Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Wen würdet ihr zur Taufe einladen?

bearbeitet 23. 09. 2018, 13:44 in Familie, Freunde & Eltern
Hallihallo, wir sind uns grad uneinig wen bzw wie viele Leute wir zur Taufe einladen. Nur Nähe Angehörige oder auch Freunde? Wie macht ihr das? Wir wären mit paar Freunden schon auf 34...was ich zu viel finde...ich würde ja nur Familie mit Anhang u Kinder hald....hmm 🤔🤔 Großeltern, Eltern, Geschwister, Tanten, Onkeln, Cousins

Danke euch

Kommentare

  • Wir stehen grad vor einer ähnlichen Frage. Sind aber mit enger Verwandtschaft schon bei 30 Leuten
  • bearbeitet 23. 09. 2018, 13:44
    Wir haben nur Eltern und Geschwister, samt Partner und Kinder eingeladen!
    Hätten mein Mann und ich noch Großeltern wären die nat. auch dabei!
  • riczricz Symbol

    1,986

    bearbeitet 22. 09. 2018, 07:52
    Zur Taufe hatten wir nur den engsten Kreis: unsere Eltern, Geschwister mit Kinder und Großeltern.
    Der Cousin meines Mannes und seine Freundin haben an dem Tag für uns fotographiert, daher waren sie auch zum Essen eingeladen, aber war in dem Fall ja auch Familie. Wir waren insgesamt 20 Personen.

    Größer hätte ich die Taufe nicht feiern wollen.
  • Bei uns war es ähnlich. Nur hätten wir bei Lara's Taufe noch ein paar Freunde eingeladen und bei Paul's Taufe die freundetest nicht mehr aber einen kleinen teilender Verwandtschaft (1 Onkel, 1 Cousine, 1 Cousin) die wir echt oft sehen.
    Haben keine Geschwister deshalb eben Freunde und kleinen Teil der Verwandtschaft.
  • Eltern, Geschwister, Großeltern, Patentante + Partner. Größer möchte ich es nicht. Eher im kleinen Rahmen.
  • also wir laden auch keine Freunde ein.
    bei uns kommen auch nur unsere Eltern und die Geschwister + Partner von meinem Mann und mir, dann sind wir eh auch schon genug Leute. 🙈😂
  • dasbinichdasbinich Symbol

    588

    bearbeitet 22. 09. 2018, 08:17
    Bei uns waren nur eltern, Taufpaten mit Frau eingeladen. Unsere beiden Geschwister hatten keine Zeit sonst wären sie auch eingeladen gewesen. Ich wollte nicht mehr einladen *augenzuaffe*
  • Bei uns waren nur direkte Familienmitglieder eingeladen: Großeltern, Eltern und unsere Geschwister samt Partner und Kinder.

    Würde aber sagen es ist auch abhängig wie groß die Familie ist. Hätten wir weniger/keine Geschwister wären sicher Freunde auch geladen gewesen. Je nachdem auch Cousins/Cousinen, Onkel/Tanten aber dazu muss meiner Meinung nach die Verwandtschaft klein genug sein.
  • Wir hatten auch nur die engste Familie. Also die, die wir oft und gern sehen - das sind bei uns nicht unbedingt die vom verwandtschaftsgrad nächsten...
    Freunde kamen teilweise in die Kirche zur Taufe, aber nicht zum Essen mit. Wir hatten halt nach der Taufe eine kleine agape vor der Kirche, weil die Taufe so zeitig in der früh war, da konnten wir dann auch noch mit denen reden, die nur so gekommen sind.
  • Da mein Mann und ich jeweils 4 bzw 5 Geschwister haben plus Ehepartner und je 2 bis 3 Kinder waren wir eh schon soviele, daher keine Freunde.

    (Zwei gute Freundinnen mit Kind kamen nachmittags zur Torte ins Lokal. )
  • Bei uns ist die Taufe mit Minis Omas/Opa, Urlis und Tanten/Onkels geplant. Taufpate ist ein Freund der Familie, der darf natürlich seine Frau auch mitbringen. Sind dann knapp 20 Leute.
  • Wir hatten nur enge Verwandte. Von meinem Freund zb keine Tanten und Onkel. Seine Eltern, Schwestern Partner. Bei mir noch Großeltern. Eine Tante, ein Onkel, 3 Cousinen. Wir waren 18 Leute.
  • unsere taufen fallen immer recht gross aus^^“ 60 gäste werden‘s schon sein...
    allerdings ist bei uns der familienzusammenhalt auch ein wahnsinn, da sind auch die entfernten cousins aus england „enge verwandte“.
  • Wow wir haben nicht mal Verwandte aus Wien und Salzburg eingeladen. Wir waren aber auch nicht bei der Taufe in Wien zb.
  • Bei uns sind alle näheren Verwandten plus unsere 3 engsten Freundes Paare eingeladen.

    Es soll auch eine Feier sein um das Kind kennen zu lernen, daher sind auch die Tanten meines Mannes eingeladen, sowie meine Cousine und ein paar Verwandte meines Mannes zu denen wir aber auch ganz guten Kontakt haben. Wer nicht kommen will/kann - Pech gehabt eingeladen haben wir alle. (Und mit den Tanten meines Mannes haben wir eh nicht gerechnet, dass sie kommen.

    In Summe sind wir 28 Erwachsene und 4 Kinder plus Täufling, (die Erwachsenen Kinder kommen nicht mit, 2 Tanten kommen auch nicht, und 2 weitere Verwandte plus Family ebenfalls, sonst wären es 12 weitere Personen gewesen)
  • Bei uns wird auch wieder nur der engste Familienkreis eingeladen - Großeltern, Eltern, Geschwister mit Partner, Nichten/Neffen und Onkel/Tante von meinem Mann mit denen wir sehr engen Kontakt haben. 😊
  • Großeltern, Eltern, Geschwister inkl. Partner und Kinder. Es soll ja ein Familienfest sein und keine Party. Wir waren 17 Personen und es war gemütlich und schön.
  • Wir hatten nur Eltern, Geschwister und Grosseltern eingeladen
  • Bei uns wars auch eine grosse feier , alle verwandten von meinem freund und mir und ein paar freunde plus partner und kinder , insgesamt waren 61 eingeladen, waren aber dann 'nur' 50 da
  • Bei uns wurde und wird zu den Taufen ausschließlich die Familie eingeladen. Eltern, Geschwister, enge Verwandte.

    Wenn man auf Freunde etc ausweitet, kann man ja gleich wie bei der Hochzeit die komplette Kirche inkl Festsaal buchen 😅
  • Wir würden auch nur die engste Familie einladen. Also unsre Eltern, Geschwister mit Anhang und die Großeltern. Sind so schon fast 30 Leute.
  • @delphia680 der Meinung bin ich auch - wiederum wäre es ein schöner (aber teurer) Anlass alle wieder versammelt zu haben wenn man das mag. Sonst sieht man sich in voller Versammlung eh nur mehr zu Begräbnissen (wenn alle bereits verheiratet sind)...
  • Also ich muss sagen, obwohls so viele leute waren, wars eine wunderschöne taufe und feier, der ganze tag war, bis aufs regenwetter, einfach perfekt, war echt toll :D

    Natürlich vom finanziellen her kostet das schon einiges bei 50 personen.. waren beim italiener, hatten buffet mit 2 suppen, antipasti, brote, salate, 4 verschiedene hauptspeisen, dann natürlich getränke, alkohol, kaffee , haben beim italiener 1400 euro gezahlt - mit trinkgeld 1500 (hatten eine pauschale, also jeder konnte soviel essen und trinken wie er wollte) insgesamt (italiener, deko, eine grosse torte und eine kleine torte) haben wir 1600 euro ausgegeben und wir haben aber allein schon vom geld mehr von den gästen zurückbekommen, also sogar ein gewinn, obwohl ich das natürlich nicht erwartet hab :3
  • @EvaMaria92 natürlich, das glaub ich dir dass es ein schöner Tag mit so einer großen Feier war :3 ich bin ja auch gerne mit der ganzen Verwandtschaft (auch weiter entfernte) beieinander, kein Thema.

    Bei uns waren nur folgende Gründe, warum es doch eher klein war:
    1. Vom finanziellen her - mit allem Pi Pa Po (Essen, Torten, Blumenschmuck, Gewand, ...) sind wir auch auf ca 800€ gekommen. Wir haben das aber selbst bezahlt und die (Geld)Geschenke bleiben unserer Tochter.
    2. Auf die Zukunft gesehen - wir wollten dann auch nicht jeden Geburtstag, Erstkommunion, Firmung,... so groß feiern, und das dann womöglich auch von noch 1 oder 2 weiteren Kindern o:)

    Also das soll kein Schlechtreden sein, wenn es wer so handhabt, ich find's wie gesagt sehr schön und auch eine nette Geste wenn man sich so viel "antut". Aber für die, die es noch vor sich haben, was man halt bedenken könnte.
  • @ricz was mich vor allem abgeschreckt hätte ich will ja gar nicht dann auf so viele Feiern wenn man dann zu allen Taufen, etc aller Kinder der Cousins/Cousinen gegeneingeladen wird =)) Das war mitunter auch ein Grund, warum wir auf die Taufe der Kinder des Cousins meines Mannes (uff) nicht gegangen sind. Bei uns wäre das (für meinen Geschmack)viel zu viel mit über 20 Cousins/Cousinen.
  • @IreneG ja stimmt, das kommt auch noch dazu =))
    Also wir hatten eine richtig große Feier mit ALLEN, das war unsere Hochzeit. Und dann vielleicht wieder zum 50. Geburtstag =))
  • @IreneG na bumm das sind ja viele! Da hab ich ja Glück-> 70% meiner direkten Familie lebt in unterschiedlichen Ländern =))

    Weil es hieß die Kosten der Feier haben sich mit den Geschenken gedeckt...
    Also das handhaben wie so bei Hochzeiten das es so in etwa sein soll, das die Feier sich dadurch amortisiert und bissi was über bleibt. Aber bei der Taufe keinesfalls! Das gehört dem Taufkind und wir als Eltern zahlen den "Event" gerne.
    ricz
  • @delphia680 bei uns kommen die Geldgeschenke auch immer dem Befeierten (also Taufe Täufling) zugute.
  • Das geld was wir bekommen haben gehört natürlich auch unserer tochter, is ja IHRE taufe, ich hab das eher rein theoretisch gemeint mit gewinn :D
    Das war bei uns in der familie schon immer so, egal ob geldgeschenke oder goldmünzen etc gehört immer dem täufling/firmling..
    IreneGriczwölfin
  • Bei mir war es ein sehr kleiner Rahmen. Meine Eltern, mein Freund, ein Onkel, meine Nachbarin (ist wie eine dritte Oma für mich) und zwei Freundinnen wobei eine die Taufpatin ist :)
    In der Kirche waren dann noch die Eltern meines Ex Freundes dabei.
  • @wuhselwuh die Eltern vom Ex-Freund?! :o
  • @Babsi123 ja, sind ja die Großeltern von meinem Sohn. Da wir zu dem Zeitpunkt noch Kontakt hatten, fand ich es richtig sie einzuladen.
    Babsi123
  • @wuhselwuh finde ich persönlich gut! Bei Anlässen meinen Neffen betreffend ist seine Oma auch eingeladen obwohl geschieden.
  • Familie (also von mir gesehen Geschwister, Tanten, Onkel, Großeltern, Eltern, Cousinen und Cousins) und Taufpate und/oder Taufpatin.
  • Danke...ich bin nun auf 25pax müsste passen...haben uns geeinigt es auf die engere Familie zu beschränken ohne Freunde...wird sonst einfach zu viel Trubel u zu teuer...
  • @ladychrisssy beim Patenkind von meinem Mann gab es vormittags die Taufe & zu Mittag für die eingeladene Familie ein Essen.. danach ist die Verwandtschaft wieder gefahren (Wegzeit zwischen 1 und 3 Stunden), deshalb gab es am späten Nachmittag für die Freunde eine Einladung zu Kaffee und Kuchen inklusive Anstoßen aufs Taufkind. Das fand ich sehr süß und auch bei den Freunden kam das gut an 😊
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland