Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

VW Golf Sportsvan - geeigent als Familienauto mit 2 Kindern?

Hallo Community!
Wir schauen uns gerade um ein neues Auto um, da wir Ende des Jahres unser 2. Kind erwarten. Kind Nr. 1 ist vor kurzem vom Maxi Cosi auf einen Reboarder umgestiegen. Auch Kind Nr. 2 soll früher oder später einen Reboarder bekommen. Hat zufällig jemand von euch einen VW Golf Sportsvan und kann mir berichten, ob sich das mit 2 Reboardern gut ausgehen würde. Mir würde dieses Auto nämlich grundsätzlich gut zusagen. Gäbe es Alternativen? Ich möchte auf keinen Fall einen klassischen VAN, sprich einen 7-Sitzer. Gibt es vielleicht Kombis die eine geräumige Rückbank haben? Audi A4 scheidet leider aus, da der Innenraum gleich groß ist, wie der unseres jetzigen A3s.

Vielen Dank!

Kommentare

  • Hallo,
    wir haben den Vorgänger einen Golf Plus. Für uns ist er definitiv zu klein. Derzeit haben wir nur ein Maxi Cosi mit Family Fix Station drinnen und am Beifahrersitz kann man kaum sitzen. Mehr als das Kinderwagerl bekommen wir im Kofferraum nicht unter. In unserem Skoda Fabia haben wir viiieeeelll mehr Platz.
    Vielleicht gehen sich ja zwei Reboader aus, ich wär aber sehr überrascht.
    Wir sind schon auf der Suche nach einem größeren Auto.
    Lg
  • Hm, Skoda Fabia hab ich auch, aber kann mir vorstellen dass es mit 2 Reboardern sehr eng wird, auch bei einem Kombi. Wir haben bis jetzt nur einen Maxi Cosi, aber da ist es am Beifahrersitz (für meinen großen Mann) schon unbequem auf längeren Fahrten.

    Zum Golf kann ich nix sagen, aber weil du sagtest, du willst keinen 7-Sitzer: Den will ich auch nicht und bei uns steht für ein nächstes, größeres Auto der Renault (Grand) Scenic zur Auswahl! Haben zwar noch keine Probefahrt gemacht, aber der sieht super geräumig aus! Vielleicht ja eine Alternative für euch =)
  • Hmmm... lt. Internet soll ja der Sportsvan etwas geräumiger sein als der Golf Plus. Aaach... es ist echt nicht einfach. Renault ist halt net so meins...
    ricz
  • wir haben uns jetzt einen golf rabbit gekauft, da wäre kein platz für meinen mann UND einen reboarder dahinter. für mich wäre es kein problem - bin ja auch ein hobbit :p - und mit zwei „normalen“ kindersitzen auch nicht.
    familienauto bleibt der golf jetzt trotzdem mal bis zum dritten kind :)
  • Wir haben erst ein Kind. Sind aber auf einen Opel Insignia Kombi umgestiegen und haben wahnsinnig viel Platz!
    Mit Kind einer Freundin und unsren Zwerg. Buggy, kiwa und Einkauf haben wir noch immer platz im Auto :D
  • Also mein Mann hat einen 7er Golf Kombi und es ist eine Katastrophe mit zwei Kindern, Kinderwagen und Hund mit dem Auto weg zu fahren.

    Und Kombi ist nicht gleich Kombi, es gibts Kombis die sind total geräumig und manche sind einfach viel zu klein.

    In den urlaub könnten wir mit dem kombi nie fahren.

    Ich hab halt nen VW Caddy Maxi aber den muss
    Man halt auch mögen
  • Hm... seltsam, wie unterschiedlich die Sichtweisen sind... hab einen normalen Golf mit zwei Kindern drin und am Beifahrersitz und im Kofferraum ist genug Platz =) - und der Sportsvan wär ja doch noch geräumiger... ich hab allerdings keine Reboarder. Nehmen die soviel mehr Platz weg? :o
  • Ich hab einen Golf und finde es mit Kinderwagen mühsam. Mein Mann hat einen Passat und der ist vom Platz her ein Traum :)
  • Reboarder brauchen viel mehr Platz.
    Wir haben einen touran und es geht mit den zwei reboardern gerade noch aus. Aber nur, weil ich als Beifahrer auf Beinfreiheit verzichte. Für den Kleinen mussten wir speziell einen platzsparenden reboarder auswählen. Sonst hätte mein Partner keine Chance mehr gehabt sinnvoll Auto zu fahren. Wir haben einen sirona m2 isize und den tollen aber riesigen besafe izi plus.
  • Wir haben den Axkid Minikid 2.0. - auch ein platzsparender Reboarder. Es geht vom Platz her nur, weil ich auch ein Hobbit bin und am Beifahrersitz nicht so viel Platz brauche. Hinter meinem Mann am Fahrersitz, würde das nicht mehr gehen. Trotzdem sind Reboarder einfach top und ich möchte nicht drauf verzichten. Kinderwagen hab ich leider auch so einen großen. Einen Hartan... ich liebe ihn, aber er ist wirklich ein Riesending.
    Wunschkäfer
  • Ah ok... wenn die Reboarder so groß sind, wirds im Sportsvan sicher eng :|
  • Wir haben einen Toyota, 7 sitzer, aber nur 5 Sitze drin. Riesen Kofferraum für zwillingswagen, Rollstuhl und sogar Gepäck etc, geräumige rückbank für Mama plus 2 reborder für die zwillinge.
    Die grosse sitzt am Beifahrersitz mit einem kindersitz von 18 bis 36 kg. (bald 4 Jahre)
    Und papa hat auch noch Platz \:D/
  • Skoda Oktavia hat viel Platz und einen großen Kofferraum- und sieht meiner Meinung nach auch noch recht sportlich aus. Superb wär die Steigerung - aber leider halt auch preislich...
  • Wir haben einen Skoda Superb. Der ist was den Innenraum bei den Kindern angeht echt ein traum. Der Kofferraum ist auch riesig. Wir lieben ihn :x
  • wir haben einen sportsvan und ich liebe ihn. aber ich kenn ihn nur mit normalem kindersitz - und nur einen. da is er kein problem :) ich könnt mir aber vorstellen, dass beim sportsvan auch eher der kiwa das problem is
  • Nur zur Info: vorwärtsgerichtete (also "normale") Kindersitze sollen von der Nasenspitze des Kindes bis zum Vordersitz einen Abstand von mindestens. 55cm haben. Ansonsten könnte das Kind bei einem Unfall auf den Vordersitz knallen.
    Wird meist nicht eingehalten...
  • bearbeitet 11. Juni, 22:29
    https://www.motortests.de/auto/vw/golf/7-sportsvan/1-4-tsi-ftId142698

    Diese Website berichtet ausführlich über div. Autos. Betrachten viele Perspektiven und wiegen Pro und Contra ab Dazu kommt, dass viele Leute Ihre Erfahrungen dazu schreiben, was auch recht nützlich ist. Les mir da gern und oft was durch.

    Man sollte aufjedenfall den Kofferraum Platz beachten, der sieht nicht sonderlich groß aus.
    Meine SchwieEltern haben sich letztes Jahr den Mazda CX3 gekauft (City SUV) und, obwohl das ja ein mega geiles Auto ist, bietet es 0 Platz im Kofferraum und hat eine sehr schmale Rückbank. Da bietet mein Seat Ibiza mehr Platz an xD und es wäre doch sehr ärgerlich bei euch, zumal noch mit 2 Kleinkindern. Das muss man sich dann sehr gut vor Ort anschauen.

    Eine Alternative wäre vl auch ein Ford Mondeo Traveller. Aber das kommt natürlich aufs Budget an. Wäre nur ein Vorschlag :)

    Ich hoffe, Ich konnte dir helfen.
  • Ich hatte den Vorgänger des sportsvan. Ist ein super Auto gewesen. Mit 1 Kind ok. Für mich waren aber dann schiebetüren das auswahlkriterium fürs neue Auto. Daher wurde es ein caddy. Zwar keine Schönheit jedoch im praktischen Teil kaum zu schlagen. Noch dazu günstiger als ein Sharan oder Alhambra. Ich hab mir einen jungwagen genommen. Da kann mann doch einiges sparen. Die schiebetüren geb ich nie wieder her. Wir wissen zwar nicht ob es ein 2. Kind geben wird aber das war mir egal. Und ich muss nie wieder überlegen ob sich was im Auto ausgeht oder nicht beim Einkaufen. Es passt fast alles rein.
Hey! Babyforum.at ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland