Geburtstag! Wie feiert ihr?

Hallo, bis zum ersten Geburtstag unseres Zwerges ist noch einiges hin aber derwegen macht man sich ja Gedanken 😉

Ich bin nieee der Mensch gewesen der seinen Geburtstag gerne gefeiert hat. Ja sogar im Gegenteil! Ich mochte es nie.
Unseren Schatz will ich es natĂŒrlich nicht verwehren.

Also erzĂ€hlt doch mal wie ihr die Geburtstage eurer kiddis so feiert 🎂
Mich persönlich wĂŒrde gerade der erste Geburtstag interessieren 😊

Kommentare

  • Wir hatten vor einem Monat den 1. Geburtstag und ihn recht ausgiebig gefeiert 😅
    Am Geburtstag selbst (war an einem Montag) waren wir zu dritt im Tierpark, am Abend kamen die Großeltern kurz zum gratulieren vorbei.
    Gefeiert haben wir insgesamt 3 mal: am Wochenende vor dem Geburtstag mit der Familie meines Mannes (mein Neffe ist 1 Tag vor unserer Tochter zur Welt gekommen, also haben wir uns zum Feiern gleich zusammengetan).
    Am Wochenende nach dem Geburtstag dann mit meiner Familie (Samstag) und mit unseren Freunden inkl deren Kinder (Sonntag).
    Dass wir mit den Familien gemeinsam feiern ist sich urlaubstechnisch leider nicht ausgegangen.
    Aber es hat gut gepasst, wir waren immer im Freien, haben gegrillt oder es gab eine Jause. Gestartet haben wir am frĂŒhen Nachmittag. Torte gab es auch immer (hab selbst gebacken, ohne Zucker).

    Ich glaube die nĂ€chsten Geburtstage werden dann nicht sooo ausufern, mal sehen 😜 aber wir feiern unsere auch nicht mehr groß, deswegen dĂŒrfen die von den Kindern etwas mehr ausfallen.
    dunkelbunt
  • dunkelbuntdunkelbunt Symbol

    1,545

    bearbeitet 1. 09. 2018, 21:31
    @ricz Wow bei euch war ja wirklich was los :D
    Ich werd mal schauen und mir genug Inspiration sammeln :#

    Die Torte von dir habe ich gerade im anderen Thread gesehen :x ich musste mir gleich einen Screenshot machen- ich find die Idee sooo Klasse und sie sieht so toll aus :D woher hast du denn das Rezept fĂŒr die Torte?
  • @dunkelbunt oh vielen Dank :3 war ganz praktisch so, denn die Schleich-Tiere waren gleichzeitig ein Geschenk.

    Das Rezept ist mehr oder weniger Eigenkreation. Hab einen normalen Teig gemacht (Mehl, Eier, NĂŒsse,...), und statt Zucker hab ich Obstbrei (Apfel-Mango) genommen und ein wenig Agavensirup. Dann eine gelierte Topfen-Joghurtcreme und darĂŒber wieder das Mangomus geliert.
    dunkelbunt
  • Unser 1. Geburtstag ist noch lange hin, aber ich hab den vom Neffen meines Freundes mitbekommen. 20 Leute, große Feier - und das Kind sieht auf den meisten Fotos eher verzweifelt als begeistert aus. Meiner Meinung nach ist der erste Geburtstag sowieso eher fĂŒr die Erwachsenen als fĂŒr das Kind. Wie "groß" wir feiern werde ich vom Kind abhĂ€ngig machen. Im Moment scheint sie Menschenansammlungen zu mögen, da könnten wir die ganze Verwandtschaft unter einmal "erledigen". Sollte sie bis dahin aber zeigen, dass ihr viele Menschen auf einmal zu viel sind, dann wirds eine Minifeier. Papa, Mama, Kind - ohne weitere Verwandtschaft. Denn was "Geburtstag" ist und warum alle so um sie rumeiern an dem Tag verstehen die Zwerge mit 1 Jahr sowieso noch nicht...
    kilian2017
  • Wir haben bei beiden Kids den ersten (und 2.) Geburtstag klein gefeiert... Direkt am Geburtstag nur unsere Familie und am Wochenende danach durften alle nach und nach kommen. Liegt daran, dass beide in dem Alter von zu vielen Leuten ĂŒberfordert waren und nicht genießen konnten, nicht von mir weg wollten, nur gejammert und geweint haben. Und einige Verwandte es nicht einsehen wollen, dass in so einem Fall darauf geschaut wird, wie es dem Kind geht und es nicht bei der Oma sitzen muss, wenn es nicht will... (etc).
  • Wir haben klein gefeiert, weil wir bereits bei anderen Familienfeiern gemerkt haben dass unserer Tochter es ziemlich stresst wenn sie von so vielen Leuten angesprochen und in den Arm genommen wird. Wir hatten also nur die engsten Verwandten da, die sie im Alltag auch sieht (Großeltern, Tanten und Onkel). Waren ca 10 Leute und wir haben bei den Großeltern im Garten gegrillt und Torte gegessen und natĂŒrlich gabs auch ein paar Geschenke. Sie hatte immer genug Zeit fĂŒr ein SchlĂ€fchen und hatte viel Spaß. Außerhalb (Restaurant zb) wĂ€re es glaube ich nicht so stressfrei gewesen.
  • Wir haben den Geburtstag selbst nur zu dritt verbracht und haben einen Ausflug gemacht. Am Tag darauf (war ein Samstag) hatten wir 4 GĂ€ste da (meine Mama und Mann und die Patin unserer Tochter plus LebensgefĂ€hrte) und dann noch einen Tag spĂ€ter waren dann 5 GĂ€ste da (mein Papa, mein Bruder plus Frau und meine Schwiegereltern). Hat gut gepasst, obwohl ich diese zwei Feiern als anstrengend empfand, da wir ja alles zwei Mal richten mussten etc., aber fĂŒr die Kleine hats super gepasst. WĂŒrde nicht groß feiern (besonders den 1. Geburtstag), da es einfach in diesem Alter auch schnell zu viel sein kann fĂŒrs Kind...
  • Wir haben auch nur ganz klein gefeiert - einen Tag vor ihrem Geburtstag waren meine Mama und mein Bruder da, hier hab ich eine 18 cm Torte gemacht und an ihrem Geburtstag waren die Schwiegereltern, Schwager + Schwägerin inkl 3 Neffen da und der Sohn meines Mannes - da war es eine 26cm Torte fertig ...
    Ist zwar für mich stressig mit der ganzen Torten Backerei aber anders leider nicht möglich und wird auch wahrscheinlich immer so bleiben 🙈
  • Den 1. Geburtstag (und auch den 2. und 3.) vom Großen haben wir mit Großeltern, Urlis, Geschwister+Partner, meine Tante, mein Onkel+Partnerin und eine Tante meines Mannes gefeiert. Insgesamt sind wir 16 Erwachsene und 3 Kinder. Zum GlĂŒck war's immer schön und wir konnten die Feier im Garten machen.
    Heuer wurde direkt am Geburtstag gefeiert, weil's ein Samstag war. Ansonsten haben wir am Geburtstag direkt nix besonderes gemacht. Die Schwiegereltern waren kurz da zum gratulieren (wohnen im selben Ort).
    Es gibt Kaffee und Torte und spÀter noch eine kleine Jause. Mein Sohn hat kein Problem mit vielen Leuten rundherum, somit passt das gut. Und auch meine Tochter mag viel Unterhaltung \:D/

    Wie und wann wir den Geburtstag der Kleinen feiern, weiß ich noch nicht. Vor allem weil die Schwiemu auch am selben Tag Geburtstag hat :# wahrscheinlich auf zweimal, weil wir drinnen nicht so viel Platz haben. Aber es werden sicher auch alle eingeladen. Möcht das fĂŒr beide gleich machen. =)
  • Bei meiner Tochter haben wir den ersten Geburtstag mit Verwandten und Freunden gefeiert. Ca 25 Personen.
    Es waren 6 Kinder zwischen 0 und 5 Jahren dabei und fĂŒr uns eigentlich das was andere bei der Geburt "feiern". Der Start in ein fast normales Leben ;)
    Torte hab ich selbst gemacht , bisquit mit weniger Zucker, als Creme hab ich Puddingpulver in himbeermus eingerĂŒhrt und ganz normal mit fondant und Deko ĂŒberzogen. Mit einem Wort der erste Industriezucker in ihrem Leben. :D hat geschmeckt.

    Dieses Jahr werden die Jungs 1 Jahr, die grosse 4. Es gibt eine Party fĂŒr alle (Jungs 29.9., First Lady 20.10.)
    Werden ca 8 Kinder und 15 erwachsene sein. Dauer von 14 bis 18 Uhr, das es den
    Kleinen nicht zu viel wird.
    Ich mach dieses Jahr eine Àhnliche Torte wie damals.

    Hab Mal gelesen das man nicht mehr Kids einladen soll als das Geburtstagskind alt wird.
    Überfordert waren meine noch nie und wenn dann werdens halt getragen ;)
  • Ich habe bisher immer im kleinen Kreis gefeiert, also nur mit der engsten Familie, aber nach den schönen Beschreibungen wage ich mich vielleicht auch mal an eine grĂ¶ĂŸere Feier;)
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner NĂ€he austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark KÀrnten Tirol Burgenland