Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Ich bräuchte Mal einen Rat

Hallo,

Ich bin ziemlich neu hier und ich weiß nicht mehr weiter...

Ich habe vor 4 Monaten eine wunderbare Tochter bekommen und bin Sehr stolz auf sie... nur mir liegt sehr was am Herzen und zwar meine Schwangerschaft war nicht gerade die beste ich und Mann haben viel gestritten bis heute noch aber nur wegen Kleinigkeiten...und kümmern um die kleine tue ich gut er macht seine Lehre fertig (mit 25)und ich liebe die und tue alles für sie gut...

Meine Situation ist ich habe sie nur für 5 min kurz den Papa gegeben weil sie geweint hat und ich schnell das Pulver rein geben musste ins flascherl ...und ich komme zurück und was macht er!! Er haltet ihr den Mund einfach zu und meint er haltet die Schreierei nimmer aus er hat Kopfweh... muss ich Angst haben ich lasse sie nie alleine habe einfach Angst ...ich Frage ihn wieso er das macht er antwortet mit Kopfweh...und habe sie genommen und bin raus auf die Frische Luft gegangen sonst gebe es wieder Streit....

Ich weiss nicht mehr weiter... hatte jemand Mal sowas?

Kommentare

  • :o wie verhält er sich sonst mit dem Kind? Mund zuhalten geht gar nicht, da kann er noch so viel Kopfweh haben. Das Kind ist wichtiger als Kopfweh Ich hab seit der Geburt wieder viel Migräne also ich weiß wovon ich rede.
    Ist er sonst liebevoll mit dem Kind?
  • Ich bin völlig ausgetickt ,...ich kümmere mich alleine ums Baby ...
  • Das ist ja schrecklich X_X
    Weiß nicht was ich da getan hätte - versteh sehr gut wenn du ihn nicht mehr mit ihr alleine lassen möchtest!!!
    Puh echt schwierig...
    Du musst unbedingt mit ihm reden!!!! Egal was das Kind macht - wenn er sich nicht kontrollieren kann soll er sie vorsichtig irgendwo hinlegen wo sie sicher ist und den Raum verlassen... Wenn ich ihn nicht gleich rausschmeißen würd... Würd ich ihm glaub ich sagen - wenn ich noch einmal irgendetwas in die Richtung sehe kann er gehen!!!!!!!!!!!! Das geht einfach gar nicht!!!!!!
    Tut mir echt leid das du in dieser Situation bist :/ :-S
  • Glaub mir ich fühle mich einfach alleine gelassen ....ich muss zugeben manchmal denke ich über Scheidung usw nach weil ich eh alleine mich ums Kind kümmere dafür brauche ich ihn nicht ...ich muss zugeben bei uns läuft nicht mehr so prickelnd....er küsst mich gar nicht gar nichts.... hauptsache er hat seine PS4 und ist glücklich er kommt dann immer mit der Ausrede ja er muss lernen ...auch wenn ich ihn Wickeln schicke ist er gleich angefressen
  • müsste diesen Mensch gründlich durchleuchten damit ich Ruhe hab.
    Also würd ich zuerst mal nochmal darüber reden und versuchen zu sehen ob er iwann draufkommt oder obs total hoffnungslos ist.

    Also wenn er das einsieht kann man vllt noch darüber reden, Therapie od Beratung machen...aber wenn da nix kommt oder nochmal sowas passiert CIAO!!

  • sanxtay wrote: »

    müsste diesen Mensch gründlich durchleuchten damit ich Ruhe hab.
    Also würd ich zuerst mal nochmal darüber reden und versuchen zu sehen ob er iwann draufkommt oder obs total hoffnungslos ist.

    Also wenn er das einsieht kann man vllt noch darüber reden, Therapie od Beratung machen...aber wenn da nix kommt oder nochmal sowas passiert CIAO!!

    Weißt du wie oft ich schon geredet habe da hilft kein reden mehr...und Beratung hahah das ist komisch als ob er sowas machen würde es tut mir einfach nur weh wegen der kleinen ...er wollte sie genau so und es ist einfach Trauig....
  • Das klingt gar nicht schön :'(
    Extrem schwere Entscheidung - aber wenn du so nicht glücklich bist und noch Angst um dein Kind haben musst :'(
    Würde unbedingt das Gespräch mit deinem Mann suchen - habt ihr jemanden der auf die Kleine schauen kann...- dann würd ich unbedingt mal wieder was zu zweit machen - an die frühere schöne Zeit erinnern - schauen dass man sich wieder näher kommt...
    Viel Glück
  • wow! Das ist schlimm! es ist sooo gefährlich für die Kleine!Er kann ihr doch nicht einfach den Mund zuhalten... naja,  ich denke da Sonne wir uns alle einig!

    Alleine lassen würde ich ihn nur mit ihr wenn ich auch in Haus bin UND wenn er das nie wieder tut.  

    Ich würde ihm auch erklären das er sie dann bitte vorsichtig auf den Boden legen soll und zu dir kommen. Den Raum verlassen! Das hab ich als Mama auch gemacht,  wenn es nur zu viell würde,  kurz ablegen,  denn Raum verlassen, vor der Tür tief durchatmen und wieder reikn.  Zack schon könnte ich ganz anders reagieren als zu warten bis mir die Schnur reißt. ist ja menschlich!

    Aaaaber, er schafft nicht mal die Zeit bis ein Flascherl fertig ist? 

    Ihr solltet reden. Hilft das nix,  hol dir Hilfe von Außen! Hier in AUT gibt es doch bestimmt auch Familien Hebammen? Das ist wichtig für dich und die Kleine! Das ist ja nix schlimmes. Er ist nur der Situation überfordert- das sind viele Papas (und Mamas) aber er MUSS sich im Griff haben.

  • delphia680 wrote: »

    wow! Das ist schlimm! es ist sooo gefährlich für die Kleine!Er kann ihr doch nicht einfach den Mund zuhalten... naja,  ich denke da Sonne wir uns alle einig!

    Alleine lassen würde ich ihn nur mit ihr wenn ich auch in Haus bin UND wenn er das nie wieder tut.  

    Ich würde ihm auch erklären das er sie dann bitte vorsichtig auf den Boden legen soll und zu dir kommen. Den Raum verlassen! Das hab ich als Mama auch gemacht,  wenn es nur zu viell würde,  kurz ablegen,  denn Raum verlassen, vor der Tür tief durchatmen und wieder reikn.  Zack schon könnte ich ganz anders reagieren als zu warten bis mir die Schnur reißt. ist ja menschlich!

    Aaaaber, er schafft nicht mal die Zeit bis ein Flascherl fertig ist? 

    Ihr solltet reden. Hilft das nix,  hol dir Hilfe von Außen! Hier in AUT gibt es doch bestimmt auch Familien Hebammen? Das ist wichtig für dich und die Kleine! Das ist ja nix schlimmes. Er ist nur der Situation überfordert- das sind viele Papas (und Mamas) aber er MUSS sich im Griff haben.

    Glaub mir da hilft kein reden habe bereits mit der Hebamme Geredet...sie meint halt ich soll mit ihm reden..aber wie oft soll ich das ..ja nicht Mal 5 min ..habe ich gebraucht fürs flsscherl ...ich kann einfach nicht mehr ....
  • @jessucs5775 wo wohnt ihr denn? In Wien gibt es die „frühen Hilfen“ - ein tolles Unterstützungsprogramm für Familien. Vielleicht wäre das hilfreich? Also jemand der zu euch heim kommt, mit euch beiden redet, mit Tipps und Tricks zur Seite steht.
    Ich finde das Verhalten von deinem Mann wirklich gefährlich. Traust du ihm zu dass er eurer Tochter was antuen könnte? Dann musst du handeln und sie schützen!
    Gibt es sonst in deinem Umfeld jemandem der dir die kleine mal abnehmen kann?
  • Sieht er denn wenigstens im nachhinein ein, dass mund zuhalten ganz falsch und sogar gefährlich war? Bin grad voll schokiert!
    Ich würde dem auch nicht mehr trauen...
    Und ich sehe auch nicht ganz ein, dass du alles ganz alleine machst. Mein Mann arbeitet auch Vollzeit, mehr sogar meistens, und macht am WE sehr viel am Haus. Und trotzdem unterstützt er mich viel bei unserer Tochter (9 Wochen) und schafft auch mal 2-3 Stunden mit ihr alleine (viel länger geht nicht, da ich voll stille).

    Arbeiten und lernen schön und gut - aber es ist auch sein Kind! Du bist da ja quasi Alleinerziehende Mutter in einer wg...

    Gibt's eine mutterberatung bei dir in der Nähe?
  • Wenn du eh schon sagst, dass alles reden nichts hilft und er das nicht zulässt, würd ich ihn mal eine Zeit lang alleine bzw mit seiner Playstation stehen lassen. Schnapp dein Baby und geh zu deinen Eltern oder einer Freundin. Auch wenn du dich wirklich alleine um dein Baby kümmern musst, ist es wahrscheinlich weniger Arbeit, da die ganze Belastung wegen deines Mannes wegfällt.

    Probleme und Überforderung beim Start ins Eltern sein schön und gut, aber dass er so uneinsichtig und unwillig ist, wenigstens darüber zu reden, zeugt nicht gerade von erwachsenem Verhalten. Wie hat er sich denn bitte das Leben mit Kind vorgestellt, wenn er doch eines wollte?
    anoena
  • Würd auch vorschlagen, dass wenn du wohin kannst mal schaust das du Abstand von erm kriegst, dir mal. In Ruhe alles durch den Kopf gehen lasst. Bringts noch was? Is da noch was? Is er bereit was dafür zuntun? Möchtest du das überhaupt noch? Und dann in Ruhe vernünftig entscheiden.

    Aber das was er getan hat, oh Gott ich könnt ihn nima allein lassen, das vertrauen diesbezüglich wäre bei mir Dahin...
  • Glaubst du könnte er ihr was tun? Schütteln oder so wenn sie nicht zu schreien aufhört?

    Das was du über ihn schreibst klingt sehr unreif, als wäre er 15.
    Sag ihm nochmal das du erwartest das er sich ums kind kümmert, und das er sich unter kontrolle hat.
    Wenn er uneinsichtig ist würde ich ihn raushauen oder gehen und solang hart bleiben bis er sich hilfe geholt hat und dir seinen willen zeigt.
  • Weiß er, was er mit so einer Aktion anrichten kann? Falls nein, sollte er sich dringend mal über NOGOs bei Babys informieren!! Kinder gewollt zeugen und dann nicht erwachsen genug sein um Verantwortung übernehmen zu können ist m. A. unentschuldbar. Natürlich gibt es Männer die mit so kleinen Babys nicht viel anfangen können, sondern erst wenn sie größer sind. D.h. aber nicht, dass es in Ordnung ist das Leben des eigenen Kindes zu gefährden und dich nicht im geringsten zu unterstützen!

    Ich weiß, das ist kein Rat, aber ich habe mich gerade so über deinen "Mann" geärgert, das musste ich los werden. Ich wünsche dir alles Gute bei deinen weiteren Entscheidungen!
    ricz
  • Hey...also ich habe mit ihm geredet er möchte die Scheidung da ich ihn angeblich überfordere und mein Herz sagt es ist die beste Entscheidung aber ich mache alles wie vorher ich und mein Baby :) Mal schauen wie es weiter geht ... Trauig bin ich schon aber irgendwie auch froh
  • Na bumm @jessucs5775 Einfach so? "ja altes doof, ich will die Scheidung!" Also so einen brauchst wirklich nicht.
    Darf ich dich aus reiner Neugier fragen, wie alt er ist und wie lang ihr schon verheiratet seid?

  • delphia680 wrote: »

    Na bumm @jessucs5775 Einfach so? "ja altes doof, ich will die Scheidung!" Also so einen brauchst wirklich nicht.
    Darf ich dich aus reiner Neugier fragen, wie alt er ist und wie lang ihr schon verheiratet seid?

    Ja klar darfst du er ist 25 geheiratet haben wir im September 2017
  • Noch nedmal ein Jahr verheiratet? Na sauber
    Aber was manche Männer für Vorstellungen haben wie es ist ein Baby zu haben geht mir auch nicht ein ( meiner übrigens eingeschlossen)
  • Puh. Selbst unter dem Aspekt das Männer geistig immer bissl hinterher hinken sollte dem mit 25 schon bewusst sein das er sein Baby schaden bis töten könnte durch sowas!

    Hast du ein gutes Verhältnis zu deinen/seinen Eltern?
  • Puh das ist heftig! Na dem brauchst du nicht nachtrauern...
    Allein schaffen wirst du's sicher - hast ja bis jetzt auch alles machen müssen. Ich wünsche dir und deiner Tochter alles Gute für die Zukunft zu zweit!
  • Puh, da fehlt mir ja echt die Spucke. Mein Mann ist vergangenen Mittwoch auch "erst" 25 geworden, aber so ein Verhalten gäbe es nie und nimma bei ihm.

    Es tut mir sehr leid auf der einen Seite, dass deinem Mann da quasi wirklich die geistige Reife fehlt und du im Grunde jetzt so von ihm im Stich gelassen wirst, obwohl das Baby ein Wunsch von euch beiden war. Auf der anderen Seite allerdings, finde ich es für dich und deine Tochter gut, wenn ihr ihn sozusagen vorerst aus eurem Lebensalltag raus habt. Falls er seine Reife irgendwann mal finden sollte, könnt ihr dann ja immer noch über Besuchskontakt für die Kleine reden, aber so wie er im Moment drauf ist, würd ich ihn auch nicht allein lassen mit dem Kind.

    Ich wünsch dir auf jedenfall alles Liebe und Gute für die Zukunft und vor allem eine reibungslose Scheidung!
    Morgana
  • Uff 😲 was für eine Nachricht. Aber es scheint für dich und deine Tochter besser und richtig so zu sein! Find's nur schade, dass das vor einem Jahr noch nicht absehbar war - zwecks Scheidung und so...
    Ich wünsche dir alles Gute! 🍀
  • Viel Kraft für euch! Du schaffst das! Bin mir sicher, wenn du Rat brauchst unterstützen dich hier im Forum sicher viele User!
  • Alles Gute für euch!!
  • Such das weite! Mund zuhalten ist ein absulutes no go.
    Wenn du länger gebraucht hättest hätte sie ersticken können.
    Ihr müsst euch ja nicht sofort scheiden lassen, braucht eh erstmal ein trennungsjahr, vielleicht tut euch das gut. Abstand und Ruhe voneinander.
    Such dir Hilfe bei einer Familienberatung in eurer Nähe, die haben sicher Unterstützung für dich.
  • @Nasty in Österreich gibt's das auch schon? Dachte das gibt's nur in Deutschland? Kürzlich hat sich erst im Bekanntenkreis jemand einvernehmlich scheiden lassen und die brauchten kein Trennungsjahr?
  • @Catherina Kommt drauf an, ob einvernehmliche Scheidung oder nicht. Falls Ja, dann muss man ein halbes Jahr getrennt sein (bedeutet nicht auch getrennt wohnen).
  • Danke an alle für eure Meinung ... ich sag Mal so er hatte genug Chancen mein Herz ist einfach in der Meinung es passt nicht mehr
  • Du wirst das schon meistern!
    Deine Familie wird dich bestimmt unterstützen. Ich hab sogar jemanden hier im Forum kennen gelernt, wo der Erzeuger null Rolle spielt. Dessen Eltern aber total liebevolle, bemühte Großeltern mit regelmäßigem Kontakt sind ;)
    Schließt sich eine Tür, geht eine andere auf. Wenns mal hart ist- deine Kleine wird dich auffangen. Einfach weil sie da ist.
Hey! Babyforum.at ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland