Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Lob für Papas

Hallo an alle!
Ich hab bis jetzt nix in die Richtung gefunden, nur leider einiges in die Gegenrichtung. Mein Mitgefühl für die armen Mamas, die vom Partner hängen gelassen wurden.

Aber - mir ist es ein Anliegen, dass die guten Väter auch mal erwähmt werden. Denn ich merke selber immer wieder, wie schnell man mault, wenn einem was nicht passt, aber wie selten man lobt oder dankbar ist, wenn alles gut läuft...

Also kommt hier meine Lobeshymne auf meinen. Hoffentlich können sich noch viele andere Mütter anschließen!

Unsere Beziehung ist etwas wie Feuer und Eis. Wir lieben uns sehr, können uns aber zwischendurch auch mal heftigst fetzen. Sind auch beide recht stur. Die Beziehung hält jetzt aber schon fast 11 Jahre und wir wüssten auch nicht, was wir ohne einander noch tun sollten. (Ihr seid zu verschieden. Oder: Das hält nie! waren die Lieblingsaussagen von Freunden und Verwandten....). Soweit die Vorgeschichte. Und ich sollte noch erwähnen, dass er schon eine Tochter hat, die inzwischen aber schon 19 ist. Also schon lange her...
Seit ich schwanger bin, ist er anders geworden. Er steckt zurück, wos nur geht und ich muss mir schon aufpassen, dass ich nicht anfange ihn auszunutzen, weil er mir kaum mehr Paroli bietet. Seine Aussage dazu ist, dass er das nie könnte (Lebewesen im Bauch, Geburt...) und dass er es faszinierend findet, wie locker wir Frauen das nehmen (echt, tun wir das? Manche Aspekte ja, dafür rennt mein Hirn im Kreis und macht sich Sorgen über Dinge, die erst in einigen Jahren relevant sein werden).
Gestern Abend hab ich versucht mich bei ihm für seine Unterstützung zu danken und ihm zu sagen, wie viel mir das bedeutet. Und er? Lässt das Lob an sich abprallen und tut so, wie wenn das doch das normalste der Welt wäre! Zum einen könnte ich grade vor Stolz platzen, was für einen tollen Kerl ich da habe, zum anderen bin ich komplett perplex und suche verzweifelt nach einer Möglichkeit, wie ich ihm zeigen kann, dass das Danke mir wirklich ernst war und nicht etwas, das ich nur daher gesagt hab... Hat jemand eine Idee dazu?

Danke an die, die den Roman zu Ende gelesen haben. Hoffentlich finden sich weitere gute Väter hier, damit auch ein wenig Hoffnung gemacht wird, dass es auch gute Männer gibt da draußen :-)
susezuckerpuppedelphia680hendlpo90fanny85ichx123claudschgistolze_mamiKristlYviji

Kommentare

  • Die guten Männer gibt's natürlich.
    Aber um ehrlich zu sein bedanke ich mich nicht im speziellen. Es sind ja auch seine Kinder ;) wir sind 14 Jahre beisammen und bald 8 verheiratet. Zeit ohne Kinder hatten wir genug somit stehen die bei uns beiden die kids im Vordergrund. Die grosse ist drei, die zwillinge 4 Monate alt. Also werden uns die zwerge wohl noch einige Zeit brauchen ;)
    sanxtay
  • Natürlich ist es auch sein Kind, da hast schon Recht. Aber unseres ist noch nicht auf der Welt und er trägt mich so sehr auf Händen, dass es für mich halt schon über das "normale" hinaus geht.
    Vielleicht seh ich das auch so im Anbetracht der vielen Beispiele, wie anders es auch laufen kann. Wir haben leider auch in der Familie solche Fälle. Darum finde ich es durchaus angebracht, nicht alles als selbstverständlich hinzunehmen. Aber es kommt natürlich immer auf die Individuen in der Beziehung an, ob man dieses Bedürfnis hat oder nicht...
  • Gute idee @Maggie :D

    Mein mann ist wirklich toll! In moment ist es mit zwei kleinen kindern (2,5 jahrw u 6 monate) ned einfach, weil wir auch noch haus bauen. Klar kracht es zwischndurch weil wir beide teilweise überfordert sind.
    Aber er ist wirklivh super, steht jeden tag um 5.30 auf u geht arbeiten o fährt ins haus u schaut dass er möglichst bald wieder bei ubs ist.
    Er kümmert sich um beide kinder wirklich hervorragend u gibt sich große mühe :D
    Haushaltstechnisch könnt er aber auch ruhig einen beitrag leistn =))

    Ich liebe meinen Schatz so sehr u bin stolz, seine Frau u Mutter seiner Kinder zu sein.
    riczclaudschgi
  • riczricz

    1,429

    Symbol
    edited 11. Februar, 11:11
    Oh was für ein tolles Thema :3

    Ich hab auch einen spitzen Ehemann und Papi daheim!!! Dass er das sein wird, wusste ich aber schon immer. Wir sind nun ja auch schon 17 Jahre zusammen...

    Er ist einfach ein verantwortungsbewusster, hilfsbereiter Mensch. Er sieht die Arbeit und macht sie (gut, im Haushalt eher weniger, da haben wir wohl andere "Wohlfühl-Grade" =)) ). Er ist total stolz auf seine kleine Tochter und liebt sie über alles, und das merkt man auch, wie sie sich anstrahlen wenn er nachmittags von der Arbeit heimkommt.
    Von Anfang an wollte er alles mit ihr machen: wickeln, spazieren fahren, baden (das hab ich noch nie alleine gemacht in den 6 Monaten),...
    Wenn er könnte, würde er mir sogar das Stillen abnehmen =))
    Ihm war es zB auch wichtig, dass ich auch wieder regelmäßig ins Fitnessstudio gehen kann. Wir wechseln uns da ab, er 3x und ich 2x die Woche, und da meine Kurse an gewissen Tagen stattfinden, verzichtet er sogar auf sein Fußballtraining.

    Ich bedanke mich auch oft für gewisse Dinge, und er sagt dann auch "wozu? Ist doch auch meine Tochter!" Und damit hat er ja recht, und eigentlich sehe ich das gleich, trotzdem bin ich überaus dankbar, dass er mich so unterstützt. Und ich glaube, ganz heimlich nimmt er diesen Dank schon an und weiß dass ich das wertschätze ;) <3
    SimisunshineKaffeelöffelclaudschgi
  • CathérinaCathérina

    2,186

    Symbol
    edited 11. Februar, 11:39
    Oh da möchte ich mich anschließen. Meiner und ich sind auch sehr verschieden, nicht nur dass er die Deutsche und ich die Österreichische Mentalität, nein grade auch von unserem Wesen, wo er der Ruhige und Gelassene ist, bin ich oft aufbrausend und fast schon eine "Furie". Habe mich auch mal bisschen mit der Numerologie in Namen und Geburtstagen beschäftigt und herausgefunden, dass er die Zahl 6 = Zahl der Liebe und ich die Zahl der 9 = Zahl des "Krieges" bin und wenn man das jetzt zusammen setzt 69 quasi quing und quang (schreibt man das so? =)) ) sind. Edit: Yin und Yang :P

    Ich bin sehr dankbar, dass er meine Aussetzer immer wieder einfach aushält und mich auch beruhigt und mir immer wieder neuen Mut zuspricht und für mich da ist. Des weiteren bin ich stolz auf ihn, dass er immer sehr brav arbeiten geht und nie mault, dass ihm der Haushalt nicht passt (Schon öfter chaotisch und ich komm einfach nicht hinterher) und wenn es ihm selbst "zu viel" wird, dass er dann auch einfach selbst anpackt und auch das ohne murren.

    Alles in allem habe ich da echt einen super tollen, verständnisvollen Mann an meiner Seite, natürlich hat auch er so seine gewissen Macken aber im Grunde wenn man das Große Ganze betrachtet, ist er ein absoluter Traummann, dem seine Familie das wichtigste ist und um die er sich auch kümmert in jeder Hinsicht! <3
    riczclaudschgi
  • @Cathérina Yin und Yang? :p ;)
    Cathérina
  • @ricz haha ja genau danke =))
    ricz
  • Ich schließ mich auch an! Mein Mann ist einfach wunderbar <3
    Er kümmert sich von Anfang an um unseren Sohn und hat auch immer alles gemacht...so wie bei @ricz hätte er mir am liebsten auch das stillen abgenommen =))
    Unser schatz ist jetzt 3,5 und er und Papi sind einfach ein tolles Team <3 wenn er um 17 Uhr vom arbeiten heim kommt ist er 100% Papa...am Wochenende sind sie viel bei uns im Schrebergarten, gehen ins Hallenbad, ins Spieleland usw damit ich ausschlafen kann oder Mädelstag machen kann etc! Ich sag auch oft danke aber er fragt mich dann auch immer warum? Du kümmerst dich sonst 24 Stunden um ihn :x
    Heute hätte ich ET...bekommen eine Prinzessin und ich freu mich so auf eine Zukunft zu viert mit dem besten Ehemann und Papi <3
    claudschgi
  • Oh da mach ich auch mit!!
    Unser Kind (das erste) ist zwar auch noch im Bauch aber er unterstützt mich sooo toll.
    Bei uns ist es eher so, das wir uns sehr ähnlich sind in vielen Dingen. Wir teilen die selben Ansichten und haben die selben Wertvorstellungen was Leben und Familie anbelangt. Was oft sehr praktisch ist weil wir dadurch nicht oft verschiedener Meinung sind.
    Generell unterstützt er mich bei ALLEM was ich tue. Er will einfach, das ich glücklich bin und das rechne ich ihm hoch an. Am meisten bin ich ihm dafür dankbar das er mir durch diese wahnsinnig schwere Zeit nach dem Tod meiner Mama vor ziemlich genau zwei Jahren geholfen hat. Ich weiß nicht, wie ich das ohne ihn überlebt hätte. Er hat meine Stundenlangen Heulkrämpfe und Wutanfälle (nicht gegen ihn, gegen den Tod oder Gott oder wer auch immer sie mir weggenommen hat) einfach alzeptiert, mich im Arm gehalten und war einfach nur da.
    Er ist und bleibt meine große Liebe und ich freu mich so darauf das wir die jetzt mit einem Kind krönen dürfen!
    Ich weiß das ein Kind eine große Zerreißprobe für eine Beziehung sein kann aber mit ihm an meiner Seite schaffe ich alles!
    Stefanie868MaggieLilie82claudschgiKristl
  • Na gut, das war jetzt mehr eine Liebeserklärung an ihn =))
    Stefanie868claudschgi
  • hendlpo90hendlpo90

    1,198

    Symbol
    edited 11. Februar, 15:34
    Obwohl ich ihn zurzeit wegen der Namenssuche auf den Mond schießen könnte.

    Ist und bleibt er der beste Papa für mein/e Kind/er.

    Sein Vater selbst interessiert sich überhaupt nicht für ihn. Er hat auch nie ein richtiges Vater/Sohn Ding erlebt. Somit hatte ich Anfangs echt Angst, dass er auch so werden wird. Aber denkste! Es gibt nichts das er nicht mit seinen Sohn machen würde. Voriges Jahr ist er ohne wenn und aber 5 Tage mit dem Sohnemann ans Meer gefahren(weil ich krank war). Heute bin ich mit Fieber aufgewacht. Er hat gekocht, den Kleinen niedergelegt und sich jetzt ins Faschingskostüm geworfen um mit ihm zum Kindermaskenball zu fahren.

    Auch macht er mit meinen SS Launen einiges mit. Ich bin wirklich froh so einen geduldigen Partner zu haben. :)
  • Das ist ein tolles thema!

    Mein Mann (zwar nicht verheiratet) ist auch ein toller papa für unsere 2,5 jährige tochter. Könnte mir keinen anderen als ihn vorstellen.
    Er war von anfang an immer dabei und hat sich immer toll um die maus gekümmert. In der nacht aufgestanden und mit ihr durch die wohnung spaziert wenn sie blähung hatte, gewickelt, gebadet, gekocht, spazieren gehn usw...
    Jetzt wo die maus schön "größer" ist fallen den beiden immer mehr "blödsinn" ein den sie machen können. Er ist zeitweise auch wie ein kleines kind. Es ist aber herrlich den beiden zuzusehn wie viel spaß sie haben.
    Da wir beide im schichtdienst sind (papa polizei, ich krankenschwester) ist es öfters so das wir uns die klinke in die hand geben, aber trotzdem finden wir viel oder nehmen uns die zeit als familie und paar.
    Ich würde um nichts meine familie hergeben!!
    Auch meine mama sagt immer das er ein toller papa ist, das es nicht selbstverständlich ist was er tut bzw leistet (ist ne andere generation ;-))
  • Oh ich bin schon gespannt, wie es bei uns wird. Ich erwarte in den nächsten Tagen/Wochen unser erstes Kind und mein Mann ist schon die ganze Schwangerschaft SO LIEB zu mir. Na gut, das war er immer schon, sonst hätt ich den ja nicht geheiratet ;) aber er täte echt alles für mich. Ich bin eine "problemlose Schwangere" ohne Heißhunger-Gelüste, Stimmungsschwankungen oder Weinkrämpfen aber trotzdem unterstützt er mich, wo er nur kann und achtet darauf, dass ich mich genug schone.
    Er ist schon jetzt sooo begeistert, wenn er das Kind im Bauch spürt und freut sich sehr drauf. Und ich lieb ihn ja schon so wenn ich seh wie er mit dem Kater umgeht, wie süß wird er erst mit unserem Kind sein?! <3
  • Hallo ihr!

    Ich finde, DAS ist eine tolle Idee für einen Thread!!

    Möchte mich hier auch gern einreihen bei denen, die absolut glücklich und happy über den Vater ihrer Kinder sind!

    Mein Mann ist da wirklich ein riesen Schatz und macht mir das Ankommen im Mamasein sehr leicht durch seine großartige Unterstützung und Hilfe (sofern er da ist und nicht geschäftlich unterwegs oder so). Schon in der Schwangerschaft war er einfach toll (manchmal etwas überfürsorglich) und jetzt ist er ein grandioser Papa, der alles macht. Wenn er könnte, würde er auch stillen, ha ha ha. - Mir geht das Herz auf wie liebevoll und fürsorglich er mit unserer Tochter umgeht. Ich höre den beiden sehr gern beim Spielen zu, denn da erzählt er ihr immer so viel; er singt ihr auch vor und schaut, dass er bei jedem Arzttermin dabei ist. Außerdem ist das Baden seit Beginn sein Ritual, das nur er mit ihr gemeinsam hat; da bin ich nur Zuseher.

    Abgesehen davon hilft er auch im Haushalt ganz brav mit und heute in der Früh hat er mir das Auto abgeeist ohne dass ich ihn gebeten hatte. - Er ist einfach ein TRAUM!!!

    Ich habe richtig schlechtes Gewissen gegenüber den Frauen, die sich alleingelassen fühlen - fühlt euch ganz toll gedrückt!!!
  • IsisIsis

    156

    edited 21. Februar, 23:11
    Finde dieses Thema auch super, kenne beide Seiten.
    Mit meiner großen war ich 5 Jahre allein und hab mich wie viele anderen Alleinerzieher mühsam durchs Leben gestrampelt.
    Und dann kam der Traum eines Mannes, hat meine, jetzt unsere, Tochter super angenommen Ihr Radfahren beigebracht ohne dass ich es je angsprochen hätte is er ganz alleine draufgekommen. Sie vom KiGA geholt, als Schule war Aufgaben gemacht immer brav im Haushalt mit geholfen.
    Und nun 10 Jahre später haben wir noch 2 Zwerge und obwohl er viel arbeitet und müde ist nimmt er sich jeden Abend Zeit zum baden kuscheln und Buch lesen. Und kümmert sich um alles wenn ich mal Krank bin oder so ohne dass ich etwas sagen muss.
    Ich bin sehr dankbar dass ich Ihn hab, Kindererziehung, Haushalt und Arbeit unter einen Hut zu bringen ist wesentlich entspannter wenn man sich die Anstrengungen teilen kann und ich merke jetzt durch die zwei kleinen das ich die Zeit mit Ihnen viel mehr geniessen kann. Meine Goße liebt ihn auch heiß und er ist für sie zu einem richtigen Vater geworden.
    Ich bin so dankbar über meine Familie und ich wünschte alle hätten dieses Glück.
    Caudaliedunkelbuntricz
  • Leider wird hier viel zu wenig geschrieben.

    Und deswegen sage ich öffentlich Danke an meinen Mann!

    Schon in der Schwangerschaft hat er alles für mich getan. War so rücksichtsvoll. Hat mich unterstützt wo er nur konnte. Und seit der Zwerg auf der Welt ist ist er zum besten Mann den ich kenne geworden.
    Er ist so ein liebevoller Vater! Er liebt den kleine abgöttisch und tut alles für ihn :x
    Er singt ihn in den Schlaf. Nimmt ihn jede freie Sekunde zu sich.
    Spielt mit ihm, knuddelt ihn, geht Stunden mit ihm spazieren.

    Wie er mit dem kleinen umgeht ist herzzerreißend. Es ist so extrem schön ihn mit dem kleinen zu sehen.
    Und das strahlen meines Sohnes zu sehen sobald er Papa sieht ist einfach unglaublich.

    Auch als Ehemann ist er perfekt!
    Er lässt mich 3-4 mal die Woche ausschlafen. Er steht jede Nacht auf und übernimmt ein Fläschchen. Er richtet mir immer Frühstück.
    Er tut alles um mich zu unterstützen und mir zu helfen.

    Er nimmt mir so viel ab.

    Und das nicht weil er denkt er muss.
    Sondern weil er jede Sekunde mit dem kleinen Mann genießt <3
    Er sagt ihm am Tag gefühlte 100x wie sehr er ihn liebt.

    Er ist so perfekt für mich!
    Er ist so ein wundervoller, liebevoller, fürsorglicher Vater!

    Ich danke ihn jeden Tag! <3
    riczStefanie868ohmyLilie82CaudalieMaggieJacqueline0502n_ich
  • Ich weiß wovon du redest....hab auch so einen tollen Papi und Ehemann daheim welcher alles für seine Familie macht <3
    dunkelbuntJacqueline0502
  • Mein Freund ist auch ein super Papi <3 :3
    Jacqueline0502
  • Muss ein Update zu meinem bringen:
    Inzwischen ist unsere Kleine 1 Monat alt und er der perfekte Papa. Da ich überraschend einen KS hatte kam er zur Geburt 5 Minuten zu spät und hat die Kleine am Gang "getroffen". Er hat gesagt, dass er sofort wusste, dass es unser Mädchen war. Und er kümmert sich rührend. Ich muss fast drum kämpfen, dass ich sie auch haben darf wenn er Zuhause ist. Er spielt mit ihr, kuschelt viel und wenn sie einen schweren Abend hat nimmt er sie mit ins Bett - obwohl er nie ein Familienbett wollte. Oft schickt er mich auch ins Bett, damit ich ja genug raste.
    War mir nie so sicher mit ihm mein restliches Leben verbringen zu wollen wie jetzt...
    angelclaudschgiriczjaninchen2601
  • Da kann ich mir nur anschließen.

    Ich liebe meinen Mann über alles, er macht mich vollkommen und seit er an meiner Seite ist, ist alles nahezu perfekt. Er ist nicht nur mein Mann, sondern auch mein bester Freund.

    Wir haben beide eine nicht so schöne Vergangenheit und haben uns vor 3 1/2 Jahren gefunden. Es hat von Anfang gepasst. In dieser Zeit haben wir schon viel geschafft, 2 Umzüge, Hochzeit und nun ist unser 1. Kind unterwegs. Er trägt mich auf Händen und seit ich im Krankenhaus war und ich mich körperlich schonen muss, lässt er mich zuhause gar nichts mehr machen.
    Zu sehen, wie er sich auf unser Mädchen freut und alles so schön vorbereitet, macht mich so stolz und glücklich.

    Bevor ich ihn kennengelernt habe, haben die meisten immer gemeint, ich bin zu wählerisch und gebe keinen eine Chance. Aber ich hab immer gewusst, dass es jemanden gibt, der perfekt für mich ist und wo man gleich spürt, dass einfach alles passt und ich hätte Recht <3
    dunkelbuntricz
  • Mein Mann ist für uns auch der perfekte Papa <3
    Ich denke jede Familie muss ihren Weg finden und da gehen die Ansprüche & Meinungen extrem auseinander.

    Wir haben 2 Kinder, die nur 13 Monate auseinander sind und beide Kinder kamen während dem berufsbegleitenden Masterstudium meines Mannes zur Welt, die Zeit war wirklich für und alle extrem hart weil er 50 Stunden gearbeitet hat und Freitag bis 22 Uhr und den gesamten Samstag auf der Uni war, mal abgesehen von den stunden die er gelernt hat oder in der Bibliothek war. Also ich war sehr viel alleine und das war absolut nicht meine Vorstellung von einer Familie.

    Aber seit das Studium abgeschlossen ist, das war im Juni 2017, seitdem haben wir unser perfektes Familienleben.

    Er hilft mir immer wenn er zu Hause ist und da muss ich auch absolut nichts sagen, die Kinder sind nachts aufgeteilt, falls was sein sollte kümmert sich jeder um 1 Kind, ich geh 2 mal die Woche reiten da bin ich gut 3 Stunden jedes Mal weg und er hat halt seinen Fussballverein.

    Seit 7 Jahren sind wir jz zusammen, seit 3 Jahren verheiratet, 2 mal übersiedelt, 2 Kinder und niemals hab ich dran gezweifelt dass er der perfekte Mann für mich und der perfekte Papa für unsre Kids ist.

    Ich hab ihn damals auf einem Fest das erste Mal gesehen und wusste, den Typ werd ich mal heiraten :x Für manche klingt das naiv aber ich glaub einfach dran dass man sowas spürt.
    claudschgidinkelkorn
  • So schwer auch der Anfang war, so kurz die Nächte auch waren... das Lächeln jeden Morgen macht alles wieder gut

    So schwer es am Anfang auch sein mag umso lieber und fürsorglicher ist er nun, mein Mann, der Papa meines Sohnes

    <3
  • Für mich ist mein Mann der beste Zwillingspapa :x
    Er hilft so viel mit, hat viel Geduld und ich finde ja sowieso er macht es eigentlich besser als ich.
    Besonders toll finde ich, dass er das Papamonat gemacht hat und bald in Karenz gehen wird, ist ja nicht selbstverständlich..
    Er ist eine Riesenunterstützung und ich bin so froh darüber weil wir sonst niemanden haben.
    Und ich bin dankbar dass er so oft sittet und mir es somit ermöglicht nicht nur Mama und Ehefrau zu sein sondern auch Freundin,etc. wodurch ich einen tollen Ausgleich zum Mamaalltag habe und dann voller Energie und Gelassenheit für meine Zwerge da bin.
    Bin echt stolz wie er das macht :x
    riczclaudschgiStefanie868Nasty
  • Ich möchte auch mal ein Loblied auf meinen Freund anstimmen! 

    Ich bin so dankbar, Ihn an meiner Seite zu wissen. Er unterstützt mich, wo er kann, gönnt mir die Zeit für mich und hilft mir sehr viel! Ich bin stolz, Ihn als Vater meiner Tochter zu haben, ich könnte mir keinen anderen vorstellen, will ich auch gar nicht. 
    Auch wenn die kommende Zeit nicht einfach sein wird, bin ich mir sicher, dass ich mit ihm alles schaffen kann.
    Man liest soviel, über richtige Männerschweine, wo einem das kotzen kommt.. da ruf ich mir immer in Erinnerung, wie gut ich es hab und dankbar dafür bin. 
    Natürlich, er ist ein eigenständiger Mann, der eben auch seinen Verpflichtungen nachgehen muss, etc., Aber dennoch, darf man es ruhig mal auslassen, wie glücklich man sich schätzen kann, keinen haarlosen Gorilla zu hause zu haben. 
    ricz
Hey! Babyforum.at ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland