Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Mamas von 0-3 Jährigen - eure Erfahrungen m. Namen

Hallo liebe Mamas von 0-3 jährige Zwucks! Ich würde mich riesig über eure Erfahrungen freuen. Wir stecken in einem echten Dilemma. In 1 Woche ist ET und wir haben keinen Namen für unseren Sohn, der uns beiden gefällt. Die Idee war jetzt Florian, weil der noch so irgendwie für uns beide ginge. Leider gefällt uns Flo nicht, aber das kann man dann eh nicht ändern. Mich würde jetzt interessieren, ob ihr diesen Namen sehr oft hört im Kindergarten, am Spielplatz, in der Spielgruppe, bei Geburtstagen, usw. Weil ich fürchte, dass das so ein Trendname ist... :/ Danke euch für eure Erfahrungen!

Kommentare

  • Meine Tochter wird 3, hören diesen Namen kaum. War glaub ich in den 80ern 90 ern eher ein trendname...
    KrümelchenMC
  • Florian höre ich hier eher selten.Aber ich verstehe das mit dem "Flo", würde mich auch stören.Gibt es sonst Mäglichkeiten zur Abänderung?zb Adrian?
    KrümelchenMC
  • Mein Mann heißt Florian, einige meiner gleichaltrigen Freunde ebenso... ist daher eher ein älterer Name würd ich sagen.
    Ich kenne nur ein Kind (6 Jahre) mit dem Namen Florian, ansonsten höre ich den bei Kindern sehr selten.
    KrümelchenMC
  • Ich finde ihn schön klassisch.
    Aktuel hier in wien kenn i keine kleinen kinder die so heißen.

    Aber auch am land wo ich herkomme kenne ich keinen jungen florian.

    Hier aus dem forum kenne ich jemanden dessen bub florian heißt.

    Wenn er euch gefällt dann nehmt ihn! Wer weis vielleich kommt er in den kommenden jahren wieder sehr in Mode. Das kannst du nicht wirklich beeinflussen.

    Und blöde Abkürzungen kann man für jesen namen finden. Da wäre mir flo noch echt.

    Mir hätte oliver auch gut gefallen aber mein mann meinte gleich oli geht gar nicht.
    KrümelchenMC
  • Ich kenne schon ein paar Kinder, die Florian heißen. Wär für mich auch ein Favorit gewesen, war aber in der näheren Verwandtschaft schon vergeben.
    Zwecks Abkürzungen: ich beobachte gerade eher den Trend, dass lange Namen bei Kindern wieder oft komplett ausgesprochen werden. Wenn man bei der Bekanntgabe am Verwandte und Freunde gleich mal den ganzen Namen verwendet, dann wird das so verknüpft mit dem Kind, dass dann kaum jemand abkürzt. Auch bei Namen mit typischen Kurzformen. Beispiele die ich kenne und die nicht abgekürzt werden: Leonhard, Alexander, Gabriela, Florian, ...
    KrümelchenMC
  • Also ich muss sagen den Namen Florian hab ich schon sehr lange nicht mehr gehört.

    Aber nach dem ob es ein trendname ist würd ich nicht gehen .
    Denn mein Lebensgefährte hat einen Sohn aus voriger Beziehung . Der ist jetzt 6 und heißt Julian .
    Vor 6 Jahren hat man diesen Namen noch nicht so oft gehört. Und jetzt ?? Mir kommt vor jeder 2. Junge heißt so.
    Wenn er euch gefällt nehmt ihn - egal ob noch 1000 andere so heißen
    KrümelchenMCDesireZebra33
  • Danke! Das klingt schon mal sehr gut, besser als erwartet :) Ja, mein Neffe heißt Alexander und wir sagen auch alle den vollen Namen. Was Freunde dann mal sagen werden, ist ja eigentlich zu Hause egal. Stimmt, Oli würde für mich auch gar nicht gehen, obwohl Oliver sehr schön ist ;) Ein Nachbarsbub heißt Florian, sonst kenne ich auch keinen. Mir war wichtig ein klassischer Name. Da ich Lehrerin bin, fallen für mich viele Namen weg, weil ich nicht will, dass mein Kind wie eines meiner Schulkinder heißt, zB Valentino, Adrian u.ä. Ich freue mich über noch weitere Erfahrungsberichte!
  • @KrümelchenMC ich finde den Namen Florian auch sehr schön 😍 ich arbeite als Erzieherin in einer Einrichtung für Verhaltensauffällige Kinder und kann dich gut verstehen ☺️ für mich würde auch kein Name in frage kommen so wie eines unsere Kinder heißt 😅. Wir haben übrigens keinen Florian ☺️
    KrümelchenMCdelphia680
  • Ich finde der Trend geht wieder eher auch aeltere u typischere Namen zurueck.
    Meiner heisst Richard und wird auch so gerufen u genannt. Auch in der Verwandtschaft. Ab u zu sage ich schon mal Richi zu ihm. Spitznamen gibt es nicht. Manchmal nenne ich ihn aber auch "kleiner Mann" ;-).

    Unsere Tochter heisst Nadine, wird auch voll ausgesprochen. Kurz- Kosenamen verwende ich bei ihr schon eher a la "Nadini", "Dini", "Dinchen" ;-)

    Florian finde ich schoen. Aber auch Julian, Maximilian u Alexander.

    Bevor wir wussten dass wir dann ein Maedel bekommen hatte ich mir als Jungennamen "Julian Paul" ueberlegt gehabt. Mein Mann war dagegen. Sollten wir mal noch einen Jungen bekommen wuerde er von meinem Mann aus sofort "Lukas/Lucas" heissen (bin dagegen weil ein Neffe von mir so heisst). David haette meiner noch genommen (heisst auch schon jemand ;-)).

    Ihr werdet bestimmt den passenden Namen finden. ;-) geht mal die Liste von a bis z noch mal in Ruhe durch ;-) Alles Gute
    KrümelchenMC
  • @Pippi78: Ja, kommt mir auch so vor. Das wäre der Favorit meines Partners gewesen. Aber ich finde den Name furchtbar. Ist leider einer der Wenigen, die mir gar nicht gefallen.
    @Christine12: Ja, das wäre wirklich komisch für mich. Ich verstehe dich total!
  • Ich wollte auch wieder eher zu den älteren zurück. Und auf jeden Fall was deutsches oder österreichisches.
    Da Zwerg heißt jetzt Raphael und wird sicher darauf hinaus laufen das alle Raphi sagen werden.
    Was mich schon stört , da ich Raphael sehr schön finde
    KrümelchenMC
  • delphia680delphia680

    4,077

    Symbol
    edited 11. August, 11:04
    Das mit den Abkürzungen ist immer bissi schwierig. Wir wollten immer eine Johanna- haben wir ja auch. Aber eine Zeitlang hab ich mir schwer tan, weil ich dauernd drüber nachgedacht hab wie der schöne Name wohl "verunstaltet" wird. Und ich wollte keinesfalls eine Hanna (schöner Name, aber persönliche "erfahrung" doof...)
    Meine Mutter hat anfangs manchmal Hanna gesagt und ich immer korrigierend JOhanna hinterher =)) Nach ein paar mal hat sie es akzeptiert das ich das nicht will. Was sie später Selbst und ihre Freunde draus machen....da steckt man eh nicht drin. Aber zuhause möchte ich das halt mal so. Wer weiß wie/was sie selbst später mal will.

    Witzig das jeder so eine "geheime Blacklist" im Kopf hat gell? =)) So a la "du Nadine is doch fein...- neeeeeiiiinnn, bloß nicht. Da war mal die Nadine in der schule damals....." Man assoziiert halt jeden Namen.

    Florian ist ein sehr schöner Name finde ich.
    KrümelchenMC
  • @delphia680 jaja diese blacklist hat wohl jeder ;) denke besonders schlimm wirds halt für mütter die sehr viel mit kindern zu tun haben.

    Naja und zur besagten blacklist kommt dann meinst noch die verwandschaft dazu. Die man auch berücksichtigen muss. Meinem mann hätte ja thomas gefallen, was auch gut gepasst hätte da es die bedeutung Zwilling hat naja da sein bruder so heißt wars gleich mal ausgeschlossen .

    Muss sagen wir haben die einzigen 2 namen genommen die wir beide von anfang an nicht ausgeschlossen haben.
    Wobei einer ein aktuell eher häufiger ist, was mich lange irgendwie gestört hat. Aber ja das sind unsere namen, sie oassen bedeutzbgsmässig gut zu unseren jungs und das ist alles was zählt. Haben auch niemanden die namen im vorhinein verraten, damit sie uns niemand schlecht reden kann.
    KrümelchenMCdelphia680
  • Ja diese geheime Blacklist ist wirklich ein Problem, v.a. weil ja beide eine unterschiedliche im Kopf haben ;) Und natürlich wählt der Partner/die Partnerin dann genau DIESEN Namen aus. Die Verwandtschaft spielt auch eine Rolle und jene Freunde, die man oft sieht. Da fallen auch Namen weg. Als Lehrerin ist die Blacklist natürlich noch länger.
  • Ich kenne aktuell auch nur einen Florian in dem Alter (er ist 2 1/2).
    Ein zeitloser, schöner Name und nicht typischer Modename, wie ich finde.

    Was Abkürzungen betrifft: Wir haben zwei Mädels - Magdalena und Theresa - und die werden auch mit vollem Namen gerufen.
    Magdi/Magda oder Resi find ich furchtbar - aber welche Spitznamen sich die Kinder in der Schule dann einfallen lassen, können wir eh nicht beeinflussen.

    Hätten wir einen Buben bekommen, hätte er Simon geheißen. Auch wenn der Name derzeit wieder voll "in" ist. Also zumindest in unserem Bekanntenkreis.
    KrümelchenMCdelphia680
  • Ich finde auch, dass der Name Florian wunderschön ist. Modisch würde ich nicht sagen, da trifft eher zu der ist ein sehr traditioneler katolischer Namen. Hl. Florian - beschützer von Florianis ( Feuerwehr).....

    wir hatten den Namen auch auf Top 10 Liste bei unserem Sohn. Aber bei uns im frendes u bekannten kreis gibts einfach seeeeehr viele grosse u kleine Flos ;)
    KrümelchenMC
  • Kathy90Kathy90

    6,118

    Symbol
    edited 11. August, 16:35
    Ich finde Florian auch sehr schön.
    Hätten wir einen Buben bekommen (haben 2 Mädels) dann hätte sich mein Freund einen Florian gewunschen.
    Ich habe schon das Gefühl das der Name wieder häufiger wird..Aber dennoch nicht so häufig wie Lukas zB.

    Wir haben aber auch eine Lena und Anna und diese Namen sind wirklich sehr häufig vorallen Anna ist der beliebteste Mädchenname in Österreich aber uns war das egal :)
    KrümelchenMC
  • Ich kenn auch einige Florians, alle unterschiedlich alt. Der Name ist schon häufig, aber nicht so trendig, dass man am Namen erkennt, wie alt die Person ist. Viele lassen sich flo(h) rufen, andere stellen konsequent klar Florian zu heißen und dann kapierens die meisten auch. Bei babies/kleinkindern müssen das halt die Eltern übernehmen und später kann das kind e entscheiden, ob der Spitzname OK ist oder nicht. Würde mir da nicht zu viele Gedanken machen, wenn euch der Name gefällt.
    KrümelchenMC
  • edited 11. August, 22:45
    Ich kenne 3 Florian im Alter zwischen 0 und 2 und einen Florentin. Ich wohne eher ländlich. Allerdings ist keiner von ihnen ein Flo. Aber wenn es dein Herzensname ist dann nimm ihn. Ich habe auch bei unserem lange wegen der Abkürzung gehadert. Im Endeffekt bin ich froh den Namen genommen zu haben und keiner kürzt ihn ab :)
    KrümelchenMC
  • Ich kenne 2 Babys die seit 2017 auf der Welt sind und Florian heissen.
    Und eine Freundin hat ebenso überlegt ihr künftiges Septemberbaby Florian zu nennen.
    Also ich hab das Gefühl der Name liegt gerade voll im Trend!

    MagicMomentKrümelchenMC
  • @Rivulet: Das befürchte ich leider auch :/
    @Buchenlaub: Danke! Es ist leider überhaupt nicht mein Herzensname, sondern nur eine Notlösung. Hmm, schwierig
  • Was sind den eure alternativen???

    Ich hab früher immer gesagt ich geh mit 2-3 namen ins spizal und entscheide dann wenn ich mein kind sehe.


    Florian gefällt mir wirklich gut und ist für jede alzersklasse geeignet. Klassisch ja aber du hast sicher auch kein problem damit das ihn jemand nicht schreiben kann.

    Wie gesagt sonst nehmt einfach eure namen mit und entscheidet beim anblick.
    KrümelchenMC
  • @KrümelchenMC meine beiden Großen sind 16 1/2 und 13 1/2 - glaub mir die Jugendlichen haben eine enorme Fantasie was Spitznamen angeht - da wäre Flo noch harmlos ;)
    Beim Großen gibt's 1 Florian im Freundeskreis - das habe ich allerdings erst durch nachfragen erfahren, da dieser NUR mit Nachnamen angeredet wird.
    Wie man bei Sebastian auf SEPP kommt, konnten sie mir auch nicht so recht erklären.
    KrümelchenMChoneymausfloda83Betsi83
  • Was wäre denn dein Herzensname? Ich finde auch Florian einfach und klassisch.
    KrümelchenMC
  • Bei uns gibt's in der Krabbelstube einen Florian, habe sonst (Spielplatz, Babyturnen....) noch keinen getroffen!
    Wegen Flo: ab Schulalter gibt's meistens sowieso Spitznamen, meinen Vornamen kann man nicht abkürzen, also musste der Nachname dran glauben! Bis da hin könnt ihr ja konsequent Florian sagen, meistens kürzt das Umfeld dann auch nicht ab!
    KrümelchenMC
  • Ich kenn überhaupt keinen florian im kleinkindalter. Hab ich auch noch nie am Spielplatz gehört. Wir sind aus Wien.
    KrümelchenMC
  • Florian gefällt mir sehr gut. Mein Sohn heißt Benedikt. Ist auch selten und wir kürzen den Namen nicht ab.
    KrümelchenMC
  • In meinem Alter, 28, hab ich den Namen eher gehört als jetzt im Kindergarten oder babyschwimmen oder sonst wo. Auch im Familienkreis oder bei Bekannten haben wir keinen einzigen Florian. Wir haben zwei Mädels und bei uns wäre es ein Samuel oder Elias geworden. :3
    KrümelchenMC
  • Also Florian oder florentin wäre es geworden wenn wir nicht ein Mädchen bekommen hätten! Finde beide Namen schön und vor allem nicht so.... wie soll ich es ausdrücken..... übertrieben modern! Weil du kannst dir sicher sein, wenn du auf Spielplatz Florian rufst, werden sich nicht 10 Köpfe umdrehen! (Seitdem ein Papa ist mit Sprössling unterwegs der so heißt 😁)
    KrümelchenMC
  • Florian finde ich sehr schön :3 Kenne aktuell keinen im Kleinkindalter.

    Es gibt ja noch andere Abkürzungen/Spitznamen außer Flo
    wie wärs mit Flori :D

    und wie oben bereits erwähnt ergibt sich der Spitzname im Laufe der zeit meist von selbst \:D/
    KrümelchenMC
  • Ich bin jetzt seit drei Jahren (an einem Gymnasium) Lehrerin und bisher ist mir der Name Florian nur 1x begegnet... nur Mut! ;-) :-)
    KrümelchenMC
  • Ich kenne nur einen der wird Flodschi genannt
    KrümelchenMC
  • Mein großer heißt florian. In unsere Ortschaft gibt es einen buben der 1 jahr älter ist der auch so heißt. Im kiga gibt es seit kurzem einen zweiten florian in der gruppe. Würd aber trotzdem sagen dass der name eher selten ist.

    Spitzname gab's mal "flodschi", so hat ihn eine freundin genannt und er hat das dann sicher 1,5 jahre lang gesagt wenn man ihn gefragt hat wie er heißt. Jetzt mit 4,5 mag er das gar nicht mehr.

    Flo sag ich eigentlich nur wenn ich irgendwem schreib, aber sagen tun wir immer florian.

    Finds einen sehr schönen, klassischen namen der immer wieder mal aufkommen wird.
    KrümelchenMC
  • Mein großer ist 2,5 und die kleine 1.
    Wir sind fast täglich mit anderen Kindern zusammen. In dieser Zeit haben wir keinen Florian kennengelernt.
    KrümelchenMC
  • Mein neffe heißt florian, wir kennen schon ein paar weitere floriand und hier und da hört man diesen Namen...aber nicht zu oft...finde den namen toll, passt zum bub und zum mann
    KrümelchenMC
  • Der Nachbarsjunge von meinen Eltern heißt Florian, sonst kenn ich keinen. Finde den Namen auch schön


    Mir war bei der Nameswahl meiner Kids wichtig, das.man dem Namen nicht verschandeln kann und das sie was traditionelles dabei haben. Bin bei meinen.mädels immer nach stammbaum gegangen.
    KrümelchenMC
  • Ich glaube aktuell wurde er wirklich nicht mehr oft vergeben, bei mir im Bekanntenkreis haben jetzt auch wirklich viele kleine Kinder, aber keines davon ein Florian. Ich denke auch am meisten wurde der Name in den 80/90igern vergeben
    KrümelchenMC
Hey! Babyforum.at ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland