Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

2 Fehlgeburten mit 40, mir läuft die Zeit davon

Liebe Leute, ich hatte 2 Fehlgeburten die letzten 8 Monate (7.+10.ssw.), bin mittlerweile 40 Jahre alt und habe irrsinnige Bedenken ob es noch klappen wird mit einem Baby. Wir wünschen es uns so sehr! Dadurch dass wir uns erst vor “kurzem“ kennengelernt haben, war es früher nie ein Thema, da ich nicht den richtigen Partner dafür hatte... die letzte FG war sehr traumatisch, da wir das Herzilein des Kleinen schon schlagen gesehen haben und dann auf einmal nicht mehr, die Ausschabung war erst gestern :-( Ich frage mich ob ich es je schaffen werde ein gesundes Baby auf die Welt zu bringen... Frage: gibt es jemanden der in der gleichen Situation ist? Wie seht ihr das? Wie kann man/frau noch Vertrauen ins Leben haben? Und in die Zukunft? Und in seinen Körper? (Ich habe außerdem Hashimoto thyreoditis, aber mit einer normal funktionierenden Schilddrüse) Gibt es vielleicht ein paar positive Erfahrungsberichte?
Danke jetzt schon für eure Kommentare!
Verzweifelte Grüße von Kolibri77
wusal86MrsMimileira

Kommentare

  • @Kolibri77 hallo und willkommen bei und! Es tut mir leid dass du gleich 2 mal eine FG durchmachen musstest!!! Das wünsche ich echt keinem! Weisst du woran es gelegen hat, also zb hormonproblem?!
    Aber lass dich nicht stressen, heutzutage ist 40 ja nicht mehr soooo alt um das 1. Kind zu bekommen.
    Sieh das ganze positiv: du weisst dass es innerhalb von kurzer zeit 2 mal geklappt hst dass du scheanger geworden bist, also wenigstens passt so mal alles bei euch 2.
    Leider passieren FG viel häufiger als man denkt :-(
    Schau doch im hibbel-thread vorbei, da sind einige mädels die sich austauschen, leider auch viel zu viel die eine FG hatten, probleme mit der schilddrüse und auch etwas ältere mädels.
    Nur nicht aufgeben, kopf hoch!!!
    Kolibri77
  • @LisaLisa vielen Dank für deine lieben Worte! Nein, ich weiß noch nicht woran es liegt, die Zeit war jetzt noch zu knapp um das raus zu finden. Aber wir haben schon vor in die Kinderwunschklinik zu gehen und die Blutwerte und Hormone genauer checken zu lassen. An und für sich bin ich ja jedes Jahr zur Schilddrüsenkontrolle gegangen, und sogar vor 3 Monaten auch wieder, mit dem Vermerk “Kinderwunsch“ und es war lt. Mediziner ALLES in Ordnung, tja... mal schauen...
    Frage: kannst du mir einen Link zum hibbel thread schicken, bzw. wie finde ich ihn? Danke Dir! Lg

  • LisaLisaLisaLisa

    369

    edited 8. Juni, 14:56
    babyforum.at/discussion/15323

    Ich hoffe das funktioniert 😊



    Ich habe leider auch peovleme mit meiner schilddrüse, sie war gut eingestellt und mein tsh wert war okay und seit meiner FG im Februar hüpft der wert wild hin und her zwidchen 0,02 und 3,8 was ja nicht so toll für eine schwangerschaft ist....

    Wir üben fleissig weiter, irgendwann muss es ja wieder klappen und gut gehen!!!
    Kolibri77
  • Hi :3 vielen Dank für den Link =) ui, da bin ich ja schon gespannt wie sich meine Hormone die nächsten Wochen entwickeln :# ich hoffe sie bleiben stabil, habe im März noch einen TSH Wert von 0,65 gehabt. Deshalb hat es wahrscheinlich auch mit dem Schwangerwerden so gut geklappt. Dafür hatte ich extrem viele Antikörper, nämlich über 1.300 U/ml, normal ist es wenn man bis 60 hat D: das könnte schon der Grund sein, warum das Herzchen des Kleinen nicht mehr konnte, ich weiß es nicht... Ich werde das noch klären und genauer untersuchen lassen. Danke für deine motivierenden Worte! Das wünsche ich dir auch =)
  • Hallo @Kolibri77
    es tut mir sehr leid, dass du gleich zwei Fehlgeburten hintereinander hattest :(
    Ich stimme aber Lisa zu, toll dass du so schnell hintereinander schwanger geworden bist - ich würde dir auch erst mal einen Hormonstatus empfehlen, wobei dein Schilddrüsenwert wirklich vorbildlich ist!
    Ich hatte letztes mal einen TSH von 2 und war schon ziemlich verzweifelt, weil ich jahrelang (grundlos) einfach nicht schwanger geworden bin (bin fast 37)

    Ich drück dir jedenfalls fest die Daumen, dass es bald klappt - und 40 ist heutzutage wirklich noch kein Grund zur Sorge, meine Internistin hat mir bei der letzten Untersuchung erst gesagt, sie hat pro Woche mehrere Schwangere mit über 40 in der Praxis.

    Was mich nur interessiert; welche Antikörper meinst du genau? :thinking_face:
    Kolibri77
  • Ich bin trotz Hashimoto schwanger - wurde erst jetzt zu Beginn der SS festgestellt. Meine Internistin nimmt mit jetzt alle 2 Wochen Blut ab um die Medikamentendosis laufend optimal anzupassen. Also vielleicht jetzt öfter kontrollieren.

    Ich kenne sehr viele Mamas die Anfang/Mitte 40 gesunde Kinder zur Welt gebracht haben. Also gebt nicht auf!
    Kolibri77
  • @Kolibri77 : auch von mir zuerst einmal, es tut mir ehrlich leid, dass du 2 Babies gehen lassen musstest
    Ich kann nur das beitragen: eine Freundin von mir hat nach einer FG ein gesundes Kind mit 41 und ein zweites gesundes Kind mit 42 bekommen. Also Kopf hoch, da ist noch Zeit!
    Jemand anderen kenn ich auch persönlich, die nach einer FG plötzlich mit 42 mit ihrem ersten Kind schwanger wurde und wo ebenso alles gut ausgegangen ist
    Kolibri77arya
  • @Elise @Baux87 @DackyBlue vielen <3 Dank für Euer Mitgefühl, es ist momentan noch nicht leicht für mich so positiv zu denken... was wenns beim nächsten Mal wieder passiert? Meine Frauenärztin hatte 4 FG bis es geklappt hat, ppffff :# also ich weiß nicht wie oft man/frau das ertragen kann... @Elise das sind Schilddrüsen Antikörper (genannt TPO-AK) die langsam die Schilddrüse zerstören. Habe jedoch in einem anderen Forum gelesen, dass Selen dabei gut helfen kann, die Werte zu minimieren. Mal schauen was die Kinderwunschklinik dazu sagt...
    @alle wie seid ihr eure Ängste auf die nächste Schwangerschaft losgeworden? Konntet ihr das überhaupt schaffen?
    MrsMimiVici
  • @Kolibri77 wie heißt denn deine FÄ? Meine frühere FÄ hatte auch 4 FG, wäre ja ein ziemlicher Zufall wenn es die selbe ist.
  • @Happy89 also wenn du von derselben Gegend bist, nämlich L dann ist es gut möglich, aber ich möchte den Namen nicht im Internet/Forum bekannt geben... nur so viel: sie hat dann ein Kind mit 39 bekommen ;) warum bist du nicht mehr bei ihr?
  • @Kolibri77 ha witzig, das ist auch meine Ärztin
    Kolibri77
  • @uschi1412 die welt ist klein :p wie zufrieden bist du mit ihr?
  • @Kolibri77 sie hat mich eigentlich immer gut betreut, auch in den ss hat's nie was gegeben! Hätte beide Male gestose, sie hat immer alles erkannt und war eher übervorsichtig! Sie hat mich auch sofort ins kh überwiesen, als ihr ctg wehen anzeigte in der 30. SSW! Eben weil sie ja ein gebranntes Kind ist, ihre Tochter kam ja dann auch in der 28. SSW zur Welt!

    Wie daugts dir?
  • @uschi1412 alles klar, wow da hat sie aber auch schon einiges hinter sich, und das als Frauenärztin!! Ich finde sie persönlich klasse, sehr einfühlsam... medizinisch gesehen kann ich nicht viel sagen, nur dass ich mir ein bisschen mehr Ursachenforschung nach meinen 2 FG gewünscht hätte. Sie hat nur gemeint, dass es wie beim Blumensamenkorn ist, einer geht auf, der andere nicht... hhhmmm :rolling_eyes: hilft kurzfristig, aber aktiv ändern oder ev. beeinflussen kann man da jetzt nix.
    mty17
  • Mich würde stark interessieren: hat wer von euch schon Erfahrungen bei der Kinderwunschklinik in Linz gemacht? Betreuung, Bluttests, etc.?
  • @Kolibri77 es gibt ja die threads ivf, icsi und Co. Bzw ivf Mamas, irgendwo auch eine Seite mit Erfahrung zu kiwu Kliniken.
    War persönlich nicht in Linz, vielleicht findest du hier was

    https://www.babyforum.at/discussion/15105/ivf-icsi-co-14#latest


  • Oder hier
    https://www.babyforum.at/discussion/14952/ivf-icsi-mamas-mit-kleinkind-ern-und-schwanger#latest

    Die Seite mit den Erfahrungen finde ich auch Grad nicht...
  • Aber wenn du / ihr schon schwanger ward würde ich das eher mitn gyn abklären. FG passieren auch bei uns ivf Mamas öfter. Die Natur entscheidet auch künstlich kräftig mit.
    Blutuntersuchung, Gene, Schilddrüse kann alles vom gyn aus getestet werden, Medikamente die einen Abort verhindern können bekommt ihr auch auf Rezept vom Fa. Da gibt's einiges zur gelbkörperunterstützung und vieles mehr.
    Ab 40 sind die Kliniken recht teuer, weil der ivf Fond nicht mehr zahlt.

  • @Kolibri77 ich hatte auch zwischen meinen beiden Kindern eine fg und ich hab ihr klipp und klar gesagt dass ich gerne untersucht haben möchte ob es eine gerinnungsstörung zur Ursache hat, auch aufgrund meiner Vorgeschichte in der ersten ss! Sie war zwar nicht meiner Meinung, hat sich aber "überreden" lassen mit dem Hinweis, dass es sein kann dass die Krankenkasse nix übernimmt, weil zu wenig Indikationen vorliegen! War mir aber egal, ich hätte es auch selber bezahlt! Also sei ruhig lästig, du musst nicht erst 3 Fg (Gott bewahre! Und hoffentlich passiert es nicht!) aushalten, bevor was unternommen wird! Das kann niemand erwarten! Würd mir auf jeden Fall einen akuttermin ausmachen!
  • @Kolibri77 ich war in der Kinderklinik Linz. Allerdings hatte ich jedes mal eine icsi und nicht so viele Voruntersuchungen. Was möchtest denn wissen?
  • edited 12. Juni, 07:16
    @Nasty @uschi1412 mir wäre es über den FA eh lieber, aber sie ist in der Hinsicht recht lax... da muss ich schon Gas geben, was ich natürlich in meiner Situation machen werde. Wenn man/frau hier nicht kämpft, ist man schon voll verlassen... aktiv wird hier kein Arzt *ppfff* ich werde mir für in 2 Wochen einen Termin ausmachen, die Kürettage ist ja noch ganz frisch...

    @uschi1412 ...und wie ist es ausgegangen? Was ist bei dem Test rausgekommen? Und wo wurde der gemacht?

    @Lilie82 aha, also ich möchte auf Ursachenforschung gehen mit diversen Bluttests und Hormontests, Schilddrüsenuntersuchung, etc. um herauszufinden warum ich schon 2 FG hatte. Künstliche Befruchtung ist hier denk ich nicht das Thema, da es jedesmal gut auf natürliche Weise geklappt hat wenn wir zum ES <3 hatten... ich möchte gerne wissen, ob die “nur“ sowas auch machen, was das kostet und wie schnell man einen Termin bekommt...??
  • @Kolibri77 vielleicht ein privater Fa der auf kiwu spezialisiert ist. Ich möchte niemanden was unterstellen aber kiwu Kliniken Leben halt von ivf und Co, daher bin ich nicht ganz sicher ob sich die ausreichend den a aufreissen für die Untersuchungen.
    Kolibri77
  • @Kolibri77 oje da kann ich dir leider nicht weiterhelfen, aber sonst ruf halt einfach dort an. Ich hab solche Untersuchungen nicht gehabt. Aber was @Nasty geschrieben hat, klingt auch plausibel
  • @Lilie82 @Nasty danke für eure Einschätzungen!! Da habt ihr recht, habe auch das Gefühl, dass ich da nicht richtig bin, außer jetzt nach der Ausschabung hat sich was verändert und es geht nicht mehr natürlich *nichthoffentu*
    Ich habe einen privaten FA in Wels entdeckt, der auch eine KiWuKlinik hat, Dr. Loimer. Hat zufällig jemand schon Erfahrungen mit ihm gemacht?
  • @Kolibri77 ich kenne Dr loimer nicht persönlich, nur seine Klinik in wien. (war aber nur zum Gespräch dort)
    Ich denke es könnte nicht schaden mal zu einem erstgespräch zu ihm persönlich zu gehen. Erfahrung hat er mit Sicherheit
  • @Kolibri77 Ich kenne Dr. Loimer von der Kinderwunschklinik und fand ihn sehr nett und kompetent. Ich hatte aber nach meinem Spätabort meistens nur mit seinem ärztl. Leiter, Dr. Swoboda, zu tun, weil ich auch Patientin in seiner Privatpraxis bin. Ich bin mir aber sicher, dass man bei Dr. Loimer sehr gut aufgehoben ist.
  • @Nasty @dita77 verspätetes Hallo und danke an euch beiden :see_no_evil: ich war jetzt bei einem Infoabend bei Dr. Loimer und hab mir gleich einen Termin in seiner privaten Klinik ausgemacht. Er war sehr kompetent und einfühlsam an diesem Abend und ich habe das Gefühl dass er uns helfen kann. Am 31.07. ist es soweit, danach weiß ich mehr =) wir werden uns auch die Samenqualität anschauen lassen, ev. liegt es auch nicht bei mir... ;) und inzwischen habe ich gsd herausgefunden, dass bei meiner Schilddrüsenerkrankung Hashimoto Selen sehr helfen kann und die Antikörper im Blut dezimiert. Das nehme ich jetzt fleißig...
    Mal schauen, mehr als alles durchzuchecken und auf die Nährstoffe und die Ernährung zu achten kann ich momentan nicht tun.

    Habt ihr auch das Gefühl dass alle rund um einen schwanger werden, nur bei einem selber will es einfach nicht klappen, dass das Würmchen bleibt? Bin da jedesmal ziemlich traurig :'(
  • @Kolibri77 alles Gute für deinen Termin am 31.07., du bist sicher bei Dr. Loimer in sehr guten Händen.

    Dieses Gefühl kenne ich sehr gut ... ich war nicht nur traurig, auch wütend und sehr verbittert :/ Trotz meines langen Kinderwunschweges, mit vielen Rückschlägen, darf ich jetzt aber zwei gesunde Kinder an den Händen halten. Du schaffst es auch. Ganz sicher. Gib nicht auf
    lillola
  • @Kolibri77 ich wünsche dir auch alles gute und dass man bald eine Ursache findet!

    Ich wollte nur sagen dass ich auch eine Freundin mit hashimoto habe die dadurch mehrere FG erlitten hat. Die Schilddrüse spielt eine große Rolle beim schwanger werden und erhalten einer ss. Bei ihr hat die Schilddrüse mal mehr mal weniger gearbeitet und die hormonwerte waren dadurch instabil....Erst als sie richtig "eingestellt" war hat es geklappt!

    Ich habe in meiner Bastelzeit auch überall nur schwangere und Babys gesehen und das Gefühl gehabt jede 2. berichtet mir sie ist schwanger. War auch immer am Boden zerstört. Bei uns hats knapp 2 Jahre gedauert obwohl keine Ursache gefunden werden konnte. Hatte aber zum Glück nie eine FG. ..
Hey! Babyforum.at ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland