Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Namenssuche macht mich nur mehr zonig

Amy1985Amy1985

34

edited 10. Juni, 18:14 in Schwangerschaft
Hallo.

Jeden Tag suche ich nach Namen, seitdem uns bei der NFM in der 13ssw eine Tendenz zu einem Jungen gesagt wurde. Heute bin ich 20ssw.

Mein Mann bringt sich überhaupt nicht ein. Kommt nur mit doofen Namen, und glaubt er ist lustig. Rudolf, Falco, Franz usw.....

Schaut nie selber nach, Hauptsache alle meine Vorschläge werden abgelehnt und "nein klingt schwul" oder "niemals" oder "pfff dann tauf ihn halt so wennst meinst".

Mich macht das echt schon fertig und traurig. Ich bemühe mich und will das unser Bub einen schönen, modernen und kurzen Vornamen hat, weil der Nachname sehr lang ist.

Und von meinem Mann kommt nur Blödsinn.

Manchmal hab ich schon einen richtigen Hass. Vielleicht sinds auch die Hormone. Aber am liebsten würde ich beinhart den Namen alleine entscheiden.

Habt ihr euch solche Probleme?

Lg
lama

Kommentare

  • Ich muss ehrlich sagen das mein Mann auch so "witzig" war.
    Ich hätt ihn erschlagen können.
    Den Namen von unsren mini hab dann eigendlich och entschieden =)) mit seinem ok. Aber ich hab schon vor der ss den Namen im Kopf gehabt =) dafür trägt er als zweitname den Namen von meinem Mann.
    An deiner Stelle würde ich das nochmals bei deinen Mann ansprechen.
    Ansonsten entscheide es selber würd och sagen.
  • Mein Freund ist aber auch so. Wenn ich ihm einen Namer vorgeschlagen habe, hat er auch immer abwertend oder mit einem blöden Spruch reagiert. Im Endeffekt hat dann er den Namen für unsere Tochter ausgesucht und ich durfte den 2. Namen aussuchen.
    Vielleicht kommt das ja bei deinem Freund noch. Du bist ja auch „erst“ in der Halbzeit und somit bleibt noch genügend Zeit zum Nachdenken. Ich würde ihm da jetzt nicht all zu sehr einen Druck machen . Wer weiß, vl denkt er ja eh auch still und heimlich nach 😉
  • Hier auch, erst hatten wir ja den Mädelsnamen wie schon bei der Großen der war bei beide einstimmig klar. Fürn Bub erst wenns wirkkich einer werden sollt das war immer a bissi... Naja. Unsere Wünsche gingen in verschiedene Richtungen bzw. War er genau wie deiner sehr sehr witzig.
    Habs dann ganz geschickt gelöst, meine Favoriten ihm vorgelesen, voraussortiert dann durch ihn und entschieden von der Großmaus, obwohls auch mein Favorit war =)) hab ihr einfach alle vorgelesen und hatte echt Glück danach hatte ich keinen namen mehr auf der Liste, die davor wurden alle abgeschmettert. =))
  • Ich seh das wie @dunkelbunt red nochmal mit ihm das dich das narrisch macht, wie er agiert. Entweder er bringt sich jetzt vernünftig ein, oder er hat Pech und du fixierst den Namen- da braucht er dann aber auch kein schlechtes Wort verlieren, er wollte es ja dann nicht anders.
  • War bei meinem Freund genauso 😅🤦🏻‍♀️ Männer 😂🤦🏻‍♀️Ich hab den Namen für unsere Tochter dann auch selber ausgesucht. Er war einverstanden. Denke der Name ist für viele Männer nicht sooo wichtig wie für uns Frauen.
  • Hi.
    Bei uns ganz ähnlich. Meinem Mann fallen a keine Namen ein und b macht er sich über die die ich Vorschlage nur lustig. Das höchste der Gefühle war immer ein "vielleicht" von seiner Seite.
    Als wir noch nicht wussten was es wird hatten wir einen Mädchennamen den wir fix wollten aber keinen einzigen gescheiten Namen für einen Buben. Hat eine Weile gedauert bis ich rausgefunden hab das er sich darüber erst den Kopf zerbrechen wollte wenn ein Mädel endgültig vom Tisch ist (wir haben uns beide ein Mädchen gewünscht).
    Seit wir wissen das es ein Mädchen wird haben wir plötzlich zwei Namen in der engeren Auswahl. Er hat gemeint er möchte sich erst festlegen wenn wir wissen wie die kleine aussieht - also nach der Geburt. Seit ich das so akzeptiert habe macht mir das überhaupt keinen Stress mehr. Sie wird schon nicht namenlos bleiben, ebenso wenig wie dein Kind!
    Lass das Thema vielleicht ein paar Wochen auf sich beruhen, vielleicht kommt er ja dann mit brauchbaren Vorschlägen. Kann gut sein das ihn das Thema einfach nur noch nervt (ist ja auch eine schwere Entscheidung). Und selbst wenn ihr euch erst Gedanken über Namen macht wenn der Zwerg da ist, reicht es. Mach deine persönliche Favoriten-liste fertig und probier es in ein paar Wochen nochmal.

    Alles Gute für die weitere Schwangerschaft!
  • Danke für eure lieben und schnellen Antworten. Ich warte jetzt echt mal ein bisschen ab.

    Lg
  • LisaLisaLisaLisa

    984

    edited 10. Juni, 20:53
    Ich bin in der 27. ssw und unser kleiner ist noch immer namenslos obwohl wir schon seit der 12. ssw wissen dass es ein bub wird! Meine namensvorschläge gefallen meinem mann gar ned bzw nur so mittelmässig und er ist total auf einen namen fixiert den ich aber nicht will (schön aber extrem englisch und kennt bei uns fast niemand)... somit haben wir einen kleinen mr. Namenslos und ich werde schön langsam auch nervös bzw zipft es mich teilweise nur noch an....
    Du bist also nicht alleine mit dem „problem“! 😬
  • Ich kenn das allzu gut 🙈

    Hatte 5 Vorschläge für unsere Tochter die im August geboren wird... alle Namen hat er zunichte gemacht.. dann hab ich gesagt: mach du mal Vorschläge!
    Das war ihm dann zu blöd 😂😂Somit haben wir uns doch auf einen Namen aus meiner Liste entschieden 😍
  • Hi.

    Ich hatte das so ähnlich..
    Ich war natürlich schon bevor wir wussten was es wird am Namen schauen, und irgendie hat nix mir zugesagt... Und vorallem ich hab immer das Gefühl gehabt das wir einen jungen griegen ( was mich seeeehr gefreut hat ) und da habich mir besonders schwer getan. Bei Mädchen irgendwie wäre es mir leichter gefallen. Allerdings hatte er schon von Anfang an einen Namen für einen jungen der mir aber fast garnicht gefallen hat.
    Und die Namen die ich sagte für ein Mädchen haben ihm garnicht gefallen =))
    Wir haben uns dann entschieden ( immer noch ohne fix zu wissen was es wird) das er alleine entscheiden darf wenn es ein junge wird und ich alleine entscheiden darf wenn es ein mädchen wird.

    Und wie gesagt wir hatten die ganze zeit das Gefühl das es ein Junge wird ( Fremde Leute haben mich angeredet und gesagt/gefragt ob es ein junge wird , Mein Opa hat erzählt er hat von einem Jungen geträumt ... ) also musste ich mich langsam mit dem Namen den er ausgesucht hatte anfreunden. Ich hab zwar inzwischen immer noch für andere Alternativen für jungs geschaut und ihm vorgeschlagen aber er mochte überhaupt garkeine und ich war ehrlich gesagt auch nicht überzeugt von den Namen.. irgendwie wars verhext.. ich hatte zwar schon vor der SS Namen im Kopf, die ich dachte, falls ich mal Schwanger werde , das die es sind. Aber dann als es so weit war und ich an das Kind in meinem Bauch dachte und ich unsre Namen alle gemeinsam sagte, klang es irgendwie nicht gut und der Name den er hatte klang mit uns allen zusammen irgendwie dann doch gut. Und ich habe dann einfach jeden Tag schon den Namen mehrmals gesagt usw..

    Als wir dan erfahren haben das es ein Junge wird :x <3 wusste ich , gut er wird so heißen :3 und ich konnte nun wirklich anfangen jeden Tag seinen Namen zu sagen und ihn damit anzureden . Es gab 2 ausschlaggebende Situationen, seit denen fand ich den namen auch perfekt. 1. Ich war gerade in der Parkgarage und habe mein Ticket bezahlt, ging raus und eine Fam kam mir entgegen, und als ich schon fast draussen war, und sie nicht mehr allzu gut hören konnte und ich mich schon weggedreht hatte, rief sie den Namen des Kindes, und ich bemerkte zuerst garnicht dass das "der Name ist" , mein erster Gedanke war, "Hey das ist ein schöner Name, der klingt gut" bis es mir einschoss, dass das der Name ist den mein Freund ausgesucht hat und wir schon jeden Tag sagen, aber irgendwie war es anders es von jemanden Fremden zu hören :D und somit war es einfach noch fixer dass das der Name unseres Zwerges wird. Und dann hab ich mir gedacht ein zweitname wäre schön, und hab mir gedacht vielleicht lässt mein Freund mir den aussuchen, dadurch er ja immerhin alleine den Vornamen entscheiden durfte. Und den wusste ich schon lange, er war mir nur als erstname zu lange, aber als ich dann den Namen den mein Freund aussuchte hernahm und den Namen der mir so gefiel als zwietname, da machte es nochmal KLICK und ich wusste das ist der Name. Vorallem finde ich klingt er mit unseren beiden Nachnamen gut. Und als ich es meinem Schatz vorschlug gefiel es ihm auch sehr gut und er war einverstanden ;) Zuerst wird er im Nachnamen nämlich so heißen wie ich, das war mir wichtig und daaaaann , wenn mich mein Freund mal fragt ob ich ihn heiraten will, dann nehm ich gerne seinen Namen an, und dann heißen wir eh alle gleich, aber zuerst wollte ich das er meinen Namen hat, es ist einfach leichter, weil ich größtenteils alle Wege machen werde, und da ist es einfach besser, denke ich wenn Mutter und Kind den selben Namen haben, und falls ( was ich natürlich nicht hoffe) was sein sollte, und er trennt sich oder geht, dann hat mein kleiner meinen Namen und nicht seinen.

    Aber hätte mein Freund nicht diesen Namen von Anfang an in Gedanken gehabt, dann hätte er bis Heute nicht einmal im Internet oder so nachgeschaut nach Namesoptionen... und ich bin in der 29 SSW. Und ehrlich gesagt, das denke ich mir nur, weiß nicht ob es so ist, denke ich ab nd zu er war einfach nur zu faul und hat sich gedacht ich sag einfach das ich "diesen" Namen unbedingt will und der mir so gefällt, und schaue das ich soweit komme das ich (in seinen gedanken - bin ich gemeint) den jungen namen entscheiden darf und sie mädchen. Dann brauch ich nicht suchen und sie nervt nicht... :# Ich weiß es nicht, und werde es nie wissen ob es vllt so war.. aber egal.. ich bin jetzt so glücklich darüber das wir diesen Namen haben und ich freu mich schon so auf unseren kleinen.

    Und als Tipp an dich.. versuch ihn einfach immerwieder einzubinden wenn du gerade dabei bist Namen anzusehen.. und machs vielleicht ein bisschen witzig und spielerisch ( ich weiß hört sich blöd an das bei einem Erwachsenen zu machen, aber manchmal muss man das bei Männern), aber schon mit Namen die du ernst meinst, nicht so wie er mit diesen "witzigen" Namen. =) Und falls er wirklich nicht drauf einsteigt dann sagst du, du wählst jetzt 2 od. 3 Namen aus die fix sind und er kann wenn er will auch mitentscheiden und einen davon aussuchen, oder du entscheidest wirklich alleine. Aber ich denke das Männer das oft hinausschieben, weil sie nicht zugeben wollen dass das sehr wohl Druck in ihnen auslöst und eine Entscheidung treffen müssen. Aber ich denke schon das es ihm nicht egal sein wird wie euer Kind heißt, und er dann spätestens wenns ernst wird sich miteinbaut.
    Wünsch es dir zumindest ;)

    Alles gute =)
  • "Mein Mann bringt sich überhaupt nicht ein. Kommt nur mit doofen Namen, und glaubt er ist lustig. Rudolf, Falco, Franz usw....."

    Kenn ich... mein Mann hat da auch immer seine Witzchen gerissen, von wegen: nennen wir das Kind doch Willibald. :s Ich habe dann selbständig die Namen für meine Zwillinge ausgesucht und hab ihn vor vollendete Sachen gestellt.
  • Hahahahahah 1:1 mein Mann...
    bin in der 36. ssw und wir haben noch keinen Namen. Ich werd das auch alleine entscheiden, ich kann seine „Vorschläge“ echt nimma hören. Adolf, rudbert, Franz-Josef ;)
    MauziPotsdam
Hey! Babyforum.at ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland