Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

3. Geburt - Erfahrungen

LuraLura

1,226

edited 1. Juni, 12:26 in Geburt
An alle Mehrfachmamas! Wie war eure 3.Geburt, welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Kommentare

  • Ich hatte einen Blasensprung und keine einzige Wehe. Nach 12 std wurde eingeleitet dann ging alles relativ schnell. Also 17 uhr bändchen eingesetzt und um 21 Uhr war unser 3. Wunder dann da.
    bloomybabyfive79
  • Ich hatte drei recht rasche Geburten. Der dritte war aber, nachdem wir schon 13 Tage über den Termin waren, mit einer Geburtsdauer von 1:14 doppelt so schnell, wie die beiden anderen. Ansonsten gibt es nicht so viel zu sagen. Eine Geburt halt. Wenn du eh schon zwei Kinder hast, dann weißt du ja, wie es abläuft.
  • @123Emma ja weiß nach meinen beiden bisherigem Geburten wie es ablaufen wird, hab aber soviele: Oje, die 3.ist die Schlimmste gehört dass ich mal nachfragen wollte.
    babyfive79
  • @Lura also das kann ich so nicht sagen. die dritte war bei mir die heftigste Geburt, eben weil sie anstelle von 2 1/2 Stunden nur 1 1/4 gedauert hatte und ich danach Rippenprellungen und sonst noch was gehabt habe, aber ansonsten war sie nicht schlimm. Also keine Horrorgeburt. ;)
  • edited 4. Juni, 20:49
    Interessiert mich auch - hab morgen ET zum 3. Kind. Mir sagen alle, dass es beim 3. meistens schneller geht, ich nicht zu lange warten soll usw. Was ich bis jetzt sagen kann, es läuft trotzdem anders, als bei den anderen beiden. Beim 1. eindeutige Wehen, bin zwar zu früh ins KH, er war nach 17 Stunden da. Beim 2. Blasensprung, da wars eindeutig, dass es losgeht. Jetzt wehe ich seit einer Woche immer wieder herum, nicht schmerzhaft, aber lästig. Dachte ein paar Mal, jetzt fängts wirklich an und dann war wieder nix. Die Hebamme hat heute scherzhalber gemeint, die 3. Geburt ist am längsten - nicht in "echt", aber deswegen, weil viele zu früh oder wegen eines Fehlalarms kommen aus Angst, dass sie zu spät kommen. Senkwehen sind intensiver (bei mir ist es wirklich so), Geburten an sich sind lt. Hebamme heute und einer Ärztin meistens kürzer
  • 1. Geburt 22 Stunden Wehen, alles hat sich gezogen wie Kaugummi... :#
    2. Geburt 12 Stunden Wehen, es ging alles flotter, dafür waren die Wehen beinahe unerträglich... =)
    3. Geburt 5 Stunden Wehen (laut Muki-Pass) es ging ratz fatz die Wehen waren weiiit nicht so schmerzhaft wie bei den anderen zwei Kindern! Nach 2 Stunden im KH war er da! :3
    Also bei mir voll Klischeehaft dass es von Kind zu Kind schneller geht! =))
    eule123_123
  • Wenn man es so sieht, hat die dritte Geburt bei mir auch am längsten gedauert. Ich bin mindestens fünf Wochen mit 4cm offenem Muttermund herum gelaufen und hatte jede Nacht so für ein zwei Stunden irgendwelche Wehen. Die eigentliche Geburt hat aber nicht sehr lange gedauert. =))

  • 123Emma wrote: »

    Wenn man es so sieht, hat die dritte Geburt bei mir auch am längsten gedauert. Ich bin mindestens fünf Wochen mit 4cm offenem Muttermund herum gelaufen und hatte jede Nacht so für ein zwei Stunden irgendwelche Wehen. Die eigentliche Geburt hat aber nicht sehr lange gedauert. =))

    So ähnlich war es bei mir auch. Mein MuMu war schon über eine Woche lang 2-3 cm offen! =)) Und ja, die Senkwehen.... Die waren nicht ohne! \:D/
  • Die Nachwehen nach der Geburt sollen ja von Kind zu Kind ärger werden. Ich hab das bei meinem 2. schon gemerkt. Mein Mann hat immer gemeint, ich krümme mich, wie wenn da noch ein Kind in mir wäre.

  • Vaju wrote: »

    Die Nachwehen nach der Geburt sollen ja von Kind zu Kind ärger werden. Ich hab das bei meinem 2. schon gemerkt. Mein Mann hat immer gemeint, ich krümme mich, wie wenn da noch ein Kind in mir wäre.

    Das stimmt auch ja. Also zumindest bei mir war es so! Beim dritten dacht ich die ersten zwei Tage nach der Geburt es kommt noch eines! :3
  • Ich hatte das bei Nr. 2 schon ziemlich heftig, da bin ich ja gespannt, wie das jetzt wird. Bin schon so genervt, heute ET und es tut sich wieder mal NIX... außer 1-4 Wehen pro Stunde, aber das hab ich eh schon seit einer Woche...



    Vaju wrote: »

    Die Nachwehen nach der Geburt sollen ja von Kind zu Kind ärger werden. Ich hab das bei meinem 2. schon gemerkt. Mein Mann hat immer gemeint, ich krümme mich, wie wenn da noch ein Kind in mir wäre.

    Das stimmt auch ja. Also zumindest bei mir war es so! Beim dritten dacht ich die ersten zwei Tage nach der Geburt es kommt noch eines! :3

  • Also Nachwehen hatte ich beim zweiten deutlich schlimmer. Beim dritten war es nicht so schlimm.

    ich musste beim dritten auch ewig warten. der werte Herr war 13 Tage über den Termin. Das hat er mit der ersten gemeinsam. die war auch 13 Tage drüber.
  • Oje. Das hört sich sehr mühsam an! I-)
    Vielleicht kannst dir heute am Abend ein angenehmes Bad gönnen und dein Mann massiert dich danach ein wenig! :*

    Ich durfte (GsD) immer vorm ET schon kuscheln! \:D/

    Wünsch dir dass es bald los geht! :3
  • das mit den Nachwehen weiß ich, war beim 2.schon voll arg, bin gespannt wie das dann werden wird.
    @eule123_123 drück dir die Daumen dass du bald kuscheln darfst! Ich hab ja noch den ganzen Sommer vor mir, hoff er machts wie seine Brüder, die kamen beide vor dem ET
  • edited 5. Juni, 20:24
    @123Emma, @1und1istgleich4 und @Lura, meine ersten beiden kamen bei 40+0 und 39+5, und bei beiden wars eindeutig, einmal mit eindeutigen Wehen begonnen, beim 2. Mal Blasensprung. Da hab ich mir zuvor noch keine Gedanken gemacht, jetzt wart ich schon seit einer Woche, weil ich immer wieder mal das Gefühl hab, es geht los und dann hörts wieder auf. Ist einfach lästig, man kann nix planen und nur hinwarten. Hab heute nochmal Wäsche gewaschen, sogar die Badevorleger, die Marmelade eingekocht, geerntet, was es im Garten zu ernten gibt, morgen mach ich Stillkugerl, wenns wieder nichts wird über Nacht. Die Hitze macht mir etwas zu schaffen, hab seit heute ziemlich geschwollene Knöchel und bin zuerst auf den Poolstufen gewatschelt. Sonst haben wir auch schon einiges ausprobiert. Ich mach sowieso Shiatsu und geh akupunktieren, Himbeerblättertee, Leinsamen und herzeln... wenns net wollen, dann wollens anscheinend ned ;-)
  • Selly1900Selly1900

    125

    Symbol
    edited 6. Juni, 21:11
    Bei mir hat die 3. Geburt am längsten gedauert. Auch mit Blasensprung ohne Wehen. Als die Wehen etwas gekomme sind, wurde mir ein Wehentropf angehängt und Zwerg war dann nach ca. 3h da.
    1. Geburt ca. 2h (ab Blasensprung)
    2. Geburt ca. 6h (ab alle 10 min Wehen - Blasensprung war während Geburt)
    3. Geburt ca. 11h (ab Blasensprung)
  • Bei der 3. Geburt war die Eröffnungsphase ca so lang wie bei der 1. Geburt, dafür war die Austreibungphase, welche ja eindeutig die schlimmste ist, schneller erledigt.

    Nachwehen hatte ich 3 Tage lang ziemlich arg, meistens während oder nach dem Stillen, bin aber die ersten 2 Tage mit 1 Schmerztablette täglich durchgekommen, am 3. Tag ging es dann schon ohne.
  • @eule123_123 mah du bist noch soooo fleißig, ich hoffe das Baby kommt jetzt echt bald! Was sind denn Stilllkugerl?
  • Kennst du das Buch von der Stadelmann? Da ist unter anderem ein Rezept drinnen, ich hab eins für den Thermomix. Es sind Kugerl, die während der Stillzeit Energie spenden sollen, mit viel Getreide, Nüssen, Honig usw. Sehr kalorienreich, aber mir haben sie sehr gut getan. Grad am Anfang kommt man eh nicht so dazu, dass man sich dauernd gut ernährt, da sind sie ganz gut. https://www.rezeptwelt.de/grundrezepte-rezepte/stillkugel-praline/5m00e5tf-5bbbe-541978-cfcd2-ync8kn3b

    mmami wrote: »

    @eule123_123 mah du bist noch soooo fleißig, ich hoffe das Baby kommt jetzt echt bald! Was sind denn Stilllkugerl?

  • Nein kenne ich gar nicht, muss ich mal googlen. Ja das stimmt...das gesunde Kochen kommt oft zu kurz.
  • Aja, und die Kugerl sollen die Milchbildung fördern :)
  • @eule123_123 wollt mal nachfragen wie es dir so geht? 
  • Ich meld mich auch mal wieder, hab mich bewusst zurückgezogen und werde es auch die nächsten Tage wieder tun. Unsere Mathilda wurde am Vatertag geboren. Es war wieder, wie schon bei meinem 2. Kind, eine wundervolle Geburt :-). 3 Stunden Wehen, alles erträglich und wirklich ein schönes Erlebnis...
    MorganaLilie82wölfinNastydelphia6801und1istgleich4
  • @eule123_123 ♥️lichen Glückwunsch
Hey! Babyforum.at ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland