Wir heiraten

Mädels es ist soweit - ich bin verlobt! Ab jetzt darf sich gefreut, geträumt und geplant werden!
Auch wenn wir bis zur Hochzeit noch über ein Jahr Zeit haben, kann man doch schon mal schauen und sich schlau machen - ich liebe Pläne & bin ein absoluter Perfektionist!

Erzählt doch mal bitte wann und wie ihr eure Hochzeit geplant habt - ich bin noch absolut planlos wie wir sowas angehen sollen.. die Hochzeiten in unserem Bekanntenkreis waren beide sehr „langweilig“ (viele Wartezeiten und kein Programm)..

Ich bin für Tipps, Pinterest-Boards, Ideen, Adressen & Pläne mehr als dankbar! ❤️
Bienchen_321

Kommentare

  • Herzlichen Glückwunsch! Ich schreib dir später über den Pc genaueres! Nur eines vorweg: besuch gaaaanz viele Hochzeitsmessem!
  • PegaPega

    1,018

    bearbeitet 8. 02. 2018, 21:58
    Nochmals herzlichen Glückwunsch! Wir haben ca. 1 1/2 Jahre Planung hinter uns und momentan wird es richtig richtig stressig.
    Wir wussten das wir in einem Schloss heiraten wollen und wollten alles an einem Ort haben. Also haben wir uns hier mal die ein oder andere Location angeschaut und mussten feststellen, dass man für seine Wunschlocation mind. 1 Jahr vorher reservieren muss.
    Hochzeitsmesse war ich auf keiner einzigen und habe ich auch nicht gebraucht. Man findet im Internet sooooo viel das man sich nicht unbedingt auf Messen durchkämpfen muss.

    Wir heiraten nur standesamtlich somit gibt es bei uns keine wirklich langen Wartezeiten dazwischen.
    Wir haben auch viele Beschäftigungen für unsere Gäste: Fotobox, eine Leinwand mit einem Baum wo unsere Gäste mit Fingerfarbe einen Abdruck machen sollen, wir haben auch ein Fotoshooting mit unseren Gästen da wir ein Farbmotto haben.
    Eine Sägerin singt auch bei unserer Agape.
    Caterer haben wir auch 1 Jahr vorher gebucht genauso wie das Standesamt da sie auch noch an einen Ort kommen müssen.
    Haben auch ein Jahr vorher Safe the Date karten rausgeschickt und jetzt 4 monate vorher haben wir die einladungen verschickt.
    Da ich kein Kleid finden konnte was meinen Vorstellungen entspricht, lasse ich es mir schneidern auch das habe ich 10 Monate vorher angefangen zu organisieren und wird erst ca. 1 woche vor der Hochzeit fertig sein.
  • Herzlichen Glückwunsch zur verlobung! Hochzeitsmesse kann ich auch empfehlen!
    Erfahrung von sehr vielen Hochzeiten: um die Gäste bei laune zu halten möglichst keine/ nur kurze Wartezeiten und immer wieder was zu essen! Viele brautpaare verschwinden nach der Trauung recht lange um irgendwo paarfotos zu machen. Kann man machen, allerdings brauchts auch für diese zeit unterhaltungsprogramm, essen und trinken für die Gäste. Sonst sind die schon unzufrieden bevors zur Tafel geht und nörgeln in eurer Abwesenheit herum. Hab ich leider schon oft erlebt... wir haben die paarfotos gleich in der früh gemacht. War für uns so perfekt und bei fast 40 °C definitiv besser als Fotos kurz nach der Trauung. Aber ich kanns natürlich auch verstehen, wenn jemand erst Fotos machen will nachdem geheiratet wurde...
    Ein zumindest grober Zeitplan ist auf jeden Fall sinnvoll! Ihr wollt ja dem wirten oder caterer ungefähr sagen können, wann das Essen serviert wird. Im Idealfall übergibst du die Aufgabe, dass der Zeitplan auch umgesetzt wird an einen trauzeugen oder sonst jemanden. Sonst mutierst du zur bridezilla.
    Generell: möglichst alles organisatorische am trauungstag an Freunde, Familie oder Dienstleister abgeben!
    Um planen zu können, was ihr alles macht und wofür ihr externe dienstleister nehmen könnt, solltet ihr schon jetzt ein Budget festlegen und abzählen, wie viele Gäste es werden. Klar kann sich in einem Jahr noch was ändern, aber ohne gästezahl kannst du schwer kalkulieren.
    Zum groben Zeitplan folgende Eckpunkte:
    -kommen die Gäste direkt zur Trauung oder gibt's vorher einen Empfang zb bei euch?
    -Standesamt+Kirche oder nur eins davon (mit allen Gästen)?
    -agape nach der Trauung oder direkt zur hochzeitstafel?
    -unterhaltungsprogramm?

    Bzgl Unterhaltung gibt's je nach lokalen bräuchen und ob ihr bei Vereinen seid oder nicht, wie eure Freunde drauf sind, etc auch Spiele bei der agape oder nach dem Essen, auf die ihr keinen Einfluss habt da überraschung. Schadet nicht, wenn ihr zb schon beim einladen eine kontaktperson, die auch den Zeitplan kennt, für sowas nennt. Sonst kippt schnell der ganze Zeitplan, weil ihr bei der agape sämtliche Aufgaben bewältigen müsst... wenn wer anderer was plant, könnt ihr euch das sparen.

    Um was ihr euch jetzt schon kümmern könnt:
    Location aussuchen und reservieren
    Band oder DJ aussuchen und reservieren
    Falls ihr safe the date Karten verteilt, diese entwerfen. Std kann man schon ein Jahr vorher verteilen. Normale Einladungen auch spätestens ein halbes Jahr vorher
    Fotograf auswählen und überlegen, von wann bis wann er euch begleiten soll
    Bei großen Hochzeiten oder wenn man wenig Zeit hat, kann man auch einen wedding planner beauftragen.

    Es gibt noch sooo viel mehr. Hochzeit planen war so schön =) nur her mit deinen Fragen.
  • Oh gratuliere!
    Ich liiiiebe Hochzeiten!!!!

    Die drei wichtigsten Dinge: Location, Essen, Band 🙈
    Daran wird sich jeder erinnern.

    Erstmal ist die Frage ob ihr kirchlich oder standesamtlich heiraten wollt und was ihr euch ungefähr vorstellen könnt. Verträumte winterhochzeit oder doch eher im Sommer? Budget ist natürlich auch so ein Ding!
    Wenn das klar ist dann Location suchen und Kirche Bzw Standesamt. Lass dich da ja nicht abschrecken von wegen nur ein halbes Jahr vorher kann man reservieren, die meisten wollen es sogar schon früher, aufs Standesamt bezogen. Des Trag mer mit Bleistift schon jetzt ein...
    Kirche/Standesamt/Location koordinieren und dann steht dein Termin!

    Wir haben groß am Schloss Margarethen am moos geheiratet, aber mit einer standesamtlichen außentrauung. Kirchlich dann ganz klein in Südtirol in einer winzigen Kapelle auf dem Berg.

    Falls du eine kirchliche außentrauung möchtest kann ich dir dazu auch mehr sagen, das ist rechtlich nicht ganz einfach aber es geht.

    Was sehr gut ankam bei den Gästen war der Nachmittag bei uns. Ich finde das oft ziemlich zach die Zeit zu überbrücken. Den rasen vom Schloss haben wie genutzt für ein Croquet Turnier und das wurde moderiert. Kleine Tische , weiße Liegestühle und Picknickdecken waren verteilt und die Gäste hatten es sehr gemütlich. wie waren in der Zwischenzeit Fotos machen. Wobei ich dann auch noch ne runde gespielt hab 🙈 die Mannschaften haben wir bunt gewürfelt und jedes Team saß am Abend dann zusammen am Tisch. Das hat die Stimmung recht gut gelockert und das würde ich in jedem Fall wieder so machen. Das war viel entspannter beim Sitzplatz.

    Zur Location: falls es abends eine Bar geben soll (ggf. auch nur mit Wein und Bier) dann sollte diese neben der Tanzfläche sein, ansonsten ist alles verteilt und du wirst viel schwieriger Stimmung bekommen.
    Schau auch dass deine Gäste nicht zu lange sitzen und immer wieder Bewegung bekommen.
    Ich bin zudem kein Freund vom Tische abbauen für Tanzflächen.
    Und das wichtigste: suche dir jemanden der am Hochzeitstag alles für dich regelt und der weiß wie du dich entscheiden würdest. Nicht unbedingt der Trauzeuge(in), die sind an dem Tag genug eingespannt. Bei mir war das einfach, das war mein Chef und wir haben auch eine Eventagentur, der wusste was ich will und darauf konnte ich mich zu 1000 % verlassen.

    Bist du ein DIY Fan? In welchen Bereichen bist du geschickt? Weißt du schon einen gewissen Stil der die gefällt?
  • Ihr seid ja der Hammer!!! Danke schon mal!!! ❤️

    Was wir schon wissen:

    Wir wollen standesamtlich und kirchlich am gleichen Tag heiraten.
    Standesamtlich am liebsten im Freien, gibt ja genügend schöne Orte!

    Location:
    Wir haben ja schon öfters übers heiraten gesprochen, aber eine wirklich schöne Hochzeitslocation gibt es bei uns nicht... in einem Hotel feiern wollen wir nicht, am Schiff auch nicht... und somit wars das dann auch schon mit den Locations...

    Verpflegung:
    Puh, auch so ein schwieriges Thema.. wir hassen Buffets (Berufskrankheit wahrscheinlich) deshalb kommt für uns nur ein komplettes Menü infrage... am liebsten würden wir das die Gäste vorher schon auswählen lassen mit den Einladungskarten... wie findet ihr die Idee?
    Snacks, Getränke & später eine Bar sollten natürlich auch dabei sein.

    Unterhaltung :
    Bei uns gibt es den Brauch „Brautaufwecken“ „Brautstehlen“ „kranzltanzen“ - das macht glaub ich schon mal ein Bisserl Stimmung...
    Ich persönlich hätte gerne eine Photobox, eventuell ein Erinnerungsbild mit den Fingerabdrücken...
    irgendwas für die Kinder brauchen wir (werden auf jeden Fall einige zwischen 0 und 8 dabei sein) 😳

    Band/DJ:
    Im Hotel hatten wir eine Band namens „tirolerisch gspielt“ die hätte ich gerne! Fand die nämlich immer voll super und die Hotelgäste hatten eine super Unterhaltung!

    Gästeliste:
    Mehr als 70 Gäste möchten wir eigentlich nicht... was ist denn so circa das pro Kopf Budget?

    Termin:
    Mai 2019! Mehr steht noch nicht!

    Save the Date: Würd ich liebend gerne versenden, habt ihr Ideen? Gerne auch mit Fotos oder links 😍

    Fotograf:
    Was habt ihr dafür so gezahlt? Wielang war der anwesend? Den ganzen Tag oder nur bis nach der Hochzeit?

    Was mir gefällt: Ich liebe diesen Vintage Stil, spitze! Holz! Gedeckte Töne... dieses komische weiße Gras was in jedem Blumenstrauß ist... weiße Rosen.. Lilien.. natürlich.. klassisch.. elegant...

    Hattet ihr Geschenke für die Gäste? Sowas wie Tempos, Seifenblasen, Konfetti...
  • riczricz Symbol

    2,430

    bearbeitet 8. 02. 2018, 23:43
    Hey @Tnghts und gratuliere nochmal ;) ich liiiebe Hochzeitsplanung - schade dass meine schon vorbei ist \:D/

    Was du beschreibst, trifft so ziemlich unseren Stil - hier sind ein paar Fotos von meinen Vorbereitungen, wenn du schmökern magst: https://www.pixum.at/meine-fotos/album/7207166

    Wir hatten auch Richtung Vintage, mit den Farben rosé und mint. Auch Spitze, Kraftpapier, Jute,... als Materialien.

    Zu den Punkten:

    Location: wir hatten ein Schloss, somit alles an einem Ort - Empfang, standesamtliche und kirchliche Trauung, Fotos, Weinverkostung für die Gäste während des Paarshootings, Tafel, Party, Lounge zu später Stunde, Zimmer, Frühstück. Ist total zu empfehlen! Ich mag nicht so gern 5 mal herumfahren am Hochzeitstag.

    Unterhaltung: Fotobox ist sehr zu empfehlen, da ein Selbstläufer! Wenn man möchte, kann man auch "Aufgaben" für die Fotos stellen. Auch Kinder sind damit sehr gut beschäftigt ;) und ich liebe es, die Fotos im Nachhinein anzuschauen!
    Für die Kinder hatten wir sonst jeweils ein Sackerl mit Beschäftigung gerichtet (siehe Fotos).
    Für die Musik hatten wir einen DJ - wir mögen es nicht so, wenn eine Band "unlustige" Witze macht und Spiele wollten wir eigentlich auch keine (Freunde haben dann doch 3 organisiert, hat aber genau gepasst).
    Gästebuch ausfüllen ist auch ein guter Lückenfüller. Damit das schneller geht, haben wir einzelne Seiten vorbereitet, die nachher zu einem Buch gebunden werden. Im Stil von "Freundschaftsbuch" mit lustigen Fragen zum Ausfüllen (siehe Fotos)

    Gäste: wir hatten ca 90 geladene (75 erschienene) Gäste. Pro Kopf Budget waren 90€ (inkludiert alle Räumlichkeiten, Blumenschmuck, Torte, Organisation, Empfang mit Häppchen und Getränke, Agape mit Häppchen und Getränke, die Weinverkostung, Getränkepauschale) + 35-45€ fürs Essen (je nach Wahl)

    Essen: wir hatten ein 4 Gänge Menü mit zwei Suppen und zwei Hauptspeisen zur Auswahl + vegetarische Variante. Die Gäste wurden beim Empfang durchgefragt welches Menü sie möchten.

    Fotograph: ein absolut wichtiger Punkt, wenn nicht der wichtigste! Hier sollte man nicht unnötig sparen, die Fotos sind ja für immer. Unsere beiden Fotographen hatten wir für 12 Stunden gebucht. Vom Getting-Ready bis nach Mitternacht. Kosten waren um die 2000€, hatten ein tolles Frühbucher-Angebot. Fotobox noch zusätzlich ca 400€ inkl aller Ausdrucke.

    Save the Date: haben wir selbst bei Vistaprint gemacht (kartenmacherei ist auch super), die restliche Papeterie haben wir professionell machen lassen.

    Gastgeschenke: waren gleichzeitig die Tischkärtchen (siehe Fotos). Selbstgemachtes aus Rosen: für die Männer Schnaps, für die Damen Gelee und für die Kinder Gummibärli.

    Ach ich könnte ewig erzählen <3 vielleicht ist was für dich dabei :3

    Aja: Hochzeitsmesse: "braucht" man nicht zwingend, aber es ist sooo schön! Und man lernt Anbieter kennen, bekommt evtl Gutscheine o.ä.
    Würde jetzt auch noch gern gehen aber mein Mann nicht :#
  • Wenn's schon eine lieblingsband gibt, würde ich die an deiner Stelle gleich um ein Angebot bitten für die möglichen Termine. Wenn die beliebt sind, musst du womöglich e schon ein Jahr vorher fix buchen. Es ist nämlich gar nicht so leicht eine perfekte Band zu finden und du hast nur selten die möglichkeit die band vorher schon mal einen ganzen Abend zu hören.
    Die band will aber wsl wissen, ab wann und bis wann sie spielen soll.

    In Zeiten wo so viele irgendeine unverträglichkeit haben find ich die Idee, die Gäste vorher wegen dem Essen zu fragen super! Du könntest die Einladung als so Pocket folds gestalten, google das mal. Da kannst du dann eine antwortkarte mit Menü zum ankreuzen und eine zeile für sonderwünsche oder so hineingeben. Wenn es e std gibt, reicht die Einladung 3-4 monate vorher.

    Für die Kinder haben wir nichts besonderes vorbereitet - es gab aber einen Spielplatz im Gasthaus. Damit waren die Eltern und Kinder sehr zufrieden. Letztens war ich auf einer vintage hochzeit, wo strohballen zu einer art sitzgelegenheit vor der Location aufgestellt waren. Die kinder haben das geliebt zum Spielen. Wie das die Eltern gesehen haben weiß ich nicht... location war dort ein veranstaltungsstadl - aber sehr schön dekoriert! Die braut hatte zb monatelang verschiedene kleine vintage vasen zusammen gekauft (Internet, Flohmarkt,...) und mit Einzelne blumen als tischdeko aufgestellt. Sie hat auch viel mi spitze und dieser tortenspitze aus papier gebastelt.

    Wir haben vor vier Jahren geheiratet. Budget pro Gast hängt stark vom Essen ab. Ca 50-100 pro Kopf musst du schon rechnen. Wenn es saalmiete gibt durchaus deutlich mehr. Bei uns wurde wegen der Hitze sehr viel Wasser, aber wenig Alkohol getrunken...
    Fotograf war ca 1300-1500? glaub ich. Ich hatte ein shooting beim anziehe mit meinen Freundinnen, dann eintreffen meines Bräutigams und unser paarshooting. Dann hatte die fotografin pause bis die Gäste kamen. Beim Empfang in meinem elternhaus, dem weg zur Kirche, in der kirche, bei der agape und dann noch kurz beim wirten war sie auch dabei. Vom Abend, also auch tanz, brautstrauß werfwn etc gibt's nur fotos von laien. Reicht meiner Meinung nach - der ganze Tag wäre uns zu teuer gewesen.

    Unsere Gäste bekamen hochzeitswein - die Etiketten hab ich selbst gestaltet - zum mitnehmen.
  • Wir haben beim Essen ein Pro Kopf von 120 euro. Wir lassen die Vorspeise (Teller mit 4 verschiedenen Sachen)servieren und die Hauptspeiße wird dann als Buffet sein. Wir wollten unbedingt einen Koch haben der vor Ort live für die Leute kocht.
    Bei der Hauptspeiße haben wir 4 verschiedene Gerichte mit jeweils 2 verschiedenen Beilagen und ein Salatbuffet.
    Bei der Nachspeiße wird es am Tisch jeweils auf Holzbrettern kleine petit four geben und der Koch wird Palatschinken individuel kochen.
    Und natürlich haben wir noch unsere Torte.
    Als Mitternachtssnack gibt es dann selbst gemachte Burger entweder mit Fleisch oder Vegetarisch zum selber zusammenbauen.
    Finde die Idee mit dem vorher auswählen nicht schlecht, hatte ich auch schon mal wo gesehen, jedoch gab es dann einige Probleme da die Leute sich dann innerhalb der Zeit wieder umentschieden haben.
    Beim Gesamten Budget ist es schwer was zu sagen immerhin ist jeder anders und hat andere Vorstellungen. Jede Location hat andere Preise und es hängt auch stark von der Region ab. (Uns kostet die Hochzeit ca. 18.000€) und wir feiern mit 50 Personen.
    Zu den Einladungen, wir haben unsere von der Kartenmacherei, da waren wir mehr als zufrieden damit. Haben eine riesige Auswahl und man kann sehr viel individuel gestalten.
    Wir haben eine Fotografin für die Trauung und anschließen für ein Shooting also so ca. 3 Stunden ist sie da und wir zahlen 450€ danach wird das Fotografieren jemand von der Familie übernehmen.
    Gastgeschenke gibt es bei uns: Werden kleine Blumentöpfe aus Ton machen (drinnen kleine Hauswurzen) und diese mit dem Namen beschriften und haben so auch gleich die Tischkärtchen. Am Teller gibt es dann eine kleine Schachtel aus Holz in der kleine Zuckerl drinnen sind mit unseren Initialen, dem Hochzeitsdatum und einer gelben Rosen.
    Wir haben auch sehr viel in Holz und haben die Deko hauptsächlich auf Blumen und Holz aufgebaut.
  • Wir haben im Mai 2017 geheiratet. Mit ca 110 Personen, davon ca 20 Kinder (mind. 10 waren unter 5 Jahren). Meine waren 3,5 Jahre und fast 2 Jahre. Und ich hatte für meine zwei eine Babysitterin für den ganzen Tag. wollte das meine Familie auch den Tag entspannt genießen kann und mir war wichtig, dass EINE einzige Person nur auf meine Kinder schaut. Essen, Wickeln, Trinken und am Abend im Zimmer bei ihnen bleibt.
    Und das war die allerbeste Idee.
    Sie kam in der Früh und half die Kinder fertig machen. Autositze, Wagerl und Wickeltasche war in ihrem Auto. Sie wusste wo und wann die Kinder ganz nah bei mir sein sollten. Sie war GOLD wert.
    Und am Abend hab ich die Kinder ins Bett gebracht und sie passte auf, ich konnte noch feiern.
    Am nächsten Morgen, durfte ich ausschlafen, sie ging mit den Kids frühstücken und anschließend spielen.

    Für die Kinder hatte ich zusätzlich eine Kiste mit Spielsachen gerichtet.
    Holzpuzzle zum Anmalen, leere Dosen und Tennisbälle (Dosenwerfen) jede Menge Seifenblasen, Mal/Rätzelbücher, Malstifte, Sticker, Luftballone, .....
  • angelangel Symbol

    3,173

    bearbeitet 9. 02. 2018, 09:04
    Hallo! Ihr solltet möglichst schnell mit Standesamt und Pfarrer den Termin fixieren. Unser ursprünglicher Wunschtermin war über ein Jahr vorher schon ausgebucht am Standesamt!

    Wo wollt ihr denn feiern? Gerade wenn ihr was den Austragungsort angeht auch eher wählerisch seid,solltest du das auch relativ schnell fixieren!

    Ein heißer Tipp: im Mai ist Abverkauf bei Brautmoden. Da steckt ganz schön Sparpotenzial drin.

    Fotograf: wir hatten den Fotografen bis nach der Agape. Er hat vorher Paarfotos gemacht,die Trauung Fotografiert und während der Agape Fotos mit den Gästen gemacht.bei der tafel dann nicht mehr. Allerdings wusste ich,dass mein Vater und mein Onkel fotografieren werden. Wäre das nicht gewesen,hätte ich den Fotografen den ganzen Tag gehabt.

    Noch ein Tipp: vergleichen, vergleichen vergleichen! Nimm dir Zeit die unterschiedlichen Dienstleister zu vergleichen. Die Preisunterschiede sind wirklich enorm! Nur ein Beispiel: Blumengeschäft a wollte für den Brautstrauß allein 500€ schlussendlich habe ich einen Floristen gefunden der für Brautstrauß, Autogesteck,das bei der Tafel dann als Tischschmuck verwendet werden könnte und anstecker für meinen Mann und die Trauzeugen €122 verlangt hat!

    Auch der Preis für die Tafel für 50 Personen: die Lokations haben zwischen 5 und 6 tausend Euro veranschlagt. Wir haben nach ewigem suchen ein Lokal gefunden,dass sehr elegant und schon ist, jedoch als Hochzeitslocation noch nicht etabliert war. Er hat uns die Tafel (4 Gangmenü, Getränke Mitternachtsimbiss) für 1900 ausgerichtet.

    Ich habe allerdings über ein Jahr vorher angefangen Preise zu vergleichen und nicht aufgegeben bis ich was gefunden habe,das uns gut und günstig liefert,was wir möchten...

    Die Satinbänder für die Hochzeitsdekoration sind in Deutschland weit billiger als bei uns. Wenn du also dort jemanden kennst, unbedingt dorthin liefern lassen (Onlineshop Ingrids Bänder oder so ähnlich war damals der günstigste und dir Qualität war top)

    Es gibt ein Hochzeitsforum auch (www.hochzeitsforum.at) die Mädels haben mir echt sehr geholfen damals. Da gibt's auch immer wieder Sammelbestellungen von allem möglichen und ich hab auch einiges übertragen gekauft dort.

    So, ich glaube,das war das wichtigste in Romanform... =))

    Ich wünsche dir viiieeel Spaß beim Planen und organisieren! Ich habs geliebt!

    PS: als Gastgeschenk hatten wir Duftkerzen im Glas,mit unserem hochteitslogo beklebt. Die dienten dann gleichzeitig als Tischschmuck und Namensschild.
  • Location: Wir haben in einem Restaurant geheiratet. Standesamtlich dort im Garten - Standesamt war bei dem schon öfter für Hochzeiten; der hat den ganzen Garten für Hochzeiten gerichtet. Sehr romantisch, idyllisch und grün. Glück mit dem Wetter braucht man halt und gute nerven - bei uns war es Zittern bis zum ende. Dort gab es außerdem 4 Zimmer zum Übernachten, die haben wir reserviert für die "wichtigsten" Leute und uns. Die restliche Gesellschaft hat im Nachbarort in einem Hotel geschlafen.
    Hatten auch Menü - das konnten wir uns aussuchen, wobei der Besitzer von Anfang an kein Geheimnis daraus gemacht hat, dass er Menü besser findet.
    Wir waren zur Agape und für die spiele draußen, danach ging es rein ans Essen. Zu später Stunde sind dann einzelne Gruppen auch draußen auf der Terrasse gesessen.
    Ach, die Location war soooo toll. Würde immer wieder dorthin.

    Pro Kopf haben wir für die Loation und Essen (inkl Trinken) 90 Euro gezahlt. Aber bitte unterm Strich kommt da mit Kleid, Deko und allem Firlefanz eine weitaus höhere Summe zam. Hatten 85 geladene Gäste. Ausgegeben haben wir an die 20.000Euro

    Unterhaltung war bei uns gemischt. Ich wollte keine klassische Fotobox. Hatten so Fotoaufgaben für die Gäste, die Trauzeugen haben Rätsel über uns beide als Person vorbereitet gehabt zum nebenbei lösen. Ein Gästebuch (in Form von einem Jenga Turm - jeder hat was auf einen Stein geschrieben) gab es. Viele Spiele (war unser Wunsch) und gute Musik mit gerne tanzenden Leuten (das ist wichtig - es braucht Leute die gerne Tanzen!)
    Die Reden verschlingen auch ein bissl Zeit (Leute vorab dazu anhalten, dass sie es kurz machen - mein Papa ist ein guter, normalerweise witziger Redner und war leider soo nervös und überwältigt dass er eine lange fade Rede gehalten hat. )

    Fotograf: war mir eigentlich sogar wichtiger als das Kleid - die Fotos sin für mich DIe Erinnerung schlechthin. Daher waren die von den Vorbereitungen bis um ca 2 Uhr anwesend. Waren zu zweit und das war gut, so gibt es zB von der Trauung immer Fotos von uns, aber auch von den Reaktionen und blicken der Gäste. Wir hatten einen top Fotografen aus Ungarn. War ein bissl günstiger als die Vergleichsangebote (und ich kannte schon Fotos von ihm) Ich glaub 2.000 Euro. War sogar vorab zum Kennenlernen 6 Monate vorher da und hat ein Mini-Shooting mit uns gemacht. Das war super für mich, ich hasse Fotos machen. Leider kann ich den nicht mehr empfehlen glaub ich. Der nimmt nur mehr Aufträge von ganz bestimmten Hochzeiten an (mehr im Raum Großbritannien) und er fotografiert scheinbar viel lieber so ganz aussergewöhnliche Hochzeiten. (der ist der tpyische Trash Your Dress Fotograf)

    Gastgeschenke, Deko und Unterhaltung hat noch viel Zeit - das würde ich mal hintenan stellen.
    Wir hatten Blumensamen als Gastgeschenke. Hochzeit war lila-grün und es war eine "ökologisch motivierte Hochzeit" Das war das besondere. Wir sind heute noch stolz drauf und von unseren Gästen kam zu fast 100% positives Zurück diesbzgl.
    Wir haben einfach versucht den Fußabdruck unserer Hochzeit tief zu halten. Das hat bei der Locationwahl begonnen (regionales Essen) . Einladungen waren nicht gedruckt sondern via Prezi (haben Freunde von uns jetzt "nachgemacht), es gab zur Motivation Preise zu gewinnen für umweltfreundliches Anreisen (4 Leute sind mitm Rad gekommen, praktisch alle Freunde mit Öffis und die Verwandschaft zum Hotel eher mitm Auto) Vor Ort war dann niemand mit Auto (außer 3 Leute zwecks Organisation)
    Das war ein Organisatorischer heftiger Mehraufwand, der aber sehr gut ankam. Unsere Hochzeitsgesellschaft hat sich größtenteils am Bahnhof getroffen und ist mit einem öffentlichen Bus (den sie fast gesprengt haben) gekommen und hat schon beim Ankommen sehr gute Laune gehabt durchs Plaudern im Bus. Bin immer noch neidisch, dass ich nicht dabei war.
    Wir selbst sind übrigens an unserem Hochzeitstag auch nicht im Auto gesessen. :)
    Ach, ich finde das immer noch sooo schön, dass uns das gelungen ist (aber dazu muss man wohl so wie wir Nicht-Auto-Fan sein)

    Kleid hatte ich geborgt - das wollte ich von anfang an (wenn ich eines finde hab ich gesagt) Weil ich würde das heute nicht im Kasten hängen haben wollen. Wäre nur unglücklich, weil es nimma passt ;)

    Ach ja, und Fotos haben wir auch vor der Trauung machen lassen, weil ich nicht wolllte, dass wir nachher von der Hochzeit nochmal weg müssen. Mag ja dann Spaß haben. War super, so hatte ich auch keine Angst, dass MakeUp oder Haare nicht mehr gepasst hätten und mein Mann und ich hatten die erste Zeit der Hochzeit (das Foto machen) nur für uns - das fand ich persönlich besser, als sich das 1. Mal vor fast 100 Leuten zu sehen.

    So, puh... Viel geworden.
  • Herzlichen Glückwunsch zur Verlobung! Eine aufregende Zeit liegt vor dir!
    Wir haben vor 3 Jahren geheiratet und da wir auch am Land leben wollten wir die hiesigen Bräuche mit unseren persönlichen Wünschen kombinieren.

    13 Monate vor der Hochzeit habe ich einen Zeitplan geschrieben, also in welchem Monat was wann zu erledigen ist. Das hat mir super geholfen, damit ich nix vergesse. Die letzten 4 Wochen vor der Hochzeit habe ich für jede Woche eine Checkliste geschrieben. Im Endeffekt lief alles wie geschmiert und wir hatten einen sooo tollen Tag.

    Wir waren auf 1 Hochzeitsmesse, konnten aber für uns jetzt nicht wirklich was mitnehmen. Das ist mMn eher was für moderne Hochzeiten.

    Ich hatte 2 Mitbräute, die haben mir fleißig bereits im Vorfeld bei den 1000 Kleinigkeiten geholfen, haben sich um den Polterabend gekümmert und waren am Hochzeitstag immer präsent (Anstecker anstecken, mit der Braut aufs Klo gehen, Geschenke ins Auto bringen etc).
    Zusätzlich hatten wir einen sog. Hochzeitslader. Der gibt den Ton an und sagt wer am Standesamt/Kirche wo zu stehen und zu sitzen hat, sagt immer den nächsten Programmpunkt an, kümmert sich um den Zeitplan und dessen Einhaltung. Organisatorische Probleme hat er vor Ort gleich mit den Mitbräuten gelöst, ich kriegte nix davon mit, war toll!

    Wir haben auch standesamtlich und kirchlich am selben Tag geheiratet, 80 Personen. Hochzeitsfarben waren grün/orange, Dresscode für die Gäste Tracht.
    Für die Mitbräute habe ich 2 idente Dirndln in den Hochzeitsfarben schneidern lassen. Ich selbst trug ein weißes Brautkleid, mein Mann einen eleganten Hochzeitsanzug.

    Deko war mir persönlich nicht so wichtig, bin nicht so der Typ dafür. Ich hatte einen Brautstrauß passend zum Farbmotto, ein großes Gesteck auf der Motorhaube des Brautautos, kleine Gestecken an jeder 2. Kirchenbank, 1 grosses Gesteck am Altar und kleine Gestecke auf allen Tischen im Gasthaus. Am Standesamt hatte ich keine Deko und das Altargesteck haben wir mitgenommen und im Gasthaus auf die Hochzeitstafel gestellt.
    Geschmückt habe ich auch nicht selbst, das habe ich der Gärtnerei überlassen und mich einfach drauf verlassen, dass am Hochzeitstag alles an Ort und Stelle ist.

    Die Paarfotos haben wir schon um 8:00 Uhr morgens gemacht, um 10:00 Uhr Fotos mit der engeren Familie. Standesamt war um 11:00, kirchliche Trauung um 14:00 Uhr.

    In der Kirche hatten wir einen Chor, im Gasthaus eine Volksmusikgruppe. Wir hatten den ganzen Tag eine Fotografin da (8:00-24:00), sie war zwar keine Berufsfotografin aber hat schon oft Hochzeiten fotografiert und somit viel Erfahrung. Kosten €400,- für den ganzen Tag inkl Fotobearbeitung und Stick.
    Torte (mehrstöckig) hat mir eine befreundete Konditorin gemacht.
    Essen: Menü mit Auswahl der Hauptspeise.
  • Bezüglich Musik:
    Wir hatten während der Trauung Musik von meinen und einem Cousin von meinem Mann. Das war der Hammer. Alle in der Firma haben mich zwar gefragt ob ich spinne so ein Risiko einzugehen aber ich werd noch heute angerufen und gefragt welche Band das war und sie wollen die buchen. 😂
    Am Abend hatten wir the men und die machen ordentlich Stimmung @ricz - wir kannten die Band und da gab es keine komischen Witze 🙈 für danach hatten wir aber auch einen DJ.

    Beim Fotografen solltest auch auf Sympathie gehen, immerhin ist die/derjenige den ganzen Tag um dich rum. Der Stil muss dir halt auch passen. Kannst dir ja mal unsere anschauen www.carinafritz.at

    Aber wie willst es denn machen? Eher viel selber machen oder doch machen lassen?

    Lg
  • @ricz
    ich kann die Fotos leider nicht anschauen, da brauch ich ein passwort! kannst mir gerne auch ne nachricht schreiben, wenn es nicht öffentlich sein soll 🙂ein Schloss würde mir auch sehr gefallen, hab jetzt auch schon mal angefragt bei einem in unserer Nähe.. herumfahren ist überhaupt nicht meins!
    Hattest du „aufgaben“ für die Fotobox? wie muss ich mir die vorstellen?
    ich werde dich in den nächsten Monaten sicher öfters noch um Rat fragen wenn das in Ordnung ist.. ❤

    @w&ouml;lfin auf deinen Rat hin habe ich gestern unsere Liblingsmusik schon angeschrieben & gesagt sie müssen sich 3 verschiedene Wochenenden freihalten.. wir haben ja noch kein fixes datum...
    an unverträglichkeiten hab ich überhaupt nicht gedacht!!! 😮
    pocket folds gefallen mir sehr gut & sowas hatte in der verwandtschaft noch keiner 😉

    @pega
    salatbuffet möchten wir auch, hauptgänge sollten aber eher auch serviert werden.. da sind wir uns noch uneinig...
    mitternachtssnack ist super, danke für die erinnerung!
    bezüglich dem umentscheiden: ich würde am tisch (sitzplan) die ausgewählten MEnüs hinterlegen, damit man im falle des falles gleich umentscheiden kann!
    eure gastgeschenke sind alle echt super, da werden wir uns sicher an den ideen bediene

    @lisa_90 bezüglich deiner babysitterin... kannten deine kinder diese schon? wir müssen Noah ja nicht fremdbetreuen lassen (schwiegis, geschwister & pate wohnen im ort) und nur für einen Tag einen externen Babysitter.. ob er da mitspielen wird.. ich weiß ja nicht ob er fremdeln anfängt..

    @angel danke für den tipp mit dem abverkauf, das trag ich mir im kalender ein!!! ❤

    @vaju ich finde das probeshooting super! wir möchten die fotografin dabeihaben, die auch die babybauch & neugeborenenshootings gemacht hat!

    @lavazza1984 waren diese mitbräute freundinnen von dir oder wie kann ich mir das vorstellen? hab davon noch nie gehört 🙂

    @antje ich möchte viel selber machen oder von freunden/familie machen lassen. meine mama & schwester sind sehr kreativ, der schwiegerpapa handwerklich begabt.. die schwiemu kann mega kochen.. minis taufpate ist koch..
  • Ja ist eine liebe Arbeitskollegin von mir und die Kinder kannte sie schon vorher. Wir haben standesamtlich am See geheiratet und mir war einfach wichtig das eine Person immer ein Auge auf meine Kinder hat. Wollte mich ja auch nicht ständig Sorgen und umschauen wer meine Kinder hat. Wollte einfach auf Nr sicher gehen.
    Ihre Übernachtung und Essen haben selbstverständlich wir gezahlt. 50€ und eine Packung Merci. Und da ich Hobbymäßig Torten backe hat sie auch eine bekommen.
  • Herzlichen Glückwunsch zur Verlobung :3 :x

    Unser großer Tag steht noch bevor, wir sind gerade am "fertig" werden. Habe meinem Freund im September den Antrag gemacht & aufgrund neuerlichem Kinderwunsch wollten wir rasch (lieber mit Babybauch statt mit Säugling) heiraten.
    Für Mai haben wir in der Locstion keinen Termin mehr bekommen, daher lieber Ende April anstatt dem heißen Juni.

    Trauung haben wir uns für Fr standesamt und Sa Kirche entschieden. wir haben bereits ein Kind und ich mache fast alles selbst, daher brauche ich Zeit.

    Ort für uns kam nur die Kirche in der alten "Gemeinde" meines Freundes in Frage - dort wurde auch unser Sohn getauft.
    daher suchten wir in der Nähe nach Locations ... zuerst überlegten wir Rustikal für Vintage, dann aber haben wir uns für etwas moderneres und den Stil "Boho" entschieden.

    Ort, Datum und Stil standen somit fest.
    Budget habe ich für 50 Gäste grob gerechnet und mir ein Limit von €10.000 gesetzt.

    Ideen
    hab mir viele Ideen auf Pinterest geholt und mich sofort in gewissen Blumen (Euykslyptus, pfingstrosen, hortensien) verliebt.

    Save the Date haben wir per WhatsApp verschickt, weil die Zeit knapp war -
    unser Blumenwunsch/vorstellung habrn wir bereits einfliessen lassen

    Essen haben wir uns Anstatt Menü für Buffet entschieden, damit sich die Gäste bewegen. es wird ein Vorspeisen und Nachspeisenbuffet (+ candybar DIY) und Salatbuffet geben, die Hauptspeisen werden am Griller "live" gekocht (haben für jeden was dabei). Zufrieden kannst du nicht alle Gäste machen und deswegen haben wir darauf geachtet, was UNS besonders gut schmeckt .. Mann typisch Fleisch, ich lieber Gemüse)
    Pro Person kommen wir auf €40, Torte €150 (lassen wir privat machen - 2 stöckige Semi Naked Cake mit frischen Blumen), Sektempfang €8,8 pro Person (inkl Wein und Bier) + Brötchen (sind uns noch unsicher) und Getränkepauschale den ganzem Tag/Abend €28 p.P (antialkoholisch + Wein/Bier), Mitternachtssnack €5 p.P.

    wir müssen ein Minimum konsumieren, dann entfällt die Locationmiete (schaffen wir locker)

    Einladungen hab ich 23 Stk selbst gemacht, da ich diese nür über Dawanda (Pocketfolder) für mind €5/Stk aufwärts bestellen könnte.
    war uns zu teuer, daher DIY & sie wurden mega schön :x Kraftpapier und Eukalyptus

    Die Tischdeko wird aus weißen Tischdecken, einem Jutesackläufer und Eukalyptus/Hortensien + ziwschendurch ein paar Kerzen bestehen.

    Florist ist das schlimmste Thema für uns - wir haben genaue Vorstellungen & niemand bekommt es so hin :-S Geld spielt in dem Punkt echt keine Rolle mehr, aber das muss jz echt bald erledigt sein

    Notfallbox stellen wir den WCs auf - da ist alles drinnen, kopfwehtabletten hat meine Trauzeugin einstecken

    Musik haben wir in der Kirche 2 Mädls die live singen, bei der Feier wird uns ein DJ begleiten.

    Fotograf ist der Vater von meinem Cousin seiner Freundin = wir ersparen uns die Kosten, er begleitet uns von der Kirche bis zum Schluss

    Kleid hab ich ein sau teures :x aber ich habs -50% bekommen, weil mir das vom Geschäft gepasst hat. Sie muss keines bestellen und die Änderungen sind minimal
    hab die Schuhe gleich dort gekauft, weil die soooo angenehm sind & da spare ich lieber nicht an Geld - möchte ja keine Blasen etc haben

    Eheringe haben wir schweineteuer gekauft, dann Rabatt (durch meine Firma) wars dann widerrum ok ... mein Freund hat einen sehr breiten Ring & ich hab 2 Stk ...
    haben uns durchprobiert ....

    Make-Up/Frisur macht die Schwester einer Freundin = Freundschaftspreis :3 bin mega happy :x

    Gastgeschenke machen wir selbst ... Glasflaschen gefüllt mit Salz - für die Männer mit Baconsalz, für die Frauen Kräutersalz - die Kids bekommen vor Ort schon ein Päcken mit Zettel/Stiften/Lutscher

    Babysitten wird die gesamte Familie - mein Sohn schläft dann bei meiner Oma ... wird dann am nächsten Tag von und abgeholt und am Tag darauf gehts in die Flitterwochen

    Glaub das war der "Überblick" über unsere Hochzeitsvorbereitung/planung ... kann gerne Fotos meiner Ideen posten :3
  • So Mädels, wir haben uns auf ein Darum geeinigt! Womit fang ich jetzt an? 🙈😂
  • Location ist das allerwichtigste :)
  • 1. Location zum Feiern, Kirche fix reservieren und Standesamt zumindest mit Bleistift eintragen lassen.
    2. Musik für Feier, Chor für Kirche (oder was halt gewünscht ist), Fotografen reservieren. Die guten sind lange im Vorfeld ausgebucht.
    3. Brautkleid
  • Und Termin beim Standesamt reservieren, bis ihr das Aufgebot ein halbes Jahr vorher machen könnt.
  • 95hbglf6yopz.jpg
    nqpt4zh8ywv0.jpg
    img[img]https://www.babyforum.at/uploads/editor/ik/d1qbwnhhrwaf.jpg[/im
    Meine Vintage Hochzeit vl als Inspiration. Deko alles selbstgemacht.
    Wir hatten Candybar und Fotobox[/img]
    SunshineGirl_lavendelfee_Naomi_
  • Danke ihr Lieben, dann fang ich mit der Location an!
    Wir wissen schon, dass wir gern eine freie. Trauung hätten, unser Standesamt ist einfach potthässlich!
    Hat das jemand von euch gemacht?

    Bei der Kirche wird es schwierig, meinem Verlobten sagt sie nicht zu und er würde lieber im Nachbarbezirk in der Kirche heiraten, in der er getauft wurde! Geht das überhaupt? 🙈
  • @nurse_90 ne Candybar möcht ich auch unbedingt! Schon allein weil wir knapp 15 Kinder dabeihaben!
    nurse_90
  • ichx123ichx123 Symbol

    1,116

    bearbeitet 22. 02. 2018, 21:21
    @Tnghts Wir hatten eine standesamtliche Hochzeit am Berg auf einem Hof und wir haben’s geliebt. Im Bundesland SBG kann man das leider nur bei ausgewählten Locations machen, in OÖ ist es überall erlaubt, wenn du einen Standesbeamten findest (sprich bezahlst ;) ) der es macht - auch iwo auf der Wiese ;-)

    Ich glaub Kirche kann man sich sowieso ganz frei wählen - dort am Berg gabs auch eine, da heiraten viele kirchlich, die bei unserer Location auch geheiratet haben :)

    Edit: Location is das allerwichtigste - unser Wunschdatum im Herbst war schon ein Jahr im Voraus ausgebucht - wir haben dann doch im März geheiratet ;-)
  • Kirche kannst du frei wählen - man muss dennoch das Trauungsprotokoll in der Kirche seiner Gemeinde besprechen.

    Wir heiraten auch auswärts & es ist überhaupt kein Problem.
  • Wir heiraten auch auswährts in einem Schloss und habe eine Freie Trauung im Schlosspark. War alles kein Problem bei uns, du solltest nur eine Alternative parat haben falls das Wetter nicht mitspielt.
  • @SunshineGirl nehmt ihr dann den Pfarrer in eurer Wunschkirche oder den aus eurer Gemeinde?

    @Pega Schlechtwetter-Alternative hab ich schon, das wäre am Gelände gleich dabei!
    Ich war heute Mittag auf einer Hochzeits-Checklisten-Seite und da gibt’s wohl eine Online-Versicherung, die sich „schlechtwetterversicherung“ nennt... sprich, du bekommst Geld als Entschädigung wenn es eine bestimmte Menge regen regnet 🙈 sie erfinden echt alles 🙈🙈🙈
  • @Tnghts Ja das habe ich auch schon gehört ! Wahnsinn was es alles schon gibt
  • Wir werden vom Diakon aus der Kirche vor Ort getraut (war unser Wunsch, da er bereits unseren Sohn getauft hat).
  • @Tnghts meinst du wirklich eine "freie Trauung" oder nur die standesamtliche Trauung im Freien? :p
    Bei uns in der Stmk ist es so, dass man für Trauungen außerhalb der Räumlichkeiten einen Aufpreis zahlen muss. Waren glaub ich etwas mehr als 400€ :# wir hatten die standesamtliche Trauung auch im Freien, auf einer schönen Wiese in unserer Location, und die kirchliche dann in der dortigen Kapelle. War also auch nicht unser Wohnort, wir hatten aber unseren Diakon. Angemeldet haben wir uns dafür trotzdem in der Wohnpfarre.
  • @ricz gibt’s da nen Unterschied? 🙈
    Ich mein ne standesamtliche Trauung im Freien 🙈
  • @Tnghts ja... :3 eine freie Trauung findet üblicherweise statt einer kirchlichen Trauung statt. ;)
  • @Tnghts genau, wie @Talia56 es gesagt hat :3 da gibt's eigene Redner, die so eine Zeremonie veranstalten. Findet halt auch oft im Freien statt =))
    Talia56
  • Danke für die Erklärung @Talia56 und @ricz ❤️
    Also dann wollen wir eine standesamtliche Trauung im Freien! 😂😂😂
    ricz
  • @Tnghts ich würd gleichzeitig schauen das ihr eine Alternative für Schlechtwetter habt - wir wollten auch im Freien heiraten nur hat es die Tage davor geregnet - da wären die Sessel und die high heels Trägerinnen versunken - deswegen haben wir dann drinnen geheiratet
  • @Tnghts also wir hatten Glück mit dem Wetter - außenprogramm war am Abend fertig, Gäste drinnen und dann hat es gechattet aus Eimern 🙈😂
    Wir haben 260 Euro mehr bezahlt als um Standesamt, keine 400.
  • inainainaina

    172

    bearbeitet 26. 02. 2018, 11:30
    Wie viel das Standesamt für Außentrauungen (also außerhalb des Amtes) verlangt, ist von Bundesland zu Bundesland verschieden. In Vorarlberg zahlt man z.B. nur etwa 50€ mehr (die Miete für die Räumlichkeiten kommen dann aber so oder so noch dazu, aber damit hat das Standesamt ja nichts zu tun).
    ricz

  • Tnghts schrieb: »

    Danke für die Erklärung @Talia56 und @ricz ❤️
    Also dann wollen wir eine standesamtliche Trauung im Freien! 😂😂😂

    Dann hoffe ich für euch, dass es nicht regnen wird. Denn bei uns hat es geregnet (wir haben aber nichts für draussen geplant, Gott sei Dank!), aber es war trotzdem wunderschön :D
  • Einen Plan B für Regen sollte man schon unbedingt einplanen (Zelt o.ä. ) oder gleich parallel Räumlichkeiten mieten. Eine Trauung in der Wiese am See ist zwar bei Sonnenschein romantisch, bei strömendem Regen im Gatsch nicht. Da nutzt a Zelt auch nix.
  • Wir haben einen Schlechtwetterplan! 😉 bei unserer Location ist ein alter Heustadl dabei, den können wir nützen! Man hat da locker alle Leute Platz & schön dekorieren kann man ihn auch! 😊
  • Hallo @Tnghts, kannst du mir sagen, wo deine Hochzeit stattgefunden hat, die Alternative mit Heustadl würde mich sehr intressieren.

    Vielen Dank und liebe Grüße
  • Hallo.
    Als wir Fotos machen waren haben wir unsere Gäste mit einem „Spiel“ bei Laune gehalten.
    Hatten ca. 80Gäste und für jeden habe ich einen Zettel geschrieben und in ein Kuvert gegeben.
    Auf dem einen Kuvert stand „Braut“ auf dem anderen „Bräutigam“...so konnten wir es nicht verwechseln beim austeilen (bzw. der Trauzeuge).
    Bei „Braut“ stand z.B. „Suche dir den besten Freund des Bräutigams und mache mit ihm ein Foto (gerne auch verkleidet)“.

    Wir hatten sowas ähnliches wie eine Fotobox die ein Freund zur verfügung gestellt hat.
    Mit diesem „Spiel“ wollten wir, dass sich alle kennenlernen.
    Als wir zurück gekommen sind von unserem „Shooting“ waren alle bei bester Laune und hatten richtig Spaß mit der „Fotobox“.
    Bekamen nur positive Rückmeldungen & am Ende des Tages / der Nacht waren es Ü3000 Fotos & eine Woche später haben wir uns fast nass gemacht auf der Couch beim durchstöbern.
    Je später die Stunde umso mutiger waren die Gäste in der „Fotobox“.

    Ach ja....sogar unsere Ü80 Großeltern haben diese Idee richtig ausgelebt.
    KeinNutzername
  • bearbeitet 29. Mai, 15:03
    ich habe mich am 12.12.2015 verlobt und geheiratet wurde am 17.06.17.

    folgendes kann ich empfehlen für eine Hochzeit die im BGLD / NÖ wohnen

    Bands:
    Voice of Valentine (hatten wir bei der standesamtlichen Trauung)
    Moodsart (hatten wir nach dem Abendessen als 6 köpfige Band

    Einladungen / Dankeskarten / Menükarten / Namenskärtchen etc
    diekartenmacherei.at

    Deko:
    Märchenhochzeit.at
    Luftballons: Luftballonia Events Bad Erlach (Deko im Saal und zum Steigen lassen)

    Make Up / Haare:
    Tanja Schmidt - dein schönstes ich

    Fotograf aus dem BGLD:
    Andreas Thiesz (13,5h gebucht inkl Fotobox)

    Limosine:
    Star 7 - (Transport in die Kirche)

    Torte / Bäckerei aus dem BGLD:
    Die Wunschbäckerei - Karin Lanz

    Florist aus WN:
    Hadrigan

    Location:
    Niederösterreichischer Hof 2821 Lanzenkirchen
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland