Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Entbindung im Krankenhaus-Villach

Hallo liebe Mamis und bald-Mamis aus Kärnten ☺️ da für mich von der Entfernung her am ehesten das Krankenhaus in Villach für die Geburt in frage kommt wollte ich mal nach euren Erfahrungen fragen ☺️??? Von außen finde ich das Krankenhaus leider nicht so ansprechend... aber das kann ja täuschen 😉

Kommentare

  • Hallo @Christine12
    Ich habe 2014&2016 in Villach entbunden und war sehr zufrieden. Die Hebammen und Schwestern waren sehr nett und hilfsbereit. Hatte bei meiner ersten Tochter anfängliche Stillschwierigkeiten, aber mit Hilfe der Schwestern hat dann alles super geklappt. Die Oberärztin war jetzt nicht so mein Fall, aber mit der hat man eh nicht viel zu tun. Auf der Station sind 2 Bettzimmer, was total angenehm ist.
    Falls du noch Fragen hast, nur her damit!😊
  • Hallo @misi Danke für deine Antwort ☺️ Zimmer ist schon mal ein gutes Stichwort 😉 darf man da kein Einzelzimmer haben? Hab eine Zusatzversicherung und würde gerne ein Einzelzimmer haben ☺️.
    Die Hebamme bei der ich war hat gemeint dass sie in Villach angeblich nicht so viel Geduld bei der Geburt haben und dann schnell mal ein Kaiserschnitt gemacht wird, hattest du dieses Gefühl auch? Da es ja mein erstes Baby ist wird bei mir die Geburt ja wahrscheinlich länger dauern 😉 und nur wegen zeitlichen Gründen wäre es halt schade wenn dann ein Kaiserschnitt gemacht wird... außer natürlich es ist medizinisch notwendig aber als Laie kann ich es ja dann schwer beurteilen 🤔Gibt es da auch so Führungen wo man alles anschauen darf?
    Ich kenn bis jetzt nur die Geburtenstation in St.Veit und diese finde ich sehr schön und heimelig 😍 aber leider ist St.Veit so weit weg und sollte mit dem Baby was sein wird es alleine nach Klagenfurt überstellt... das finde ich dann auch nicht so toll 😕
  • Es gibt jeden Monat einen Infoabend+Kreissaalbesichtigung. Und ich glaube Montags ist immer PDA Sprechstunde. Es gibt Familienzimmer, aber wie das genau abläuft kann ich dir nicht sagen, da es für uns nicht relevant war.
    Ich hatte 2 Ks, da meine Kinder nicht ins Becken rutschen wollten und nach Stunden dann auch die Herztöne schlechter wurden. Ich könnte jetzt nicht behaupten sie hätten keine Geduld gehabt, im Gegenteil, wir haben alles probiert was helfen hätte können. Ich muss auch sagen, dass ich mir über soetwas nie Gedanken gemacht habe. So wie es kommt, so kommts. Fühlte mich immer gut aufgehoben und vertraute allen um mich herum.
    Am besten du siehst es dir mal an und entscheidest aus dem Bauch heraus.😊Wie lange wäre denn die Fahrtzeit nach St.Veit?
  • Ah super danke ☺️ werd ich dann gleich mal nachschauen ☺️
    Ok das sind ja mal positive Erfahrungen dies beruhigt mich ☺️ ich mach mir anscheinend echt zu viele Gedanken 😅 mit dem Vertrauen hast du absolut recht!
    Nach St.Veit würden wir ungefähr eine Stunde brauchen... ich denk das wär mir dann mit schmerzen eine zu lange Fahrt 😅
  • Eine Stunde wäre mir auch zu lange gewesen. Man weiß ja nie, kann ja auch schnell gehen.
    Das ELKI hättest sonst auch noch, meine Freundinnen waren dort auch alle zufrieden.
  • Danke für deine Hilfe ☺️💐
  • Krankenhaus Spittal.eventuell?? =)
  • Ich kenn den Ort nur vom hören 🙈 hab aber gerade die Route gegoogelt wär ca. 50min von mir entfernt 😅
  • Hallo @Christine12

    also ich habe im Juni das erste Kind in Villach entbunden und habe nur positives erlebt.
    Die Geburt hat bei mir nur 5 Stunden gedauert, also das mit der Ungeduld und schnellem Kaiserschnitt kann ich nicht beurteilen, aber von den anderen Müttern, die ich im Krankenhaus getroffen habe, habe ich sowas auch nicht gehört.
    Die Hebammen und Ärzte waren sehr nett.
    Als ich wegen der PDA gefragt habe, meinte die Hebamme, dass ich sie jederzeit haben könnte, aber eine gewisse Schmerztoleranz aufbauen muss. Sie hat mir erklärt, den Schmerz positiv zu nehmen, da er das Kind immer weiter runter befördert. Und meinem Mann hat sie erklärt, wie er mich am besten unterstützen und durch die Wehen leiten kann, was auch super funktioniert hat. Am Ende hatten wir zum Glück eine unkomplizierte Geburt ohne PDA.
    Auch in den nächsten Drei Tagen habe ich mich super aufgehoben gefühlt. Als Erstlingsmutter hatte ich natürlich viele Fragen, die mir mit viel Geduld beantwortet wurden. Die Ärzte und Schwestern waren sehr kompetent.
    Ich hatte kein Einzelzimmer, was ich aber auch nicht schlimm fand, da ich mich mit der zweiten frischgebackenen Mutter austauschen konnte, wenn mein Mann abends nach Hause gegangen ist =)
    Will Dir nicht zureden, alle Geburten sind anders, aber ich hatte sehr gute Erfahrungen mit dem Krankenhaus.

    LG aus Villach
    Renata
    dunkelbunt
  • @Renata vielen lieben Dank für dein Feedback ☺️ Glg
Hey! Babyforum.at ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland