Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Lebertransplantation bei Baby - Ja oder nein ?

lilu18lilu18

7

bearbeitet 20. September, 11:52 in Gesundheit & Pflege
Die Frage beschäftigt mich immer wieder. Was denkt ihr darüber? Ist es für euch unnatürlich oder in der heutigen Zeit normal eine Leber zu transplantieren ? Klar sucht man eine Lösung aber ob es gleich ein neues Organ sein muss ?

Kommentare

  • Hmm ich kenn mich da medizinisch ned aus, aber ich denke mir wenns notwendig ist, wird mas machen lassen..versteh den sinn der frage ned ganz
  • Hallo hier im Forum @lilu18 :3 Ich denke es hilft den Mamis, wenn du kurz den Kontext anreißt ;) Das dein Sohnemann da betroffen ist... Das hilft den anderen Mamis den Zusammenhang zu sehen und "um die richtige Ecke" zu denken. Alles gute für dich und den Kleinen!
    wölfin
  • Hab jetzt den anderen Kommentar gesucht und muss sagen, dass ich mir zu so etwas noch überhaupt keine Gedanken gemacht habe.
    Allerdings sehe ich schon die Ärzte als das Fachpersonal, die wissen was zu tun ist. Natürlich, bei so etwas schwerwiegendem würde ich 2, 3, 4 Meinungen einholen. Und natürlich muss auch an das weitere Prozedere in den nächsten Jahren gedacht werden.
    Aber (obwohl ich medizinisch interessiert bin): die Entscheidung ob sinnvoll oder nicht, sehe ich absolut nicht in meiner Kompetenz!
  • Vielen Dank
    Ja mein Sohn hatte mit 9 Wochen eine Kasai Op und nun diese Überlegung, ob es nicht unnatürlich ist so eine Transplantation durchführen zu lassen. Er ist jetzt 5 Monate alt und es ist ein ständiger Kampf mit den Ärzten, weil sie mit meiner Meinung nicht umgehen können, dass ich so eine Transplantation sehr unnatürlich finde.
  • @lilu18 es tut mir wirklich leid, dass dein kleiner mit so vielen gesundheitlichen Problemen geplagt ist!

    Generell les ich aus deinem schreiben raus, dass du (diesen?) Ärzten sehr kritisch gegenüber stehst. Vielleicht kannst du dir eine zweite Meinung einholen?

    Ich möcht aber nur anmerken, dass man eine Lebertransplantation sicher als “unnatürlich” ansehen kann, aber die Alternative? Die Natur ist wirklich nicht immer nett. Wir haben zum Glück in den westlichen Ländern moderne Medizin, die schon so vielen Leuten das Leben gerettet hat. Medizin ist ein Eingriff in die Natur, aber oft die einzige Chance für ein überleben.

    Deine Fragen, wie lange die Leber funktionieren wird, etc., würd ich unbedingt mit deinem Arzt besprechen.

    Ich wünsche euch alles gute!
    melly210
  • Warum ist eine Transplantation für dich den unnatürlich? Was bedeutet unnatürlich für dich?
  • Hallo @lilu18 ! Erst einmal tut es mir sehr Leid, dass Dein Kleiner nicht gesund ist und in seinem kurzen Leben schon so viel mitmachen muss. :'( Hoffe sehr, dass es gesundheitlich bald bergauf geht.

    Zu Deiner Frage: ja, natürlich ist es sicher nicht, eine fremde Leber zu erhalten. Streng genommen ist keine medizinische Behandlung „natürlich“. Natürlich wäre es, einer Krankheit seinen Lauf zu lassen. Wenn es um mein Kind geht, würde ich alle Unnatürlichkeiten der Welt in Kauf nehmen, damit es wieder gesund wird. =)
    babyfive79kathi0816riczsuseIreneGSharkYgirl1974melly210dunkelbunt
  • Ich würde auch eine weitere Meinung dazu einholen. Was ist die Alternative zur Transplantation? Wenn dein baby schon so früh eine neue leber braucht, wird es ziemlich sicher irgendwann noch eine brauchen, aber wenn es jetzt schon eine braucht wird euch fürchte ich nicht viel anderes übrig bleiben...
  • Wenn es medizinisch notwendig ist, ich damit meinem Kind ein halbwegs gesundes, schmerzfreies Leben ermöglichen kann, würde ich persönlich das Risiko das so eine Transplantation mit sich bringt in Kauf nehmen... Ich habe ganz liebe Bekannte, da hat die Mama ihrer Tochter ein Stk Leber gespendet.... Beide sind wohlauf....

    Alles Gute euch!
    wölfinVerena Y
  • Ich kenne ein Mädchen die Leber transplantiert ist.
    Ihr ging es vorher echt schlecht und hätte ohne Translation ihren 3. Geburtstag wohl niemals feiern können.

    Ich kenne deine Ausgangssituation nicht , aber die des bekannten Mädchens. Sie bekam mit 2 ihre neue Leber und hat danach erst richtig zu leben begonnen.

    Unnatürlich finde ich ein komischer Ausdruck. Wenn es für das Überleben nötig ist, würde ich alles tun.
    Ich weiss das so genau weil alle meine 3 Kinder künstlich gezeugt wurden und meine grosse mit offenem rücken geboren wurde. Sie hat einen unnatürlichen vp Stunt (Gehirnkatheter vom Kopf in den Bauchraum) das sich ihr Gehirn normal entwickeln kann. Sie fährt unnatürlich für jede vierjährige Rollstuhl und ist trotzdem glücklich.
    Und vor allem : sie lebt !!!
    babyfive79
  • Danke für die vielen Gedanken und Erfahrungen. Man muss anscheinend doch auf das Herz hören.
  • @lilu18 ich bin selbst auch nicht in so einer situation, wünsche euch allerdings viel Kraft. 🍀Da ich aber als Pflegeassistentin arbeite, will ich mich gern dazu äußern.
    Ich würde mich natürlich auch genauestens damit auseinander setzen, es ist ja auch keine einfache Operation, dennoch würde ich alles geben, damit mein Kind leben kann und eine Chance bekommt.
    Natürlich kann eine Operation schief gehen, das ist mir klar.
    Aber so weiß man zumindest, man hat alles dafür gegeben, dass es dem kleinen Schatz gut geht und er älter werden kann.
    es tut mir leid, dass ihr sowas durchmachen müsst und es ist sicherlich nicht leicht und wirklich verstehen, was du da durchmachst, kann wohl auch nur jemand, der das selber durchmachen muss.
    Ich wünsche euch auf jeden Fall alles Liebe und hoffe, dass du für dich und dein Kind die für euch richtige Entscheidung triffst- egal wie du dich entscheidest. 😊🍀💐
  • Raten denn die Ärzte zur aktuell zur Transplantation? Hat sich die Leber nach der Op nicht erholt bzw war die Schädigung bereits zu weit fortgeschritten?
  • Im Moment arbeitet die Leber im normalen Bereich aber die Entzündung in der Leber ist
  • Sehr hoch ....
  • Ein Keim wurde anscheinend wärend der Biopsie eingeschleppt und nun haben wir ein Problem
  • @lilu hast du dir schon eine 2.meinung eingeholt??
    Ich würde alles dafür tun, damit mein kind leben kann-egal ob natürlich, künstlich usw.
Hey! Babyforum.at ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland