Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
FĂŒr den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

"Rein werden" - alles zum Thema

Hallo zusammen 😊

Da es bei uns gerade zum Thema wird, hab ich mir gedacht einen Sammelthread zu eröffnen 😉

Wie haben eure angefangen? Welche Tricks habt ihr? Wie alt waren eure Kinder? Vielleicht könnt ihr einfach mal kurz erzählen wie es bei euch war 😊

Meine Kleine wurde im Juli 2 und macht, meines Erachtens zumindest, keine Anzeichen aufs Töpfchen gehen zu wollen. Sie kennt zwar den Unterschied zwischen Lulu und Aa, sagt aber erst immer im nachhinein wann sie in die Windel gemacht hat. Sie sagt auch, wann sie wickeln gehen möchte. Übern Sommer hab ich sie immer wieder aufs Töpfchen gesetzt, aber für das ist sie zu ungeduldig. Jetzt wirds wieder kalt und es gestaltet sich schwieriger, denn sie ist eine kleine Frostbeule.

Freu mich über Austausch und Tipps ☺️
«1345

Kommentare

  • Ganz ehrlich das kommt von ganz alleine ohne tricks.
    Meine war mit 21/2 sauber und das ging plötzlich von einem Tag auf den anderen. Das wichtigste finde ich ist es keinen stress auszuĂŒben.

    milly
  • Unser Sohn war 2 Jahre und 4 Monate - es war Sommer, da hab ich ihn einfach mal nackig in der Wohnung laufen lassen, a Topferl hingestellt und gesagt, wenn er Pipi muss, soll er sich da rauf setzen.
    Er hat dann ein paar Mal aufn Boden gemacht, da haben wir uns zerkringelt vor Lachen - ich hab ihm gesagt dass er lieber ins Topferl Pipi machen soll und beim 3./4. Mal kam er daher gelaufen und sagte: schau Mama
    Ich habs gar ned mitgekriegt - hat er sich alleine drauf gesetzt und reingemacht.
    Wir haben uns alle riesig gefreut, und von da an war er halt daheim Windellos unterwegs - mit vielen UnfÀllen hats irgendwann immer besser gepasst, dann wurde das halt ausgeweitet auf windellos unterwegs und zum Schluss windellos im Auto.
    Hatte natĂŒrlich immer genug Wechselgewand mit und Notfallwindeln, aber im Herbst in der Krabbelstube ging er dann schon ohne Windel.

    In der Nacht hats lÀnger gedauert, da ist er erst jetzt mit 6 Jahren trocken geworden - ganz plötzlich und von alleine.
  • Meine sind Juni kinder. Mit 2 war kein interesse da.

    Ab jÀnner hab ich sie zu hause nur mit Unterhose laufen lassen. Waren da viel zu hause und weniger unterwegs.
    Wenns ins klo gegangen ist gabs ein pickerl als belohnung. Beim gagsi gabs ein glitzerpickerl. So hats eigentlich stetig zugenommen und ist besser geworden.
    Dann mussten wir im feb krippe wechseln und da hab ich nur noch pants mitgegeben. Die heißen bei uns auch Unterhose und die waren KEINE windeln also man sollte dort net reinmachen. Außerdem kann man damit wirklich gut aufs klo gehen.

    Ab april waren keine wineln mehr erforderlich tagsĂŒber und mit dem 3ten geb hab ICH mich auch getraut die nachtwinsel wegzulassen.

    Klar gabs mal nÀchtliche UnfÀlle. Abet eigentlich selten.
    Ich hab ja Zwillinge ubd einer der beiden hat mir schon noch relativ lange gross in die unzerhose gemacht. Bis zu einem gewissen grad "absichtlich" weil er hats mir ja davor gesagt. Aber wie gesagt seit dem 3ten geb. Sind wir eigentlich windelfrei und es wird echt super gesagt rechtzeitig. Auch können beide die hose selbst gut hochziehen.
  • Meine Große ist jetzt 2J 8M und wir haben eigentlich vor gehabt, es im Sommer anzugehen. Allerdings ist Ende Juni Babygirl "dazwischen" gekommen und wie haben es erst mal gelassen. Ca zwei Wochen spĂ€ter wollten sie drinnen immer nackig herumlaufen. Die Windel hat sie gestört. Wir haben dann gesagt, gut, sie kann nackig sein, muss aber dann ins Topferl machen. Hat schon ein paar mal gut geklappt. Aber ich merk jetzt, wo es kĂŒhler wird, lĂ€sst es wieder etwas nach. Sie kann sich noch nicht gescheit selbst die Hose ausziehen.
    Mal schauen, wie es sich weiter entwickelt. Hab schon von vielen Mamas gehört, dass die Kinder dann von alleine aufs Klo gehen wollen, wenn sie soweit sind.
  • Meiner ist fast 2 1/2 und interessiert sich gar nicht fĂŒrs Klo gehen. Vor dem Klo selbst hat er panische Angst und auf dem Topferl hockt er zwar nackert, aber das auch gerne mal 1 oder 2 Stunden, solange wir nebenbei BĂŒcher anschauen.
    Hab ihn dann auch schon ein paar Tage nackt rumlaufen lassen bzw draußen in Unterhose, doch er hat jedes einzelne GeschĂ€ft einfach laufen lassen. Die Aktion haben wir deshalb dann wieder abgebrochen und werden es einfach in ein paar Wochen probieren, wenn er bis dahin nicht eh schon selbst auf den Geschmack kommt.
  • Also meine hat zweimal reingemacht, danach nicht mehr, sie sagt manchmal dass sie da sitzen will, aber ich glaub sie versteht noch immer nicht genau wann und wieso man da sitzt lol

    Ich warte auch einfach ab., wenn sie will,sitzen wir halt und schauen auch BĂŒcher , nur so zum “kennen lernen“ vom Klo und den ganzen Ablauf...und dann gehn wir wieder raus..

    Sie sagt aber schon wenn sie reingemacht hat in die Pampers, nur halt nicht bevor sies tut, ich glaub aber das wird bald gehen...
  • Meine kennt das Topferl seit sie 1 Jahr ist. Wir haben angefangen vor dem Schlafen gehen mal draufsetzten. Dann in der FrĂŒh und hin und wieder zwischendurch. Mittlerweile ist sie 2 Jahre und 3 Monate und wir sind noch nicht Windel frei. Bei der Oma lĂ€uft sie ohne Hose und macht immer wieder mal ins Topferl. Manchmal sagt sie auch wenn sie gross muss.
    Zuhause ist es schwierig, da mag ich sie nicht so gern ohne Hose laufen lassen weil unser Parkett recht neu ist. (Dh mir wÀre es egal aber Man(n) tickt da anders.
    Wir stressen uns aber nicht ! Heute hat sie brav bei der Tagesmutter rein gemacht. Es wird also schön langsam ;)
  • Ich hoffe, dass das wirklich so ist, wie alle sagen - dass es von einem Tag auf den anderen plötzlich geht. Mein Großer wird im November drei und hat NULL Interesse an Topf oder Klo. Wenn ich ihn frage, ob er mal drauf sitzen will "Nein" Wickeln lĂ€sst er sich aber auch nur unter grĂ¶ĂŸtem Protest. Bin schon ein bissl genervt deswegen...
    kathi6344Yvi_Coco
  • danke euch allen für eure rückmeldungen ☺️

    ich bin ziemlich froh, dass es nicht nur uns so geht. wir haben diesbezüglich auch keinen stress 😉 meine kleine geht ja schon in die kinderkrippe und die machen da zum glück auch keinen stress.

    vorm wc hat sie keine angst, sie will immer die spülung betätigen. also ich glaube, dass es bei ihr kein topferl wird, sondern eher so einen sitz fürs erwachsenenwc 😉
  • melly210melly210

    587

    edited 6. 09. 2017, 22:28
    Meiner ist 2 Jahre und 7 Monate und hat bisher auch kein Interesse. So wie bei Cassi sagt er "Nein" wenn ich ihn frage ob er nicht lieber das Lulu und das Kacksi ins Klo machen will (haben so einen Klothron mit Treppechenrauf). Drauf sitzen und spĂŒlen tut er aber gerne. Über den Sommer haben wir ihn auch viel nackt im Garten laufen lassen, hat aber nix gebracht. Er hat alles einfach laufen lassen. Wir haben auch ein Buch zum Thema. Interessiert ihn nicht. Ich hoffe ebenfalls, daß er irgendwann von selber Interesse kriegt.
  • Meine Tochter war 16Monate ca . Als sie ja und nein sagen konnte mit Bedeutung habe ich es einfach mal locker probiert.
    Ich hab sie ohne windel herum laufen lassen . Und habe sie hÀufig gefragt ob sie aufs wc muss . Wenn sie nein gesagt hat wars ok .wenn sie ja gesagt hat sind wir aufs Wc gegangen. Oft war falscher Alarm aber dann hat es immer öfters funktioniert. Und nach ca 2Wochen war sie Windelfrei. Nachts war sie davor schon trocken .

    Wir hatten zwei mal das sie uns am boden gemacht hat . Aber auch nur kleines GeschÀft ;)


    Ich hoffe mein Sohn ist auch so unkompliziert.
  • Hab noch ein beispiel von einer freundin. Ihr sohn ist gleich alt wie meine juni kind.

    Mit 2 j und 3mo kam er bereits in die familiengruppe und ihr wurde geraten die windel los zu werden. Ab okt ging er ohne windel in den kiga und fast tĂ€glich war er nass. Da dacht i mir imn gut das uns niemand so stress macht. Weil i mir halt senk das ist doch fĂŒrs kind auch net angenehm??? Naja jedenfalls war i dann dorch irgendwan neidisch weil wir ja noch immer windeln hatten.
    Hab ja dann im jÀnner wirklich ohbe stress begonnen ubd wenn daneben ging hab ichs nie weutet komentiert wenns ins klo ging haben wir uns riesig gefreut.

    War dann im frĂŒhling mal bei ihr zu Hause und dann hat sich echt alles relativiert. Sie hat ihn echt alle 30min gefragt ob er muss und ging vorsichtshalber jede stunde mit ihm aufs wc. Das hab ich nie verlangt.
    Also meiner meinung nach hatte er schon stress mit sauber werden. Also da noch etwas gedulden 2-3 mo oder was auch immer ist sicher ok. Erzwingen kann mans echt nicht.
  • Achja und finds echt faszinierend das dues ja oft kinder mit16mo auch schaffen. So wie bei @glĂŒckliche_jungmami

  • Meiner wurde jetzt im August 3 und ist seit fast 3 Monaten trocken! Hab's am Anfang auch mit topfi probiert aber hat ihn gar nicht intressiert! Hab ihn dann gelassen weil er einfach noch nicht so weit war! Von einem auf den anderen Tag ist er dann gekommen und hat gesagt ich will aufs große Klo gehen! Hab dann so einen Sitz im lutz gekauft und von dort an ging das ohne Probleme! Hatten bis jetzt vielleicht 2x das was in die Hose ging weil er abgelenkt war ansonsten funktioniert es echt super!! Ich hab ihn zu nichts gezwungen oder gedrĂ€ngt er ist von ganz alleine gekommen...als er bereit dazu war!
    sanxtaymelly210
  • Meine Tochter war sehr unkompliziert, sie wurde mit 20 Monaten sauber. Ging recht flott bei ihr, auch nachts wars sie schnell sauber. War wirklich innerhalb weniger Tage soweit das wir ohne Windel das Haus verlassen konnten. Man hat richtig gemerkt es war der richtige Zeitpunkt und sie war soweit. Habs ein paar Monate davor auch schon probiert, aber da war es noch zu früh.
    Mein Sohn geht nun seit knapp einem Monat aufs Töpfchen. Hat sehr lange gedauert bei ihm ( er ist im Juli 4 Jahre geworden) , liegt aber sicher an seiner Entwicklungsstörung. Nachts und zum gacki benötigt er aber noch eine Windel.
  • @doppeljackpot_83 Ich find das so schlimm, wenn die Kinder trocken werden "MÜSSEN", weil sie in den Kiga kommen.
    Ich weiß schon, dass die Betreuerinnen und PĂ€dagoginnen nicht die Zeit haben stĂ€ndig ein Kind zu wickeln. Aber wenn 3,4 Kinder in der Gruppe sind, mĂŒssen die am Vormittag vermutlich maximal 2x gewickelt weden. Das ist machbar. Und ich denk mir, wenn alle anderen Kids aufs Klo gehen, dann werden die Windelkinder ws "automatisch" trocken, weil sie sich das anschauen.
    Meine Große kommt im Februar in den Kiga. Dort wird sie -wenn es dann noch sein muss- gewickelt. Sonst wĂŒrde ich sie noch nicht hinschicken. Aber ich bin ja auch noch in Karenz, da tu ich mir leichter mit Kind Zuhause lassen.
  • @corni das find ich auch so schlimm

    Unserer brauchte nur noch zum Schlafen ne Windeln, also auch fĂŒr die Mittagsrast im Kiga. Uns wurde zwar auch gesagt, dass es toll wĂ€re, wenn er keine mehr braucht, aber ohne Druck usw.
    Er hatte dann noch ca. 1/2 Jahr mittags die Windel an, und dann haben die PĂ€dis um nen NĂ€sseschutz gebeten, weil sie meinten die Windeln sind meistens trocken, sie probierens ohne und es hat toll geklappt, die waren da echt kooperativ, darĂŒber bin ich sehr froh.
  • lmclmc

    3,798

    Symbol
    edited 7. 09. 2017, 10:49
    das kommt von ganz allein!
    Wir haben viel probiert und nichts hat so richtig gefruchtet. Dann wollte mein Sohn mit 3,5 Jahren von einem auf den anderen Tag keine Windel mehr und ging aufs Klo. Und das war dann tagsĂŒber auch kein Problem.
    Nachts hat er dann auch selber entschieden dass er keine mehr mag, das war dann 3 Monate spÀter ca.

    Beim kleinen mach ich mir da jetzt keinen Stress mehr, wenn er auch so lange braucht wie sein Bruder sollÂŽs mir recht sein. Da schon ich dieses mal meine Nerven. ;)
  • Ich bin ah der meinung "mĂŒssen" ist das falsche.

    Wir habens halt mit ein paar anreizen gemacht, was fĂŒr mich ok ist. Nach dem motto ĂŒbung macht den meister.

    Hab aber auch alle "vorschlĂ€ge" die man so im netz findet versucht zu berĂŒcksichtigen. Also hab nie gesagt phui das gagsi stinkt oder so (das macht leider die schwiegermutter gerne). Bei meinem neffen wars nĂ€mlich wirklich so das er es dann tagelamg zurĂŒckgehalten hat.

    Naja und i geb ehrlich zu bei 2 kindern war ich schon enorm froh die windeln endlich weg zu haben. Also bin heilfroh das das mit 2 3/4 j dich geklappt hat und ich nicht noch ein jahr lÀnger 2 kinder wickeln muss ;)

    Aber wie gesagt ich finde es bewubdernswert das manche (meist mÀdchen) wirklich schon vor 2 trocken sind.

    Das wÀre bei uns nix geworden.
  • mĂŒssen hat er bei uns auch nie, aber anreize hab ich glaub ich alle durchprobiert und ich war echt teilweise verzeifelt, weil ja dann mitn kleinen auch 2 Windelkinder daheim waren. Aber ich habs einfach nicht Ă€ndern können. HĂ€tte es mir auch frĂŒher gewĂŒnscht als mit 3,5 aber was solls. Irgendwann schaffen sie es alle.

    Eine Freundin hat zb ein MĂ€dchen die realtiv frĂŒh tagsĂŒber ohne Windel war, jetzt wird sie bald 5 und spĂŒrt es nachts einfach nicht (wehrt sich aber natĂŒrlich auch gegen die windel).

    Ich darf nur hoffen dass es beim kleinen schneller geht weil ers beim großen sieht. ;)
  • @lmc ok mit 5 nachts noch windel ist natĂŒrlich auch alles andere als lustig.

    Muss sagen ich bin ja dann 3 tage intereinander um 3uhr morgens aufs klo mit meinem weil er muste. Anfangs war ich ja auch irgendwie verĂ€rgert, aber dann hab ich ihm natĂŒrlich super gelobt. Weil aufstehen fĂŒr mich zwar nervig ist aber besser wir gehen mitten in der nacht wenns sein muss als es geht ins bett (da muss ich nĂ€mlich erst auf ;)

  • Mein Großer wird demnĂ€chst 3 Jahre alt. Ich hab schon nahezu alles ausprobiert, um ihm das Klo schmackhaft zu machen. Wenn es nach ihm gehen wĂŒrde, wĂŒrde er nur ab und an mal nach Lust und Laune aufs Klo gehen (gestern z.B. 3 Mal am Tag und immer dann wenn seine Windelhose bereits bum voll war und er u.a. schon rein gegackselt hat).

    Hab schon mit Lob probiert wenn er ins Klo macht, mit Windelhose weg lassen und ihn nackig laufen lassen (Ende vom Lied war, er hat stur nach "Hose" verlangt und Trotzanfall wenn ich die Windelhose mal weglassen wollte).
    Töpfchen zu ihm ins Zimmer gestellt, als er nackig rum lief (sich prompt vor meinen Augen immer irgendwo ins Zimmer gestellt und hingepieselt, und nur zum Spaß aufs Töpfchen gesetzt).

    Ich habe manchmal das GefĂŒhl, er will ĂŒberhaupt nicht von der Windelhose weg kommen und auch noch in 3 Jahren so viel rein machen, dass die immer ĂŒberlĂ€uft. Wenn ich ihn nicht hin und wieder (nicht tĂ€glich) ab und zu mal schicken wĂŒrde, wĂŒrde er wohl fast nie aufs Klo gehen.

    Bin schon gespannt wie das dann mit dem Kindergarten wird (er kommt in die Kleinkindergruppe, wo alle noch Windel brauchen). - Momentan lass ich ihn einfach mal wieder in Ruhe. Er macht sowieso was er will und geht dann aufs Klo (meist aus Jux und Spaß) wenn er will. Aber von "trocken werden" sind wir noch weit weg. *seufz*

    Hab auch manchmal den Eindruck er findet es "toll" nur in die Windelhose alles rein zu machen, anstatt mal vorher das Klo aufzusuchen. Er könnte es schon zurĂŒck halten und kontrollieren, finde ich, nur mag er einfach nicht. Vermutlich weil seine Schwester noch so klein ist.
    Lustig finde ich die "Windel-Gackserei" bei ihm lĂ€ngst nicht mehr. Einfacher und schneller wĂ€re es, wenn er ins Klo richtig rein machen wĂŒrde das "Große GeschĂ€ft", dann wĂŒrde er auch merken, dass es so besser ist (hat bisher insgesamt nur 3 Mal "Pommerlweise" ins Klo gemacht). Sich ruhig wickeln und abwischen lĂ€sst er sich von mir nicht mehr so gerne.

    Bin echt schon gespannt, wann es mit dem Klo gehen bei ihm von selber Klick macht und er keine Windelhose mehr tragen will. Sogar nur reine "Unterhosen" funktionieren bei ihm nicht, die macht er voll wie eine normale Windelhose. Und diese "Trainingshöschen" scheint es in Österreich nirgendwo zu kaufen zu geben und online bei einem einzigen Anbieter aus Deutschland recht teuer zu sein.
  • @Jen84 Ich glaube wirklich, dass die Kinder von selbst draufkommen mĂŒssen, dass sie jetzt aufs Klo/Topferl wollen.
    Bei uns ist es so, dass das "Angebot" da ist. Also ein Topferl im Wohnzimmer und eines im Kinderzimmer.
    FĂŒrs WC haben wir so einen Aufsatz. Zum ersten Mal raufgesetzt - wollte einfach nur probieren, ob sie drauf sitzen kann. Das Ergebnis war GebrĂŒll ohne Ende. Hab den Aufsatz dann neben das Klo gestellt und nie mehr was gesagt. Vor ein paar Tagen wollte sie selbst, dass ich sie draufsetze. Aufs Topferl geht sie auch von alleine, wenn sie mag. Und nicht immer muss sie dann auch.
    Vertraue deinem Sohn - er macht das schon.
    Dass es dich nervt, versteh ich. Hab auch zwei Wickelkinder...
    Jen84
  • Mein sohn ist 3,5 und trĂ€gt noch windeln. Das angebot ist da - ein topferl, ein wc-sitz und unterhosen ;) - das weiß er und ich erwĂ€hne es ab und zu nochmal.
    Im sommer hat er einmal ins topferl gemacht, sich voll gefreut und seitdem nichts mehr...
    Aber ich mach ihm keinen stress. Ist halt so, irgendwann wirds auch bei ihm soweit sein und bis dahin bekommt er windeln.
    Stefanie868lmc
  • lea geht ja in die kinderkrippe, die uns diesbezüglich überhaupt keinen druck macht. und trotzdem muss ich euch jetzt erzählen was am freitag war, einfach weils mich so stolz macht 😁

    in der kinderkrippe haben sie das system, dass wenn sie ins wc (ein eigenes kinderwc) machen, bekommen sie einen stempel auf die hand (natürlich geeignet für die haut).

    am freitag hol ich sie ab und sie kommt mir schon freudestrahlend entgegen und zeigt mir ihre hand und sagt "schau mama stempel". die kindergartentante hat mir dann erzählt, dass sie von alleine aufs wc wollte ☺️ sie hat zwar nicht ins wc gemacht, aber dadurch ihr interesse da war hat sie auch einen stempel bekommen.
    MrsBatmanCorniSunshineGirlMauMau
  • MrsBatmanMrsBatman

    1,127

    Symbol
    edited 10. 09. 2017, 11:04
    Wir wollten es auch versuchen und alles sagte am besten ist immer der Sommer da werden sie alle rein. Und lange hat es ĂŒbehaupt nicht funktioniert aber dann dĂŒrfte es klick gemacht haben und er war tagsĂŒber komplett trocken und auch in der Nacht und es ging alles so gut wie alleine. FĂŒrs Töpfchen hatte er nie interesse und geht immer aufs große Klo.Es gibt da das Buch "Kackofant" das gefĂ€llt ihm sehr gut und seit dem an ging er auch groß aufs Klo. (Bei uns gab's danach immer eine Belohnung als ansporn) Ist jetzt kein spezielles Töpfchen/Klo Buch aber ein sehr liebes und lustiges Bilderbuch. Jetzt im Urlaub haben wir das Problem das er hin und wieder in der Nacht ins Bett gemacht hat hat da jemand Erfahrung ? Daheim war alles ohne Probleme. Er wird im November 3 hat eh ĂŒberhaupt keinen Stress aber es hat ja schon lĂ€nger Zeit problemlos funktioniert ?
  • @MrsBatman gab bei uns auch rĂŒckschlĂ€ge, sowohl tagsĂŒber als auch nachts.
    FĂŒr nachts hatten wir dann so windelslips und wenn die ein paar tage trocken waren gab's wieder unterhose. Ich hab ihm halt erklĂ€rt dass er trotzdem rufen soll wenn er muss und dass das bett waschen einige zeit in anspruch nimmt in der wir aber schon wieder ein buch lesen könnten oder was spielen. Somit hat er die windel nachts wieder akzeptiert.
    MrsBatman
  • Bei uns gabs nachts auch mal RĂŒckschlĂ€ge aber das war halt eine Nacht wegen dem hab i nix extra gemacht.

    ZB Diese woche, neuer kiga start. Denke das ihm das alles nachts beschĂ€ftgit hat. Also i kommentier sowas nicht weiter. Ausziehen, neu anziehen, nasse matratze weg. Hab ersatzmatratze fĂŒrs kindetbett. Und fertig.
    MrsBatman
  • MrsBatmanMrsBatman

    1,127

    Symbol
    edited 16. 09. 2017, 19:18
    So sind jetzt wieder ein paar Tage daheim und es funktioniert wieder ohne Probleme :3
  • Huhu. Ich lese hier immer mal mit. Dachte eigentlich das es bei uns noch Zeit ist ;) Schauen wir mal. Kekserl wird jetzt im Oktober 2 Jahre alt und ist momentan stolze Töpfchen-Nutzerin

    Vor 1 oder 2 Monaten (keine Ahnung mehr..) war ich beim Hofer und da hattens gerade Töpfchen... Dachte mir 'kann ja nicht schaden eins zuhaus zu haben kost ja nicht die Welt' und hab's mitgenommen.
    Daheim hab ich dem Kekserl das Teil gezeigt und erklĂ€rt wofĂŒr es ist. Hab sie auch mal angezogen draufgesetzt nur das sie weiß das dafĂŒr gedacht ist. Fand sie nicht toll. Ich hab das dann ins WC gestellt und ignoriert. 2,3 mal gar sie sich wenn ich am WC war mal draufgesetzt.

    Vor 4 Tagen plötzlich- Kind zieht sich die Hosen runter und sagt Kaka (sagt sie zZt zu beidem). Ich sag kannst eh machen, mein Hirn schaltet (langsam) und ich frage noch 'oder magst auf Toilette? Sie sagt H. Lette. Also Hose aus und rĂŒber zum WC, Kind draufgesetzt. -Mir war klar das sie zwischenzeitlich schon in die Windel gepullert hat. Sie hat sich draufsetzen lassen und sogar gedrĂŒckt. Dachte schon "jeyyy". Aber kam nix. Runter vom Klo und sie gefragt "magst eine Windel oder lieber wenn du pullern oder Kaka musst auf Toilette? Kind wĂ€hlte die Toilette. Gab dann mal eine PfĂŒtze aber danach ein JubelPipi ins Töpfchen.

    Bis jetzt wollte sie TagsĂŒber immer ohne Windel sein und ist brav aufs Topferl. Ausser beim großen GeschĂ€ft, da hat sie eine Windel verlangt. Heute nicht, da ging sogar das ins Topferl :3
    Sie hat mir dann eine halbe Stunde lang aufgeregt erzÀhlt das Kaki aus dem Popo gefallen ist \:D/

    Mal schauen wie es sich weiter ergeben wird,
    glĂŒckliche_jungmamiCorniAngie_1984SunshineGirldoppeljackpot_83IsusBetsi83MauMau
  • So ich klink mich jez auch mal ein... Meine Tochter ist im Juli 2 geworden und seit gestern versuchen wir es ohne windel untertags. Es gab natĂŒrlich schon ein paar PfĂŒtzen am Boden aber das war eh klar das es nicht von heute auf Morgen klappt AAAABA... Sie sagt erst "LULLU Mami" wenn es schon in die Hose gegangen ist. Ich setz sie dann immer noch schnell aufs Klo aber dann geht natĂŒrlich nix mehr rein. Wenn ich sie ab und zu frag ob sie muss dann sagt sie "nein" und 5 min spĂ€ter is es dann doch "passiert". Jez weiß ich nicht wie ich ihr erklĂ€ren soll das sie es sagen muss bevor sie lullu macht. Ich erinnere sie des öfteren das sie keine windel hat und frag sie dann was sie sagen soll wenn sie muss und sie weiß es auch...

    Ich hab sie die letzten Monate immer mal wieder aufs Klo gesetzt um zu sehen wie sie sich tut und es ging die meiste Zeit was rein. sie sitzt auch jez gern drauf und ruft mich dann wenn sie runter mag.

    Vor und nach den schlafenszeiten, also mittags und dann abends und frĂŒh, gehen wir gleich aufs Klo und da geht immer was rein!

    Hat jemand vl Tipps fĂŒr mich? Wie lang hat es bei euch gedauert, wie viele PfĂŒtzen gab's bevor es geklappt hat?

    Hab irgendwie Angst das sie gar nicht spĂŒrt wenn sie muss.. Egal ob groß oder klein..

    Lieben Dank euch
  • Wenn sie es nicht spĂŒren wĂŒrde-warum hast du Angst davor, dann ist sie EV noch nicht so weit!!!
  • Kate_87Kate_87

    6,198

    Symbol
    edited 26. 09. 2017, 14:56
    Wenn sie es spĂŒrt, versteh ich dann irgendwie nicht warum sie dann nix sagt.. :thinking_face:

    Deshalb war ja meine Frage ob es Tipps gibt wie ich ihr besser beibringen kann das sie vorher kommen muss =)


    Hab grad ein bissl nachgelesen hier..
    Es is bei uns wie bei @Asako .. Meine lĂ€sst es auch einfach laufen und ich hab auch nicht das gefĂŒhl das sie die nasse Hose stört..
    @Asako du hast geschrieben, du probierst es spÀter wieder.. Wie lÀuft es mittlerweile bei euch?
  • @Kate_87 ist doch toll wenn sie es zumindest nachher schon sagt :3 damit hat sie schon mal verstanden dass das nasse in der Hose Lulu ist - lass ihr doch Zeit und mach das ganze spielerisch nach Lust und Laune und mit viel Spass. Sag ihr immer wieder dass Lulu ins Klo soll - zeigs ihr, lass sie mitgehen wenn du aufs klo gehst. Aber vor allem, mach daraus ne lustige Sache.

    Und irgendwann wenn der Kopf und der Körper soweit sind wirds von allein funktionieren ;)
    Kate_87
  • @Kate_87 Bei uns lĂ€uft das Projekt ja nun ein bisserl und ich bin nicht unzufrieden. Am Anfang hat es finde ich auch ein bisschen mit der Tagesform zu tun. Wir hatten vorgestern einen Tag da ging es NUR daneben. Ich konnte mir das nicht erklĂ€ren denn sie wollte auch keine Windel haben sondern ihr "Topfi". Und wir hatten die Woche davor genau EINE PfĂŒtze.
    Beim Kekserl ists inzwischen so das sie selbst entscheidet die Windel runter zu geben. Das sie im Bett eine an hat, akzeptiert sie. Sie kommt auch selber und verlangt nach einer Windel -ich vermute dann erwartet Sie ein grĂ¶ĂŸeres GeschĂ€ft- ;)
    Aaber wenn sie eine an hat, macht sie es auch wie deine- sie kommt sofort wenn sie gepullert hat und sagt "Mama xx pullert". Sie will dann asap die Windel weg haben weil nass.

    Ich sehe das als wichtigen Schritt an, das deine dir sagt das sie gepullert hat. Das zeigt sie mag das nicht nass zu sein. Als nÀchstes wird sie das ganze mit dem Vorgang des pullerns in Zusammenhang bringen et voilà dann geht es in Folge dessen auf Topferl.

    Ich hab ihr zwischendurch auch immer mal gesagt "komm wir gehen aufs Topferl" und mich zu ihr dazu gesetzt. Hab ihr mal gesagt sie kann ja mal ein bisschen drĂŒcken. Da kam auch bissi.
    Ich verlass much immer auch auf mein GefĂŒhl das sie jetzt muss und ĂŒberreden sie dann das wir gemeinsam gehen. In einem Windel frei Blog hab ich mal gelesen man soll auf seinen eigenen Körper hören wann das Kind muss... hört sich total weird an, funzt aber manchmal. Manchmal hab ich das GefĂŒhl wenn ich sie auf den Schoß nehme das es warm ist an ihrem Popsch. Wie frisch reingepinkelt- zack ab aufs Topferl und stimmte auch. Oder ich hab das GefĂŒhl da is was feucht dabei ist alles trocken. Ich weiß, hört sich echt doof an.

    Ihr macht das schon :3 Sie ist erst 2. Mach dir keinen Stress! Kannst ja eh nix machen. Es klappt dann wenn SIE es will. Da können wir nur wenig Einfluss nehmen.
    Kate_87
  • Danke ihr lieben, eure Worte tun meinem Mama Herz sehr gut =) .. @Isus und @delphia680 und ich verstehe was du meinst.. Vorhin war ich mir auch irgendwie so sicher das sie muss und hab mir gedacht: tust noch schnell das flaschi waschen und dann gehen wir aufs Klo.. Na und als ich 2 min spĂ€ter fertig war wars nass :-S ich hab mich etwas geĂ€rgert das ich nicht auf mein gefĂŒhl gehört hab und sofort gegangen bin..

    Wir sitzen eh oft am Klo und dann guckt sie ein buch an und wir plaudern und ich nehm sie auch mit wenn ich geh und ich sag dann immer: Mami macht lullu ( :see_no_evil: =)) )

    Ihr habt eh recht.. Der Stress bringt uns beiden nix..

    Danke euch nochmal fĂŒr eure lieben Worte
    delphia680
  • @Kate_87 Hallo, bitte mach dir (und ihr) keinen Stress.
    Meine Große ist jetzt 2 3/4 und hat auch immer Lulu gesagt, nachdem sie gemacht hat. Dann kam eine Phase, wo sie sich selbst die Windel runter getan hat, nach dem Lulu. Und erst dann hat sie es gesagt, bevor sie musste.
    Sie ist zwar nach wir vor nicht rein, aber das schien ich jetzt mal auf ihr Geschwisterchen (3 Monate). Weil sie jetzt wieder öfter eine Windel haben will, wenn ihre kleine Schwester gewickelt wird.
    Kate_87
  • Mein Großer checkt langsam seit wenigen Wochen auch, wofĂŒr ein Klo da ist. Allerdings sagt er nicht, wenn er muss.

    Seit paar Tagen (noch vor seinem 3. Geburtstag neulich) geht er zwischendurch mal von selber aufs Klo, zieht sich aus und setzt sich aufs große Klo (aufs Töpfchen setzt er sich wenn Klo besetzt ist). Dann macht er meistens Lulu rein, und kommt danach zu mir um eine frische Windelhose anzuziehen. Unterhose mag er noch nicht, weil er wohl weiß es ist nicht schlimm wenn was in die Windelhose auch geht. Gacki macht er nur in Windel derzeit noch.

    Kleine Schwester hab ich bisher angezogen aus Spaß aufs kleine Töpfchen gesetzt, wenn ich gerade am Klo war oder der große Bruder es benutzt hat. Sie kommt immer nachsehen wo wir sind. Scheint sie toll zu finden und will damit auch spielen. Versteht natĂŒrlich noch gar nicht warum es Töpfchen gibt.

    Ich bin gespannt wie das jetzt weiter geht. Er soll bald in den Kindergarten. Mal gucken ob er jetzt noch öfter am Tag von sich aus aufs Klo lĂ€uft. Druck mach ich lĂ€ngst keinen. Ich warte mal ab und lobe ihn dafĂŒr wenn er von sich aus das Klo nutzt. Vielleicht spornt ihn das ja an es immer öfter zu nutzen.

    Hab ihm gestern erklÀrt, da er jetzt schon paar mal am Tag von sich aus aufs Klo geht, dass wir die Windelhosen demnÀchst dann gegen Unterhosen eintauschen, sofern er es schafft die Windelhose trocken zu lassen und rechtzeitig das Klo zu benutzen.

    Vielleicht kapiert er es jetzt dann von selber. Abhalten kann er wohl und sich konzentrieren am Klo auch. Ab und zu tun wir sein großes GeschĂ€ft aus der Windel ins Klo leeren wenn möglich, damit er merkt, es gehört ins Klo gemacht.

    Ich bleibe dran und lass ihn mal machen. Wird schon ;-) Hab ihm auch erklĂ€rt: er ist ein großer Bub mit 3 Jahren, da kann er das schon aufs Klo zu gehen. Immerhin ist er großer Bruder und ein Vorbild ;-) (Kindlich erklĂ€rt natĂŒrlich)
  • Ich hab mich so gefreut, meine Tochter (19 Monate) hat gestern zum ersten Mal ins Klo gepinkelt!
    Seit ca 2 Wochen möchte sie aufs Klo gesetzt werden, den Topf findet sie lustig aber setzt ihn nicht mit Klo gleich, ich war brav und hab sie jedes Mal drauf gesetzt. Manchmal angezogen, oft ausgezogen. Gestern sagt sie sitzen und klopft auf die Klobrille. Ich setze sie rauf und Voila, sie pinkelt! :-)
  • na wie gehts euch allen? 😊

    bei uns tut sich rein gar nichts 🙈 sie zeigt null interesse und selbst wenn ich sie ohne windel herumlaufen lassen will, verlangt sie die windel. sie ist anscheinend noch nicht soweit. und ich bin so froh, dass bis jetzt noch nie keiner was gesagt hat warum sie noch nicht rein ist 😉
  • CassiCassi

    1,142

    Symbol
    edited 4. 11. 2017, 08:43
    Bei uns tut sich leider auch nix - und so langsam mach ich mir schon Gedanken, Bub wird am Montag 3... :# Mitte November hab ich mit ihm MuKi-Pass-Untersuchung, da werd ich mal den KiA darauf ansprechen, was er meint.
  • Wir sind momentan leider auch nicht voran gekommen.. Gestern hab ich es wieder einmal ohne windel versucht und sie hat die Krise bekommen als sie am Klo gesessen ist. Das war eigentlich noch nie der Fall. Gut.. Dann warten wir eben noch.
  • Ich hab eher das Problem sie in eine Windel/Gewand hinein zu bekommen :)" alt=">:)" height="18" /> Mir ist es nĂ€mlich manchmal zu zugig zum nackt herum rennen!
    Sie (2) geht eh sehr brav aufs Topferl. Aber zieht sich auch permanent aus und das nervt mich! Einerseits weil sie im Gewand lernen soll aufs Topfi zu gehen (rechtzeitig sein) andererseits schlichtweg weil wir keinen Sommer mehr haben ~X( Keine Lust auf ErkĂ€ltung oder gar BlasenentzĂŒndung :( Sie ist am Tag locker 3h nur im Leiberl und 3h ganz nackt. Den Rest sind wir draussen.
    Wenn sie nicht auch angezogen sagt wann sie mal muss bringt (mir) das ganze nix. Ich weiß, Luxusproblem.
  • Gibt es hier auch jemanden der Druck mit dem rein werden von der Familie kommt? Dienstag am späten Nachmittag ist mein Sohn bei der Schwima für 1-2 Stunden. Letztens wie ich ihn abgeholt habe hat sie sich voll aufgeregt dass der Kleine wenn ich sie ihn aufs Töpfchen setzt zum schreien anfängt und gleich wieder runter will. Ich soll ihn doch daheim bitte immer raufsetzen weil es kann ja nicht sein dass er net aufs Töpfchen geht. Er muss jetzt das bald mal lernen.
    Ich bin aber dagegen da er j net mal weiß wenn er muss und die Worte Lulu und Gaga noch net sagen kann. Er ist bald 15 Monate!!!!!! Es nervt einfach wenn die Schwiemu mir immer aufhetzt das er endlich mal rein werden soll. Das erste als er sitzen konnte mit 6 Monate war das sie ihm aufs Töpchen gesetzt hat. Ich Versuch ihr e zu erklären das ich damit Anfang wenn er versteht was er tut. aber sie sagt mir jedesmal das es Zeit ist das er Windelfrei wird. Es nervt einfach...,
  • @delphia680 ich hab keine Lösung aber zwei von dieser freizĂŒgigen Sorte zuhause vl tröstet es dich.
    delphia680
  • Und @all beide Kinder sind ohne viel zu tun von heute auf morgen rein gewesen, lasst euch nicht stressen auch wenns schwerfĂ€llt
  • delphia680delphia680

    8,289

    Symbol
    edited 4. 11. 2017, 09:57
    @Michi3456 Wir bekomme keinen Druck. Mein Vater hat gestern zu ihr gesagt "na wann magst denn mal aufs Töpfchen gehen?" Ich hab nur trocken gesagt das sie das eh schon lange tut. Er sieht sie aber nicht oft darum tu ich das als ernst gemeinte Frage ab.

    Was deine SchwieMu macht finde ich aber jenseits aller Grenzen! Sie zwingt ja offensichtlich dein Kind in deiner Abwesenheit auf den Topf X_X Das ist fĂŒr mich gleichgesetzt mit Folter. Das arme Wesen ist gerade mal 15Mon! Im "besten Fall" sorgt sie damit dafĂŒr, das er sich weigern wird :facepalm: Ma, da darf ich gar nix mehr zu sagen weil bei sowas bekommen ich alle ZustĂ€nde...Aber ich geh da von Haus aus an die Decke wegen diversen Ansichten meiner Eltern.
  • @delphia680 Hier dasselbe Luxusproblem. Ist sie nackt (was sie am liebsten immer wĂ€re), geht sie aufs Topferl bzw "baut" sich sogar ihr Klo selbst zusammen.
    Sobald sie was an hat, macht sie in die Windel bzw U-Hose.
    Die schlechteste Investition waren diese Windelhosen. Die liebt sie und sobald sie einmal reingeludelt hat, muss eine neue her. Ein teurer Spaß...
  • @Corni meinst du diese Trainerunterhosen? Sie hatte sie bisher erst einmal mal an (hab es als kompromiss mit ihr ausgehandelt das sie wenigstens "etwas" an hat)..Da muss man halt sooofort aufhören pullern, weil sonst lĂ€ufts neben ĂŒber...also bei unseren :s
  • @delphia680 Nein, ich mein die ganz normalen Pants.
    Wollt einfach, dass sie lernt, sich die Hose selbst aus- bzw runterzuziehen.
    Die normalen Windeln macht sie schon lange auf.
Hey! Babyforum.at ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und AnonymitĂ€t wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und BeitrĂ€ge sind nur mit einem Nutzerprofil zugĂ€nglich. Melde dich kostenlos an!

Triff MĂŒtter in den BundeslĂ€ndern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark KĂ€rnten Tirol Burgenland