Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Zuckerbelastungstest

Hallo,
ich bin derzeit in der 24 SSW und hatte heute meinen Zuckerbelastungstest. Meine Werte waren 98 / 166 / 104
Laut meines Hausarztes sind die Werte grenzwertig und es kontrolliert werden muss. Er meinte alles weitere bespricht mein Frauenarzt mit mir. Da ich meinen nächsten Termin erst in einer Woche habe, bin ich jetzt total verunsichert. Könnt ihr mir sagen, was die Werte zu bedeuten haben.

lg

Kommentare

  • Du wirst von deinem FA zur Diabetes Beratung geschickt werden, die erklären dir worauf du bei der Ernährung in der weiteren Schwangerschaft zu beachten hast, du bekommst ein kleines Pikest mit damit du morgens mittags und abends deinen Zuckerwert checkst und das wars.

    Dann werden sie dich eine Woche später nochmal kommen lassen um dein Zuckertagebuch zu checken in das du deine Messwerte einträgst, und entscheiden obs bei der Ernährungsanpassung bleibt, oder du Insulin bekommen solltest.

    Nach der Geburt deines Babys ist die Diabetes wieder weg und es ist als wäre nichts gewesen. Ob mit oder ohne Insulin, genieß die Schwangerschaft, entspann dich.. es ist nix schlimmes dabei ;) Und vor allem- lass dich auf keinen Fall verunsichern. Das Thema ssDiabetes wird gern mal aufgebauscht und als O MEEEEIN GOOOT dargestellt- Aber es ist nicht schlimm, wird ja behandelt und beobachtet, tut nicht weh und wie gesagt wenn dein Butz da ist, Isis wieder weg!

    Ich war bei beiden Schwangerschaften Insulinpflichtig.

    Ich wünsche dir eine wunderbare Schwangerschaft und eine tolle Geburt!
  • hallo,
    vielen Dank für deine Antwort. Dass beruhigt mich etwas. Weil ich habe schob von einigen gehört, dass Gefahr für das Baby nsch der Geburt besteht.
    Da ich auxh übergewichtig bin, ist meine Sorge natürlich größer. Hoffe dass die Diätologin mir da gut weiter helfen kann und werde halt bis dahin auf meine ernährung achten.
    lg
  • Die Gefahr besteht nur, wenn es unerkannt/ignoriert/unbehandelt ist. Aber deswegen ist es inzwischen Standard und Pflicht das der OGTT gemacht wird das da nix passiert ;) Wenn du schon übergewichtig bist kann es wahrscheinlicher sein das du Insuli n brauchen wirst. Ich bin auch eher "kuschelig =)) . Aber davor brauchst gar keine Angst haben! Die Nadel ist ganz dünn und kurz.
  • Bei mir war der erste Wert auch über den vorgesehenen 92 für Schwangere (für nicht schwangere ist er höher). Doc (Hausarzt) gab mir Messgerät mit und sagte eine Woche Nüchternwert kontrollieren dann sehen wir weiter. Nüchternwert hat immer gepasst - muss jetzt trotzdem weiter kontrollieren - er wollte glaub ich nix riskieren und hat gesehen dass es wrsl nicht schadet wenn ich auf meine Ernährung etwas mehr achte. Nüchternwert hat immer gepasst seither (messe seit drei Wochen). Nach dem Essen soll ich auch manchmal kontrollieren - bis auf einmal (war's der Honig im porrige oder dass ich unterwegs war und keine Gelegenheit zum Hände waschen hatte - ich weiß es nicht) hat es immer gepasst. Termin beim gyn hab ich nächste Woche - bin gespannt was der sagt. Diätambulanz wurde ich bisher nicht geschickt.
  • Also ich hab auch den Zuckerbelastungstest ghabt und musste das Zuckerwasser erst gar ned trinken, weil mein Nüchterwert 107 war.
    Ich wurde ins KH zu Diabetesambulanz geschickt und muss seit gestern 4x tgl ( 1x nüchtern und 3x nach den Hauptmahlzeiten) messen.
    Gestern waren meine Werte noch hoch, aber heute nachdem ich auch schon drauf geachtet habe, was ich zu mir nehme, waren sie immer schön.
    Also man kann schon sehr viel mit Ernährungsumstellung machen.
    Auch in kurzer Zeit.

    Ich war am Anfang voll fertig, als ich erfahren hab, das ich SS-Diabetes hab.
    Aber was tut man nicht alles, damit es dem kleinen Zwerg im Bauch gut geht.
    Kopf hoch, man sollte schon darauf achten, aber wenn man das dann im Griff hat, ist alles halb so wild und solange es dem Baby gut geht, passts doch 😊Alles Liebe 😊
  • Danke für eure Antworten.
    Was mich noch etwas beunruhigt, ist die Aussage, dass Gefahr besteht dass mein Zwerg übergewichtig wird. Wisst ihr dazu vielleicht etwas?
    lg
  • Wenn dein Blutzucker in der Schwangerschaft dauerhaft zu hoch ist, ist die Chance auf ein besonders großes und schweres Kind sehr hoch. Übergewicht im Erwachsenenalter ist wahrscheinlicher. Passt dein Blutzuckerspiegel in der Schwangerschaft, egal durch welche Maßnahme, hat dein Kleines dann die gleichen Voraussetzungen wie jedes andere gesunde Kind. Du kriegst das in dem Griff. Zum Glück gibt es dieses Screening, so schaffst du für deine und seine Gesundheit die besten Voraussetzungen.
  • hallo,
    dass beruhigt mich jetzt aber doch sehr, dass ich dass quasi in der Hand habe.
    und natürlich werde ich da darauf schauen weil es ja um unseren Zwerg geht. Momentsn ist die Undicherheit noch sehr groß, da ich mdinen Termin beim Frauenarzt erst in einer Woche habe
    lg
  • Darf ich mich mal schnell dazugesellen?
    Bin jetzt 22+4. wird der zuckerbelastungstest automatisch gemacht oder muss ich mich irgendwo melden? Bislang hat mich noch niemand darüber informiert... meine nächste fa untersuchung habe ich erst in der 28. ssw
  • @jenny1988 an und für sich bekommst du eine Überweisung vom FA dafür 😊
  • Ok aber ist das dann eh nicht zu spät?! Sollte doch bis 28. ssw gemacht werden oder?
  • Ich bin einfach zum Hausarzt. Mein FA stellt da keine Überweisung aus :/
  • Ok 👌🏻 ich ruf den morgen einfach mal an und frage nach
  • @jenny1988
    Darf ich fragen, was rauskam?
Hey! Babyforum.at ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland