dann einmal sogar ein bisschen an der Kleinen ausgelassen (hab sie richtig angefahren, dass sie nun endlich mal schlafen soll). Da war ich so erschrocken über mich selbst und hatte so ein schlechtes Gewissen, dass ich den halben nächsten Vormittag noch geheult hab.
    Habe mich seit dieser Woche damit abgefunden, dass sie erstmal bei uns schläft. Seither schlafe ich zumindest ein bisschen besser, Dauerlösung ist es aber für mich eigentlich keine, da ich einfach viel zu schlecht schlafe. Ich möchte jetzt abwarten, bis das Bauchweh abends besser wird und es dann wieder in Angriff nehmen. Mal sehen, wie es läuft.
  • Den besten Tipp habe ich von meiner Hebamme bekommen „Erwarte nichts von deinem Baby und erwarte nichts von dir!“ Manchmal muss man einfach die Gegebenheiten annehmen wie sie sind... meine Maus hat 4 Monate fast ausschließlich auf mir geschlafen und dann von einem Tag auf den anderen in der Mitte bei uns im Bett und wenige Tage später in ihrem eigenen Bett und dort schläft sie auch die ganze Nacht sehr gut. Mich persönlich hat es nicht gestört, sie hat die Nähe gebraucht und ich habe sie ihr gerne gegeben... von meinem Umfeld bin ich schon öfters gefragt worden ob sie endlich alleine schläft meine Antwort war immer „Ich bin mir sicher bis zu ihrem 18. Geburtstag wird sie in ihrem eigenen Bett schlafen!“ Wenn es für dich möglich ist würde ich ihr die Nähe geben, ihr werdet dadurch beide besser schlafen =)
  • Willkommen im Club B-) \:D/
Hey! Babyforum.at ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland