Erfahrungen im KH Hall

Hallöchen an die Tiroler Mamis! Hat jemand schon mal in Hall entbunden? Wenn ja würdet ihr es weiter empfehlen?

Kommentare

  • Meine Freundinnen haben großteils da entbunden & es allesamt als positiv empfunden.. auch die Kreisaal-Führung in meiner SS hab ich in guter Erinnerung.. die Schwestern und Hebammen und Ärzte waren sehr lieb und haben einen sehr kompetenten Eindruck gemacht..
    beim 2. Kind würde ich auch nach Hall gehen, hab mich in Schwaz überhaupt nicht wohlgefühlt...
    strawberry
  • Ich war auch in Hall und an sich zufrieden ... würde aber nicht nochmal dort entbinden.

    Die Kreißsäle finde ich ehrlich gesagt, sehr lieblos eingerichtet eben nur aufs nötigste und mehr praktisch als Wohlfühlklima.

    Die meisten Schwestern/Hebammen die Dienst hatten waren richtige Kneifzangen und wahnsinnig unfreundlich. (Entbunden 19.12, Heim 24.12)
    Allerdings bin ich wohl schon bei ihnen durchgefallen, weil ich 1. einen Kaiserschnitt wollte und 2. nach 3 Tagen die Flasche gegeben habe.
    Das Fläschchen wird dir auch nicht gebracht, nein du musst ins Kinderzimmer rennen und es dir selbst aus dem Kühlschrank holen, erwärmen und das alles mit einem weinenden Baby im Arm, frischer Kaiserschnittnarbe und nein das Kinderzimmer ist nicht praktischerweise in der Nähe

    Ich bin ganz ehrlich richtig enttäuscht vom Krankenhaus.

    Dazu kassiert man einen Spruch von der Hebamme, wenn der (operierende !!) Arzt zur Visite kommt und nach der Narbe fragt, dass diese halt nicht schön ist, Zick Zack, aber was will sie (ich) nach 3 Kaiserschnitten auch erwarten.

    Pflaster wurden über 3 Tage nicht gewechselt, am Tag wo ich Heim gehen wollte entdeckte die Schwester dann das ich immer noch das Pflaster drauf hatte, was so eigentlich nicht sein sollte.

    Nein, ich geh nicht nochmal
  • @Mutschekiepchen das klingt nicht gut... was ist mit Innsbruck?
  • @strawberry
    Da habe ich nur das Gerücht (?) gehört, dass Geschwisterkinder nicht auf die Wochenstation dürfen?

    Ich möchte noch eine Nr. 4 und wir basteln auch schon, bin mir wirklich nicht sicher wie ich das dann wieder handhaben soll.
    Wahrscheinlich lande ich eh wieder in Hall, weil mein Mann auch in diesem KH auf die Welt kam und er den Gedanken einfach total lieb findet dass auch seine Söhne dort kamen.
  • @Mutschekiepchen Geschwister gibt es bei uns noch keine! ;)

    Gestern bei dieser Führung meinten sie das es gar kein Problem ist falls jemand nicht Stillen möchte! Vielleicht schau ich mir trotzdem Innsbruck auch noch an.
  • bearbeitet 18. 11. 2017, 18:16
    @strawberry
    Das kann auch ganz extrem Hebammen abhängig sein, der Arzt (Dr. Pümpel?) z.B. war einfach toll.

    Die Schwester die ich dann auch auf der Wochenstation hatte, war auch im Vorgespräch nicht sonderlich nett.
    1. Strich sie mir im Mutter Kind Pass durch, dass Maxi per Notkaiserschnitt kam ("Sie hatten eine PDA, das war kein Notfall" - KS wurde gemacht, weil sie keine Herztöne mehr fanden)
    2. als das Gespräch fertig war, sagte ich zu meinem Mann das ich gern einen Muffin vom Ruetz hätte (praktischer Weise vor der Türe :# ) darauf sie "Essen sie lieber einen Apfel, sie haben eh schon zu viel Gewicht"

    Ja Danke.... :see_no_evil:
    strawberry
  • Oh @Mutschekiepchen das klingt ja gar nicht gut! Das Problem mit dem Fläschchen gibt es in Schwaz auch, ich musste Noah zufüttern & mir wurde nur gesagt „ist eh alles im Kinderzimmer, müssens nur das nehmen was sie wollen“... toll, ich hatte ja keine Ahnung welche Nahrung ich jetzt geben soll... erst die Hebamme bei der ich entbunden habe hat mir geholfen...


  • @strawberry
    Das kann auch ganz extrem Hebammen abhängig sein, der Arzt (Dr. Pümpel?) z.B. war einfach toll.

    Die Schwester die ich dann auch auf der Wochenstation hatte, war auch im Vorgespräch nicht sonderlich nett.
    1. Strich sie mir im Mutter Kind Pass durch, dass Maxi per Notkaiserschnitt kam ("Sie hatten eine PDA, das war kein Notfall" - KS wurde gemacht, weil sie keine Herztöne mehr fanden)
    2. als das Gespräch fertig war, sagte ich zu meinem Mann das ich gern einen Muffin vom Ruetz hätte (praktischer Weise vor der Türe :# ) darauf sie "Essen sie lieber einen Apfel, sie haben eh schon zu viel Gewicht"

    Ja Danke.... :see_no_evil:

    Wollte eigentlich schon seit langen mal von Hall berichten....
    Ich habe am 27.12. entbunden... Wollte von Anfang an die Flasche geben- wurde von den jungen Hebammen sofort akzeptiert nur von den älteren Schwestern auf Station kamen schon einige böse Blicke... Ich musste in der 1. Nacht selbst darauf schauen (ich sollte mir den Wecker stellen) das er nach spätestens 3 std. trinkt u am nächsten Tag durfte ich selbst immer ins Kinderzimmer rennen um dort die Flasche zu holen... Und das Kinderzimmer ist wirklich nicht ums Eck...
  • So unterschiedliche Erfahrungen...
    Ich hatte eine sekundäre Sectio in Hall und wollte stillen. Der Großteil der Schwestern war sehr nett und sympathisch. Nur 1 war komisch, aber die war zum Glück nur 1x da.
    2 Tage nach mir hatte meine Zimmerkollegin eine Plansectio. Sie wollte nicht stillen und ich hätte nicht 1x mitbekommen, dass ihr deswegen ins Gewissen geredet worden wäre. Alle Schwestern waren auch bei ihr sehr unterstützend (hatte es ehrlich gesagt anders erwartet und war über die Unterstützung überrascht).
    Ich kann also nur sagen, dass ich persönlich sehr zufrieden war mit der Betreuung.

  • Maggie schrieb: »

    So unterschiedliche Erfahrungen...
    Ich hatte eine sekundäre Sectio in Hall und wollte stillen. Der Großteil der Schwestern war sehr nett und sympathisch. Nur 1 war komisch, aber die war zum Glück nur 1x da.
    2 Tage nach mir hatte meine Zimmerkollegin eine Plansectio. Sie wollte nicht stillen und ich hätte nicht 1x mitbekommen, dass ihr deswegen ins Gewissen geredet worden wäre. Alle Schwestern waren auch bei ihr sehr unterstützend (hatte es ehrlich gesagt anders erwartet und war über die Unterstützung überrascht).
    Ich kann also nur sagen, dass ich persönlich sehr zufrieden war mit der Betreuung.

    Habe bis jetzt auch nur positives von Hall gehört...
    Wir erwarten in Kürze (nach einer spontangeburt in kufstein) unser zweites Kind. Dieses Mal muss es jedoch leider eine Sectio werden.
    Wir sind daher am überlegen, ob wir nach Hall gehen sollten, da man dort angeblich von Anfang an immer mit dem Kind und Partner zusammen sein kann. Sogar während dem Zunähen bzw im Aufwachraum. Kann das zufällig wer bestätigen? Ist das wirklich immer so? Ich stells mir nämlich total schlimm vor, wenn ich als Mutter die erste Stunde alleine ohne Mann und Kind im Aufwachraum verbringen muss.
  • @Sabriina

    Ich habe vor 3 Wochen mein 4. Kind in Hall per Sectio bekommen und kann dir bestätigen, dass du das Baby kurz nach der Geburt bekommst.
    Sie werden natürlich kurz angeschaut direkt nachdem sie geholt wurden, aber dann wickeln sie die Kleinen ein und du bekommst sie auf die Brust bis die OP fertig ist.

    Dann bekommt der Papa das Baby und geht raus, während du vom OP Raum zu deinem Bett gebracht wirst und dann geht es wieder mit Baby in den Aufwachraum bis der Pfleger fest stellt das die Betäubung zurück geht.

    Alles immer mit Baby, außer die wenigen Minuten vom OP zum Bett.
  • Hallo!

    Ich habe meinen Sohn vor zwei Jahren auch in Hall per Kaiserschnitt entbunden. War davor sehr lange in den Wehen und mein Muttermund ist leider nicht aufgegangen!
    Sie waren alle während der Geburt total nett und haben wirklich darauf geachtet, dass mein Sohn nach der Entbindung immer bei mir und meinem Partner war!! Ich musste ihn natürlich (wie Mutschekiepchen eh auch schon geschrieben hat) ganz kurz zur Untersuchung abgeben, aber sonst nicht!

    Aufgrund dieser positiven Erfahrung werde ich mein zweites Kind in ca. vier Wochen wieder dort entbinden. Ich probiere es wieder auf dem normalen Weg, sollte es aber wieder nicht gehen, weiß ich, dass ich in guten Händen bin und keine Angst vor einer Sectio und die Zeit danach haben muss!!!
  • Ps. @Mutschekiepchen: Herzlichen Glückwunsch zum 4. Kind :)
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland