Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

PFO - hat jemand Erfahrung?

Bei meiner Tochter wurde ein paar Tage nach der Geburt beim Herzultraschall ein persistierendes Foramen ovale (PFO) festgestellt. Sie ist jetzt 26 Monate alt und wir haben mit unserem Kinderarzt besprochen, dass wir das nächstes Jahr einmal kontrollieren lassen. Das Loch dürfte nur minimal sein, denn im Entlassungsbrief der Kinderklinik stand, dass diesbezüglich keine weiteren Kontrollen notwendig sind. Mich würde interessieren, ob von euch auch jemand ein Kind mit einem PFO hat und ob dieses nach einer gewissen Zeit von selbst zugewachsen ist und wenn nicht ob das gesundheitliche Auswirkungen hat (regelmäßige Kontrollen, sportliche Einschränkugen). Ich mach mir diesbezüglich schon Gedanken und würde gerne wissen, ob es hier jemanden gibt der damit Erfahrung hat.

Kommentare

  • @mädchenmama16 Hallo 😊Ich selbst hab zwar kein Kind, dass davon betroffen ist, möcht aber trotzdem kurz etwas dazu sagen.
    Mein Stiefvater hat das seit Geburt, nur hat das nie jemand bemerkt.
    Er hat 55 Jahre damit gelebt ohne Probleme und man ist auch nur nach dieser langen Zeit drauf gekommen, weil er leider dieses Jahr einen Schlaganfall hatte (zum Glück ist der nur leicht gewesen und es geht ihm wieder sehr gut)
    Schuld daran war eben auch ein PFO, dadurch ist ein kleines Gerinnsel entstanden was dann dazu geführt hat.
    Davor hatte er ein ganz normales Leben, er hatte sogar geraucht, dann aber aufgrund einer Lungenerkrankung damit aufgehört, hat regelmäßig bzw macht auch jetzt noch regelmäßig Sport (Fußball) und wie gesagt, wäre dieses Ereignis nicht passiert, wüssten wir wahrscheinlich bis heute nicht, dass er das hat.
    Er ist jetzt aufgrund des Schlaganfalls Blutverdünnt und es stand im Raum, am Herzen zu operieren, aber sogar der Herzchirurg war so ehrlich, dass er sagte, er würds nicht machen.
    Ich hab auch zu ihm gsagt, dass ichs ned machen lassen würd, da er so lange damit gelebt hat und jetzt aufgrund der doch starken Blutverdünnung, eigentlich nicht mehr viel passieren kann.
    Sein Loch ist aber auch sehr klein. Also sie mussten bei sämtlichen Untersuchungen doch relativ lange nachsehen, dass sie es überhaupt gefunden haben.
    Ich hoffe, ich konnte dir wenigstens etwas helfen, auch wenn wie gesagt kein Kind davon betroffen ist.

    Alles Liebe, wünsch ich Euch 😊🍀💐
    mädchenmama16babyfive79
  • @summerbreeze1 vielen Dank für deine Antwort. Ich habe gelesen, dass ein PFO einen Schlafanfall auslösen kann. Bei uns war es ein Zufallsbefund, weil sie nach der Geburt wegen etwas anderem komplett durchgecheckt wurde.Da kam zum Glück nix raus, es wurde „nur“ das PFO entdeckt.
    Ich hoffe jetzt einfach mal, dass das Loch inzwischen zugewachsen ist! Laut unseren Kinderarzt hat jeder dritte (?) ein PFO, die meisten wissen es nur eben nicht.
  • @mädchenmama16
    Unsere Kinder haben es nicht, aber
    Mein Mann . Er wird nächstes Jahr 40.
    Bei ihm hat man es durch Zufall bei dem Check fürs Bundesheer entdeckt mit 18 oder so.
    Da es keinerlei Probleme gibt bzw gegeben hat hat er es nicht weiter verfolgt.
    Alles liebe euch, mach dir nicht zu viele Gedanken.
    mädchenmama16
  • @Nasty Danke dir! Du hast recht. Ich sollte mir wahrscheinlich wirklich nicht zu viele Gedanken machen :-)
    Nasty
  • @mädchenmama16 ich denke, wirklich Sorgen machen sollte man sich dann, wenn das Loch eine gewisse größe hat.
    Bei meinem Stiefpapa is es zB auch nur 2mm oder so, also wirklich minimal und sogar der Herzchirurg hatte von einer OP abgeraten. Und wenn der schon sagt, er solls ned operieren lassen, kanns wohl nicht so tragisch sein.
    Ich denk mir, wenn mans dann regelmäßig kontrollieren lässt, wird das sicherlich in Ordnung sein.
    Als Lapalie würd ichs zwar auch ned abtun um ehrlich zu sein, aber es gibt sicher schlimmeres. 😊Und wer weiß, vl ist es ja bei der nächsten Kontrolle doch weg 😊🍀
Hey! Babyforum.at ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland