Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Sushi - Roher Fisch?

Nati28Nati28

19

edited 3. September, 18:39 in Schwangerschaft
Hallo an alle, hat jemand von euch auch in der SS sushi gegessen mit lachs also rohen Fisch?

Ich meine aber nicht irgendein sushi von einem billig Laden sondern in einem sushi Restaurant wo auch auf Qualität und Hygiene geachtet wird? Bin jetzt in der 30 ssw, alles läuft super, habe aber 2 mal nicht widerstehen können und sushi gegessen in einem Restaurant wo ich schon seit Jahren hin gehe und noch nie was vorgefallen ist!

Ich achte sonst sehr darauf das ich nichts mache womit ich die ss gefährden könnte nur habe ich ein wenig Bedenken da bei sushi alle aufschreien! Zumindest liest man im internet nur negatives, leute aus meinem Umfeld meinen das man alles ganz normal essen kann und auch soll! Es geht ja um diese Bakterien listerien, aber die kann man auch von Gemüse und Obst oder Käse bekommen nicht nur von rohen Fisch! Und die Damen in Japan und China usw essen doch bestimmt auch mehrmals die Woche rohen Fisch und bekommen gesunde Kinder! Wie seht ihr das Thema eigentlich?

LG und danke im voraus für die Antworten :)

Kommentare

  • Hab in meiner Schwangerschaft auch einmal nicht widerstehen können und hab Sushi gegessen 🙊 meine Tochter ist gesund :) denke das muss jeder selber wissen, glaube aber dass die Wahrscheinlichkeit sehr sehr sehr gering, hatte aber auch ein bisschen schlechtes Gewissen danach und hab dann bis zum
    Ende der SS auf Sushi verzichtet


  • Hab in meiner Schwangerschaft auch einmal nicht widerstehen können und hab Sushi gegessen 🙊 meine Tochter ist gesund :) denke das muss jeder selber wissen, glaube aber dass die Wahrscheinlichkeit sehr sehr sehr gering, hatte aber auch ein bisschen schlechtes Gewissen danach und hab dann bis zum
    Ende der SS auf Sushi verzichtet

    Mich plagt auch ein wenig das Gewissen, andererseits denk ich mir, ich bin kerngesund bis jetzt ist alles gut gelaufen Und auch sonst achte ich auf alles das es meinen Schatz gut geht! Kenne mütter die rauchen usw, und da frag ich mich dann wieso ich mir jetzt bei sushi doch ein wenig Gedanken mache!
  • Ich denk, bei rohem Fisch/Fleisch gehts in der Schwangerschaft ja auch um Toxoplasmose. Daher muss halt jeder für sich das Risiko abschätzen. Ich bin Vegetarier, daher hab ich mir manchmal Sushi ohne Fisch gemacht (was meiner Meinung nach genauso schmeckt) :D
    Nati28
  • Wir sind (bzw waren) begeisterte Restaurantgänger und haben zwei Lieblinge, wo wir wissen, dass Qualität, Hygiene und Zubereitung passen. Dort habe ich sowohl rohen Fisch, als auch rohes Fleisch gegessen - aber nach Absprache mit meiner Frauenärztin. Sie meinte, solange die Qualität passt, sei das Risiko minimal und ich soll essen, worauf ich Lust habe.
    Nati28
  • Ich habe konsequent darauf verzichtet und es ist mir auch leichter gefallen als gedacht; bin Toxoplasmose negativ und kenne leider jemanden der in der SS deswegen behandelt werden musste was nicht ganz so klimpflich ausgegangen ist
    Nati28
  • In der ersten ss hab ich keines gegessen, in der 2. Öfter :3
    Wenn die Qualität passt, kann man's ohne bedenken essen.
    Nati28
  • Ich bin toxo negativ und hab die ganze schwangerschaft über auf sushi, (halb)rohe eier, medium steak, alkohol (auch „alkoholfrei“ wegen restalkohol), usw. verzichtet.
    War nicht immer einfach, aber ich hab mir immer gedacht „die chance dass etwas schief geht ist wirklich minimal, aber könnte ich es mir verzeihen wenn mit dem kleinen was ist nur weil ich das jetzt unbedingt essen musste?“. Klare antwort jedesmal: „nein“. Und es sind nur 8 monate, das ist meiner neinung nach machbar....
    Aber grundsätzlich muss das jeder für sich entscheiden ob er mit den eventuellen konsequenzen leben kann/will oder nicht...
    Nati28saai
  • Toxoplasmose in der SS und die Spätfolgen ( die nicht bei Geburt sichtbar sein müssen) sind keine schöne Sache.... wer mit dem potenziellen Risiko leben kann soll tun was er nicht lassen kann...

    Ganz nebenbei: selbst das hygienisch beste Restaurant kann nicht ausschließen, dass Toxoplasmen in ihrem hoch qualitativem Fleisch sind...
    Nati28itchifyBienchen_321Julie79wölfinsaaiPegaBabsi123dunkelbuntmoni85
  • Man muss aber auch dazu sagen, dass eine Ansteckung in den 9 Monaten einer Schwangerschaft extrem unwahrscheinlich ist. Davor hat man es 25, 30... Jahre erfolgreich geschafft hat, sich nicht anzustecken und dann soll es ausgerechnet in der Schwangerschaft passieren... in Japan wird auch keine Schwangere 9 Monate auf Sushi verzichten.

    Ich selbst habe auch ab und zu mal ein bisschen Speck, Salami usw gegessen wenn ich das Verlangen hatte.
    NastyNati28Siglinde90
  • Bienchen_321Bienchen_321

    2,183

    Symbol
    edited 3. September, 23:15
    Ich bin da voll und ganz @schnoggele 's Meinung. Ich kenne eine Mama die in der ss an Toxoplasmose durch (wahrscheinlich) Sushi erkrankt ist. Ich sag nur: furchtbar. Möchte da jetzt gar nicht erzählen was da alles war.

    Ein jeder ist seines Glücks Schmied. Was möchtest du hören? Du weißt das Ärzte davon abraten und auch warum. Was brauchst du noch für Argumente? Deine Bekannten sagen du sollst es essen, "das macht man heute halt so" oder "in Japan verzichtet auch keiner"...leben dann auch deine Bekannten mit den möglichen Konsequenzen?

    Diese Fragen musst du dir selbst stellen. Warte nur ab wenn das kind da ist. Da geht's dann u.a. um fragen wie stillen ja oder nein, Familienbett ja oder nein oder (ganz schlimm) impfen ja oder nein geht. Es wird immer eine pro und Contra Seite geben. Es gibt 1000 Meinungen, die einzige die zählt ist deine. Nur wer A sagt muss auch B sagen.

    Edit: Obst und Gemüse muss gründlich gewaschen werden um eine Ansteckung zu vermeiden. Käse darf gegessen werden solange er pasteurisiert ist. Also kein Rohkäse (wie zb -ich glaube- Camembert)
    wölfinNati28Pega
  • Ich find, die paar Monate kann man für sein Wunder verzichten! Und woher willst du wissen, dass die Qualität gut ist?? Darfst du in die Küche des Restaurants??? Weißt du, wo Fisch und Fleisch bezogen wurden?? Also ich find, des is a Spiel min teufel!
    Nati28angeldunkelbunt
  • mamimamamima

    409

    Symbol
    edited 4. September, 07:26
    @LisaLisa Danke für den Hinweis, dass sich auch in alkoholfrei Restalkohol befindet. Habe gerade recherchiert und es war mir nicht bekannt, dass man Getränke unter 0,5% Alkoholgehalt als alkoholfrei bezeichnet wird 😱...
    Nati28
  • riczricz

    1,520

    Symbol
    edited 4. September, 08:00
    Ich liiiiebe Sushi, dennoch hab ich in der SS komplett drauf verzichtet. Gibt dich eh so viele vegetarische Varianten als Alternative, obwohl ich den mit Lachs auch am besten finde.
    1-2 mal gegen Ende der SS hab ich Lendbratl bei der Buschenschank gegessen... Aber sonst wirklich drauf geachtet was ich esse.

    Für mich ist "in Japan essen sie es doch auch" kein Argument, ebenso wie ich mir oft anhören konnte "früher haben wir das alles gegessen, da hat man nicht so ein TamTam gemacht".
    Ja das mag alles sein. Aber wie sieht es mit den Erkrankungen in Japan oder "früher" aus? Darüber weiß dann wohl keiner so genau Bescheid. Also ich bin froh, dass die Erkenntnisse heutzutage so sind, und werde es bei der nächsten SS wieder gleich handhaben.
    Nati28

  • mamima wrote: »

    @LisaLisa Danke für den Hinweis, dass sich auch in alkoholfrei Restalkohol befindet. Habe gerade recherchiert und es war mir nicht bekannt, dass man Getränke unter 0,5% Alkoholgehalt als alkoholfrei bezeichnet wird 😱...

    Dann darf man aber Obst auch keines essen
    da ist auch "Restalkohol" drin. Auch im Brot und fast überall ;)
    Nasty
  • Ich muss mich korrigieren. In Fruchtsäften oder älterem Obst. Das in Brot usw. ist sehr unrelevant
  • @Sieglinde31 ich denke da machts auch die menge aus. Zu einem speziellen anlass ein glas zb „alkoholfreien“ sekt/bier/wein zu trinken ist ja mal okay, aber regelmässig finde ich persönlich ist auch die alkoholfreie variante unverantwortlich in der SS. Und zum thema saft/obst: das ist natürlich wahr, aber da ist noch vieeeel weniger alkohol drinnen (wenn überhaupt) und man trinkt ja normalerweise nicht täglich literweise saft pur. Aber eben allein mit saft/obst bekommt der körper schon minimengen alkohol - da muss man ja nicht noch absichtlich mehr zu sich nehmen.... aber wie geschrieben: mit den konsequenzen muss dann jeder selber leben können, falls die 0,0..1%ige chance eintritt dass doch was schief geht (alkohol, toxo, listerien, usw) , ich würde mir immer vorwürfe machen und denke für sein kind kann man die paar monate verzichten!

    @mamima ja, leider. Das ist auch echt arg, dass es nicht auf allen flaschen so ausgewiesen wird. Wirklich ohne alkohol sind die getränke nur mit 0.0% alkohol 🤦‍♀️

  • Ich würde mich nicht verrückt machen lassen. Kann ja jeder wie er will.

    Wie erwähnt in der 1. Ss hab ich mich an alle Empfehlungen gehalten, meine Tochter ist trotzdem mit Rückmarksfehlbildung , also mit Behinderung geboren.

    In der zweiten hab ich gegessen und getan worauf ich Lust hatte.
    Zwillinge gesund.

    Kommt eh wie es kommen soll, ich glaube nicht daß man mit Verzicht was ändert.
    Nati28
  • Ich finde ja, man sollte es einfach mit dem Frauenarzt abklären und dann so handeln, wie man es mit sich selbst vereinbaren kann.
    Niemand ist deswegen ein besserer oder schlechterer Mensch.
    NastyMaggieNati28
  • Ich habe in meiner letzten Schwangerschaft rohen Fisch und rohes Faschiertes gegessen.
    Allerdings nur, weil ich schon seit der 1. Schwangerschaft weiß dass ich Toxoplasmose immun bin.
    Ohne die Gewissheit, hätte ich mich zusammen gerissen.
    Nati28
  • sanxtaysanxtay

    1,615

    Symbol
    edited 4. September, 13:33
    natürlich verzichten japanische schwangere! Frauen auch auf rohen Fisch, es gibt pregnant sushi vegetarisch oder geräucherte Fischsorten, usw.. @Nati28
    Nati28
  • Abgesehen davon, dass sich Japaner ja nicht ausschließlich von Sushi ernähren =))
    Wäre das Wiener Schnitzel auch so eine potenzielle Gefahrenquelle, würde "die Österreicherin" in der SS ja auch drauf verzichten ;)
    KKzsanxtayNati28
  • Ich persönlich habe versucht durch mein Verhalten in der SS meinem Kind einen bestmöglichen Start ins Leben zu ermöglichen. Auf Dinge wie eine T21 hab ich keinen Einfluß... auf Schäden die durch gewisse Infektionen, Rauchen, Alkohol,... entstehen schon. Ich hätte irre Schuldgefühle, selbst wenn mein Kind „nur“ eine Hörstörung hätte durch eine von mir provozierte Toxoplasmoseinfektion. Da hab ich genug Willenskraft ein paar Wochen auf gewisse Dinge zu verzichten...
    KKzriczNati28wölfinvonni7dunkelbunt

  • Nati28 wrote: »

    Hallo an alle, hat jemand von euch auch in der SS sushi gegessen mit lachs also rohen Fisch?

    Ich meine aber nicht irgendein sushi von einem billig Laden sondern in einem sushi Restaurant wo auch auf Qualität und Hygiene geachtet wird? Bin jetzt in der 30 ssw, alles läuft super, habe aber 2 mal nicht widerstehen können und sushi gegessen in einem Restaurant wo ich schon seit Jahren hin gehe und noch nie was vorgefallen ist!

    Ich achte sonst sehr darauf das ich nichts mache womit ich die ss gefährden könnte nur habe ich ein wenig Bedenken da bei sushi alle aufschreien! Zumindest liest man im internet nur negatives, leute aus meinem Umfeld meinen das man alles ganz normal essen kann und auch soll! Es geht ja um diese Bakterien listerien, aber die kann man auch von Gemüse und Obst oder Käse bekommen nicht nur von rohen Fisch! Und die Damen in Japan und China usw essen doch bestimmt auch mehrmals die Woche rohen Fisch und bekommen gesunde Kinder! Wie seht ihr das Thema eigentlich?

    LG und danke im voraus für die Antworten :)

    Ich habe heute bei meinen Frauenarzt nachgefragt bzgl sushi, roher lachs usw und er meinte das sushi und roher Fisch kein Problem sind, aber auf beef tartare und ähnliches sollte man wirklich verzichten! Aber ich glaube das da auch jeder Arzt andere Ansichten hat! LG an alle :)
  • also ich liebe lachs sushi, was würde ich dafür geben jetzt ein lachs sushi zu verdrücken.. aber nein ich tus nicht.
    bin Toxoplasmose negativ und halte mich wirklich seit ich weiß das ich schwanger bin strikt daran..

    da gibts noch so einige dinge die ich für mein Leben gern essen und jetzt tabu sind....
    prosciutto,bestimmten käse usw.. aber baaaaaald ist das erste sushi wieder in mir😍 ich glaub das erste sushi werd ich mir von mein freund ins KH liefern lassen 🤣
    Nati28
  • @Denise24_01 ich hatte auch vor es mir ins KH liefern zu lassen und dann kam Zwerg an einem Sonntag. Dann wollt ich es sobald wir zu Hause waren: blöderweise hatten sie da dann Ruhetag :s

    ich musste mich auch immer zusammenreißen und bin trotzdem 1, 2 mal schwach geworden
    Nati28
  • Toxoplasmose wird nicht durch rohen Fisch/Eier übertragen sondern durch rohes Fleisch. Bei Fisch/ Eiern geht es primär um Salmonellen, die dem Baby nicht schaden, aber für dich ziemlich mühsam sind!
    Hab ich auch erst durch meine Hebamme erfahren...
    Nasty
  • @sweetangel1713 listerien aber anscheinend. Selten aber sehr schlimmer Verlauf in der SS.

    Ich war 2 Wochen vor ET mit meinem Freund noch auf Wellnessurlaub und er hat sich am Buffet an allem bedient was ich nicht konnte. Rohschinken, Räucherlachs, Tiramisu usw.
    Zu Hause angekommen hatte er eine richtig schlimme Magen Darm Geschichte. Durchs hohe Fieber haben wir dann nachts sogar den Ärztenotdienst geholt. Wir waren nur froh dass ich nichts hatte, hätte mich wahrscheinlich stationär aufnehmen lassen wenn man schwanger so lange nix bei sich behalten kann.
  • Im rohen Fisch befinden sich nie Toxoplasmen (da wäre rohes Fleisch gefährlich, nicht gescheit abgewaschene Schneidebretter und so), dafür aber manchmal die sog. "Listerien" die lt. meinem Arzt die Frucht schädigen können:

    "Bei Schwangeren mit Listeriose zeigen sich in der Regel nur milde Krankheitsanzeichen, für den Fötus allerdings kann sie tödlich enden. Listeriose in der Schwangerschaft ist grundsätzlich jedoch sehr selten: Auf 80.000 Schwangerschaften kommen nur etwa drei Fälle von Schwangerschaftslisteriose."

    https://www.netdoktor.at/familie/schwangerschaft/listeriose-in-der-schwangerschaft-5690

    Jedenfalls liebe ich Sushi / Sashimi, verzichte aber zZ wegen der SS drauf. Ich wollte mir irgendwann mal welches im Restaurant bestellen und da hat mich die Kellnerin sofort darauf aufmerksam gemacht, dass ich in der Schwangerschaft lieber was anderes bestellen soll. Mein Arzt hat es mir dann eben bestätigt und mir das mit den Listerien erklärt. Ich mein, da muss nicht per se was passieren, weils ne relativ seltene Erkrankung ist, aber ich persönlich täts nicht riskieren.



  • Ich bin da voll und ganz @schnoggele 's Meinung. Ich kenne eine Mama die in der ss an Toxoplasmose durch (wahrscheinlich) Sushi erkrankt ist. Ich sag nur: furchtbar. Möchte da jetzt gar nicht erzählen was da alles war.

    Ein jeder ist seines Glücks Schmied. Was möchtest du hören? Du weißt das Ärzte davon abraten und auch warum. Was brauchst du noch für Argumente? Deine Bekannten sagen du sollst es essen, "das macht man heute halt so" oder "in Japan verzichtet auch keiner"...leben dann auch deine Bekannten mit den möglichen Konsequenzen?

    Diese Fragen musst du dir selbst stellen. Warte nur ab wenn das kind da ist. Da geht's dann u.a. um fragen wie stillen ja oder nein, Familienbett ja oder nein oder (ganz schlimm) impfen ja oder nein geht. Es wird immer eine pro und Contra Seite geben. Es gibt 1000 Meinungen, die einzige die zählt ist deine. Nur wer A sagt muss auch B sagen.

    Edit: Obst und Gemüse muss gründlich gewaschen werden um eine Ansteckung zu vermeiden. Käse darf gegessen werden solange er pasteurisiert ist. Also kein Rohkäse (wie zb -ich glaube- Camembert)

    Bezüglich Camembert: da gibt einige die pasteurisiert sind und demnach auch ok sind. Da muss man einfach am jeweiligen Produkt schauen.

    Für mich wars irgendwie logisch dass ich auf sushi verzichte. Verurteile aber keinen der's isst. Genauso wie rauchen in der ss- kenn da eine gute Freundin dies einfach nicht aufhören konnte: find ich zwar nicht gut, steht mir aber nicht zu zu urteilen- sie ist alt genug um ihre Entscheidungen zu treffen.
Hey! Babyforum.at ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland