Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Wann Zähne putzen wenn Flasche zum einschlafen

Meine Jungs (knapp 11 Monate) schlafen (leider) mit der Flasche ein. Irgendwie ist es passiert das mein Mann und ich es so versucht haben, weil sonst immer einer länger brauchte zum Einschlafen und mit schreien den anderen eventuell schon schlafenden geweckt hat.
Es wird zügig im Bett ausgetrunken, Schnuller und das war's.

Wie/wann habt ihr die einschlafflasche abgewöhnt? Oder wartet man einfach bis die kleinen es sich selbst angewöhnen?

Wir putzen zwar brav die Zähne, aber was nützt es wenn 20 Minuten später Milch getrunken wird.
Raffael hat 5 Zähne, Sebastian schon 12. Daher hätte ich es mit nützlicher Zahnpflege sehr eilig ;)

Ich kenne das von der grossen nicht, sie brauchte keine Flasche zum Einschlafen und hat bereits mit 6 Wochen 10,12 Stunden durchgeschlafen.
Davon sind die Jungs aber noch weit weg.
babyfive79

Kommentare

  • ...es sollte heissen : von selbst ABgewöhnen.

    Würde mich über Rat und Vorschläge freuen...
  • honeymaushoneymaus Symbol

    1,466

    bearbeitet 26. August, 19:38
    Flasche und danach Zähne putzen und dann erst schlafen würde nicht gehen?

    Ansonsten würd ich zuerst Zähne putzen und nach 15-30min die Flasche geben, damit das Fluorid genug Zeit hat sich zu festigen. Aber so macht ihrs ja eh schon :p o:)
  • Ich kann dir leider keinen Rat geben.
    Meine Tochter wollte auch nur mit Flascherl einschlafen (von ca 1. Geburtstag bis etwas über 2,5 J). Nachdem ich nebenbei noch ein Baby hatte, dass ist länger als 1h zum Einschlafen brauchte und ich oft alleine war, war es mir Recht. Auch wenn ich ein schlechtes Gewissen hatte.
    Erst mit ca 2,5J brauchte sie kein Flascherl mehr bzw trank stattdessen Kakao vor dem Zähneputzen.

    Viele Babys werden in der Nacht gestillt oder bekommen ein oder mehrere Flascherln auch wenn sie schon Zähne haben. Ich denke mir, wenn man zwei Mal tgl gut Zähne putzt, kann's net so tragisch sein.
    babyfive79
  • @honeymaus leider nein :3 haben es schon umgekehrt probiert, da wird im Doppel gebrüllt bis zum Kollaps. :#

    @dorli danke, dann kann es sich ja nur noch um Jahre Handeln... ;)
    Es ist mir einerseits auch Recht, weil ich First Lady Bett fertig machen kann, hab aber echt ein schlechtes Gefühl was die Zähne betrifft...
  • @Nasty

    Ich versteh deine Sorgen, würd ich wahrscheinlich genauso. Aber ich glaub nicht, dass es so schlimm ist. Du sagst sie trinken das Flascherl zügig aus und nuckeln eh nicht.
    Vielleicht könnt ihrs in einem halben Jahr ungefähr nochmal versuchen zu tauschen (zuerst Flascherl & dann Zähneputzen).

    Ich hab da leider auch keinen besseren Tipp, weil mein Sohn am liebsten gar nicht schlafen wollen täte, wenn ihm nicht doch irgendwann die Augen zufallen würden :D
    Nasty
  • Mein Sohn wurde in der Nacht 7 Monate lang gestillt. Danach noch bis etwa 1,5 Jahren Flascherl in der Nacht bzw. zum einschlafen. Wir haben immer vorher Zähne geputzt und als er das Fläschchen nicht mehr wollte bzw. genug gegessen hat, gab es (und gibt es immer noch) in der Nacht nur Wasser.
    Also wir hatten damit keine Probleme. Mein Sohn ist 6, wir waren gerade am Mittwoch beim Zahnarzt zur Kontrolle und er hat absolut gesunde Zähne - wir wurden beim Zahnarzt sehr gelobt.
    Allerdings muss ich sagen, dass ich bzw. mein Mann noch immer bei unserem Sohn die Zähne putzen! Man soll auch bis zum 10 LJ nachputzen - und da machen die meisten Eltern anscheinend den Fehler. Sie putzen selten nach bzw. lassen das Zähne putzen sein weil dass Kind weint etc. Bei uns gab es kein Pardon - Zähne geputzt wurde immer. Ab und zu auch mit einem brüllenden Kind.
    Unser Sohn hat seit seinem 1 Lj eine elektrische Zahnbürste und wir haben das Zähneputzen seit er auf der Welt ist höchstens 5x sausen lassen (und zwar immer dann, wenn wir so spät heim gekommen sind, dass er schon geschlafen hat)!
    sanxtaybabyfive79
  • @Morgana meine Grosse hat auch gesunde Zähne, wird 4 und lässt brav putzen. Auch die kleinen akzeptieren es, weil wir ja alle zusammen ins Bad gehen. Also Gebrüll gibt es gsd (noch) nicht.
    Ich dachte nur das es nicht toll ist danach Flasche zu trinken. Wasser, Tee...hab ich probiert, klappt leider auch nicht.
    Ich werde es wie @honeymaus schreibt in ein paar Monaten nochmals probieren trinken und Zähne putzen umzudrehen bzw eben nur Wasser zu geben.
    Wie gesagt bei der grossen war das so easy und problemlos aber die Jungs sind Jetzt schon typische Männer und machen aus jeder Kleinigkeit a Drama :3
    Morgana
Hey! Babyforum.at ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland