Vorzeitiger Mutterschutz

lila12lila12

4

bearbeitet 11. 09. 2018, 15:34 in Schwangerschaft
Hallo ihr Lieben

Bin in der 17 ssw und seit Tagen/Wochen geht es mir sehr schlecht
Starke Bauchschmerzen sobald ich was hebe oder mich bücke in der Arbeit starke Rücken und Bauchschmerzen sobald bissi Stress und Anstrengung dazu kommt
Seit dem bin ich auch im Krankenstand
Muss aber dazu sagen das mein Chef sich „null kommannix!“ Scherrt über die Schwangerschaft und trotzdem darf ich die Kisten heben und tragen usw! AK bringt mir nicht viel Arbeitsinspektorat auch nicht (schon probiert)

Die Woche hatte ich leichte Blutungen im Krankenhaus könnte man dann aber dann nichts mehr sehen

Ich kann nicht mehr 😓😓😓Mein FA kann und will mir keine Freistellung geben da die Blutungen nicht nachweisbar sind 😐

Was würdet ihr denn tun

Lg

Kommentare

  • @lila12, was sagt bitte die AK dazu? Also die Kisten würd ich einfach nicht tragen. Denke das er da schlechte Karten haben wird wenn er das als Arbeitsverweigerung auslegen möchten.
    Blutungen sind meines Wissens sowieso kein Freistellungsgrund. Auch wenn du sie beweisen könntest. Denkst du nicht das dein Arzt dich ohne mit der Wimper zu zucken weiter krank schreiben wird?
  • Macht meine Hausärztin ja eh schon aber immer wieder krank schreiben zu lassen bringt mir nicht viel und das Wochengelt ist dann auch weniger
  • Es it einfach alles zusammen nur scheise , da er mich kündigen wollte und durch die Schwangerschaft mich jetzt doch behalten muss
  • moni85moni85

    2,734

    bearbeitet 11. 09. 2018, 17:26
    @lila12 es gibt eben eine Liste wo die Gründe für bv aufgelistet sind- und sowas willst du nicht haben.
    Aber heben würd i nix mehr- da könnt er sich aufm Kopf stellen. Kündigen kann er dich nicht. Sonst geh immer wieder mal Krankenstand- durchgehend wird da sicher nicht durchgehen. Und die restl zeit beiß deinem baby zuliebe durch
  • So etwas ist ein Fall für den Arbeitinspektor. In unserer Firma kommen die bei einer SS automatisch und checken das Arbeitsumfeld ab. Freistellung bekommt man sehr schwierig, ohne einen Grund auf der Liste zu erfüllen. Könntest es aber probieren zum Chefarzt zu gehen. Hast eh nix zum Verlieren.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland