Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Stoffwindel-Wickeln als Herausforderung

Ich habe seit wenigen Tagen auf Stoffwindeln (div. Systeme) umgestellt und finde es derzeit noch recht mühsam... :'( Erst muss man sich durch Testkäufe raufen, bis man die richtige bzw nötige Qualität für sein Baby gefunden hat (zB Blümchen schnüren mein Kind total ein, TotsBots jedoch funktionieren sehr gut), dann rausfinden, wieviele man davon überhaupt benötigt. Das Waschen funktioniert auch noch nicht, einmal wurde der Uringeruch nicht beseitigt, vielleicht habe ich zu milde Temperatur gehabt bzw. die Waschmaschine zu voll gehabt... Ein weiteres Mal (und es wird noch öfters vorkommen) musste ich die Windeln, die Einlagen und auch die Überhose von Hand einweichen, da der Stuhlgang nicht vollständig auf dem Vlies verbleibt, wie einem so oft suggeriert wird. Das war ziemlich eklig, wenngleich es beim eigenen Kind nicht so schlimm ist, aber trotzdem zeitaufwändig und unhygienisch, meiner Meinung nach.
Das nächste Problem sind meine Eltern. Ihnen das ganze Verfahren beizubringen, eine Monsteraufgabe, sie sind schon etwas älter, kümmern sich aber oft um mein Kind.
Ich frage mich ebenso, wo ich das Vlies mit dem Stuhlgang "zwischenlagere", solang ich mein Baby im Kinderzimmer am Wickeltisch liegen habe und nicht davon kann.

Ihr seht schon, mein Anfang ist schwer. Vielleicht stelle ich mich nur blöd an... Aber wäre sehr motiviert, es weiter zu versuchen.
getaggt:
«1

Kommentare

  • _Kathrin__Kathrin_

    3,845

    Symbol
    edited 7. August, 22:12
    Versteh dich!
    Wir haben auch mehrere Systeme probiert, bis wir bei Milovia gelandet sind.
    Stoffies immer bei 60 Grad waschen mit extra Spülen
  • Wenn du eine Wasser plus Funktion hast ruhig einschalten wenn das normale Programm nicht reicht um den Geruch zu beseitigen. Ein spülgang vorher oder ein 15 Minuten Programm hilft auch den Urin gut zu beseitigen.
    Es sind Windeln... wenn die einen Schatten haben... ja mei.. sauber im Sinne von kein Geruch und dreck (außer einen Fleck) sind sie ja.
    Mit stoffwindeln kommt man doch in näheren Kontakt mit den Ausscheidungen des Kindes. Gerade ältere Leute (je nachdem wie jung du bist) haben oft selbst mit Stoff gewickelt. Allerdings noch die zum selbst Falten 😱. Die pam*ers kamen ja erst auf vor etwa 40(?) Jahren und waren sauteuer.
    Zwischenlager fürs Vlies würd ich einfach eine Schüssel nehmen die du nicht gern hast.
  • Wie alt ist dein Kind?
    Du hast jetzt ein System für euch gefunden.
    Uringeruch- ich wasche immer 60 Grad+ spülen extra. Es riecht bei mir nie.
    Auswaschen- bei Muttermilch Stuhl sollte es mir ein Problem sein. Ansonsten- ja, du lernst die Ausscheidungen deines Kindes besser kennen... da musst du durch beim stoffwindel wickeln.
    Oma/ Opas wickeln bei mir mit Plastik. Aber wenn sie oft aufpassen, einfach erklären, alles immer gut vorbereitet haben, etc eigentlich ist der größte Unterschied doch nur, dass man dem Kind zwei Lagenwindeln anzieht. Aber EV helfen da auch ein paar all-in-one Lösungen.
    Du kannst dir so einen Mini Kosmetik mistkubel an den Wickeltisch stellen wenn du das brauchst
  • Ich spüle und schleudere vorher einmal ohne Waschmittel, danach kommt erst der 60° Waschgang. Beim Waschmittel hatte ich zuerst das Sensitiv Pulvervollwaschmittel vom DM, da hat aber die ganze Waschladung leicht gestunken nachher. Jetzt hab ich das normale Vollwaschmittel und da stinkt nix mehr. Welche Windel passt, find ich auch mühsam zum herauskriegen. Habe zuerst mit Blümchen Newborn gewickelt, da ist er mir regelmäßig ausgelaufen, mit Little Bloom gehts jetzt viel besser. Mein Sohn ist aber ein starker Nässer! Um mich durchzutesten, welche Überhosen nun am besten passen, fehlt mir aber die Geduld und der Geldbeutel. Allerdings werden die Milovia ja überall irrsinnig gelobt, ev. sollt ich doch mal eine testen...
  • @neytiri es gibt auch testpakete von zB stoffwindelcompany für 14 Tage um 20€(?). Ideal zum testen verschiedener Systeme
  • hy,
    danke, weiß ich eigentlich eh, habs nur noch nicht zamgebracht und nun zahlts sichs auch nicht mehr aus. oder vielleicht doch? na, mal schaun
  • @neytiri auf jeden Fall günstiger als Systeme kaufen die dann doch nicht passen 🙃
  • na klar, auf jeden fall. hab meine windeln bisher gebraucht gekauft, daher wars bisher sehr günstig in der anschaffung.
  • Danke für eure guten Ideen und Antworten!
    Da mein Mann vom Mehraufwand nun auch nicht gerade begeistert ist, werden wir nun ohnehin wieder zurück zu (zumindest Öko-) WWW gehen.
    Bis jetzt hat der Stuhl jede, wirklich jede der Stoffwindeln versaut, so richtig. Und das, obwohl mein Kind nicht so viel ausscheidet. Egal, welches Vlies ich benutzte, hatte ja mehrere im Test. Einfach eklig. Ich habe wertvolle Zeit schon allein die letzten Tage vergeudet, mit diesen Windeln. Zeit, die ich mein Kind nicht warten lassen will bzw. die wir besser nutzen können. Obendrein hat auch keine Hose mehr gepasst, die Stoffies haben echt aufgetragen.
    Zumindest weiß ich nun, dass ich es versucht habe. Bekomme bald das zweite Kind, sie sind dann in einem Abstand von 11 Monaten, da bleibt dann ohnehin keine Zeit mehr, um in Ausscheidungen auch noch rumzufummeln - mein Fazit! :-D
  • @ElisabethG wenn du erwartest, dass sie so weiß bleiben wie beim Kauf wird es schwer. Bei zwei Wickelkindern stelle ich es mir auch stressig vor. Hosen kann man halt nicht überall kaufen aber es gibt durchaus welche die passen.
    Vlies hält nur den festen Bestandteil des Stuhls verlässlich zurück. Wenn es noch Muttermilchstuhl oder übergangsstuhl ist, dann rinnt er durch. Muttermilchstuhl löst sich übrigens im Wasser auf.
    Da ich jedoch eher das Gefühl habe, dass du eine Bestätigung suchst um wieder auf www umzusteigen. Natürlich ist es mehr Arbeit. Ja man hat mehr Kontakt mitm Stuhl. Entweder man stört sich daran oder eben nicht.
  • Also bei mir sind noch fast alle Stoffwindeln rein und weiß geworden. Egal ob Mumi Stuhl oder Beikost. Wir verwenden je nach Örtlichkeit wegwerf oder mehrweg Vlies. Welche Marken ich verwende habe ich im Stoffwindeln Thread erwähnt (will nicht ständig Werbung machen). Ich persönlich verbringe nicht extra viel Zeit beim Wickeln - zumindest kommt es mir nicht so vor. Sogar die Omis kommen damit klar (mein Mann sowieso).
  • Wenn ich das richtig rausgelesen hab, hat dein Baby noch keinen "richtigen" Stuhl sondern ist noch Mini und hat MuMi Stuhl. Den hält kein Vlies auf ;) der wäscht sich raus. Die Einlagen werden in der Sonne wieder wie neu.
    Aber ja ich denke auch, das du deine Entscheidung ohnehin schon getroffen hast. Bei www kann ich dir Moltex sehr empfehlen. Sind ohne Chemie, stinken nicht (wie zB Papers wenn sie mit nem Tropfen Pipi in Berührung kommen *würgs*). Man bekommt sie beim Müller oder online zB mit Sparabo bei Amazon.
    Alles gute für deine restliche ss und viel Freude mit deinen beiden Zwergen :3
  • Hm, ich wühle eigentlich nicht im Stuhl herum. Ich nehme die Windel runter und gebe sie in den Windeleimer :D und von dort in die Waschmaschine.
  • Ich habe nie gestillt, sie bekommt Fläschchen und Beikost. Naja, habe jetzt Moltex versucht, die laufen bei großem und auch oft kleinem Geschäft mitleidslos aus. Mit Pampers wieder absolut kein Problem. Also bei uns richtig klassisch "back to the roots" :-D aber ich denke, man hat heute so viele Möglichkeiten, für jeden gibt's die richtige.
  • Danke für eure Wünsche noch by the way :+1:
  • Bin ich die einzige oder is das ein pampers - werbethread?
    _Kathrin_itchifyIreneG
  • @kea bin deiner Meinung 🙃Bei uns laufen dafür ALLE Orginal pamp*rs aus. 🤷‍♀️
    _Kathrin_IreneG
  • :3 Da mach ich auch mal gach Werbung :p
    Ich hatte schon mit allem Windelunfälle- nur noch nie mit M..tex!
    _Kathrin_IreneG
  • und ich nicht milovia überhosen und little bloom einlagen ;)
  • Hehe- das stimmt auch @_Kathrin_ mit Stoffis ist mir auch noch keine ausgelaufen (totsbots/huda). Aber wollte eher den Handel bissl pushen :p
    _Kathrin_IreneG
  • Totsbots sind mir 1x ausgelaufen nach fünf Tagen ohne Stuhl 🙈 sonst immer dicht. Genau wie popolini und Alva und und und 🙃
    _Kathrin_IreneG
  • Wir nehmen Moltex über Nacht und haben kein Problem mit Auslaufen :) find die toll. Pampers nehm ich nimma wegen dem ekligen Geruch und in unserer kurzen Stoffi Episode hat mir nicht mehr gegraust als mit anderen Windeln.
    Kommt mir ehrlich gesagt komisch vor dass man mehrere Stoffi Systeme kauft und dann gleich aufhört weil man keinen Aufwand will? Das überlegt man doch vorher?
    IreneG_Kathrin_
  • *mitmach* :p uns sind damals auch Pampers ausgelaufen. Stoffies nur bei Wickelfehlern aber jetzt sind alle die wickeln Profis und unsere Totsbots, Culla Di Teby und die Blümchen halten dicht B-)
    _Kathrin_delphia680
  • Bin auch gegen die pa*mpers-werbung hier, weil sie völlig ungerechtfertigt ist. Die stinken, laufen aus, sind extrem teuer und eine Katastrophe für die Umwelt.
    Meine stoffi-Favoriten sind zz die pop-in und überhosen mit einlagen/ik*ea-tüchern/prefolds etc.
    _Kathrin_
  • @Stieglitz ja die pop-in haben uns auch eine zeit lang daugt. wir sind aber jetzt komplett auf milovia umgestiegen *lach* schleichwerbung
  • @_Kathrin_ solche Werbung passt hier schon, als gegenstreich :p
    Ja, die milovia find ich auch super, so schön weich, aber irgendwie nicht so leicht zu kriegen...
    _Kathrin_
  • Warum nehmt ihr keine pop-in mehr?
  • @Stieglitz weil beiden Kindern (Charlotte 13 Wo, Tristan 17 Mo) die Milovia vom Schnitt her am Besten passen.
  • @_Kathrin_ wow, vom Alter so unterschiedlich Babys und eine windel passt! Ob da eine pam*pers mithalten kann =))
    _Kathrin_delphia680
  • Ja, aber ich sags euch... ich hab von jedem Design 1 stk und wir haben einen notorischen Mangel
    Stieglitzdelphia680
  • Hier eine Stimme für Pampers ;-) Mein Sohn hat einen recht empfindlichen Hintern, wird schnell rot. Die Pampers halten ihn aber wohl trockener als andere, jedenfalls wird er da kaum rot. Und ausgelaufen ist uns in 2 Jahren auch erst 1x ein, da hatte er wirklich extrem viel getrunken, weil es ausnahmsweise mal bei der Oma zu Besuch Saft gab.

    Alle die meinen mit Stoff wickeln verträgt ihr Kind besser können das ja gern tun, aber besser für die Umwelt sind sie nicht. Gibt schöne Hochrechnungen dazu. Die sind wenn man das Wasser und die Energie fürs Waschen einrechnet genau so gut/schlecht wie Wegwerf-Windeln. Ob sie wirklich besser für die Haut sind wird wohl aufs Kind ankommen. Bei welchen die empfindlich auf Chemie sind wohl eher ja, bei welchen die empfindlich auf Nässe sind eher nein, die WWW halten trockener. Das plus der Fakt, daß es deutlich aufwändiger ist als WWW haben dazu geführt, daß ich davon die Finger gelassen habe.
  • @melly210 ich oute mich: ich wickle nur damit, weil sie schön sind UND weil die linzer müllabfuhr für eine wöchentliche Abholung des Restmülls über 40€ verlangt.
  • @melly ich bin der Meinung, jeder wie er mag! Aber zu den hochrechnungen: die kommen sehr wohl zu dem Ergebnis dass Stoffis umweltschonender sind wenn man sie richtig nutzt (biobaumwolle, 2nd-hand, nur bei 40 bis 60 Grad in modernen Maschinen, etc.)

    Für mich ist es unglaublich aufwendig immer ans Windeln-kaufen zu denken und jeden Tag ein müllsackerl nach unten zu bringen. Da we in ich dem Geld und den Ressourcen nach!
  • Ganz ehrlich, ich würde etwas wie Windeln nicht second Hand kaufen wollen, das wäre mir zu unhygienisch. Nur mit 40 Grad waschen detto. Ich bin Molekularbiologin, glaube mir du willst nicht wissen was alles bei 40 Grad überlebt...ein System bei dem man sich derart anstrengen muß um selbst unter Ideal-Bedinungen einen kleinen Vorteil rauszurechnen wird unter typischen Nutzungsbedingungen keinen Vorteil zeigen. Wie gesagt, es ist ja ok wenn sie wem besser gefallen, das Kind die besser verträgt oder man findet es ist billiger, aber für die Umwelt braucht mans nicht machen.
  • Mir is ja egal ob stoffwindeln oder pampers oder eine andere windelmarke. Aber diese dumme schleichwerbung stört mich.
    itchifyIreneG
  • @melly210 hast du einen Link zu der Studie? Wenn das eigene Waschen wirklich so viel schlimmer als die Erzeugung wäre müsste man ja vom Geschirrtuch über eigene Unterwäsche bis zu den Tellern alles auf Wegwerf umstellen. Das kann ich mir nicht vorstellen!
  • Mich würd die Studie auch interessieren. ;)
  • melly210melly210

    188

    edited 14. August, 21:48
    https://www.windelwissen.de/stoffwindeln-wegwerfwindeln-umwelt/

    Da zb ist es gut aufgeschlüsselt. Da wird dann empfohlen mit niedrigen Temperaturen zu waschen und keinen Trockner zu verwenden damit die Ökobilanz besser wird. Wenn man nämlich bei 90 Grad wäscht (würde ich aus hygienischen Gründen unbedingt empfehlen !!!) und die Dinger in den Trockner schmeißt braucht man nämlich um 75 % mehr Energie als bei WWW. Wenn man bei 40 Grad wäscht, nur wäscht wenn die Maschine komplett voll ist und nur lufftrocknet und sie gebraucht kauft sind sie 40 % besser.

    Natürlich braucht man aber wenn man sie lufttrocknet mehr Windeln als wenn man einen Trockner benutzt (weil sie länger brauchen bis trocken) und wenn man erst wäscht wenn die Maschine komplett voll ist sowieso noch viel mehr. Das rechnen sie da aber nicht ein. Von daher, wenn man das einrechnet kommt man vermutlich auf sowas 15 % Ersparnis, selbst wenn man sich sehr anstrengt. Unter der Annahme, daß man nicht immer ideal energieeffizient sein wird, sondenr sehr wohl auch halbvolle Machinen wäscht, oder bei heißererer Temeperatur etc. wird dann gesamt ca 0 rauskommen.
    suusi
  • Ich bin gerade dabei eine geeignete Windel für uns zu finden (hab gerade ein Testpaket zu Hause) und der für mich entscheidende Schritt Stoffies auszuprobieren war weder wegen der Kosten- noch Energieersparnis sondern wegen der MÜLLVERMEIDUNG. Ich denke dagegen gibt es kein Argument. Ich hab gesehen was für Beeerge an Windeln da monatlich in den Müll wandern und hab entschieden, wir müssen was ändern :)
    IreneGTalia56Zerodelphia680
  • Jap. So schauts aus @MamaLausemaus für mich ist auch eben die Müllvermeidung DER Grund (was ja auch im Nebeneffekt wieder gut für die Umwelt ist behaupte ich mal)! Hab im Winter hochschwanger mit bösartiger Grippe mal voll auf Moltex umgestellt- jessas Maria diese Berge...!
    Hab die moltex sonst nur manchmal in der Nacht oder je nachdem mal für Unterwegs als Backup. Wir müssten auf eine größere Tonne umsteigen um Vollzeit www mit unseren beide
    zu bewältigen und das fand ich arg!
  • Ich werfe mal in die Runde... wenn man mehrere Kinder hat kann man die Windeln auch fürs zweite, dritte oder vielleicht noch vierte benutzen.

    Wenn ich gebrauchte Windeln kaufe dann werden die zuerst gesondert eingeweicht, gewaschen und Desinfektionsgespühlt. Erst dann kommen sie in Kontakt mit meiner Tochter.

    Ich werfe zum Thema pam*ers noch in die Runde, dass diese u.a. PEG (Google krebserregend) und Alkohol enthalten. Klar saugen die super schnell mit ihren absorbern usw usw. Gibt durchaus auch stay-dry Sachen für stoffwindeln auch.
    itchifyTalia56Stieglitz
  • Also wir haben eine stinknormale Mülltonne, 4 Wickelkinder (alle Babylove Windeln 👍🏻😄, 2x U1 und 2x fast 3) und die Müllabfuhr kommt alle 4 Wochen. Und es geht sich aus 😉Wollt ich nur mal so kurz sagen 🙊
    Für mich wären Stoffwindeln nichts, aber hab 2 Freundinnen die schwören drauf. Freu mich dann immer über die engen Hosen, in denen der Stoffipopschi ned reinpasst 😄

    Pampers stinken, laufen aus und sind teuer 🙄 #antipampers 😂
    delphia680IreneG
  • Hihi @KarinW jaaa reguläre Hosen sind oft ein Problemchen da stimme ich zu :D
  • Wenn du die stay-dry Sachen für die Stoffwindeln nimmst kommen die aber sicher auch nicht ohne Chemie aus ;)
  • @melly210 naja es ist eine Mikrofaser bzw Kunstfaser im Regelfall ja. Wird Jedoch gewaschen und dient nur dazu die Flüssigkeit schneller ins Innere der Windel zu leiten.
    Als Beispiel von innen an der Haut nach außen: fleeceliner, Einlage aus Bambus, Baumwollhöschenwindel und wollüberhose (momentane nachtwindel).
    Bevor die Frage aufkommt... ja es ist ein riesengroßes windelpaket aber bei momentanen alle 30 Minuten munter werden und trinken hält das keine uns verträgliche www stand. Da müsste ich zwei mal wechseln.
    Es hält dicht und Po ist morgens trocken. Mehr will ich nicht 😉
    IreneG
  • @melly210 ich denk man sieht an der Studie dass man alles so rechnen kann wie man will. Dass Kinder mit unter 1 Jahr trocken sind, viel weniger WWW brauchen usw. (Ich verwende WWW und brauch deutlich mehr als 4 am Tag). Und warum die pull up pants nicht gezählt wurden? Viel hat man selbst in der Hand (ich z.b. hab gar keinen Trockner dafür eine sparsame Maschine, Ökostrom)

    @KarinW wow dass sich das ausgeht :D hab vorher auch am Land gewohnt und da kam die Müllabfuhr nur alle 6 Wochen und wir hatten nur eine 90l Tonne :see_no_evil:
  • Ich stelle mir das ziemlich Übelriechend im Sommer vor wenn da die Windeln ein Monat in der Sonne schmoren 🤢
  • @itchify So klein wies geht zusammendrehen, die Säcke immer platzsparend reinschmeißen und wenns mal voll wird ein bisschen reindrücken. Da kann man viel Platz raus holen.. 😉

    @Justme88 Steht nicht in der Sonne, sondern in der Garage ☺️
  • @KarinW ahhh ok 🙈 gehe gedanklich von den Häusern hier im Umkreis aus 😂🙈
  • @Justme88 Also ich wohn am A**** der Welt. 1km bis zum nächsten Nachbar und rundherum nur Wald und Wiesen (und Katzen, Kühe und Hühner) 😂
Hey! Babyforum.at ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland