Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Kennt sich wer mit Kameras und Objektiven aus?

bearbeitet 30. Juni, 20:39 in Freizeit & Spaß
Seit einiger Zeit überlege ich mir, ob ich mir vielleicht nicht eine bessere Kamera kaufen soll, weil ich momentan mehr Zeit für dieses Hobby habe. Mir reicht die Qualität der Handy-Kamera nicht mehr und auch mit der alten Kompaktkamera kann man nicht so viel erreichen.

Ich habe mich aus dem Grund schon bereits in einigen Foren registriert und traue mich auch nicht zu fragen, weil die Vorschläge für Anfänger so sehr variieren. Man hat ja keine Ahnung, wer Recht hat und verliert den Überblick, welche Systeme welche Vor- und Nachteile haben. Deshalb frage ich auch hier mal. Gibt es unter euch auch solche, die sie mit Fotografie als Hobby beschäftigen? Womit habt ihr angefangen: Bridge-Kamera, DSLR , Vollformatkamera oder APS-C? Was habt ihr dafür am Anfang ausgegeben?

Ich würde jetzt gerade am Anfang für die Kamera nicht so viel ausgeben, weil ich auch nicht alle Funktionen und ihre komplette Kapazität richtig ausnutzen kann. Öfters sagt man auch, dass man lieber in ein gutes Objektiv investieren kann und auch mit einer älteren Kamera gute Bilder machen kann.
Nach meinen Recherchen, habe ich festgestellt, dass ich relativ leicht eine Nikon für Anfänger wie eine D3300 finden kann und die Objektiv-Moglichkeiten wären entweder ein Standard-Kit-Objektiv dazu zu nehmen (18-55mm f/3.5-5.6) oder etwas mehr zu investieren und ein lichtstärkeres zu nehmen wie das 17-70mm f/2.8-4 von Sigma. Wenn wer hier damit fotografiert hat, könnt ihr auch vielleicht sagen, ob die Kombination für den Anfang zumindest gut ist.

Zur Zeit möchte ich zuerst lernen damit umzugehen. Also ganz spezielle Kameras und Objektive, die man für Makrofotografie oder Wildlife oder ähnliche geeignet sind, brauche ich, glaube ich momentan nicht.
Und die Frage, die mich noch beschäftigt, ist was ich dafür ausgeben soll? Reichen etwa 600-700€ oder ist das zu wenig oder zu viel?

Kommentare

  • mamimamamima Symbol

    871

    bearbeitet 30. Juni, 13:35
    hallo 😁, ich bin zwar kein profi . hab mir aber vor vielen jahren eine canon dslr (damals d450) zulegt, mittlerweile habe ich eine 80d. mir wurde damals als allround objektiv das sigma 18-200 empfohlen, damit deckt man relativ viel ab und muss mich ständig wechseln. ein günstiges lichtstarkes objektiv mit fester brennweite ist das 50 mm und es macht auch wirklich schöne fotos. leider sind die dslr recht groß und ich überleg mir halt dann oft 2mal, ob ich es mitschleppen soll.
    Meine Schwester hat eine Sony alpha 6000 systemkamera - die qualität der bilder ist gigantisch und die cam ist total kompakt... ich denke, dass ich mir diese als nächstes zulegen möchte.

    edit: ich denke, dass für den normalgebrauch auch eine canon d1300 (bei am** aktuell € 338,-) mit 18-55 mm ausreicht und man in ein oder 2 gute objektive investiert. wenn man gerne mit einer dslr anfangen möchte.
  • Vielen Dank, mamina für die Antwort! Ich möchte gerne mal mit DSLR probieren, aber die Kamera von deiner Schwester schaue ich mir auch an. Hast du gute Erfahrung mit dem Sigma Objektiv? Weil ich bin beim Überlegen, ob ich das 17-70mm f/2.8-4 Contemporary zu nehmen. Hast du mal was davon gehört?
  • Hallo =)

    Ich habe zwar Canon, würde dir aber raten dich bei Sony um zu sehen, die haben grade die besten Kameras. Die Sony alpha 6000 Systemkamera wird wirklich überall heiß geliebt.

    Wenns doch einen Canon werden soll, dann würde ich dir die Eos 200D empfehlen. Soll derzeit die beste Einsteiger Kamera von Canon sein, und ist echt kompakt.
    Meine Lieblingsobjektive sind Sigma 12-24mm, Canon 24-70mm und Canon 70-220mm. Das 50er ist sehr Lichtstark aber halt für Einsteiger meist schwierig weil man nicht zoomen kann.
    Wenn du mehr Brennweite mit einem Objektiv abdecken willst, weiß ich derzeit nicht das gerade gut ist, jedoch kann ich dir nur vom Canon 70-300 abraten.

    Hoffe ich konnte dir ein bissi helfen =)
    LG von einer Fotografin.
  • Danke, Mami_maus! Anscheinend ist diese Kamera sehr beliebt :D Übrigens habe verschiedene Kameras im Fachhandel diese Woche in die Hand genommen. Und ich glaube ich bleibe bei einem Einsteigermodell von Nikon oder Canon, weil sie mir sehr gut in der Hand liegen. Danke für die Objektiv-Vorschläge! Ich glaube nicht, dass ich ein Objektiv mit sehr viel Brennweite zur Zeit brauche. Ich glaube bis 50-70mm wäre schon was für mich. Ich muss mit dem Objektiv lernen. Also, etwas in Richtung Standard-Zoom-Objektiv sollte für mich passen. Aber ich finde beim Recherchieren auch Weitwinkel-Objektive sehr interessant, soweit ich sehe, kann man mit so einem Objektiv schöne Landschaften fotografieren. Zum Standard-Objektiv: ist das 24-70mm nicht sehr teuer? Oder suche ich falsch?
  • Hallo @frischfresh :-) Ich fotografiere seit einigen Jahre Hobbymäßig (Baby, Babybauch und Familien hauptsächlich hab aber alles schon etwas ausprobiert - marko, Landschaft, Sport usw...) Ich finde es super das du schon im Fachhandel warst und Kameras in der Hand hattest! Das Wichtigste ist immer das sie dir gut in der Hand liegt und die Topmarken Nikon, canon, Sony usw. schenken sich mittlerweile nicht mehr viel!
    Eine Vollformatkamera für den Anfang wär etwas übertrieben aber wenn du wirklich lernen willst zu fotografieren dann nimm dir eine Spiegelreflex oder Bridgekamera und ein GUTES Objektiv dazu! Die Standardobjektive sind absolut ok für Momenaufnahmen oder Studiofotografie aber wenn du wirklich ein bisschen was ausprobieren möchtest dann würd ich das Geld in ein wirklich gutes Lichtstarkes Objektvi investieren oder ein gutes Weitwinkelobjektiv oder Teleobjektiv! Es kommt dabei halt immer darauf an was du genau fotografieren möchtest!! Also weisst du schon was du ausprobieren möchtest mit deiner Kamera???
  • @schmusi1984 : Vielen Dank auch für deine Antwort. Super, dass du welche Erfahrungen mitteilen kannst, weil du dich damit beschäftigst. Was die Kamera angeht, ich glaube nicht, dass ich eine Vollformat nehme, ich glaube eher eine APS-C kommt zur Zeit für mich in Frage. Wahrscheinlich etwas von Nikon, weiß aber noch nicht genau welche, ich muss mir noch überlegen, was ich dafür ausgeben will und ich möchte für die Kamera nicht zu viel ausgeben, damit ich mir ein besseres Objektiv leisten kann.
    Was ich genau fotografieren möchte? Es handelt sich bei mir um nichts super Spezifisches wie Tierfotografie oder Sport oder so was. Ich werde hauptsächlich Landschaften, Menschen, Architektur fotografieren. Ich sehe, dass es da vershiedenste Möglichkeiten gibt, aber glaube nicht, dass ich derzeit 2-3 Objektive kaufen soll. Ich brauche einfach eins, womit ich lernen kann. Beim Recherchieren bin ich auf dieses 17-70mm f/2.8-4 Contemporary gestoßen und glaube, dass es von dem Brennweitenbereich her für mich passt. Allerdings habe ich kaum Erfahrung, deshalb wollte ich da mal fragen, welche Objektive ihr so als ,,Allzweck‘‘ oder ,,Immerdabei‘‘ Objektive nehmt.
  • Ich bin ja sehr neu im Forum und bin durch etwas Herumsuchen leider erst jetzt auf diese Diskussion gestoßen. Hast du dir mittlerweile das 17-70 mm f2.8-4.0 Contemporary zugelegt? Falls nicht kann ich es dir empfehlen... Ich nütze es an einer EOS 750D von Canon und komme damit gut klar. In Zukunft wirst du deinen Objektiv-Park natürlich erweitern müssen (mit einem Ultraweitwinkel, einem Tele usw..), aber Standard-Objektive haben den Vorteil, dass man sie im Alltag nützen kann.
  • Hallo! Ich habe mir inzwischen eine D5100 und das Sigma Objektiv (17-70mm f/2.8-4 Contemporary) gekauft und muss mich bei euch bedanken. Ich bin mit dieser Kombination derzeit zufrieden. Ich bin noch beim Lernen, aber komme mehr oder weniger zurecht.
    @quadrifoglio : da du bereits welche Erfahrungen damit hast - kennst du dieses USB-Dock, was man dazu kaufen kann?
  • bearbeitet 25. November, 23:04
    @frischfresh um Himmels Willen, entschuldige mich bitte, dass ich dir dermaßen spät antworte! Das Problem ist, dass ich nach mittlerweile ein paar Monaten noch immer nicht dieses System mit den Benachrichtigungen im Forum verstanden habe. Und nun zum eigentlichen Thema... Zum einen wünsche ich dir viel Freude mit dem neuen Objektiv, um zum anderen macht das USB-Dock von Sigma auf jeden Fall Sinn. Damit kannst du kompatible Linsen selbst aktualisieren sowie bei Bedarf justieren.
Hey! Babyforum.at ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland