Periode unregelmäßig & kein Eisprung mehr

Iris83Iris83

1,321

bearbeitet 16. 08. 2018, 13:58 in Kinderwunsch & Babynamen
Hallihallo!

Zum ersten Mal war meine Periode diesen Monat unregelmäßig. Sie ist eine Woche zu früh gekommen. Jetzt weiß ich nicht wie ich mit der Fruchtbarkeit "rechnen" soll. Und ich weiß auch nicht, wieso sie früher gekommen ist. Ich hatte diesen Monat keinen Stress und keine Probleme. Jedoch war mein Urlaub nicht so toll (Streite mit der Familie) und ich mache mir Sorgen was die Arbeit betrifft. Können die beiden Sachen für diesen Vorsprung sein?!!
Außerdem spüre ich seit Monaten den Eisprung nicht mehr. Das beunruhigt mich...
Habt ihr vielleicht Tipps oder Erfahrungen was die beiden Sachen betrifft?

Danke schonmal im Voraus!

Kommentare

  • YvijiYviji Symbol

    1,751

    bearbeitet 16. 08. 2018, 14:46
    @Alaska_83 ich würd mir jetzt erstmal wegen der frühzeitigen Periode keine Gedanken machen. Das kommt schon mal vor und kann etliche Gründe haben (kein Eisprung, Stress, Krankheit etc).
    Bei mir war's so als ich einen anovulatorischen Zyklus hatte, dass da die Mens schon an ZT 23 begonnen hat.

    Zwecks dem Mittelschmerz, da ist es auch normal dass man den nicht immer spürt. Darum soll man sich ja auch nicht allein auf den verlassen.
    Vielleicht probierst du's mal mit Ovulationstests und/oder Temperatur messen.
    Oder schau auf den ZS, der wird zum ES hin nämlich eiweißartig, spinnbar oder wässrig. Auch der Muttermund gibt Aufschluss zu den fruchtbaren Tagen da ist hoch, weich und offen während er in der unfruchtbaren Phase tief, fest und verschlossen ist.
    Mit diesen Methoden kannst du den ES am Besten eingrenzen bzw weißt ob du überhaupt einen hattest ;)
  • Danke Yviji! :-)

    Ich mache mir schon Sorgen, denn es ist das erste Mal seit Jahren dass ich den Eisprung nicht spüre und dass die Periode früh gekommen ist. Normalerweise war bei mir immer alles regelmäßig, auch als ich Stress oder Probleme hatte. Naja, mal schauen wie es weitergeht...
  • @Alaska_83 ich würde da wirklich auf einen anovulatorischen Zyklus tippen, wie gesagt war bei mir genau dasselbe. Aber keine Sorge, das ist ganz normal dass man mal ein Monat pro Jahr dabei hat wo kein ES stattfindet.
    Ich bin mir sicher, nächsten Zyklus ist wieder alles im grünen Bereich. ;)
    Ich glaub auch ehrlich gesagt nicht, dass bei jeder Frau die Stress hat, sich die Periode gleich verschiebt.
  • Ich weiß dass es manchmal vorkommen kann. Aber ich bin nicht mehr so jung und das war das erste Mal, deshalb mache ich mir ein bisschen Sorgen.
    Auf jeden Fall danke dir! :-)
  • Und schon wieder ist mein Zyklus komisch...
    Wer hat das oft?
  • Mein Zyklus war nie regelmäßig, Eisprung hab ich nie gespürt. Erst jetzt nach den Schwangerschaften.

    Ich bin ein 78er Jahrgang, hab meine Kinder mit 36 und 39 bekommen, wegen Eileiterundurchlässigkeit durch isci.

    Lass Mal deinen amh checken. (Blutabnahme) da lässt sich die Eizellen Reserve gut vorraussagen. Rede Mal mit deinem Fa.

  • Nasty schrieb: »

    Ich bin ein 78er Jahrgang, hab meine Kinder mit 36 und 39 bekommen.

    Na dann habe ich noch ein paar Monate vor mir :D :D
    Wie waren die Schwangerschaften? Leicht oder gabs Komplikationen?
  • Ich bin jetzt nicht die richtige zum Vorzeigen 🙈

    Zunächst einmal hatte ich eine Eileiterschwangerschaft bei dir beide Eileiter entfernt wurden. (Ist Pech) Kinder entstanden danach per icsi.

    Die erste ss war etwas problematisch, ich hatte eine zervixinsuffiens (wegen OP vor Jahren) musste viel liegen . Meine Tochter ist mit Spina bifida, offenem Rücken geboren, also Rollstuhl Kind. Das hab ich in der 20.ssw erfahren und mich bewusst für sie entschieden. War also vor allem psychisch nicht so toll.
    Für Spina bifida gibt es bis heute keine wissenschaftliche Erklärung, hat nix mit dem alter zu tun , ist eher selten und ebenfalls nur Pech.

    Die zwillingsschwangerschaft war fast langweilig. Da hatte ich entgegen aller Prognosen null Beschwerden oder Probleme.

    Alle drei sind termingeburten (geplante sectios) , alle hatten knapp 3 kg und waren fit.
  • Es tut mir Leid für deine Tochter!! :-(
    Ja ich weiß, das hat mir dem Alter nichts zu tun. Ich kenne mich mit Spina Bifida ein bisschen aus (während des Studiums habe ich eine VO über eine paar Krankheiten besucht). Schrecklich!
    Gut, dass die Zwillingsschwangerschaft langweilig war!

    Naja, es kann immer was passieren, egal ob man 25 oder 35 Jahre alt ist. Mein Mann hat Angst, dass bei uns etwas schief laufen könnte. Leider kann man es voraus nicht wissen.
    Nasty
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland