Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Elternteilzeit

Halli hallo

Wenn man in einer Firma minderstens 2Jahre gearbeitet hat hat man ja anspruch auf Elternteilzeit. Bis ich glaube zum 7Geburtstag glaube ich.

Ich wollte mal fragen wieviele das in Anspruch genommen haben und wie sie die zeiten eingeteilt haben .

Ich arbeite ja eigentlich Teilzeit(24Stunden).
Jetzt ist die Frage wie ich mir das dann nach der Karenz einteile. Mein Sohn muss dann im Kindergarten und meine Tochter in die Schule . Das bedeutet ich kann frühestens ab 9:00beginnen.
Aber ich will auch nicht zu lange arbeiten damit mein sohn nicht zu lange im Kindergarten ist.
Jetzt gibt es die Möglichkeit
3 Tage in der Woche 8 Stunden lang
4Tage in der Woche 6Stunden lang
Oder
5Tage in der Woche 4,8 Stunden lang.

Ich weiß es ist noch zeit aber damit sich schon zu beschäftigen schadet ja nicht.

Vielleicht habt ihr ja auch den einen oder anderen Tipp was zu beachten ist .

Kommentare

  • Ist schwierig dir was zu raten, ist ja bei jedem anders, und auch die Arbeit ist anders.

    In meinem jetzigen Job ist es äußerst unpraktisch nur 6 od weniger Stunden zu arbeiten. Wir sind da immer auf verschiedenen Arbeitsplätzen eingeteilt, und erst nach 8 Stunden hat man eine Ablösung. Ich würde also die 3x 8h nehmen, und evt an den Tagen den Sohn vom Papa oder Großeltern usw. Abholen lassen.
    Ich fang aber auch immer um 7 an zu arbeiten und hör um 15.30 uhr wieder auf. Da ist es am NM dann leichter. Dafür muss der Papa den sohn morgens in Kiga bringen.

    Also wie du siehst gibt es viele verschiedene Varianten das zu regeln, wichtig ist, nicht alles musst du machen (kinder morgens in kiga/Schule bringen und am NM abholen) kann einen Part dein Partner evt übernehmen oder eben Großeltern am NM übernehmen? Dann wär die Entscheidung welche Variante du nimmst schon einfacher.
  • Ja klar würde mein Mann die Kinder auch abholen aber der ist halt chef einer Filiale und da ist es nicht immer möglich rechtzeitig zu gehen. Und wenn es dann von seiner seite aus nicht klappt möchte ich es schaffen ohne den dienst abbrechen zu müssen. Da das öfters passiert wenn leute krank sind oder Urlaub ist. Oder sonstiges
  • soviel ich weiss muss man 3 jahre haben
    Morgana
  • Ich arbeite 4 Tage die Woche - einen Tag lang (8h), die anderen Tage 5h. Die Kinder werden immer um 14h abgeholt. Am langen Tag holt die Oma die Kinder aus dem Kindergarten. Mein Mann bringt die Kinder immer in der früh hin und ich fang früh zum arbeiten an, so geht sich das gut aus. Obwohl wir leider ziemliche lange Fahrzeiten haben.
    14h passt zeitlich gut, da is der kleine dann mim Mittagsschlaf grad fertig.

    Ich hab dazwischen auch 3 Tage lang (8h) gearbeitet (da war die Oma dann zwei mal die Woche am Nachmittag dran und mein Mann einmal). Länger als 14-15h würd ich aber die Kinder nicht im Kindergarten lassen wollen. Vor allem für den kleinen is es doch sehr anstrengend. Und auch beim großen werden die meisten Kinder um 14-15h abgeholt, dh es is dann nicht mehr viel los und die Kinder die später abgeholt werden tun mir dann immer ein bisschen leid (weil sie halt schon sehen dass alle anderen früher gehen dürfen).
  • Man muss 3 Jahre in der Firma beschäftigt sein (es zählt aber auch die Karenzzeit dazu)!
  • Es kommt sicher auch drauf an was für einen Job man macht.
    Ich hab mich zwischen den Kids für 6 Std täglich entscheiden. Also Grad soviel dass ich keine Mittagspause in der Firma absitzen musste und sich trotzdem die weite fahrt lohnte.
    Jetzt nach 2 Kids werd ich eher auf 5 Std und dafür täglich Mo bis Fr. Nehmen weil dann einfach mehr Routine drin ist.
    Anfangs wird aber auch die Oma so lieb sein und die Kids nach dem Mittagsschlaf abholen.
Hey! Babyforum.at ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland