Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

In der Schwangerschaft betrogen - was tun? (etwas lang..)

clutschclutsch

287

bearbeitet 25. 03. 2018, 22:35 in Familie, Freunde & Eltern
Hallo.
Ich muss unbedingt mit jemanden reden und weiß nicht mehr weiter.

Ich habe vor 3 Tagen erfahren, dass mein Freund, mit dem ich 5 Jahre zusammen bin, mich betrogen hat. ET habe ich in 10 Tagen und ich versuche wirklich des Kindeswillen und wegen unserer 3 jährigen ruhig zu bleiben.

Wir haben in unserer Beziehung schon sehr viel durchmachen müssen, waren auch schon ein halbes Jahr getrennt, weil er damals keine Prioritäten setzen konnte und ich das Gefühl hatte, dass ihn vieles wichtiger war, als wir. Er war viel unterwegs, hat viel gearbeitet, doch wenn er zuhause war, hat er sich wirklich gut um unser Kind gekümmert. Er hat dann um mich gekämpft und wollte noch eine Chance haben, die ich ihm gegeben hab. Damals gab es kein betrügen. Soviel zur Vorgeschichte.
Seitdem ist es echt gut gelaufen und ich bin schnell wieder schwanger geworden, wir hatten Pläne, wollten uns ein Haus kaufen, von heiraten war auch schon die Rede.

Nun habe ich herausgefunden, dass er mich betrogen hat und habe ihn daraufhin angesprochen. Er meinte, er habe seit Jänner Kontakt zu dem Mädel (wie wir getrennt waren, hatte er auch etwas mit ihr, doch was er gemacht hat, wie wir getrennt waren, war mir egal-wir waren ja getrennt), nach langem hin und her hat er mir gebeichtet, dass er mit ihr herumgeflirtet hat und am Valentinstag mit ihr geschlafen hat. Angeblich nur dieses 1 Mal. Da war ich bereits im 8.Monat schwanger. Und am dem Tag haben wir uns sogar am Abend gesehen und ich hab absolut nichts gemerkt. Danach habe ich gemerkt, dass er immer wieder gereizt war wegen jeder Kleinigkeit, aber da ich auch sehr gereizt war, habe ich mir nicht viel dabei gedacht.

Es ist so schlimm für mich, dass er nicht an seine Familie gedacht hat und das er sogar nach dem 1. Mal sie immer wieder gefragt hat, ob sie zu ihm kommen will (er hat zu der Zeit 1 Woche bei seiner Mutter gewohnt, da er auf den Hund aufpassen musste). Ich mein, wann hätte er es mir gesagt, wenn ich ihn nicht darauf angesprochen hätte und wie oft hätte er noch mit ihr geschlafen? Er meinte, er wollte es mir nach der Geburt beichten.

Ich tu mir so schwer mich zu entscheiden und ich weiß nicht mal wieso, für mich ist Fremdgehen, automatisch das Aus, vor allem in der Schwangerschaft. Doch ich weiß nicht, wieso ich zöger mich von ihm zu trennen. Ich bin ein ziemlich stolzer Mensch und weiß, was ich im Leben möchte und zielstrebig und im Moment schaffe ich es nicht auf meinem Kopf zu hören. Ich muss auch sagen, dass ich durch dieses Ereignis erst so richtig draufgekommen bin, wie viel er mir echt bedeutet und mein Herz sagt mir, dass ich ihm die Chance geben sollte, dass er um mich kämpft. Den Grund wieso er das getan hat, hat er mich auch gesagt, weil wir in der Schwangerschaft keinen Sex miteinander hatten. Er hat auch gemeint, dass er weiß, dass das keine Entschuldigung ist und das es ihm so verdammt weh tut. Das er mich und unsere Familie nicht verlieren möchte. Er hat dabei echt viel geweint, was er echt verdient hat, aber andererseits hat er noch nie vor mir geweint und das hat mich verunsichert.

Kann mich jemand verstehen bzw. weiterhelfen? Ich versteh mich selber nicht, normalerweiße gehöre ich zu denen, die sofort sagen würde, dass man sich von so einem trennen müsste. :-S
babyfive79IreneGIris83

Kommentare

  • Oje, da kommt ja einiges zusammen :s

    Hmmm, ich würde auf mein Herz und Bauchgefühl vertrauen..... Natürlich tut es unendlich weh, so verletzt zu werden und auch noch hochschwanger... Aber vl ist es nochmal ein Neuanfang für euch! Oder auch ein Denkanstoß vl mehr miteinander zu kommunizieren, auch was die sexuellen Bedürfnisse betrifft... Ich möchte deinen Freund da nicht in Schutz nehmen, es ist für mich sehr wohl ein no go, was er getan hat.... Aber ich kann den Weg dort hin ein klein bisschen nachvollziehen.....

    Ich bekomme mit meinem zweiten Mann unser viertes gemeinsames Kind und ich hab in dieser SS so wenig Lust auf Sex wie noch nie... Aber wir reden drüber bzw gibt's eben auch andre Wege, diese "Durststrecke" zu überwinden.... ;)
    Wenn du sagst du liebst ihn, ihm tuts leid uuuund ihr sprecht euch aus, seh ich da schon eine Chance für euch.....
    Alles alles Liebe und eine schöne Geburt wünsche ich dir!
  • Vielen lieben Dank für deine Worte, du weisst nicht wie gut sie mir tun.

    Ich hab auch erst durch die Gespräche herausgefunden, dass einiges falsch gelaufen ist und das wir etwas an unserer Kommunikation ändern müssen. Kommunikation war immer schon unser Hauptproblem.
    Aus diesem Grund dachte ich mir, dass eine Paarberatung vielleicht das Beste wäre und wenn er nicht dazu bereit ist, dann weiss ich ja wieviel wir ihn wirklich wert sind.
    babyfive79
  • Also zu aller erst einmal tut es mir verdammt leid was dir da passiert ist.
    ABER so einen Vertrauensbruch könnte ich nie wieder vergessen, was gibt es denn schlimmeres als die eigene "Frau" in der Schwangerschaft zu betrügen?!
    Die Aussage das ihr ja so wenig Sex hattet ist für mich das absolute Zeichen, das er nicht reif genug ist. Denn wenn er in der Schwangerschaft schon so wenig Verständnis und Respekt für dich übrig hat wie ist es denn erst wenn ihr mal wirklich Probleme habt?!
    Für mich würde es absolut keine zweite Chance geben warum auch...er hatte ja nicht mal den Anstand dir zu sagen was er da getan hat, ich würde mich an deiner Stelle jetzt nur um meine Kinder kümmern denn die sind einfach an erster Stelle.

    Aber so wie du schreibst wird er vermutlich die zweite Chance von dir bekommen, somit mein einziger richtiger Tipp:
    Zieht die Paartherapie durch (wenn ihr das wollt), versucht zueinander zu finden, funktioniert das aber nicht dann sei stark genug und zieh denn Schlussstrich für dich und vor allem für deine Kinder, denn die brauchen jetzt eine starke Mama!
    babyfive79dunkelbuntyve412
  • Ich versteh wirklich was du meinst und ich würd normalerweise auch so reagieren. Ich versteh ja selber nicht, wieso ich nicht einfach den Schlussstrich ziehe.

    Und ich hab mich noch nicht entschieden...die einzige Entscheidung, die ich getroffen hab ist, dass ich ruhig bleiben muss, damit es meinem Bauchzwerg und meiner Kleinen gut geht. Eine Entscheidung würde ich erst nach der Geburt treffen müssen.

    Vlt tu ich mir so schwer, weil ich gesehen hab wie meine Tochter damals unter der Trennung gelitten hat und sie ist das absolute Papa-Kind.
    babyfive79
  • Es tut mir sehr leid das du das erleben musst. Betrug ist immer schlimm. Und wenn dieser auch noch mit Sex gekrönt ist sogar besonders schlimm.
    Aber ich bin da trotzdem ganz bei @babyfive79 das es scheint ihr seid nich nicht am Ende. SO bescheuert es klingt, aber manche Menschen distanzieren Sex ganz klar von Liebe und das schien in diesem Fall so zu sein.
    Ich würde aber schon ganz klar bei ihm aufs Kopfi tätowieren das es sich hier um die letzte Chance handelt und jedweder Fehltritt nicht mehr wegzudiskutieren ist. Außerdem wäre meine persönliche Bedingung das die andere Frau vollkommen aus seinem Leben verschwindet. Inkl neuer Nummer (ich wäre da extrem denn ich kann mir vorstellen wie unglaublich wütend ich wäre.. bin ein seeeehr emotionaler Mensch!)
    Ich hoffe sehr das ihr das gemeinsam schafft und euch wieder auf das wichtigste einstellen könnt- eure Großmausund die Geburt eures kleinen Knopfs.

    Du sagst es ja selbst- ihr müsst mehr reden. Vielleicht macht ihr euch ewas fixes aus- Jeden Monat an Tag x setzen wir uns zusammen wenn due Große zB bei Oma ist und redet. Allgemein..Pläne, Familienprojekte und eben auch Wünsche und Probleme in der Beziehung! So hat es keinen "Therapiegespräch-Charakter" sondern das Thema Beziehung wird ganz normal in die Familien-Orga mit eingebunden.

    Alles Liebe!
    babyfive79IreneG
  • @delphia680 vielen lieben dank.

    Es bestärkt micht, dass du und auch @babyfive79 so denkt, dann komm ich mir nicht komplett gaga vor, nur weil ich ein "neuanfang" eventuell versuchen möchte.

    Und wegen Bedingungen, ich tu mir ein wenig schwer, weil ich denk, dass müsste doch von ihm kommen oder? er müsste doch so gescheit sein, dass er von sich aus das mädel löscht und mir eine Paarberatung vorschlägt, oder erwarte ich da zu sehr, dass er so denkt wie ich?

    Ich habe ihn bereits gefragt, wie er sich denn vorstelle, dass ich ihn noch einmal vertrauen soll und er meinte daraufhin, dass er verstehen würde, wenn ich ihn keine 2.Chance geben würde, aber das er für unsere Familie kämpfen möchte.
    Er wisse zwar nicht wie, weil er nicht weiß, wie er das wieder gut machen sollte, aber ihm ist sehr wohl bewusst, dass es am Anfang schwer werden wird und das wir uns wahrscheinlich sehr viel streiten werden und er sich Vorwürfe lange anhören darf, aber dazu ist er gewillt.
    babyfive79Niki82
  • @clutsch es tut mir für dich wahnsinnig leid
    Betrug ist immer schlimm

    Ich kann dir nur sagen wie ich es machen würde, denn es bleibt deine Entscheidung
    Du musst glücklich werden und sein!🌸

    Paartherapie ist sehr wichtig sonst funktioniert es nicht und ich würde keine Vorwürfe machen
    Denn wenn du ihm eine 2. Chance gibst dann darfst du keine Vorwürfe machen
    Habe so etwas selbst schon gehabt in einer andere Situation sehr kompliziert aber
    Unsere Beziehung funktioniert nur weil ich ihm nie den Betrug am Anfang vorgehalten habe
    Und für mich war es schwer
    Aber jetzt sind wir schon ( Jahre zusammen und haben ein wundervollen Sohn

    Ih hoffe für dich und deine Kinder dass ihr glücklich werdet 🌼🌸
    babyfive79
  • Liebe @clutsch =)
    Erstmal tut es mir wahnsinnig leid dass du sowas, vor allem in der SS erleben musst!

    Bei mir war die Situation etwas anders, wir waren noch nicht sooo lange zusammen aber hatten bereits einen Kinderwunsch und nicht verhütet und in DIESER Zeit hat er mich 2 Monate lang mit einer anderen betrogen. Sie wusste nicht von mir, war etwas naiv und führte mit ihm eine Beziehung. Dieser Schmerz wenn man draufkommt.. man vergisst ihn nie. Also ich zumindest nicht.
    Ich habe ihn sofort rausgeworfen, wochenlang habe ich ihn beschimpft während er hartnäckigst kämpfte. Irgendwann habe ich mich einlullen lassen ihm noch eine Chance zu geben.

    Erst jetzt.. nach ca 3-4 Jahren denke ich es war ein Riesen Fehler.. er würde zwar nicht mal mehr einer Frau nachschauen und somit hab ich im Prinzip wieder 100% vertrauen .. aber es hat soviel mehr mit der Beziehung gemacht.. wir waren auf Augenhöhe und seitdem ist er eher der Untergebene.. ich brauchte nur sagen "na ich will nicht dass du da hin gehst.. da is die oder die" und er war wie ein artiger kleiner hund.. diese schuldgefühle haben ihn so "klein" gemacht.. und mich so "mächtig"..
    Keine Ahnung ob das nur bei uns so is.. aber ich wollte dich nur darauf hinweisen, dass es nicht nur das Vertrauen ist, was hier geschädigt wird.. es ist soviel mehr..

    Aber da sind die Kids.. deine Vorstellungen vom Leben.. mehr als dass es irgendwann doch deswegen scheitert kann im Prinzip ja nicht passieren. Wenn du ihn liebst und er alles dafür tut und du es willst, dann gib ihm die Chance.

    Aber mein Freund hat ohne Diskussion von sich aus das Mädel gelöscht, blockiert, etc. Und das würde ich an deiner Stelle schon auch erwarten!
    babyfive79
  • Es tut mir sehr sehr leid dass eine Frau durch ihre Schwangerschaft sowas erleben muss..
    Ich glaube schon dass wenn er dich nicht richtig vor Schwangerschaft respektiert hat, wird er in der Zukunft auch nicht machen. Und weißt du, Fehler machen wir eh schon alle aber die Unterschied liegt, welche Fehler?!
    Es ist sicher nicht einfach für dich aber versuch bitte positiv bleiben. Alles passiert weil so passieren muss und Gott hat für jeden von uns ein Plan..
    babyfive79
  • @clutsch es tut mir sehr leid, dass dir/euch (deine Kinder betrifft es ja im Endeffekt auch) sowas wiederfahren ist.

    Und dann...
    wow! Also das ist schon ein starkes Stück das der Herr sich da geleistet hat.
    Trotzdem kann ich total gut nachvollziehen wenn du sagst du bist dir nicht sicher ob ihn zu verlassen die einzig richtige Lösung ist.
    Es sagt sich immer viel und leicht etwas wenn man nicht in der Situation steckt. Tatsache ist aber das du ihn ja liebst und diese Gefühle kann man auch nicht einfach abschalten. Und dann sind da ja auch noch deine Kinder, denen du den Papa natürlich nicht verwehren willst.
    Es haben eigentlich eh alle die vorher was geschrieben haben schon das meiste gesagt. Ich wollte aber noch hinzufügen das ich es unglaublich stark von dir finde, dass du es überhaupt in Erwägung ziehst im zu verzeihen. Das zeugt für mich von Größe und ich bin nicht sicher ob ich so stark wäre. Ich glaube die verletzten Gefühle und die Wut würden mich einfach total übermannen und ich habe größten Respekt vor jedem der es schafft sich über diese Gefühle hinwegzusetzen!

    Sei nicht zu enttäuscht wenn sich diese Gefühle nach der Geburt ändern. Vieles kann durch die Hormone jetzt ganz anders aussehen als in einem Monat.

    Ich würde euch auch dringend eine Paartherapie empfehlen um diese Sache auf jeden Fall gut verarbeiten zu können und wünsche euch ganz viel Erfolg.
    Vor allem wünsche ich dir aber eine tolle Geburt und ein gesundes Kind denn das ist Wichtigste!
    babyfive79suusiIreneG
  • @Kaffeelöffel sehr schön geschrieben, dass denke ich auch, dass da einiges dazu gehört um verzeihen zu können... Hab auch vollsten Respekt vor deiner Überlegung @clutsch
  • Ich war mit meinem Freund damals auch 5J zusammen alsner mich betrog. Nicht sex aber geknutscht vor all unseren freunden (ich war ausnahmsweise nicht mit weil krank im bett). Er hats mit einige zeit später gestanden.

    Jabes tut weh, aber ja es macht jeder mensch auch Fehler. Denke niemand ist perfekt. Und er was bis zu dem zeitpunkt immer derjenige der sagte wenn ich ihn betrüge ist es aus. Da gibts keine Diskusion.

    Tja. Heute sind wir 18 Jahre zusammen. Haben dinge duchgemacht die ich keinem wünsche und die beste beziehung ever.

    Ich bin der meinung das liebe und beziehung auch bis zu einem gewissen grad arbeit bedeutet. Und einfach alles hinschmeissen istvder einfachste ausweg.

    Lass mal diebhormone wieder beruhigen und dann hör auf DEIN bauchgefühl, unabhängig davon was dir andere raten! Es ist DEIN leben!
    babyfive79
  • Mein Mann hat mich 2 Monate nach der Geburt unserer Tochter betrogen. Ich habs vor ca. einem Jahr erfahren und zwar zufällig, weil der Seitensprung Folgen hatte und ein Brief vom Jugendamt zwecks Vaterschaftsfeststellung eintraf.
    Tja was soll ich sagen der Schock saß tief. Ich dachte auch immer wenn er mal fremdgeht dann ist es aus, aber witzigerweise war das erste was mir durch den Kopf ging das ich ihn noch liebe und die Beziehung nicht so einfach aufgeben will. Die ersten paar Monate waren echt hart aber mittlerweile funktionierts wieder ganz gut. Wir haben am Anfang viel geredet um das ganze aufzuarbeiten.
    Wenn dir dein Gefühl sagt das du bei ihm bleiben willst, dann mach es. Wenn es nicht mehr funktioniert weil das Vertrauen weg ist, kann man sich ja noch immer trennen.
    Ich wünsch dir auf alle Fälle viel Glück und ich fühle mit dir.
    suusidelphia680babyfive79
  • Das ist ja ne starke Nummer.

    Ich finde es schön zu lesen dass du um die Beziehung kämpfen möchtest!

    Eine Paarberarung würd ich euch auch ans Herz legen, aber ich glaube das kommt nicht unbedingt vom Mann. Also da einen Vorschlag zu erwarten kann nach hinten los gehen. 🙈

    Was ich mittlerweile gelernt habe ist, dass es einen Ausgleich geben muss, damit es nicht andauernd zum Vorwurf wird und man sich weiterhin auf Augenhöhe begegnen kann.
    Der Ausgleich muss ihm schon weh tun, aber es darf nicht stärker sein wie bei dir damit die Spirale ein Ende nimmt. Vielleicht wolltest du ja schon immer ein Projekt erledigt haben auf das er so gar keine Lust hatte, das kann alles sein. Es muss ihn eben Mühe kosten damit es nicht das Gefühl gibt dass sich jemand in der Beziehung freikaufen kann. Und es sollte bis dahin auch noch etwas Zeit vergehen.

    Ich wünsch euch auf dem Weg alles Gute!!!
    babyfive79
  • In der ss rational zu denken ist glaub ich nahezu unmöglich. Ich würde mich mal aufs Baby konzentrieren, ihm das aber auch sagen das du das jetzt nicht entscheiden kannst und willst. Wenn dich die hormone dann irgendwann wieder klar denken lassen wirst du bestimmt selbst wissen ob es noch eine echte Zukunft geben kann.

    Ich habe keine Erfahrung in diesen Dingen, aber ich trau mich zu sagen das ich wahrscheinlich den Kindern zu liebe über eine chance nachdenken würde... Paartherapie find ich eine gute idee und wenn er ohne zögern mitmachen würde wäre es irgendwie ein Beweis das ~s ihm ernst ist. Aber jetzt muss er mal warten. Schieb ihn/die Gedanken aufs Abstellgleis und denk an dein Baby
    babyfive79
  • Also ich habe keine Erfahrung mit Betrug und so, aber meiner Meinung nach wenn jemand den anderen betrügt, dann heißt das, dass in der Beziehung etwas nicht stimmt. Denn wieso sollte man den anderen betrügen, wenn die Beziehung gut ist?!
    Scheinbar hat er dich betrogen, weil ihr keinen Sex mehr hatte. Aber ist es einen Grund, um den anderen zu betrügen? Würde mein Mann mit mir keinen Sex mehr haben wollen, dann würde ich mit ihm darüber reden, fragen was los ist, versuchen ihn zu verstehen, versuchen eine Lösung zu finden die für uns beide gut wäre! Kommunikation ist das wichtigste für eine positive Beziehung!
    An deiner Stelle hätte ich kein Vertrauen mehr! Außerdem immer eine Chance zu geben ist auch nicht gut und scheinbar war das nicht das erste Mal dass er dich betrogen hat. Ich weiß nicht ob ich bei ihm bleiben wollen würde...
    Wenn du unbedingt bei ihm bleiben willst, dann macht eine Paartherapie und schaut dass die Kommunikation zwischen euch besser wird! Viel Glück!!
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland