Frühmutterschutz

bearbeitet 18. 02. 2018, 13:39 in Salzburg
Hallo ihr lieben, ich hab eine Frage.
Ich bin ketzt in der 18.ssw und bin seit 1 Monat total ausgelaugt und müde. Ich kann meine Augen beim Autofahren und arbeiten fast nicht mehr offen halten und das ist ja eine Gefärdung für mich und das Baby. Ich habe keine Kraft mehr zu Arbeiten , den Haushalt zu machen oder mich zu Duschen.
Ich habe auch Angst um mein Kind weil ich total unkonzentriet bin und auch nicht mehr so Achtsam bin, außerdem muss ich jetzt sogar noch mehr Arbeiten als Vorher um 6-10 std die Woche.
Kann man dadurch in Frühmutterschutz geschickt werden.
Liebe Grüße

Kommentare

  • Geh unbedingt zum Arzt wegen deinen Symptomen! Ev bringt eine blutuntersuchung Klarheit, warum du gar so müde und antriebslos bist. Müdigkeit in der Schwangerschaft ist grundsätzlich normal und kein Grund für vorzeitigen Mutterschutz. Wenn es bei dir extrem ist, hast du ev. einen Mangel, zb eisenmangel?

    Wieviele Stunden arbeitest du insgesamt pro Woche und pro Tag? Wenn mehr als im Mutterschutzgesetz erlaubt, dann sag das deinem AG. Das darfst du nämlich nicht und der AG könnte ggf Probleme vom arbeitsinspektorat bekommen.
  • Ich Arbeite normal 30 std jetzt 40 also ist noch im Rahmen.
  • @Goldstern7 ist das plötzlich aufgetreten oder hättest du das schon vorher? Eigentlich wär die Zeit der extremen Müdigkeit ja mit Beginn des 4. Monats vorbei. Ich würd auf jeden Fall mal zum Frauenarzt gehen. Also starke Müdigkeit an dich ist jetzt an sich kein Grund für vorzeitigen Mutterschutz aber vielleicht hat die Müdigkeit ja andere (schwerwiegende) Gründe wegen denen du tatsächlich daheim bleiben kannst. Ich würd mich an deiner Stelle auf jeden Fall mal krank schreiben lassen und mich gut ausruhen. Vielleicht bist du einfach überarbeitet!

    Als schwangere sind Überstunden (über 9 Stunden am Tag bzw. Über 40 Stunden die Woche) übrigens VERBOTEN. Das heißt, auch wenn der Chef dich zu Überstunden überreden will kannst du diese verweigern!
    Damit würd ich gleich als erstes mal beginnen, da sich deine Symptome für mich sehr nach Überanstrengung anhören.

    Ich wünsch dir alles Gute und das der Arzt keinen Grund findet dich in vorzeitigen Mutterschutz zu schicken (nicht deinetwegen aber das wünscht sich niemand denn das sind wirklich schwerwiegende medizinische Gründe...).
  • @Goldstern7 Ich hatte in meiner ersten Schwangerschaft in der 14 Woche ähnliche Symptome wie du und hab normal Vollzeit gearbeitet. Ich hatte dann Kreislaufprobleme und musste ins Spital. Baby ging’s gut, nur ich war einfach überarbeitet. Ich bin dann 4 Nächte geblieben und hab mich erholt. Danach hat’s wieder gepasst.
    Ich würd auch einfach zum Arzt gehen und abklären lassen. Ein paar Tage daheim können auch Wunder wirken.
    Alles Gute!
  • @Goldstern7 ich würd an deiner Stelle ein großes Blutbild machen lassen bei deinem Frauenarzt oder Hausarzt! Im Lauf der Schwangerschaft können ja leicht Mängel auftreten... vielleicht hast zb einen extremen Eisenmangel... wie Kaffeelöffel schreibt, eigentlich sollte das vorbei sein mit der Müdigkeit... bin das Gegenteil von dir, fühl mich seit den letzten Wochen total fit und bin ab morgen in der 20.Woche... ich esse jeden Tag Obst, Gemüse, Haferflocken, mehrmals die Woche auch Fleisch und ab u zu Fisch und seit 5 Tagen nehm ich die "femibion" Tabletten davor jeden Tag von doppelherz Folsäure Tabletten... ein Blutbefund mit allen wichtigen Werten würd dir sicher Aufschluss darüber geben was dir fehlt! Alles Gute!
  • Vielen Dank für eure Antworten.
  • Es gibt eine Liste mit welchen "Beschwerden" man in den vorzeitigen Mutterschutz gehen darf. Da muss sich Arzt und kk daran halten.
    Wie oben erwähnt ein Blutbild kann helfen herauszufinden was los ist.
    Ein paar Tage krankenstand zum ausschlafen ist sicher auch ok, aber trotzdem wäre es wichtig die Ursache für die Müdigkeit zu finden.
    Alles Gute,
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland