Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Wann nach Kaiserschnitt nach Hause?

Hallo ihr Lieben!

Meine Großmaus war ein Notkaiserschnitt, welchen ich aber relativ gut wegsteckte. Am selben Tag aufgestanden und am darauffolgenden Tag allein um die Maus gekümmert. Nach 5 Tagen bin ich dann heim, dass ich die Nachsorgehebamme gratis beanspruchen kann =)

Jetzt meine Frage, bei mir wird es wie es aussieht nun wieder ein KS, wann seit ihr da nach Hause, wann DARF man frühstens heim? Möcht ja sobald wie möglich heim zur Großmaus mit unserm Zwerg =)

Außer es ging mir diesmal so schlecht.

Kommentare

  • Hab letztens mit meiner Hebamme darüber gesprochen. Sie hat gemeint, man kann nach 3 Tagen heim gehen. Außer es geht dir sooooooo gut, dass du es dir zutraust nach 2 Tagen zu gehen (wenn du natürlich auch eine Hebamme hast etc.).
    Liliane
  • Rein theoretisch kannst du auch auf Revers am nächsten Tag Heim gehen.
    Grundsätzlich sagt man 3-6 Tage nach einem KS.
    Liliane
  • Mir wurde gesagt, früh. nach 3 Tagen, ABER nur wenn du eine Nachsorge hast. Denke, es ist unterschiedlich. Abhängig vom Krankenhaus und dem Patienten. Überleg dir auch vorher ob du ein Familienzimmer nehmen möchtest. Ist in deinem Fall sicher optimal. Alles Gute !!
  • Ok übertreiben will ichs auch ned also. 3 tage hört sich ganz gut und machbar an, Kuschelzeit für Kleinbär allein darf ja auch ned fehlen =)

    Nachsorgehebi hab ich schon organisiert.

    Familienzimmer muss ich mir auch nochmal durchn Kopf gehn lassen ja. =)
  • Meine 2te Tochter kam an einem Freitag um 00.59 Uhr per KS(nicht geplant) auf die Welt und wir sind am Montag Mittag nach Hause. Mir ging es sehr gut, wollte eigentlich schon am Sonntag gehen, aber da ließen sie mich noch nicht. Hatte keine Hebamme für zu Hause. Wäre es nicht mein 2tes Kind gewesen hätten sie mich am Montag auch noch nicht gehen lassen.
  • @misi wow. Das hört sich ja super an :x
  • 1. Ks nach 7 Tagen , 1nacht zu Hause, Narbe aufgegangen, wieder 10 Tage. Kam mir Gelegen weil First Lady noch stationär war.
    2. Ks Freitag Mittag, Montag heim. Alles prima gelaufen.

    Bin bei beiden nach ein Paar Stunden aufgestanden
    Liliane
  • mIcHeLlE90mIcHeLlE90 Symbol

    3,284

    bearbeitet 22. 06. 2018, 10:38
    Mein Sohn kam am 5.10 um 00:04, und entlassen wurden wir am 9.10 am Vormittag.
  • Bei der großen am 5. Tag bei der kleinen am 3. - aber es muss alles passen dh die erste Untersuchung muss okay sein und das Zwergi darf nicht zu viel abgenommen haben 😊
  • In meinem Krankenhaus MUSS man nach Kaiserschnitt 5 Tage im Krankenhaus bleiben. Danach darf man selber entscheiden. Ich bin am 5.Tag heim gegangen. Bin aber schon am ersten Tag aufgestanden und ab dem zweiten Tag hab ich mich auf die Toilette gequält, wollte nach Hause und vor allem den Katheter loswerden. 😅
  • Kate_87Kate_87 Symbol

    6,751

    bearbeitet 22. 06. 2018, 13:32
    Ich bin bei beiden Kindern am 3. Tag am vm heim gegangen. Ks war jeweils Freitag und Montag dann heim.
    Mir gings sehr gut und ich bin auch schon sehr zeitig nach den beiden ks aufgestanden und herum gegangen.
    Liliane
  • Ich war 5 Tage im Spital und fand es gut so. Bin nach ein paar Stunden aufgestanden und habe den Katheter rausbekommen. Würde es vom konkreten Zustand abhängig machen wie lange man bleibt. Das kann man vorher vermutlich schlecht planen.
  • Am 12.02. war der Kaiserschnitt und am 14.02. haben wir das Krankenhaus verlassen 😅. Bei mir ist es das erste Baby aber es war kein Problem.
  • Ich hatte am SA morgens einen ungeplanten Kaiserschnitt und hätte am DI heimgehen dürfen. Bin aber boch geblieben weil mein kleiner noch stationär bleiben musste
  • Ich bin am 4ten tag nachhause musste aber noch 3 Tage selber trombose spritzen!!
  • 1.kind Ks um 22.30h am Sonntag und heim Dienstag NM auf Revers. musste halt auf die schnelle ne nachsorgehebamme organisieren

    2.kind ks am mitwoch um halb 3 in der früh und heim Fr Vormittsg.da hatte ich schon meine hebamme organisiert .
    ich muss dazu sagen..mich hasse KH u bin deswegn so früh heim
    Nasty
  • Mo KS Fr nachhause. Frùher wàr nicht gegangen hab zuviel Blut verloren und konnte erst am zweiten Tag NM aufstehen
  • Ich bin 4 Tage nach dem KS nach Hause gegangen.
  • Hat jemand Kaiserschnitt Erfahrung mit Klinkum Wels ?
  • Bin nach 2 Tagen heim
  • ich bin nach fünf tagen heim, aber gereicht hat mir der zirkus im kh eigentlich schon nach zwei, aber sie wollten mich partout nicht lassen... fit gefühlt hab ich mich auch schnell, aufgestanden bin ich nach ca 12h.
  • Bei Emely war ich 4 Tage. Bei Lukas bin ich am 3 Tag auf Revers heim.
  • Ich bin so erstaunt, dass so viele von euch schon nach wenigen Tagen heim konnten. Ich hatte am Montag Abend den KS und bin Samstag heim. Am Donnerstag hab ich mir noch gedacht: „Wie soll ich das nur am Samstag schaffen?“ Es ging dann natürlich und wenn ich jetzt darüber nachdenke, wäre evtl auch schon Freitag möglich gewesen, wenn es sein hätte müssen, aber sicher keinen Tag früher. Ich glaub, ich bin zu wehleidig 🙈😅
  • Das ist einfach genauso individuell wie man sich nach einer natürlichen Geburt fühlt.

    Ich bin am auch 3. Tag heim, mir ging es recht gut!
  • ich hab einfach so angst vor KH das ich lieber daheim bin...selbst wenns weh tut =))
  • Hallo, hatte im November im SMZ Süd (ehem. KFJ) einen Kaiserschnitt. Ich bin auf eigenen Wunsch 1 Tag früher als üblich entlassen worden. Musste aber ganz lästig sein, dass ich durfte.... Ich hab's im KH nicht mehr ausgehalten 😆. Das war dann am 3. Tag nach dem KS (somit Tag 4 mit KS Tag, hoffe das ist verdtändlich). Ich musste am Vortag in die Klinik, da darfst du dir dann auch selber am Abend noch einen Klister geben 😳

    Ah ja, aufstehen musste ich am gleichen Tag, war auch froh endlich wieder normal auf die Toilette zu können ohne diesen blöde Katheter. Und versorgen musste ich die Kleine ab aufstehen alleine ohne Hilfe. Also Wickeln, Flascherl holen usw.
  • Dienstag Morgen sekundäre Sectio, Sonntag Morgen Heim.
    Schmerzmittel wären im Kh wahrscheinlich bessere gewesen, Zuhause konnte ich dafür endlich mal wieder schlafen. Im Mehrbettzimmer ist halt immer irgendwas...
    Ich dachte immer, dass ich nicht wehleidig bin, aber in den ersten 2 fast 3 Wochen waren gewisse Bewegungen (zB Aufstehen) für mich die Hölle. Zum Glück wurde den KS-Müttern in den ersten Tagen das Windelwechseln abgenommen. Hätte mich nicht getraut mit dem Kind am Arm aufzustehen oder es ausdem Bett hochzuheben. Da musste ich erst drauf kommen, wie es nicht so weh tut, dass ich zusammenzuck (und vielleicht noch das Kind fallen lasse?).

    Mich würde es nur interessieren, ob der Schmerz bei einer geplanten Sectio geringer gewesen wäre...
  • 1. Ks nach 4 Stunden aufgestanden

    2. Ks nach 6 Stunden aufgestanden

    Will Jetzt nicht sagen daß ich keine Schmerzen hatte, aber es gibt Dinge im Leben die mir einfach wichtiger sind , da kann man die schon ausblenden.
  • @lidPes: ich hatte zwei Kaiserschnitte im Klinikum Wels. Bei meinem Sohn musste ich 5 Tage bleiben, bei meiner Tochter ging ich nach 3,5 Tage heim.
  • Ich muss ehrlich sagen, mir geht das Gewusel auf die Nerven im KH.

    Egal wie nett, lieb und bemüht die Schwestern/Hebammen etc auf der Station sind. Irgendwer steckt immer seinen Kopf bei der Tür rein.
    Sei es das Stockmädchen, welches den Müll abholt.
    Dann kommt eine Putzkraft die durch wischt.
    Dann nochmal 2 Frauen die mit einem Wagen durchgehen und den Bestand an Windeln und Sachen aufstocken
    Dann kommt die Visite für das Baby
    Danach kommt die Visite für die Mama
    Dazwischen kommen die Schwestern gefühlt 20x rein und fragen ob alles ok ist.
    etc...

    Mein vollstes Verständnis, dass die Arbeiten natürlich gemacht werden müssen, dennoch komme zumindest ich nicht zur Ruhe wenn man ständig wie auf Abruf steht, weil es könnte ja gleich jemand kommen.

    Man kann nicht mal in Ruhe pupsen, weil man nicht weiß ob gleich eine Schwester komme die dir unter die Decke schaut um zu schauen wie die Narbe aussieht. =))

    Ich bin nach dem 4. KS und 1.KS nach 3 Tagen heim.
    Nach dem 2. KS nach vollen 6 Tagen, dass war auch der KS der am schmerzhaftesten war und am längsten gebraucht hat bevor ich wieder schmerzfrei war.
    KS. 3 waren nach 4 oder 5 Tagen
    itchify
  • Sectio sonntag nachmittag, Entlassung Donnerstag Vormittag.
    Länger hätte ich nicht mehr bleiben wollen :3
  • hatte den ks um 23.00 am sonntag u durfte am donnerstag am vm heimgehen, mittwoch wäre auch gegangen, wenn meine kleine nicht abgenommen hätte :-/
  • Hatte schon jemand eine Spontangeburt nach KS?
  • Ich hatte den versuch @nurse_90
    Es hat aber nicht wegen dem vorherigen Kaiserschnitt nicht geklappt. War einfach ein blöder Verlauf. Narbe machte zu keiner Zeit Probleme. Ich durfte nicht über den Termin gehen und nicht chemisch einleiten Abstand zwischen den Geburten war nur 16 Monate.
    nurse_90
  • Sek. Sectio am SA morgen, Entlassung Mittwoch vorm. (hätte auch am DI schon heimdürfen)
  • @nurse_90 : ja, 2016 kaiserschnitt. letzten mittwoch spontangeburt.
  • Ok danke @Maxi01
    und @Mpunkt schauen die unter der Geburt auf die Narbe? Hab so Angst dass sie reißt da es einer Bekannten passiert ist. Abstand 24 Monate bei mir
  • Sie haben die Narbe während der Schwangerschaft immer wieder angesehen. Aber das ist ja anscheinend nicht sehr aussagekräftig. Ich hing die ganze Zeit an einem mobilen ctg, konnte damit auch in die Badewanne gehen. Damit habe ich mich sehr sicher gefühlt. Ich hatte aber sowieso nie Zweifel an der Stabilität der Narbe (keine Ahnung warum, ich bin ja ein kleiner Angsthase).
    nurse_90
  • Ok muss ich dann beim Spitaltermin alles nachfragen vl nimmt es mir die Angst ja :3 @Maxi01
  • @nurse_90
    Komplikation bei der Mutter sieht man anscheinend am schnellsten über den Herzschlag des Babys. Deshalb war das immer drauf. Sie hätten bei Komplikationen sofort abgebrochen.
    nurse_90
  • @nurse_90 bei mir waren es jetzt 27 monate abstand. unter 2 jahren soll es ja eher problematisch sein. mir wurde von einem arzt gesagt, dass, wenn überhaupt, die narbe an der gebärmutter ein problem werden könnte und nicht die äußere narbe am bauch. und so wie @Maxi01 geschrieben hat, hätte man komplikationen am ctg gesehen. aber ich würde da an deiner stelle bei den ärzten einfach nachfragen.
    nurse_90
  • Bei der Großen war ich 7 Tage im Spital, bei der Kleinen 5! Der 1. KS war sehr schmerzhaft und ich war mit allem überfordert! Als sich herausstellte, dass auch die 2. Maus geholt werden muss, war ich ziemlich entspannt, weil ich wusste was passiert und daher war ich da eingentlich sofort auf den Beinen
  • @nurse_90 meine 1. Tochter kam per KS sm 01.09.2016 und die zweite am 30.06.2018 spontan Geburt auf die Welt.
    Also 22 Monate Unterschied, bei mir haben sie bezüglich narbe nie was gemeint.
    Ach ja heim bin ich immer 3. Tag
    nurse_90
  • Danke @wunsch_fee wurde die Narbe bei der Geburt kontrolliert?
  • KS an einem FR um 00:42 - wäre am liebsten am selben Tag nach Hause gegangen, wurde mir aber aufgrund div Untersuchungen an meinem Sohn (sind erst am Mo gemacht worden) untersagt.

    Beim nächsten Mal (sofern selber Gesundheitszustand) würde ich mich denoch selbst entlassen! Für mich war das KH echt fürchterlich und an Tag 5 bin ich nach viel Protest entlassen worden ...

    Versorgen konnte ich meinen Sohn sofort alleine, bin auch schon um 10 Uhr aufgestanden und selbst auf WC.
  • @nurse_90 ich habe meine Gyn und im Krankenhaus gefragt, beide haben gesagt, dass ich ganz normal spontan entbinden kann wenn ich will.
    Direkt kontrolliert kann ich dir jetzt nicht sagen, sie meinten es ist alles in Ordnung.
    nurse_90
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland